Honda CRF450X Abstimmung Gasannahme

      Honda CRF450X Abstimmung Gasannahme

      Hallo zusammen,

      ich habe mir für meine CRF450X MJ 2013 einen FMF Factory 4.1 ESD gegönnt. Abgestimmt war sie für einen Leovince, aber für den gibt es keine Teile mehr.
      Leider ist das Bike jetzt total ungestüm in der Gasannahme und brabbelt unschön im Schubbetrieb. Gas ist total schlecht dosierbar.
      Kleinster Tip am Gashahn und die stürmt sofort los. Läuft auch recht unrund.
      Pink Wire habe ich nicht. Lufti nicht manipuliert, aber das Bike hat offene Leistung ohne den Abgas-Kram. Fahre ESD mit Spark Arrester.
      Was für eine Bedüsung ist da ratsam?
      Hat vielleicht jemand den gleichen ESD?

      Cheers,
      Schlusenbach
      JUST DO IT! :yeah:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Schlusenbach“ ()

      Das Ding ist wegen dem zugeschnürten LuFiKasten ziemlich empfindlich was LL-Düse und Gemischregulierschraube angeht. Hier gibts reichlich Infos, wer was wo bei welcher Mod. fährt:

      http://www.crfsonly.com/forum/viewtopic.php?f=33&t=13468&sid=3b050a2d803a478ac13abe04a67b5a69

      würde als erstes die LL-Düse mal ein oder zwei Nummern größer reinmachen (viel Spaß beim Schrauben, die Karre ist reichlich verbaut)
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Danke für den Link. Nach denen ihren Mods bin ich jetzt bei:
      - Haupdüse von 145 auf 170
      - LL Düse von 45 auf 48
      - Nadel von unterster Position auf 3 (von 5 oder 6)
      Recht ätzend da die Düsen zu wechseln, macht spontane Änderungen an der Strecke zum testen unmöglich.
      Im Schub furzt sie etwas weniger. Vollgas ist OK. Aber ist immernoch echt schlecht dosierbar. In der Kurve die Spur in der Rinne mit "leicht Gas" zu halten ist eine Kunst bis unmöglich da zu nervös.
      Vom Luftfilterkasten habe ich die Finger gelassen. Die Kiste hat eh mehr Power als ich brauche, und ist vielleicht gar ned so schlecht mit Schnorchel etc. zum Schutz das weniger in den Kasten kommt.
      Macht das Sinn den Luftfilter aufzumachen das sie besser dosierbar ist? Wie gesagt: wegen der max Leistung brauch ich´s nicht.
      JUST DO IT! :yeah:
      hab bei mir den LuFiKasten auch nicht angefasst, ist ne Enduro und soll ja eine gewisse Wat-Tiefe habe. Mal schnell was am Versager machen ist an der Kiste nicht, schöner schei....
      Wenn ichs recht verstanden hab, dann haste Probleme mit Teillast ? Dann nochmal mit der Nadel "spielen" und dabei auch mal gleich prüfen, ob der Schieber bzw dieser Plastikdeckel am Schieber auch richtigrum eingebaut ist.
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile
      Habe am WE mal einige ruppige Runden mit spielen an der Gemischschraube und dann entnervt eine Runde ohne Luftfilter gedreht: läuft perfekt ohne Lufti.
      Gibt´s einen Daumenwert um wie viel die Hauptdüse runter muss wenn sie ohne Luftfilter gut fährt? Bin momentan bei der 170-er, und möchte so wenig wie möglich frickeln müssen. Ist schon ein ziemliches gefummel und richtig testen kann man´s am Bordstein vorm Haus ja nicht gerade.
      JUST DO IT! :yeah:
      http://crf450x.net/wp-content/uploads/2007/02/crf450x_honda_mods.jpg

      die gehen auf 162, allerdings incl. Luftfilterkasten-Massaker
      Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !

      David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri

      Wer später bremst, fährt länger schnell !
      Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile