KTM Freeride 250 F

      Kann das irgendjemand bestätigen, dass man die 350er Luftfilter bei der 250er verwenden sollte, wenn sie offen ist? Mein Händler weiß davon nichts und Klettergämse ist derzeit nicht erreichbar.
      Wollte gerne zwei Stück bestellen falls das stimmt.

      Falls jemand Interesse hat kann ich mal einen ersten Erfahrungsbericht schreiben über die 250er. Hatte allerdings davor keine 350...
      6Also, dann starte ich mal. Hatte nur keine Lust das zusammenzuschreiben wenns niemand interessiert…

      Erster Eindruck nach dem Einfahren war überwiegend positiv. Leider ist ein Einlassventil zu straff und ich muss jetzt erstmal in die Werkstatt (Nockenwellen müssen ausgebaut werden um an die Shims zu kommen, das lass ich lieber machen).

      Positiv

      -Handlichkeit auf schwierigen kleinen Wegen sehr geil, z.B. eine Spitzkehre -die mich bisher immer abgeworfen hat oder ich abgestiegen bin-  kein Thema mehr. Langsames Zirkeln um Bäume, kurzes Umsetzen in schwierigen Passagen, schnelle Richtungswechsel, Aufheben- alles super. Dadurch auch weniger Schiss beim Herumprobieren, auch weil sie etwas tiefer ist (etwas weniger Bodenfreiheit dadurch, hat mich bisher nicht sonderlich gestört). Durch das Plus an Handlichkeit/ Sicherheit fährt man mehr im Stehen.

      -Geschwindigkeit auf der Straße für mich trotz 12er Ritzel absolut ausreichend, 70-80km/h sehr gut fahrbar.

      -Vorderbremse find ich für mich völlig ausreichend (die Sintermetallbeläge quietschen manchmal etwas, wie das mit denen meistens so ist).

      -Fahrwerk arbeitet neutral und gut bei den mit der Freeride sinnvollen Geschwindigkeiten. Kein herumschaukeln oder ständiges Durchschlagen (81kg+Equipment), bisher noch alles auf Standard.

      -Motor springt jederzeit sofort an, Kupplung empfinde ich als leichtgängig.

      Negativ

      -In einer Kiesgrube kam ich bisher nicht ganz so gut klar. Der weniger gute Geradeauslauf beim Queren von Rinnen bremst den Fahrspaß und die gefühlte Sicherheit etwas. In Steilhängen ging der kleinen manchmal im 2. Gang die Puste etwas aus und man musste viel mit der Kupplung eingreifen. Also im 2. In einen Hang hineinballern und hoffen, dass man hoch kommt, geht nicht so gut. Nachdem ich mir aber etwas andere, weniger schnelle Routen überlegt habe erhöhte sich der Funfaktor sofort wieder.

      -Hitzetechnisch scheint sich nichts geändert zu haben. Der Lüfter ist meistens an und in den Kniekehlen wird es sehr heiß, besonders beim Sitzen. Ich habe allerdings den Kühlerschutz von outsiderracing, der empfohlen wurde, bestellt.

      -Die Hinterbremse braucht etwas mehr Druck aufs Pedal. Für mich kein Problem, allerding ist der Auftritt mit dem ausladenden Kupplungsdeckel etwas klein (bestellt ich wohl noch einen breiteren)

      -Man muss dem optimalen Gang viel mehr Bedeutung zumessen (ist auch klar, das kannte ich nur von der 450 anders)

      -Die Reifen find ich grundsätzlich bisher gut (Schlammeskapaden versuche ich sowieso eher zu vermeiden). Ich vermisse allerding an Schräghängen den Seitenhalt, das Hinterrad rutscht zu früh hangabwärts (Liegt vermutlich an den fehlenden seitlichen Stollen und an zu viel Reifendruck, ich geh aber normal nicht unter 0,9Bar weil ich auch Straße fahren muss)

      -Bei steilen Auffahrten habe ich derzeit das Problem, dass sie mir vorne zu schnell steigt. Im 2. Gang ist die Power zum langsamen Fahren zu gering, im ersten steigt sie sehr schnell. Eventuell muss ich mich dran gewöhnen, außerdem probiere ich noch mit der Lenkerposition- und Höhe herum.

      -Spritverbrauch scheint ähnlich zu sein wie bei der 350er, find ich etwas zu viel für die Leistung.

      Ein Gesamtfazit kann ich noch nicht abgeben. Der erste positive Punkt hat mehr Gewicht als die anderen Punkte, also nicht täuschen lassen! Für kleine Trails und technische Spielereien auf jeden Fall ein super Bike, dass viel Spaß bereitet. Als Allrounder für Endurowettkampf, Motocross, Touren, Kiesgrube und Feldweg-geballere ist eine Sportenduro aber wahrscheinlich das geeignetere Bike (so meine persönliche Einschätzung).

      Hoffe, ihr konntet mit meinem kleinen Bericht etwas anfangen und bin gespannt auf den weiteren Erfahrungsaustausch!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „$benni$“ ()

      Leider habe ich bisher noch keine Rückmeldung bekommen, ob der 350er Luftfilter bedenkenlos benutzt werden kann. Was meinen die Forenspezis, kann ein bisschen mehr Luftdurchlass schon dazu führen, dass sie zu mager läuft? Der Vorluftfilter ist ja bereits entfernt und das Mapping für die offene Leistung aufgespielt.

      Ansonsten hab ich jetzt noch den Tank im Benzinpumpenbereich mit Hitzeschutzfolie beklebt und diese Teile installiert:





      Mit dem Bremsauftritt bin ich sehr zufrieden und mit der Bremsleistung hinten jetzt auch. Der Kühlerschutz sorgt dafür, dass der Lüfter weniger läuft! Allerdings sind die Löcher schon recht groß und die Gefahr der Beschädigung des Kühlers durch Steinbeschuss oder Äste wahrscheinlich höher. Außerdem sind die Seitenteile jetzt ziemlich unter Spannung verschraubt und nicht mehr so flexibel (Bruchgefahr?)

      Grüße, Ben

      klettergämse schrieb:

      Der 350 Luftfilter ist von KTM in der Entdrosselungsanleitung vorgeschrieben und das offene Mapping darauf abgestimmt. Seit der Euro 4 -Norm/Antimanipulationsgesetz dürfen keine leistungssteigernde Teile angeboten werden, daher ist der Luftfilter auch nicht beigepackt sondern muß separat gekauft werden.


      Warum werden dann die neuen Euro 4 Exc's mit ~8 kw und komplett gedrosselt ausgeliefert? Alle teile zum entdrosseln sind da auch dabei, und werden sofort umgebaut.


      klettergämse schrieb:

      daher ist der Luftfilter auch nicht beigepackt sondern muß separat gekauft werden.


      Der offene Luftfilter für die Fr musste schon immer separat aus dem PP-Katalog gekauft werden!
      Gleich wie die Akrapovic esd und seit 2015 der Kolben schon immer separat gekauft werden müssen.
      Weiß jemand wie die Bezeichnung des richtigen Mappings für die offene Leistung ist? Es besteht der Verdacht, dass der Händler da was falsches installiert hat. Es gibt wohl eins für 2018 und noch was mit der Bezeichnung Aftermarket 2019 oder so ähnlich.

      Der Händler scheint überfordert zu sein und kann nicht wirklich weiterhelfen. Es hat sich mittlerweile auch bestätigt, dass bei offener Leistung der Lufi mit Artikelnr. für die 350er reingehört (wie von Klettergämse beschrieben).