Kaufempfehlung, welche Enduro ist besser?

      Kaufempfehlung, welche Enduro ist besser?

      Ich möchte mir bald ne neue Enduro zulegen (2takt) Bei der Husky (ab2006) bei GG ab 2010... Budget bis 4500 €.
      Zu welcher würdet ihr tendieren, mit Begründung (Vor-Nachteile), außer ihr kennt bessere Enduros....
      Einsatzbereich : Ca 75% Offroad und der Rest halt Straße. Auf der Straße jedoch fahr ich langsam, da ich dann wahrscheinlich sowieso nur zur Strecke fahre.

      LG

      Dein-Nachbar schrieb:

      Weil meine Freunde die empfohlen haben....
      Eine Husqvarna Wr

      Was hast Du Deinen "Freunden" angetan, daß sie Dir solch eine Empfehlung geben........

      Von allen erdenklichen 2T Enduros (China Nachbauten ausgenommen), wäre dies die letzte Empfehlung.

      Für 4,5k bekommst:
      KTM ab 2012: 2012 kam der neue Rahmen.
      Husaberg ab 2013 (gleicher Rahmen, wie KTM ab 2012), = KTM mit blauen Plastiks, werden Gebraucht günstiger gehandelt, tw. wird es schwieriger, Husaberg spezielle Kunststoffteile zu bekommen.
      Beta RR: Gutmütiger Motor, günstige Ersatzteile, generell günstigere Gebraucht Preise als KTM und Husaberg
      GasGas: Da müssen Andere weiterhelfen, ab welchen BJ empfehlenswert und im Budget. Ältere Baujahre recht schwer, trotzdem jeder WR vorzuziehen.

      Mankra schrieb:

      Dein-Nachbar schrieb:

      Weil meine Freunde die empfohlen haben....
      Eine Husqvarna Wr

      Was hast Du Deinen "Freunden" angetan, daß sie Dir solch eine Empfehlung geben........

      Von allen erdenklichen 2T Enduros (China Nachbauten ausgenommen), wäre dies die letzte Empfehlung.

      Für 4,5k bekommst:
      KTM ab 2012: 2012 kam der neue Rahmen.
      Husaberg ab 2013 (gleicher Rahmen, wie KTM ab 2012), = KTM mit blauen Plastiks, werden Gebraucht günstiger gehandelt, tw. wird es schwieriger, Husaberg spezielle Kunststoffteile zu bekommen.
      Beta RR: Gutmütiger Motor, günstige Ersatzteile, generell günstigere Gebraucht Preise als KTM und Husaberg
      GasGas: Da müssen Andere weiterhelfen, ab welchen BJ empfehlenswert und im Budget. Ältere Baujahre recht schwer, trotzdem jeder WR vorzuziehen.


      ​Síe meinten, die Maschine hätte viel Power und wäre zuverlässig...und im Web hab ich auch überwiegend Gutes als Schlechtes über sie gehört.
      Danke für deine Antwort :D
      Als, augenscheinlich, Anfänger, ist "Viel Power" das Letzte, was Du brauchst, deshalb nochmal die Frage, was hast Du deinen "Freunden" angetan, daß sie Dich ins offene Messer laufen lassen?

      Wenns hier bißerl nach Anfänger Enduro liest, wird immer etwas kleineres, gutmütiges empfohlen, z.B. 200er 2T.

      Die Husky WR ist ein Krapfen. Bekannter hat eine WR250, weils damals neu mit 2 Jahren Garantie für 5000,- verschleudert wurden. Der Becher hat über 120kg fahrfertig, gleich schwer wie eine 2013er 450er am selben Tag, auf der selben Waage. Das Ganze ohne E-Starter.
      Die WR war damals schon 10 Jahre hinter der Zeit.

      Du hast ein vernünftiges Budget, genügend, um etwas Vernünftiges zu kaufen, zu viel, um es in einem totalen Fehlkauf zu versenken und das Moped kaum mehr verkaufen zu können.

      IMHO hier fragen, war schon richtig. Wichtiger noch, versuch ein paar Mopedn, wenigstens kurz zu fahren, für welche Marken hast Du brauchbare Händler in der Umgebung?
      KTM wirst eher nur etwas mit vielen Stunden finden, aber Husaberg und Beta sollte es für das Budget Einiges geben.

      Mankra schrieb:

      Als, augenscheinlich, Anfänger, ist "Viel Power" das Letzte, was Du brauchst, deshalb nochmal die Frage, was hast Du deinen "Freunden" angetan, daß sie Dich ins offene Messer laufen lassen?

      Wenns hier bißerl nach Anfänger Enduro liest, wird immer etwas kleineres, gutmütiges empfohlen, z.B. 200er 2T.

      Die Husky WR ist ein Krapfen. Bekannter hat eine WR250, weils damals neu mit 2 Jahren Garantie für 5000,- verschleudert wurden. Der Becher hat über 120kg fahrfertig, gleich schwer wie eine 2013er 450er am selben Tag, auf der selben Waage. Das Ganze ohne E-Starter.
      Die WR war damals schon 10 Jahre hinter der Zeit.

      Du hast ein vernünftiges Budget, genügend, um etwas Vernünftiges zu kaufen, zu viel, um es in einem totalen Fehlkauf zu versenken und das Moped kaum mehr verkaufen zu können.

      IMHO hier fragen, war schon richtig. Wichtiger noch, versuch ein paar Mopedn, wenigstens kurz zu fahren, für welche Marken hast Du brauchbare Händler in der Umgebung?
      KTM wirst eher nur etwas mit vielen Stunden finden, aber Husaberg und Beta sollte es für das Budget Einiges geben.


      Danke für deine hilfreiche Antwort...
      Ich hab meinen Freunden nichts getan xD (dann sind das Amateure)-Ich wollte sicher gehn und hab ja hier gefragt.
      Aber im Web finde ich nicht viele Angebote für Betas (2Takt).
      Die nächste Beta Vertragswerkstatt ist ca. 50km von mir entfernt und Ktm ca. 70km...
      Ich frag mich mal durch, ob ich irgendwo Probe fahrn kann.
      In meinem Bekanntenkreis fahren die meisten Gas Gas ec 250
      Und mit wie viel Laufleistung soll ich so eine Sportenduro kaufen ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dein-Nachbar“ ()

      Kaufempfehlung, welche Enduro ist besser?

      Um 5000€ gehen 2 Jahre alte Betas über die Theke. Teilweise seeehr gut gewartet, da muss man aber dem Verkäufer trauen können.

      Lieber nen Bike mit echten 150 Bh und nachgewiesener TOP Wartung kaufen als ein Wald und Wiesen, kein Rennen nur Hobby, 50bh, Motor neu abgedichtet, Moped!

      Immer drauf achten das der Vorbesitzer Ahnung hat vom Schrauben, und ned nur denkt das er es kann. Das hört man schon raus wenn man mal bisschen genauer nachfragt.

      Was Mankra geschrieben hat, kann man so anstandslos unterschreiben!
      Als großer Husky- Fan (ach was (; ) muss ich auch sagen, dass die letzten Italo-2-Takter nicht mehr groß weiterentwickelt wurden. Da sind die anderen sicher die bessere Alternative.
      Da ich auch gelegentlich für Leute welche suche ist mir aufgefallen, dass die KTM (und Farbvarianten) sowie Beta 300er/250er im Augenblick gebraucht recht teuer sind.

      Die GG ist da einiges preiswerter und auf meinem Trainingsgelände fahren einige GG - sogar Umsteiger von der KTM. Insofern halte ich die Unterschiede der Moppeds für in der praxis irrelevant.
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      610er schrieb:

      Als großer Husky- Fan (ach was ) muss ich auch sagen, dass die letzten Italo-2-Takter nicht mehr groß weiterentwickelt wurden. Da sind die anderen sicher die bessere Alternative.


      Gibts denn noch andere Gründe außer das Gewicht die gegen eine echte/BMW Husqvarna noch was sprechen?
      Rein interessehalber.

      Haben eigentlich alle 2 Takt Beta RR eine separate Ölpumpe? Die/Einige 300er haben dies ja soweit ich weis. Bzw. wie ist deren Zuverlässigkeit?

      Sorry wenn ich mir hier so einklinke, aber vielleicht interessiert es den Threadersteller ja auch :D

      Karate_Andi schrieb:

      610er schrieb:

      Als großer

      Gibts denn noch andere Gründe außer das Gewicht die gegen eine echte/BMW Husqvarna noch was sprechen?
      Rein interessehalber.

      Haben eigentlich alle 2 Takt Beta RR eine separate Ölpumpe? Die/Einige 300er haben dies ja soweit ich weis. Bzw. wie ist deren Zuverlässigkeit?

      Sorry wenn ich mir hier so einklinke, aber vielleicht interessiert es den Threadersteller ja auch :D


      Wegen dem Gewicht ich hab nachgeschaut die wiegt doch trocken nur 104kg voll 114/115 Das ist doch nichts.....