Projekt CNC Zylinder XT500

      Moin Oli,
      ja das hoffe ich doch. Aber beim Modellbau damals habe ich einiges spontan anders
      realisiert, als in meinem CAD Modell vom Gussrohling. Das fällt mir jetzt etwas auf die
      Füße, weil das Fräsprogramm natürlich "denkt" es hat den CAD Rohling vor der "Flinte".

      Die Diskrepanz kommt nur bei der Außenkontur am Kettenspanner und in Teilbereichen
      der Rippenaußenkontur zum Tragen. Aber deshalb ist jetzt immer wieder Alarm und
      Nachprogrammieren angesagt. Wenn der erste >Kandidat dann hoffentlich heute Abend
      im Wesentlichen fertig ist, wird alles optimiert und dann werden die anderen drei ein genaueres
      Bild vom späteren Aufwand geben. Die Entwicklung solcher Teile mit Anspruch für Serientauglichkeit
      dauert eben immer etwas und läßt sich schwer für den Außenstehenden so darstellen, dass ein halbwegs
      anschauliches Gefühl für den tatsächlichen Aufwand entsteht. Wir können ja mal telefonieren.
      Ehefrauen oder Freundinnen sollten da sowieso keinen Einblick bekommen. Sonst ........

      Gruß Kuntzinger
      …..Wir können ja mal telefonieren. Ehefrauen oder Freundinnen sollten da sowieso keinen Einblick bekommen. Sonst ........


      Das finde ich super--manchmal ist die Welt sehr parallel--aber unsere Weiblichkeiten wissen wenigstens, wo wir sind-so sagte mir kürzlich eine Nachbarin über ihren Mann--er restauriert alte Autos :)

      Nur schade, das Kuntzinger kein Husqvarna-Two-Stroke-Fan ist--aber ich bewundere diese Arbeiten--genial

      GJ
      passt scho :thumbsup: und die Wampe ist ze groß :whistling: =O :D <X

      XT500 CNC Big Bore Cylinder kurz vor Ende der Bearbeitung

      Das Ende zeichnet sich ab.......noch müssen die Kanten entgratet werden und
      die Bohrung muß noch für den zukünftigen Kolben auf ein grobes Maß gebohrt werden,
      wie auch das Zylinderhemd auf Endmaß gebracht werden muß, damit er dann seine
      Lauffläche mit Nikasil beschichtet bekommen kann.

      Und auch eine spezielle Spannplatte für den größten Teil der Bearbeitung muß noch angefertigt werden.
      (der Prototyp mußte aus entwicklungsstrategischen Gründen noch ganz vorsichtig mit dem Dreibackenfutter
      bearbeitet werden , denn jetzt ist auch die Frässtrategie klar )

      Gruß Kuntzinger
      Dateien