Kastenwagen Fiat Doblo Maxi

      Kastenwagen Fiat Doblo Maxi

      Vielleicht gut zu wissen: Ein Bekannter von mir hat einen Fiat Doblo Maxi Kastenwagen. Ich wollte einfach wissen,geht eine KTM 350 rein oder nicht ? Siehe da,Motorrad passt rein.OK, steht schräg drin ,aber Höhe passt und noch jede menge Platz für den anderen Kram(Werkzeug,Kanister usw.) Fährt auch gut mit 100 PS,hat Klima,Zentralverriegelung,elektr.Fensterheber usw. Eigentlich eine gute Alternative zu den größeren Typen. Zum Schlafen und Motorrad drin natürlich zu klein. Der Bekannte hat für das Auto 5400 Euro bezahlt.Scheckheftgepflegt(Zahnriemen gewechselt,Inspektion neu)Sommereifen auf Original Fiat Alufelgen,W-Reifen auf Stahl.Erstzulassung 2011 Km Stand 101000 Euro 4. Er würde das Auto an mich verkaufen(hat neuen gekauft-Firma). Was meint ihr,ist das ok ? :?: Dieselmotor.Ich muss damit nicht nach Stuttgart,Hamburg usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mx126“ ()

      diesel oder benziner?

      musst du in diverse städte, die demnächst luftkurort werden?
      http://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/id_83303416/staedte-die-vom-dieselfahrverbot-betroffen-sind.html

      dann kannst du dir frage selber beantworten.
      die preise für solche autos werden in den nächsten monaten rapide fallen, falls das mit den fahrverboten
      tatsächlich in diesem umfang kommt.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      Und für welchen Preis möchte er verkaufen?

      Ich glaube nicht an den rapiden Preisverfall und halte die Panikmache über stark herabrauschende Preise bei gebrauchten Dieseln immer wieder für Panikmache und Übertreibung. Ich habe auch bekannte, von denen höre ich alle paar Jahre sie bräuchten ein anderes Auto, weil das alte ja so dreckig ist und die Umweltzonen und blablabla... Die fahren weder in Umweltzonen, noch sind deren neueren Autos so viel sauberer - die wollen einfach ein neues Auto haben und zahlen natürlich immer wieder drauf. Schöngeredet wird das durch die ganzen Berichte und Meldungen die immer wieder hereinflattern. Schadstoffausstoss hier, Feinstaub da, Schummelsoftware und Dieselfahrverbote - und schwupps: "Müssen wir jetzt einen neuen Wagen haben, weil mit dem alten kommt man bald nicht mehr weit UND bald wird der alte unverkäuflich sein..."

      Es gibt auch immer noch genügend Leute die drauf pfeifen ob Sie in Umweltzonen können oder nicht, sondern den preiswerteren Diesel als Kraftstoff haben möchten. Diese Leute würden sich dann wenn die Erst- oder Zweitbesitzer in Panik ihre Dieselschleudern loswerden wollen. Verschenken werden sie ihre alten Diesel aber auch nicht auf dem privaten Markt, der Preis regelt sich in gesundem Maße... Verschenkt werden die meist noch sehr guten Diesel doch wieder für Dieselprämien, von Leuten die sich einfach ein brandneues Auto holen und sich damit beruhigen den alten einer Verwertung zugeführt zu haben und dafür unkompliziert sogar noch ein paar tausend bekommen. Wobei man den Wagen auch locker noch als gebrauchten für 10000.- hätte verkaufen können. Dann sinkt der Bestand von den alten Dieseln, der Gebrauchtpreis steigt wieder...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nordsee523“ ()

      die realität sieht deutlich anders aus.

      ich versuche seit 2 jahren für einen gut erhaltenen geländewagen, top ausstattung,
      kein wartungsstau etc. erkläkliches geld zu bekommen.

      kannste knicken, die karre liegt wie blei, inzwischen hab ich mich mit dem verlust arrangiert
      und werd das auto einfach aufbrauchen.

      nachbar hat letzte woche seinen 120 d (BMW), 5 jahre alt, für gerade mal 8 teuro verkauft,
      es hat genau EINER angerufen, trotz wenig kilometer und guter ausstattung, scheckheft, pipapo.

      die leute WOLLEN keine einschränkung beim fahren, alleine die vorstellung es KÖNNTE ein fahrverbot
      geben und sie nicht überall hinfahren können, lässt die leute zögern.

      bedeutet: käufermarkt für diejenigen, die nicht in die grossstädte müssen.
      gut für mich, ich werd mir problemlos für schlankes geld die nächste pendlerhure schiessen können.
      gut für den themenstarter, der karren wird in ein paar monaten vielleicht noch 3500 euro kosten.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger

      heiopei schrieb:

      edeutet: käufermarkt für diejenigen, die nicht in die grossstädte müssen.
      gut für mich, ich werd mir problemlos für schlankes geld die nächste pendlerhure schiessen können.
      gut für den themenstarter, der karren wird in ein paar monaten vielleicht noch 3500 euro kosten.

      Seh ich auch so, wenn sogar bei mir im Dorf die Leute, die definitiv nie in die Landeshauptstadt fahren, diskutieren ob sie nicht besser nen Benziner kaufen sollen ?(
      Da bleibt nur eins: Diesel kaufen (nicht vergessen vorher übelst den Preis drücken (; ), freuen.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Es ist doch so (korrigiert mich wenn ich falsch liege) daß beim Raffinieren von Erdöl sowieso Diesel anfällt.
      Das heisst es wird in absehbarer zeit viel zu viel von dem Zeug geben wenn jetzt alle panisch ihre Selbstzünder abstossen. Das heisst daß der Stoff dann richtig billig werden müsste oder ?
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Servus MX126,

      ich hatte den kurzen Opel Combo, der ja bis aufs Logo exakt gleich ist, und da ging die Freeride perfekt rein:
      Mini- Kastenwagen ?

      Eine normale Spochtenduro musst du zusammen spannen, dann solltest du die auch reinwürgen können.
      Die Trial passte sowiso rein..............aaaaaber ich bin froh die Kiste los zu sein.
      Als geschlossener Kasten schweineteuer in der Versicherung und bei meinem traten mehrere kostenintensive Reperaturen zwischen den
      regulären Wartungsterminen ein. Zuletzt waren die oberen Domlager dermaßen verrostet, dass das halbe Fahrwerk mit der Flex ausgebaut werden
      Musste. Google mal nach "Doblo bze. Combo Probleme bzw. Knartzen in der Lenkung".
      Und meiner hatte zum Verkauf erst 80000km.

      Praktisch und günstig in der Anschaffung ist das Auto........bei mir wurde die typische Milchmädchenrechnung daraus.
      Saluti da Mikka

      I geh kaput, gehsd´mit?
      http://www.ergraute-enduro-greise.de/