17. ADAC Classic Rund um die MZ Stadt Zschopau 24.06.2017

      Anja schrieb:

      Die 4. Sonderprüfung (Trial ??) steht gar nicht in der Ausschreibung. Oder hab ichs überlesen?

      Anja


      Sonderprüfungen
      Im Verlauf einer Runde werden vier separat gezeitete/gewertete (außer 3. Runde) Prüfungen gefahren:
       1) Sonderprüfung in Weißbach (Wiesenprüfung, ca. 1,0 km)
       2) Beschleunigungsprüfung in Krumhermersdorf (Feldweg, ca. 150 m)
       3) Sonderprüfung auf dem Skihang in Zschopau (Wiesenprüfung, ca. 1,5 km)

      Ich vermute, vergessen es mit rein zu schreiben.
      Zu viele...Motorräder. :O
      Hab mal kurz in Ausschreibung 2016 geguckt, da stand das so:

      Im Verlauf einer Runde werden vier separat gezeitete/gewertete (außer 3. Runde) Prüfungen gefahren:
       1) Sonderprüfung in Weißbach (Wiesenprüfung, ca. 1,0 km)
       2) Stilfahrtprüfung in Witzschdorf (Steinbruch/Truschbach) (Waldstück, ca.70 m)
       3) Beschleunigungsprüfung in Krumhermersdorf (Feldweg, ca. 150 m)
       4) Sonderprüfung auf dem Skihang in Zschopau (Wiesenprüfung, ca. 1,5 km)

      Ob die Nr. 2 jetzt bewusst gelöscht wurde klärt sich sicher in den nächsten Tagen.
      ...es wird immer klarer, dass bei den Fahrzeugen ab 1981, spätestens jedoch ab 1982 die Technik freigestellt werden sollte. Die Zeit der Twin Shocks war eigentlich seit 81/82 abgelaufen...das spiegelt sich in den meisten Ausschreibungen aber nicht wieder, viele schöne Motorräder kommen deshalb nicht zum Einsatz...
      Bei den kleinen Hubräumen war es die Wasserkühlung die ab 81 eigentlich alle fortschrittlichen Marken hatten, auch teilweise schon Zentralfederung. Warum werden die ausgeschlossen ?? gerade die sind doch das interessante Kulturgut was präsentiert werden müßte.

      Und in der C5 bis C9 könnte man ja laut Ausschreibung zentralgefedert und Wassergekühlt fahren bis Bj. 80 !!!!!!!!
      ne Kramer oder eine Yamaha ab 81 jedoch nicht in Y1 - Y3 weil ja "Innenliegende Federbeine" das Kriterium sind und nicht Umlenkung !!

      Die Klasseneinteilung in Neuhaus - Sch. und die für Zschopau sind für Yountimer sagen wir mal suboptimal :thumbdown:
      Hallo Kollegen! Schaut doch mal über diesen Klassenvorschlag drüber! Könnte das so die Allgemeine Vorstellung treffen?

      Vorschlag einer Klasseneinteilung für
      Enduro Klassik Veranstaltungen nach Zeit Epochen


      Bj. Bis 1967

      Luftkühlung,
      Trommelbremsen ( auch Zentralstoßdämpfer wie z.B. YAMAHA DT175 oder
      NSU MAX)

      C1: bis 175ccm

      C2: über 175 ccm

      Bj. 1968-1974

      C3: bis 175ccm

      C4: über 175ccm

      Bis Bj.1980

      C 5: 50ccm – 75ccm incl. auch mit Wasserkühlung bei 50ccm

      C6: –125ccm

      C7: –175ccm

      C8: –250ccm

      C9: über 250ccm

      C10: 4 Takt ohne
      Hubraumbegrenzung

      Oder :

      C11: 4 Takt bis
      350 ccm

      C12: 4 Takt über
      350ccm

      Bj. 1981-1984 ab Bj. 1985 freie
      Technik sollten diese Fahrzeuge zu den Youngtimern zählen.

      C13: bis 80ccm

      C14: bis 125ccm

      C15: bis 250ccm

      C16: über 250ccm

      C17: 4Takt ohne
      Hubraumbegrenzung

      Gespanne

      C18: bis 350 ccm
      bis Bj. 1969

      C19: über 350ccm
      bis 1989

      Youngtimer ab 1985 bis 1993
      Scheibenbremse, Wasserkühlung, alle Fahrwerke


      C20: bis 80ccm

      C21: bis 125ccm

      C22: bis 250ccm

      C23: über 250ccm

      Sonderklassen

      C24: Senioren über 65 ohne Hubraumbegrenzung bis Bj. 1990

      C25: Damen ohne Hubraumbegrenzung bis Bj.1990
      Ein paar Einschränkungen kann man doch immernoch weglassen.

      Warum nicht gleich so ??



      Bj. 1981-1984 freie Technik " und fertig"


      C13: bis 80ccm
      C14: bis 125ccm
      C15: bis 250ccm
      C16: über 250ccm
      C17: 4Takt ohne
      Hubraumbegrenzung

      In dieser Epoche war eben sehr viel Bewegung in der technischen Entwicklung, aber nicht immer hat das zu Vorteilen geführt. zB. hat man mit den Twinshockfahrwerken von Husky, Simson und SWM trotz der zentralgefederten Konkurenz immer noch Erfolge eingefahren. Und die Standfestigkeit der ersten Wassergekühlten Motoren war auch nicht legendär. Brinki und Strößenreuter sind zB. bei der 81er Six, den luftgekühlten Motor im Fahrwerk der LC1 gefahren, weil der standfester war.

      So sollte man doch auch heute diese interessanten Mopeds aus dieser Zeit zeigen können. also wassergekühlte Twinshocker oder auch luftgekühlt und zentralgefedert. In diesen Bajahren gibt es das nun mal im ORIGINAL.

      Jens Z.
      Nur zur Ergänzung: Es müssen nicht immer alle Klassen bei jeder Veranstaltung ausgeschrieben werden, das würde sicher den Rahmen vieler Veranstalter sprengen und ist auch so nicht gewollt. Jeder Veranstalter kann sich seine Klassen selber zusammensuchen. Wir wollten damit nur erreichen mal eine Einheitliche Klasseneinteilung zu schaffen um einerseits die schönen alten MZ+ NSU Maxen 50er und 80er nicht aussterben zu lassen und andrerseitz auch nicht Klassen zu schaffen welche Mangels Angebot nicht mehr besetzt werden. Nur wenn die alten Mopeds und die kleinen in der für sie passenden Klasse angeboten werden sind auch wieder mehr am Start. Es macht bestimmt für viele keinen Sinn Mangels Angebot mit der 50er in der 125er Klasse zu fahren. Deshalb finde ich schon mal gut dass man darüber diskutieren kann. Aber wie gesagt es gedacht dass sich jeder Veranstalter seine Lieblings Klassenauswahl selber zusammen stellen kann und soll. Es hat halt auch nicht jeder Veranstalter die Möglichkeit unbegrenzte Starterzahlen anzunehmen.
      ...in Bergamo wird es ja schon teilweise Umgesetzt...1982-1984 freie Technik...so wie die Motorräder halt damals gebaut wurden wird gefahren... sinnvoll ist bis 1980 Twinshock, Trommel und Luftkühlung...ab dann frei gemäß dem Stand der Technik...unterteilt in 1981 - 1985 und dann nochmal in 1986 -1990 oder wie der Veranstalter es für richtig hält ggfs. weiter...wenn reduziert werden soll könnte man eher die über 175 - 500 ccm zusammenfassen...es gibt viele gute Ansätze, bis spätestens zur Saison 2018 sollte man doch was einheitliches hin bekommen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Otto Markus“ ()