Dellorto PHBE 34 PS Standardbedüsung für Rotax 250 Drehschieber

      über einige Aussagen wundere ich mich etwas …
      Schieber Standard war immer 60 nie 40, 30 bei 125cm² und 175cm²
      … auch kenne ich niemanden der einen 32er Vergaser fährt... war nur mal kurz 77 mit einem Bing Serie, sonst immer 34
      U-Nadeln gibt es nicht mehr... mal bei Stein-Dinse wg. Vergleich anrufen!
      Zerstäuber geht auch AS 274

      Die Steuerzeiten vom Drehschieber sollten natürlich auch stimmen, egal ob MX oder Enduro

      ... mit "standartmäßigem 40er Schieber" meinte ich den Schieber in einem neuen Vergaser PHBE 34 von Stein-Dinse!

      Meine SWM hat vor wenigen Jahren einen solchen vom Vorbesitzer spendiert bekommen und da ist eben noch der serienmäßige 40er Schieber drin.
      Sollte dieser Schieber wirklich das Grundübel sein??
      Mein Motor scheint bei niedriger Drehzahl unter hoher Last (mit ca. 1/8 bis 1/4 Gas steil bergauf) bei weiter abnehmender Drehzahl irgendwann spontan zu überfetten.
      Er kommt dann ins Stottern und würde absterben, wenn man nicht schnell die Kupplung zieht und einen Gasstoß gibt. Dabei haut er dann meist eine dicke Rauchwolke raus.

      Klar kann mir das hier definitiv niemand sagen, woran das Problem bei mir liegt, aber eine gewisse Tendenz Richtung Schieber hört man schon raus :thumb:
      Hatte ja selbst bereits in meiner Anfrage den Schieber in Verdacht. Ich wusste eben nur nicht, wie viel der Cutaway in dieser Hinsicht beeinflussen kann!?
      Mehr an Infos habe ich an der Stelle auch gar nicht erwartet! Jetzt liegt's natürlich an mir, den 60er Schieber zu bestellen und weiter zu probieren...

      Zerstäuber ist übrigens bei mir ein AB270 und Nadel eine K5 verbaut.
      Ob ich die Teile auch gleich mit ändern soll? ...die Frage ist nur auf was??
      Holger, ich hab hier noch eine komplett unberührte SWM stehen. Wurde nur 1980 ein halbes Jahr gefahren und danach eingelagert. Den Vergaser mußte ich gestern eh rausbauen, also:

      Dellorto 34
      Starterdüse 70
      LL 60
      HD 60
      Schieber 60
      AS 274

      So war es also definitiv original verbaut. Und dein Problem kommt mit Sicherheit überwiegend vom Schieber. Soll ich dir am Samstag mal den 60er zum Versuchen mit nach Sonnefeld bringen?

      SWM250 schrieb:

      ... dein Problem kommt mit Sicherheit überwiegend vom Schieber. Soll ich dir am Samstag mal den 60er zum Versuchen mit nach Sonnefeld bringen?


      Danke für dein Angebot Oliver, aber meine Bestellung bei Stein-Dinse ist eh schon raus!
      Dann habe ich (...hoffentlich noch vor Zschopau!) meinen eigenen 60er Schieber :thumb:

      Mit den Nadeln blickt bei SD leider keiner so recht durch "ich könne nur das bestellen, was im online-shop angeboten wird" war die Antwort auf meine Frage, welche heutige Nadel der U12 am nahesten käme :thumbdown:
      Naja, dann probiere ich nach Erhalt erst einmal nur den 60er Schieber mit der jetzigen Zerstäuber (AB270) - Nadel (K05) - Kombination aus...

      Grüße
      zatec
      Hallo Leute,

      während sich meine Clubkameraden sowie viele andere von Euch am vergangenen WE beim Cross-fahren in Teutschenthal, bzw. Enduro-fahren in Sonnefeld verausgabten, habe ich den von J. Mallon in Rekordzeit revidierten ROTAX-Motor (Montag mit DHL verschickt > Motor komplett neu gelagert, Drehschieber neu abgedichtet, Zylinder gehohnt, Kolbenring neu... > Freitag mit DHL zurück erhalten!!) wieder in meine SWM eingepflanzt und anschließend den Vergaser mit den bei Stein-Dinse bestellten Neuteilen abgestimmt.

      Das Loch im unteren Drehzahlbereich lag also tatsächlich nur am 40er Schieber!
      Seit ich jetzt den 60er drin habe, kann ich die SWM von der Motorcharakteristik her von unten raus wie eine Trial-Maschine bewegen 8o

      Danke an euch für die hilfreichen Tipps und Infos zur Problemfindung und Fehlerbeseitigung!! ... die Zschopau-Teilnahme ist gerettet :thumbsup:

      Grüße
      zatec