Welcher Reiniger für Motorenteile Ultraschallreinigung?

      das wichtigste zuerst:
      alle düsen, schrauben, stopfen die entfernt werden können, sollen raus.
      die größeren bohrungen mit pfeiffenreiniger und/oder druckluft vorreinigen,
      der dreck außen geht mit diesel oder benzin und ner alten zahnbürste oder
      pinsel schon mal gut runter. mit mechanischer reinigung den groben dreck
      vorher runter holen, sonst ist ratzfatz dein bad verdreckt.

      KEINE BRENNBAREN LÖSEMITTEL INS SCHALLBAD !!!!

      für vergaser nehme ich:
      lauwarmes wasser, einen tropfen spüli und ein päckchen backpulver für 1 liter
      badflüssigkiet.

      je wärmer die temperatur des bades, desto höher ist die wahrscheinlichkeit,
      dass sich alu, oder zink druckguss (vergaser) dunkel verfärbt.
      wichtig ist, dass keine luftblasen in den hohlräumen stehen, denn da
      wirkt das schallbad nicht. daher auch gerne mal die position vom bauteil
      verändern (upside-down).

      danach in warmen, klaren wasser nachschallen.

      habs gerade mit meinem 40 jahre alten hondavergaser durch, fast wie neu.


      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „heiopei“ ()

      heiopei schrieb:

      KEINE BRENNBAREN LÖSEMITTEL INS SCHALLBAD !!!!

      Und ich wollte mir die Wartezeit schon mit einer Zigarre verkürzen

      heiopei schrieb:

      ein päckchen backpulver

      Guter Tipp. Wahrscheinlich um die Oberflächenspannung zu brechen.

      heiopei schrieb:

      je wärmer die temperatur des bades, desto höher ist die wahrscheinlichkeit,
      dass sich alu, oder zink druckguss (vergaser) dunkel verfärbt.

      Hatte bis jetzt nur ein unbeheiztes, Billig Gerät. Da mir das einzelne Einlegen der ALS Teile nervte, der Zylinder gar net reingeht, hab ich mir nun ein vernünftiges Gerät mit Heizung bestellt.
      Sind die 80°, welche die meisten Geräte heizen können schon zuviel?

      Pustefix1 schrieb:

      hab drei verschiedene Konzentrate-

      Spezielle Reiniger für US Geräte?

      Schätze, diese sind auch "nur" normale, umgelabelte Reiniger?
      Bis jetzt hab ich immer ein Konzentrat für Hochdruckreiniger dazu gegeben.
      das backpulver ist dazu da, das wasser schwach alkalisch zu stellen.

      aluminium und zink sind auf saure reiniger sehr empfindlich.
      milde (!) alkalische reiniger greifen die oberfläche nur wenig an.

      backpulver (natriumhydrogencarbonat) ist schwach alkalisch und die
      buntmetalle überstehen das in aller regel recht gut.
      zudem ist es problemlos verfügbar und ungiftig.

      das mit der temperatur gilt für alle reiniger: je höher die temperatur,
      desto schneller die reaktion an der oberfläche von dem metall.
      alle 10°C verdoppelt sich (grob) die reaktionsgeschwindigkeit.
      wenn du wert auf die natürliche farbe des bauteils legst, dann kann ich
      nur empfehlen im ungeheizten bad zu reinigen (erwärmt sich eh von alleine).
      profigeräte haben eine entsprechend hohe schallleistung, da ist temperatur nicht
      nötig.

      sprich: versuch macht kluch. kann keiner vorhersagen ob die farbe bleibt.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      doch, natürlich.
      dauert nur halt etwas länger und ggf.geht nicht alles runter.

      backofenreiniger enthalten in aller regel starke alkalische reiniger (ätznatron).
      das macht zwar schön sauber, verätzt dir aber mit einer hohen wahrscheinlichkeit
      die oberfläche vom bauteil. das solltest du immer vorher an einer nicht sichtbaren stelle
      ausprobieren.

      mit ner prise feinwaschmittel kann man auch mal probieren, das sind idr enzyme drin für
      die fettlösekraft. von spülmaschinenmittel kann ich nur abraten, die sind stark sauer.

      ich hab da schon ein paar sachen durchprobiert....
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      problem bei allen alkalischen mittelchen ist dass sie die oxidschicht von alu und zink auflösen (je nach PH wert und temperatur in sekunden) und das metall dann schutzlos allen angriffen der umwelt ausgesetzt ist.
      deshalb ist das emag 404 konzentrat auch auf der sauren seite.
      ich möchte jetzt nicht wahnsinnig rumklugscheissern,
      aber aluminium ist amphoter, sprich es wird von säuren UND
      basen angeätzt, sofern sich der pH wert außer einem schmalen
      band (ca. 4-9 laut wikipedia, erfahrungsgemäß ist der bei legierungen
      deutlich kleiner) bewegt.

      deswegen ist es so immens wichtig ein schwach (!) alkalisches
      reinigungsmittel zu verwenden. oder eben ein schwach (!) saures.

      mir persönlich isses wurscht, ihr könnt gerne u-bad reiniger kaufen
      und den auch nutzen. schlecht wird das schon nicht sein.
      aber auch diese können verfärbungen verursachen.
      von daher: ausprobieren
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      ah, nochwas:

      wenn ich mir die kennzeichnungsliste von EM-404 ansehe,
      dann ist da hauptsächlich wasser (70-80%), ein wenig zitronensäure
      (<16%) ein paar anionische tenside und ein bisschen korrosionsschutzmittel
      (benzotriazol) drin.

      dafür 15 euro für nen halben liter ausgeben... ich weiss nicht.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      Kumpel benutzt ein Universalreinigerkonzentrat, davon kippt er ein paar Milliliter ins Wasserbad und lässt das dann laufen.

      Der Reiniger ist nix Besonderes, der wird nur genommen, weil er im 25 Liter Kanister extrem billig war.

      Bei extrem verkrustetem hartnäckigem Dreck wird auch schonmal vorher mit teuren Entfettern, Maschinenreiniger oder sowas vorgearbeitet und was davon mit reingekippt und / oder das Gerät länger laufen gelassen.


      Im Grunde kann man wohl sogar mit purem Wasser arbeiten, wenn man es nur lange genug laufen lässt.


      Er macht da jedenfalls keine große Wissenschaft draus, benutzt das Ding aber ziemlich oft.

      heiopei schrieb:

      ah, nochwas:

      wenn ich mir die kennzeichnungsliste von EM-404 ansehe,
      dann ist da hauptsächlich wasser (70-80%), ein wenig zitronensäure
      (<16%) ein paar anionische tenside und ein bisschen korrosionsschutzmittel
      (benzotriazol) drin.

      dafür 15 euro für nen halben liter ausgeben... ich weiss nicht.

      Du scheinst dich in der Chemie auszukennen-
      kannste nicht was für uns mischen ?
      ich würde ein oder zwei oder fünf Liter kaufen wollen, brauchen- für Alu und Druckgussteile (;
      Endlich bedingungsloses Grundeinkommen !
      http://www.kaputnik.de
      das rezept steht oben... :;

      da du aber noch drei andere kommerzielle reiniger dein eigen nennst,
      kannst du das ja mal mit einander vergleichen.
      und uns das ergebnis mittielen.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      Zitronensäure wird doch eher gegen Kalk verwendet.
      Hilft dies wirklich auch gegen Fett und Ruß?

      Bis jetzt hab ich einfach den Kärcher Reiniger, welchen ich auch fürs Mopedwaschen nehm, verwendet:
      https://s4.kaercher-media.com/documents/datasheets/cleaningagents/de_DE/0.011-131.0_PI_de_DE.pdf

      Beim Durchsehen hätte ich jetzt auch dies angefunden:
      https://s4.kaercher-media.com/documents/datasheets/cleaningagents/de_DE/0.011-338.0_PI_de_DE.pdf

      Was meint ihr dazu?