Hochdruck Teilewaschkabinen mit Druckluftanschluss

      Hochdruck Teilewaschkabinen mit Druckluftanschluss

      Ich brauch noch einen Teilereiniger (Alles löst der Ultraschallreiniger doch nicht, bzw. dauert es lange).
      Ich kenne industrielle Hochdruckwaschkabinen, welche eine eigene Hochdruckpumpe, wie ein Hochdruckreiniger, haben und mit 100bar+ Wasserdruck arbeiten. Diese sind natürlich optimal, kosten aber mehrere 1000,-

      Hat jemand mit solchen Teilewaschkabinen Erfahrung?

      Funktionieren diese merkbar besser mit der Druckluft als normale Teilewaschgeräte?
      Ich hab so eins in der Art (also so wie im ersten Link). Das bringt keine 5-8bar (was ich mir kaum vorstellen kann bei dem verlinkten Ding), aber hat auch Düsen drin, von oben und unten. Was es macht, ist gut Durchsatz mit dem Reinigungsmittel.
      Ich betreibe das Ding mit Kaltreiniger auf Petroleum-Basis. Das schöne ist, dass man seine Teile da reinpacken kann, dann lässt man das laufen, macht in der Zeit was anderes, der Dreck weicht gut ein und/oder ist gleich weg. Dann geht man nochmal mit dem Pinsel und vielleicht Bürsten und so drüber, fertig. Ist mit mein liebstes Spielzeug.

      Nachtrag: Ich hab meins umgebaut, so dass ich so einen Kunststoff-Segmentschlauch statt dem Pinsel mit Schlauch hab. Taugt mir besser wenn man härtere Bürsten nutzen, oder es am Ende abspülen will.

      Hochdruck Teilewaschkabinen mit Druckluftanschluss

      Das rote Ding gab ich weil ich dachte sowas zu benötigen...
      Hab’s dreimal benutzt und nun steht es in der Ecke und nimmt Platz weg


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Ich bin halt eine Diva, lebt damit oder ignoriert mich.....
      So ein rotes hab ich auch, ähnliche Benutzung wie bei Elvis ;(

      Zum Einweichen ganz ok, allerdings kommt es stark drauf an was man für ein Mittel verwendet.
      Ich hab was ganz mildes drin wenn man z.B. richtigen aggressiven Kaltreiniger verwendet löst sich bei den billigen angeblich die Pumpe in kurzer Zeit auf.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Kommt drauf an was du alles sauber machen willst . In meinem Fall hab ich ein Uraltes Gerät vergleichbar mit dem roten , nur nicht so "popelig " . Öliges loses Zeug geht damit sauber bis der Reiniger gesättigt ist . Die hartnäckigen Sachen mache ich alles mit dem Heiß-Kärcher .

      Ich frag dann mal weils ja eigentlich mit rein passt nach nem gescheiten Sandstrahl " Kasten " . Kann da wer was empfehlen ? Hab meist nur Kleinteile die gammeilg und rostig sind . Aber mit Drahtbürste , Flex usw. kommst halt nicht in alle Ecken .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      TheBlackOne schrieb:

      Ich hab so eins in der Art (also so wie im ersten Link). Das bringt keine 5-8bar (was ich mir kaum vorstellen kann bei dem verlinkten Ding), aber hat auch Düsen drin, von oben und unten. Was es macht, ist gut Durchsatz mit dem Reinigungsmittel.

      Ölig, klar, aber auch verschmutzte Teile.
      Man muss ganz klar definieren was man mit den Dingern macht und was nicht. Zb kann man so ein Teil wunderbar in kürzester Zeit ruinieren wenn man da so richtig schön dick verkrustete teile reinlegt. Das funktioniert zwar schon, aber erstens sind entweder gar keine Abscheider im Fluss verbaut oder sie sind entsprechend schnell voll. Also grob vorreinigen muss man immernoch aber dann sind IMO auch die Teile ohne großen Druck brauchbar.

      Das hier ist übrigens ziemlich gut falls es funktioniert:
      Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

      https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/teilewaschgeraet/780904601-241-5122
      Life is suffering.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mork“ ()

      Mankra schrieb:

      Für mich ist die Frage, ob die Hochdruckversion einen halbwegs brauchbarem Strahl erzeugt, oder die "Normal" Version mit Pinsel genauso gut oder gar besser funktioniert.


      Ich würde mal sagen um die zusätzliche Reinigung mit dem Pinsel/Bürste wirst du in den meisten Fällen nicht drumrum kommen, also macht das Hochdruckteil keinen Sinn.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      selber hab ich nur noch ne kunststoffwanne 600x300x200mm und verwende je nach verschmutzung zwei verschiedene reiniger.
      bei nur ölig/fettig nehme ich einen schnellentfetter, ähnlich wie bremsenreiniger nur verdunstet der nicht so schnell.
      und bei richtig vermockt einen industrie reiniger und heisses wasser.
      eigendlich bade ich die sachen nur darin, lass die suppe wirken und geh dann noch etwas mit nem pinsel bei. bei hartnäckigen verschmutzungen braucht es auch mal die wurzelbürste.
      der schnellentfetter geht dann zurück in´s fass und die andere brühe in einen kanister bis zum nächsten mal, da mach ich das dann mit nem tauchsieder wieder heiss.

      gute geräte sind teuer, brauchen platz und lohnen eigendlich nur wenn man fast täglich mit arbeitet. dazu kommt das bei den einen flüssigkeiten die subtanzen mit der zeit verdunsten und bei den wasserbasierten die gefahr von mikrobiellem befall besteht.

      und dünne einweghandschuhe taugen nicht bei den flüssigkeiten auch wenn man das nicht merkt gasen schädliche stoffe hindurch. je nach brühe sind handschuhe aus geeignetem material erforderlich.

      250 schrieb:

      gute geräte sind teuer, brauchen platz und lohnen eigendlich nur wenn man fast täglich mit arbeitet. dazu kommt das bei den einen flüssigkeiten die subtanzen mit der zeit verdunsten und bei den wasserbasierten die gefahr von mikrobiellem befall besteht.

      Ok, das stimmt auch wieder.
      Bis jetzt hab ich auch nur Pinsel und Plastikwanne.
      Also eher eine bessere Wanne und ein Gitter zum auflegen besorgen.

      Hochdruck Teilewaschkabinen mit Druckluftanschluss

      Ich würde mir einfach eine Wanne besorgen und dann mit Bürste und Pinsel die Sachen reinigen.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Ich bin halt eine Diva, lebt damit oder ignoriert mich.....
      Wie geschrieben, grundsätzlich hab ich das bis jetzt schon so gemacht.
      Aber ohne Tropfgitter.
      Wahrscheinlich werde ich mir etwas mit einem 50l Fass als Ablauf basteln, drauf eine Wanne mit Tropfgitter und einen kleinen, verschließbarem Behälter für die Reinigungsflüssigkeit.
      was ganz gut funktioniert is ne wanne die leicht schräg gestellt wird,in die wanne ein gitter was ein paat millimeter über dem boden ist u dann mit pinsel u reiniger reinigen.hat den vorteil das der dreck unter dem gitter bleibt u ich den pinsel immer in halbwegs sauberen reiniger eintunke,so wird auch relativ wenig reiniger benötigt.wenn sich dann der dreck unten in der ecke gesammelt hat kann der rest vorsichtig auf der anderen seite ausgekippt werden u die dreckpartikel werden mit nem lappen aus der wanne gewischt.die reinigungsflüssigkeit kann so noch öfters verwendet werden.
      Ich hab früher mit ner Wanne gearbeitet. Ist mir auf den Sack gegangen. Der Teilewäscher ist für mich eine große Erleichterung. Schau' vielleicht nach nem gebrauchten nicht-China Gerät. Das mit dem Hochdruck ist nett, aber das sollte dich nicht abhalten.