KTM Adventure 790

      Mankra schrieb:

      Wer so etwas sucht, ...
      bei der 790er und in diesem Thread natürlich falsch.
      .


      Naja
      man muss auch diejenigen die so etwas ( alte Xt , Xr ect. ) schon haben auch verstehen .
      Wer Heutzutage noch ernsthaft aktiv fährt hat mindestens ein Zweitbike .
      Manche sogar zwei.
      Warum also bei ner vorhandenen"690 oder 701 " er jetzt noch ne neue 690 kaufen ..
      Das ist der Klientel der die 790 er fordert .....
      Und mal ganz nebenbei ...
      Ich habe auch schon oft leichte Einzylinder irgendwo rausgezogen ..
      Ist also kein Garant das es nicht passieren kann ..

      @ Yamaha 205 Kg
      leer plus Füllung Öl Waser ect.
      Oder fahrfertig 205 Kg ?

      Neu

      huskycrosser schrieb:

      Naja
      man muss auch diejenigen die so etwas ( alte Xt , Xr ect. ) schon haben auch verstehen .
      Wer Heutzutage noch ernsthaft aktiv fährt hat mindestens ein Zweitbike .
      Manche sogar zwei.
      Warum also bei ner vorhandenen"690 oder 701 " er jetzt noch ne neue 690 kaufen ..

      Ich verstehe zwar, wenn jemand sagt, er möchte einen 1 Zylinder.
      Auch, wenn jemand einen alten "Eisenhaufen" hat und einen neueren 1 Zylinder kaufen möchte.
      Soweit, OK.
      Aber ich verstehe die Leute nicht, die einen leichten 1 Zylinder wollen und sich im Thread über einer 2 Zylinder Moped darüber beschweren, dass es 2 Zylinder hat......

      Wie geschrieben, ich möchte als 3. Bike eine 2 Zylinder. Wer eine leichtere 1 Zylinder möchte, darf halt keine 790er kaufen, es gibt genügend andere Alternativen.

      Neu

      @ roland.k

      Schon die 950 er wurde damals mit 200 kg angekündigt.-)

      Fündig wirst Du bei Bimota DBX, Aprilia RXV, Moto Morini camel...
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      STOPPT DEN PAKT !

      Neu

      Nein, das mit den 180kg wwird nix mehr werden. Ihr habt das kreuzchen damals für ABS gemacht, breite Schlappen, und das der Hobel tempo 200 ohne wackeln macht, also gabs breite schlappen, dicke gabeln, dicke schwingen usw...
      wer das nicht möchte, es gibt ja alternativen: TTR250 WR250R die wacklen dann aber dann bei vollgas 130....
      dafür sieht man bei tempo 90 in afrika halt mehr vom Land..

      Neu

      Eine spartanische 950-Superenduro wog mit federleichtem Akrapovic und fast vollem 14-l-Tank genau 200 kg.
      Das Gewicht hat KTM bei der 790-er mit ABS, 2. Bremsscheibe vorn, 20-l-Tank und Euro 4 gehalten, damit kann man doch mal zufrieden sein.
      Klar wären 195 kg schön gewesen, aber 180 kg sind in bezahlbarer Großserie einach illusorisch.

      Neu

      roland.k schrieb:

      Ich will eine Zweizylinder mit fahrfertig max. 180kg

      Und ich hätte gerne eine Oberklasse Limo mit V8 zum Gewicht eines 4 Zylinder Kleinwagens........

      TTGeorg schrieb:

      wer das nicht möchte, es gibt ja alternativen: TTR250 WR250R die wacklen dann aber dann bei vollgas 130....

      Zwischen 250 und 800 cm³ gibt's einen Vielzahl an Alternativen.

      Jogi 450 schrieb:

      Eine spartanische 950-Superenduro wog mit federleichtem Akrapovic und fast vollem 14-l-Tank genau 200 kg.

      Doch so schwer? Net selber gewogen, aber Bekannter meint, seine umgebaute 950er SuperEnduro liegt bei unter 190kg voll.

      Jogi 450 schrieb:

      Klar wären 195 kg schön gewesen,

      Unter 200 könnte man mit einem Akra kommen. Schätze die orig. Anlage mit Kat, dickwandige Ausführung, usw. wird recht schwer sein und hier wird's einige Potential geben.

      Neu

      .

      Jogi 450 schrieb:

      Eine spartanische 950-Superenduro wog mit federleichtem Akrapovic und fast vollem 14-l-Tank genau 200 kg.

      "Doch so schwer? Net selber gewogen, aber Bekannter meint, seine umgebaute 950er SuperEnduro liegt bei unter 190kg voll."

      Selber gewogen! Allerdings bis auf Akra original mit Soziusrasten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jogi 450“ ()

      Neu

      Roland.k
      Na das es so nicht kommt war doch klar oder ??

      Gewicht der Basismaschine MT 07 =. 179 Kg
      das der Vorgänger Maschine als 660 Täterää = 195 Kg
      Die Kurzzeitig sichtbaren 205 Kg auf der Herstellerseite in der
      Beschreibnung der Bilder versteckt sind also als real möglich .

      Wenn also die 790 mit 189 Kg fahrfertig nicht vollgetankt da steht
      ist das doch ok...
      Der hohe Schwerpunkt der 700 er und noch ein weiterer neuer Punkt sind aber
      nicht grad für die 700 er Offroad sprechend ...

      Neu

      Peripeter schrieb:

      Die Ur-Transalp mit Trommelbremse hinten vor 30 Jahren wog 195 kg.


      Und eine 660 Tenere zuletzt fahrbereit mit 215 Kg
      Ja da staune ich auch immer wie die mit den Gewicht jongliert haben müssen ohne
      " Hochmoderne Bauweise und Fertigungstechniken ".
      Neu ist nicht immer leichter oder ....
      Sollte ich jetzt besser oder einfacher schreiben ????
      Manchmal trifft selbst Heute sogar noch beides zu ....

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „huskycrosser“ ()

      Neu

      Jogi 450 schrieb:

      Selber gewogen! Allerdings bis auf Akra original mit Soziusrasten.

      Das wird's sein. Mit "spartanisch" dachte ich, bißerl weiter gestrippt. Der Bekannte hat weiter abgebaut. Das Heck soll orig. recht schwer sein, LiFe4 Batterie, etc. kleinste Blinker, usw. Hat sich ziemlich gespielt und fürs Rallye Fahren abgespeckt.

      huskycrosser schrieb:

      Neu ist nicht immer leichter oder ....

      Ganz im Gegenteil, gerade im Straßenbereich, außer SuperSportler, wurde es immer schwerer: Mehr Ausstattung, höhere Leistung bei gleichzeitig immer strengeren Lärm und Abgas Vorschriften, erhöhte Stabilität. Das Alles gibt's nicht gratis, aufs Gewicht gesehen.

      Neu

      Was muss dann erst eine Xt 600 mit modernen Teilen für ein Hüpfer sein ...

      interessant ist auch , das die hier
      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Yamaha_SZR_660
      mit identischem Motor der 660 Tenere nur 159;kg wog...
      Der Motor wurde nicht nur in der SZR 660 verbaut nachdem die Tenere eingestellt wurde .
      Der Motor soll auch in sämtlichen XT-X-Enduros =181 Kg (mit kleinem Tank), Supermotos = 185 Kg und dem Straßensportler SZR 660 = 159:kg weiter Verbaut worden sein.
      Interessant auch hier die Gewichte ...

      Und sieht man sich die 660 er Tenere an wird man feststellen das zur 700 nichts wirklich komplett
      neu konstruiert wurde .
      Von weiten auf nen schnellen Blich nicht wirklich genial neu .
      Denke das genau wird auch so gewollt sein, anknüpfen an alte Legenden ..

      Neu

      @ Huskycrosser
      die XT-x Enduros und SMs hatten aber den neueren Einspritzvierventiler. Die SZR 660 dürfte den älteren Vergaserfünfventiler drin gehabt haben.
      Die ersten XT 600 von 1984 wogen knapp über 150 Kg mit vollem 11 L Tank.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      STOPPT DEN PAKT !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peripeter“ ()

      Neu

      Ich muss das jetzt hier einfach los werden: :evil:

      In einem anderen Forum ist diese Gewichtsdiskussion auch schon mehrfach ausgebrochen,
      immer mit etlichen Vergleichen (Früher war alles besser und so...) und gefolgt von herumreiten
      auf einzelnen Pfund bis Kilo durch Austausch von Teilen usw.

      Irgendwann war das Thema dann beendet, als Jemand mit (sinngemäß) dieser Aussage kam:
      Solange ihr Bratär***e nicht täglich Sport macht um eure angefressenen Kilos los zu werden
      und vor jeder Ausfahrt noch mal ordentlich Kack** geht, ist die Diskussion überflüssig! :D

      ( Braucht hier bitte Niemand persönlich nehmen, ich find's einfach nur lustig. Zumal das in einem Ami-Forum war (; )