Vorschläge für preiswertes Einsteiger BMX?

      Vorschläge für preiswertes Einsteiger BMX?

      Mein Sohn (12) fährt sehr gerne BMX (bisher immer auf Leihrädern) und will nun ein eigenes haben.
      Der Preisrahmen sollte die 350€ Marke nach Möglichkeit nicht sprengen.
      Nach etwas googlen und lesen sind mir bisher verschiedene Marken und Merkmale aufgefallen:
      Es scheint einen großen Unterschied zu machen ob die Rahmen aus CroMo gefertigt sind und ob abgedichtete Lager in den Naben etc verwendet werden.
      Empfohlene Marken sind angeblich We The People, Sunday evtl Subrosa?
      Das BMX soll nicht StvO konform sein etc. 8)

      Kennt sich damit hier jemand aus und kann mir ein paar Tipps dazu geben worauf man achten muss bzw eventuell einen guten Shop für BMX Räder empfehlen?
      Life is suffering.
      Mein Sohn (12) ist von BMX auf Stunt-Scooter umgestiegen... Inzwischen sieht man hier im Skatepark fast nur noch diese unsäglichen Roller...

      Seinerzeit (vor gut 2 Jahren) hat mich meine Recherche zu genau denselben Marken gebracht wie Dich, es ist dann halt ein WTP Justice geworden. Wichtig ist halt zu wissen was man mit dem Bike vor
      hat und dass die Rahmengröße passt.

      Ich hab's zwar ganz altmodisch stationär gekauft, aber diesen Shop fand ich ganz hilfreich um mir nen Überblick zu verschaffen:

      https://www.kunstform.org/de/

      Die haben auch ne gute Beratung via Skype.

      Achja, am WTP gabs bisher nix zu meckern, würde ich ggf. wieder kaufen.
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"
      BMX war nur ein Nebenschauplatz, aber schau Dir mal GT und Haro an.

      Vorher überlegen, wofür soll es eher sein: Race, Freestyle, Trial?

      350,- ist eher die Spielzeugklasse ;-)

      hufodau schrieb:

      Mein Sohn (12) ist von BMX auf Stunt-Scooter umgestiegen... Inzwischen sieht man hier im Skatepark fast nur noch diese unsäglichen Roller...

      Seinerzeit (vor gut 2 Jahren) hat mich meine Recherche zu genau denselben Marken gebracht wie Dich, es ist dann halt ein WTP Justice geworden. Wichtig ist halt zu wissen was man mit dem Bike vor
      hat und dass die Rahmengröße passt.

      Ich hab's zwar ganz altmodisch stationär gekauft, aber diesen Shop fand ich ganz hilfreich um mir nen Überblick zu verschaffen:

      https://www.kunstform.org/de/

      Die haben auch ne gute Beratung via Skype.

      Achja, am WTP gabs bisher nix zu meckern, würde ich ggf. wieder kaufen.


      Danke dafür! Das WTP Justice steht bei mir auch auf dem Zettel allerdings ist es mir zu teuer bzw noch bin ich nicht ganz überzeugt, dass sich der Mehrpreis lohnt.
      Wofür speziell das BMX verwendet werden soll ist noch nicht ganz klar, denn er ist ja noch Anfänger und schaut sich logischerweise alles mal an, aber das sehe ich auch sehr entspannt, denn die Leihräder haben auch für alle seine Einsatzzwecke funktioniert.
      Life is suffering.
      Was hat er denn primär damit vor bzw. wo will er denn potentiell hauptsächlich damit fahren? So ne grobe Tendenz wird es doch bestimmt geben...
      Ggf. schau mal nach nem gebrauchten, da kann man teilweise echte Schnäppchen machen!
      "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hufodau“ ()

      Also ich kann nur empfehlen zu den BMX Parks zu fahren, wenn schönes Wetter und viel los ist und dann dort mit den Locals zu sprechen.
      Die helfen dann alle sehr gerne weiter und mit etwas glück findet sich evtl jemand der dir ein gutes Gebrauchtes empfehlen kann.

      Neukauf lohnt sich beim BMX als Einsteiger überhaupt nicht!
      All the cocaine in the world and your nose is still in my business :whistling:

      hufodau schrieb:

      Was hat er denn primär damit vor bzw. wo will er denn potentiell hauptsächlich damit fahren? So ne grobe Tendenz wird es doch bestimmt geben...
      Ggf. schau mal nach nem gebrauchten, da kann man teilweise echte Schnäppchen machen!


      Er will Tricks üben und ab und an mal auf den Pumptrack. Aber wie gesagt, das ist sicher noch offen. Gebraucht kauf steht bei mir normalerweise bei sowas ganz oben aber auch da muss man ja erstmal ein bisschen in die Materie einsteigen. Aber ich glaube langsam steige ich durch.


      Also ich kann nur empfehlen zu den BMX Parks zu fahren, wenn schönes Wetter und viel los ist und dann dort mit den Locals zu sprechen.
      Die helfen dann alle sehr gerne weiter und mit etwas glück findet sich evtl jemand der dir ein gutes Gebrauchtes empfehlen kann.

      Neukauf lohnt sich beim BMX als Einsteiger überhaupt nicht!


      Guter Hinweis! So war auch der Plan und wir waren auch schon ein paar mal dort, aber der Tenor bisher war: " Wir kaufen neuware..." Aber ich denke auch dass im Moment ein Gebrauchtkauf am meisten Sinn macht.
      Life is suffering.
      Generell empfehle ich immer für Einsteiger gebrauchte Fahrräder zu kaufen. Bis man etwas Erfahrung gesammelt hat und ein paar mal gestürzt ist. Erst dann sollte man Neu kaufen.

      Ich persönlich kaufe mir nur gebrauchte Fahrräder, denn da kann man irre viel Geld sparen.
      All the cocaine in the world and your nose is still in my business :whistling: