Große Anhänger und Wind...

      Große Anhänger und Wind...

      Nur mal so zur Erinnerung...den Meisten ist das ohnehin klar, aber ich habe da gerade ein paar hundert Meter vor meinem kleinen Kaff was auf dem Feld gefunden und dachte mir, so ein Bild hilft dabei, dass man vielleicht mal nicht immer mit der "passiert schon nichts"-Einstellung losfährt.


      Bei Sturm sollte man nicht (besonders nicht mit nur leicht beladenen) ohne Not mit großen Anhängern fahren, sonst sieht das schnell so aus wie auf dem Bild...die Bundesstraße war wegen umgestürzter Bäume hier bei uns voll gesperrt und der Verkehr wurde über die Dörfer umgeleitet. Ein Northeimer hat dann mal ungewollt seinen Anhänger auf dem Feld geparkt...etwa 40m weit von der Straße weg.

      Das hat dann auch nix mehr mit Fahrkönnen zu tun, die Feuerwehrleute hatten Mühe, nicht selbst weggeweht zu werden...
      Dateien
      ich bin heute 20 km A71 gefahren. ein LKW ohne dachplane ( die hat der fahrer mit spanngurten an der leitplanke festgemacht), ein umgekippter anhänger ( auf einen PKW) auf der gegenspur und stau wegen umgekipptem wegweiser ( auf einen PKW) am erfurter IKEA. zurück in der firma hats uns 30qm fassade weggerissen. im gewerbegebiet 3 umgefallene bäume. brauch kein mensch sowas.
      grüsse Stefan

      -----------------------------------------------------------------------
      du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
      Evel Knievel
      Das Zugfahrzeug wurde geborgen, der Hänger bleibt wohl erstmal da.


      Der hat sich bei dem Unfall von der Kupplung gerissen und ist dann einfach weitergepurzelt, hat sich mehrfach überschlagen und ist dann mit einer Ecke im Acker steckengeblieben.

      Wenn so ein Ding mit 2t beladen ist, mag das ja (vielleicht, sicher wäre ich da auch nicht, das war echt heftig heute) noch gehen, aber wenn wir jetzt z.B. auch nur mit den Mopeds und etwas Zubehör unterwegs sind, ist so ein Hänger ja quasi unbeladen, da wird sowas mit derart großer Windangriffsfläche wie ein Pappkarton weggeweht.


      Deshalb das Thema hier...bei solchem Wind sollte man lieber nicht unbedingt zum Training fahren.
      Ich war gestern mit dem Trapo ( L2H2 ) + Trailer 1x Berlin und zurück . Zurück mit nem Kangoo drauf . Das hat schon ordentlich gerüttelt . Das ständige krampfhafte lenken gegen den Wind ist schon anstrengend . Nur gut das ich das gestern und nicht heute gefahren bin . Bei uns hats 3 km weg nen LKW umgeworfen und die A9 zwischen Weissenfels und Naumburg war sogar mehrfach mit umgestürzten LKW belegt . Der heftige Wind ist sogar " Stress " für unsere Emus . Der Hahn drehte fast durch und wär fast über den 150er Zaun gemacht . Selbst im Stall war der noch total aufgebauscht .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      heckenzwirn schrieb:

      ich bin heute 20 km A71 gefahren. ein LKW ohne dachplane ( die hat der fahrer mit spanngurten an der leitplanke festgemacht), ein umgekippter anhänger ( auf einen PKW) auf der gegenspur und stau wegen umgekipptem wegweiser ( auf einen PKW) am erfurter IKEA. zurück in der firma hats uns 30qm fassade weggerissen. im gewerbegebiet 3 umgefallene bäume. brauch kein mensch sowas.

      Das ist aber erst der Anfang.
      Die Wetterkapriolen nehmen zu und glaubt man den Wissenschaftlern wird das expotentiell zunehmen.
      Schliesslich muss das Wasser von den Polen ja irgendwo hin.
      Endlich bedingungsloses Grundeinkommen !
      http://www.kaputnik.de
      wenn du nen hahn hast, hast du auch sicher hennen.

      was passiert mit den eiern? fleisch?
      oder hast du die tiere zum angucken (was ja auch okay wäre)...
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger

      heiopei schrieb:

      wenn du nen hahn hast, hast du auch sicher hennen.

      was passiert mit den eiern? fleisch?
      oder hast du die tiere zum angucken (was ja auch okay wäre)...



      Die Eier werden nur zu weiteren Hühnern und damit "Fleisch", wenn sie vorher befruchtet wurden.

      Wenn man den Hahn nicht ranlässt, sind die Hühner aber trotzdem nicht nur zum angucken, sondern legen weiterhin Eier, die halt nur nicht befruchtet sind und sich wunderbar zum essen eignen....
      Emus hält mann eigentlich nur 1 : 1 , eine weitere Sie gibt Zickenkrieg ... wie bei uns ... :whistling: und nur getrennt von allen anderen Tieren . Die sind wie Killer wenn es sein muß .
      Wir haben die nur zum anschauen , nicht zur Fleischproduktion . Bis vor 2 Jahren haben wir den Hahn noch brüten lassen und haben dann die Jungtiere verkauft . Teils auch Eier weg genommen und so verkauft bzw. ausgeblasen . Die Nachfrage nach Emus ist aber nicht der Brüller , deshalb lassen wir nicht mehr brüten . Der Hahn ist als Papi auch sehr aggressiv und das nerft dann schon wenn er ordentlich zu tritt .
      Eine Henne legt auch nur ca. 20 Eier und das bei uns so ab Februar . Wenn wir die liegen lassen eher weniger . Wenn der Hahn dann mal ausgebrütet hat ist es besser die Henne weg zu nehmen da die schon mal die kleinen als Futter ansieht . ;( Der Hahn tut dann auch nach ca. 1 Woche die Henne aus dem Revier jagen . Die muß dann so lange bei den Nandus mit laufen und ist da dann aber friedlich .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      leislauer schrieb:

      Die muß dann so lange bei den Nandus mit laufen und ist da dann aber friedlich .
      Die Story wird immer interessanter. Nandus gibts auch noch?
      Du bist aber nicht derjenige dem einige Nandus ausgebüxt sind und jetzt Mecklenburg unsicher machen?

      @twinshocker: Das mit dem Hahn-Brüten ist bein großen Laufvögeln AFAIK Standard.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Neee die ausgebüchsten wohnen weiter oben . Emus haben wir wie gesagt 2 und Nandus glaub ich 18 Stück . Es waren schon mal 28 oder so . Also große Tiere , keine Küken .
      Ich suche mal ein paar Bilder raus ....


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)