Transporter - nur noch Minimotoren?

      Transporter - nur noch Minimotoren?

      Sevus Jungs.

      Mein Movano wurde veräussert, jetzt muss was neues her.

      Der Plan:
      Kleinerer Trapo und Wohnwagen hinten dran. Kategorie: Neufahrzeug, mit den gebrauchten Kisten hab ich abgschlossen....

      Vorstellen tu ich mir was in der "T5"-Klasse, also von Fiat bis Renault ist derzeit alles möglich.

      Was muss er haben:
      Lederlenkrad
      Sitzheizung Fahrer
      Armlehne
      Klima
      Elektrische Fenster und Spiegel
      Anhängekupplung
      12 V Anschluss im Laderaum
      L2H1
      Reserverad
      120-140 PS
      6 Gang

      Jetzt war ich bis dato bei Fiat und Opel, der Ducato L1H1 ist mir zu groß, also zu breit und zu hoch. Deshalb den kleineren Transporter, also den Talento bzw Vivaro (oder eben Renault Trafic etc..), er wird ja auch als Alltagsauto genutzt, jedoch hätte ich den gern in L2H1.

      Da ich aber mit WoWa fahren werde, stellt sich mir die Frage ob die 1.6 Liter Biturbo Motoren das auf Dauer vertragen?? Der WoWa Betrieb ist zwar kein Dauerbetrieb, aber zusätzlich wohne ich am Berg, da frage ich mich schon ob so ein kleines Motörchen mit nem Trapo ned überfordert ist?
      Die Nutzungsdauer wird bei mir 4-5 Jahre sein bei 20-30 kkm pro Jahr, da hab ich keine Nerven dazu alle paar Jahre den Motor oder Turbo zu tauschen.

      Ford bietet noch 2 Liter Motoren, hat da jemand Infos bezüglich Rost und Haltbarkeit der Motoren?

      VW und Benz fallen wegen des hohen Anschaffungspreises leider raus....



      Was denkt ihr euch dazu?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DanyMC“ ()

      Bei nackten Trapos sind Vito und T6 kaum teurer, erst wenn man mehr Ausstattung möchte, geht die Preisschere auf.
      Da Du das Fahrzeug leasen wirst, lass Dir VW und MB auch anbieten. Dies sind eine der wenigen Marken mit eigener Banklizenz in Österreich, welche nicht über Drittanbieter arbeiten.
      VW kannst bis 150Tkm und 5 Jahre Garantieerweiterung dazukaufen (120Tkm/5 Jahre Serie), bei MB sogar bis 7 Jahre und 200Tkm.
      Bei Deinem Hügel und WoWa solltest ev. 4x4 überlegen.

      Zu den Motoren:
      Natürlich sinds auch für Hänger Betrieb ausgelegt, wegen der Lebensdauer, zumindest die ersten 200Tkm würd ich mir keine Sorgen machen. Entweder geht der Motor die ersten 50Tkm, wegen Fertigungsfehler hoch (kann bei jedem Hersteller und Leistungsklasse passieren) oder hält dann doch ne Zeitlang.
      Da ist eher spezifisch einzulesen, z.B. der 180PS T6 Motor ist sehr anfällig, während der 140PS Motor halbwegs OK ist. Beim Ducato gabs auch Ford Motoren, welche Probleme bereiteten, die Zahnriemen Motoren sind OK.
      usw.
      Auf Nummer sicher geht, wenns eine lange Garantie dazukaufen kannst.
      Hallo Mankra,

      Nissan NV300 haben wir gerade in der Firma neu dazu bekommen, Ausstattungstechnisch lässt der meinen T5 wie ne alte Kraxen da stehen
      und das bei einem Anschaffungswert von 33.000€ mit 5 Jahren Garantie und Vollausstattung (L2H1, Schwarzmetallic, Rückfahrkamera, Zwei Einzelsitze vorne, 2x3 Hinten, Verdunkelte Scheiben, Navi, Anhängekupplung, usw...)
      Günstiger fürs gleiche geht’s nur noch mit Fiat aber da nur 4 Jahre Garantie


      https://www.nissan.at/fahrzeuge/neuwagen/nv300.html

      https://www.fcafleet-business.at/selbstandige-und-gewerbetreibende/produktblatt/talento

      hufodau schrieb:

      Der Vito hat auch "größere" Motoren [....].


      die neue Generation (W441) nicht mehr... nur noch 4Zyl, der "große" mit 2,2l.
      V6 nur bis Modell W639 (endet Bj. 2014)
      würde aber -wie der TE schon selbst festgestellt hat - vom Vito abraten, selbst wenn er im Anschaffungspreis interessant sein könnte fällt er im Unterhalt (und damit meine ich hauptsächlich Werkstatt) raus.
      Ich sag nur das Beste oder nichts.

      pimpstyle schrieb:

      die neue Generation (W441) nicht mehr... nur noch 4Zyl, der "große" mit 2,2l.

      Immerhin 35% mehr, als die oben angesprochenen 1,6er Motoren.

      Ersatzteile sind bei MB überschaubar, das ist nicht so schlimm und wie schon geschrieben, hier in AT kann man 7 Jahre/200Tkm Garantieerweiterung (Werksgarantie, nicht über Drittanbieter mit irgendwelchen Zuzahlungsklauseln) dazunehmen.

      Freerider88 schrieb:

      Nissan NV300 haben wir gerade in der Firma neu dazu bekommen, Ausstattungstechnisch lässt der meinen T5 wie ne alte Kraxen da stehen

      Hier in AT fängt der NV 300 bei 22.100 netto an, der T6 Entry bei 18.900,-

      Wie schon geschrieben, je besser man das Fahrzeug ausstattet, um so teuer werden die beiden Deutschen.
      Im Leasing ist VW wiederum stark, durch den höheren Restwert und, wie geschrieben, durch die eigene Bank. Das ist hier in AT anders als bei Euch. Nur wenige Hersteller haben hier eine eigene Leasinggessellschaft, sondern arbeiten über Drittanbieter. Deshalb gibt es hier auch nicht die stark subventionierten Angebote wie bei Euch mit Leasingraten unter 0,8% ohne Anzahlung.

      Dany muß selbst mit den gewünschten Ausstattungen vergleichen und Angebote einholen, die Rabatte sind bei den diversen Herstellern stark unterschiedlich.
      Mein Favorit ist jetzt der neue Jumpy. Den gibt es noch mit 2 Liter Motor und weniger würde ich für ein solches Nutzfahrzeug auch nicht wollen. Würde es nur um Personentransport oder sowas gehen, wäre mir das egal, aber für ständigen / häufigen Anhängerbetrieb will ich die 0,4l zusätzlich auf jeden Fall haben.

      Obwohl die Motorenentwickler natürlich auch nicht schlafen und so ein 1,6 Biturbo nicht zwingend schlecht sein muss. Aber bei 1.6 Litern bekommt man bei der Fahrzeuggröße irgendwie automatisch ein komisches Gefühl im Magen...bei einem Combo sehe ich das viel lockerer, aber der Vivaro ist für mich wegen der Motörchen definitiv gestorben und Opel interessiert das auch nicht, obwohl man andauernd hört, dass Leute das Ding nicht kaufen, weil sie sowas nicht wollen.


      Beim Jumpy kann man sogar Automatik wählen und hat je nach Version bis zu 2500kg Anhängelast. Das ist für mich sehr erfreulich, weil ich damit dann sogar meinen kleinen, pummeligen Minivan auf dem Trailer ziehen kann. Bei Vivaro und den meisten anderen mit 2000kg ohne Auflastung ist bei Golf + Trailergewicht schon schluß. Allerdings hat die Kombiversion soweit ich das mitbekommen habe, eine LKW Zulassung. Wer also die teure LKW Versicherung umgehen will, muss den Spacetourer nehmen - also die Zivilvariante des Jumpy mit mehr Luxus und deutlich höheren Preisen...das ist etwas schade. Aber: Citroen wird traditionell mit sehr üppigen Rabatten gehandelt...


      L2 heißt beim Jumpy und seinen Geschwistern übrigens L3...wenn du da L2 kaufst, kriegste das, was früher als L1 verkauft worden wäre. Grund: es gibt jetzt eine XS-Version.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JanWu“ ()

      JanWu schrieb:

      L2 heißt beim Jumpy und seinen Geschwistern übrigens L3...wenn du da L2 kaufst, kriegste das, was früher als L1 verkauft worden wäre. Grund: es gibt jetzt eine XS-Version.


      Ist mir auch aufgefallen - es gibt jetzt L1 - L2 und L3. Laut Püschu-Händler in meiner Nähe hat er aber grad große Probleme welche zu bekommen. Müsste dann ja genauso für Zitröhn gelten. Andererseits: das Netz ist voll davon.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      War gestern bei Ford, gefällt mir richtig gut, nächste Woche Probefahrt.

      Freitag kommt das Angebot von VW und Mercedes.

      Es wird dann zwischen diesen 3 entschieden, will keinen 1.6 Liter Motor haben, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen beim Auto
      Bin bis jetzt immer VW gefahren, als nächstes könnte ich mir gut einen Ford Custom vorstellen machen mittlerweile einen guten Eindruck ;-)
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      Ja finde auch das die nen guten Eindruck machen, einzig das gestrige Angebot (Lagerfahrzeug) muss ich mir durch den Kopf gehen lassen.
      Hat ein paar Sachen die ich nicht brauche, dafür paar Sachn die ich gerne hätte (beheizbare Frontscheibe zb) fehlen....

      DanyMC schrieb:

      beheizbare Frontscheibe

      Selber hab ichs nicht gesehen, aber angeblich sind die Drähte, je nach Lichteinfall sichtbar und störend.

      kellspriory schrieb:

      die unter dem unterbodenschutz mächtig gerostet haben

      Dabei ist Dany vom Fach ;-)
      Bei einem neuen Fahrzeug immer eine Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung ausverhandeln.
      Wir haben die Frontscheibenheizung auch in Muttis Kuga, gewöhnt man sich recht zackig dran und das Komfortplus im Winter ist es mir wert. Bei schräger Sonneneinstrahlung bin ich sowieso im Blindflug unterwegs, bin da empfindlich.

      Rost ist beim Neuwagen kein Thema für mich, Hohlraumschutz und Versiegelung mach ich selbst, Garantie gegen Rost bei Ford 12 Jahre.
      Ok, dann kennst die WSS Heizung.

      Vorsicht bei jeder Garantie das "Kleingedruckte" nicht vergessen.
      Ich wette mit Dir um ein Trankerl beim nächsten Treffen, daß die Garantie nur bei "Durchrostung" greift. Egal wie grausig, solang kein Loch, gilt diese Garantie nicht.
      Deshalb macht es schon Sinn, gleich beim Neufahrzeug nachzubessern.