Lenkerklemmen Ausfeilen

      Lenkerklemmen Ausfeilen

      Hallo zusammen,

      Ob ich hier richtig bin ist die Frage, aber einen guten Rat kann man bestimmt kriegen. :D
      Ich fahr eine Derbi DRD 125 R, und hab den Lenker verbogen. Original ist ein 28mm Stahllenker!! verbaut. Da mir 130€ für den Original Lenker nicht wert waren, hab ich einen Magura SX mit 28,6mm bestellt. Ich bin davon ausgegangen, dass das genormt ist und der Lenker passt. Musste dann aber feststellen dass mein Originallenker wirklich 28,0mm und der Magura 28,6mm Durchmesser hat, und der neue somit nicht in die Lenkerklemmen der Gabelbrücke passt.(Ja die Lenkerklemmen sind fest mit der Gabelbrücke verbunden)
      Da ich nicht extra noch andere Klemmen bestellen will, wollt ich wissen, ob ich nicht einfach die Lenkerklemmen an der Gabelbrücke auf jeder Seite minimal mit ner Feile ausfeilen kann, sodass der 28,6mm Lenker in die (eigentlich) 28,0mm Lenkerklemmen passt.

      Danke schonmal im Vorraus für ein paar Ratschläge!:D
      Wenn man das Feilen richtig gelernt hat und das absolut Tip Top beherscht könnte man das so machen und auch ggf ein brauchbares ergebnis erzielen.
      Ob du das kannst kann ich dir nicht beantworten.
      Ich würde die Lenkerklemmung mit montiertem Oberteil ausspindeln, oder wenn du die Brücke nicht demontieren willst dann ggf. mit einer verstellbaren Reibahle in einer Flucht auf das passende Maß reiben.
      Mit Spindeln oder Reiben kommst du auf jedenfall auf bessere Ergebnise.
      Also erstens höre ich von einem 28er Lenker zum ersten mal, bist du dir sicher ?

      Zweitens : Ich behaupte mal daß ich wirklich feilen kann, aber das würde ich nicht machen. Der Lenker muss in der Klemmung 100%ig sitzen sonst hält er nicht, wenn er ungleich geklemmt wird kann er punktuell zerstört werden und reisst ab. Also wenn überhaupt dann mit Tuschierfarbe und das ist wie gesagt nicht einfach.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Also feilen halte ich für mutig, wenn du irgendwie an eine reibahle kommst ist das wohl die beste Variante, damit wird die Sache wenigstens zylindrisch.fest auf der gabel Brücke ist natürlich mies, sonst wäre das ganze auch ruck zuck ausgefräst gewesen.

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
      Feilen: IMHO Nein

      Leih Dir eine verstellbare Reibahle, montiere die Klemmen mit Distanzscheiben, so daß auch in der Höhe derzeit 28mm Durchmesser sind, und dann auf die 28,6mm aufreiben, entgraten.
      vielleicht ginge es sich ein schleifband um ne passende welle zu kleben u dann mit ner biegewelle antreiben.die welle dann in beide halter gleichzeitig legen ,die oberen halter drauf u schleifen.gibt ja recht haltbares schleifband,muß nur so spiralförmig geklebt werden das es nicht einharkt u sich lößt.
      Um dem ganzen Wirrwar noch eins drauf zu setzen könnte er ja auch den neuen Lenker an den Klemmstellen " passend feilen " ...... von mir habt Ihr das aber nicht ..... :whistling: :glotz: ;-)


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Wie wär das (ist natürlich eine Bastellösung und unprofessionell, aber ich würde es mir selbst notfalls so zutrauen):
      Zunächst feilen und zwar würde ich nur seitlich die 0,3mm wegnehmen, in der Tiefe macht nur Arbeit.
      Anschließend Schleifpapier um eine Welle, so dass genau 28,6mm entsteht. Damit so lange nacharbeiten, bis überall Schleifspuren anzeigen, dass der neue Durchmesser geformt ist. Die Welle sollte zudem so lang sein, dass beide Klemmblöcke gleichzeitig (fluchtend) bearbeitet werden.
      Das sollte ausreichend sein um einen großflächigen Formschluss beim Lenkerklemmen zu erzielen.

      Profilösung: Gabelbrücke ausbauen und Arbeit von einem Profi machen lassen. Offiziell unwirtschaftlich, man muss also einen kennen....

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      Mal im Ernst, hat das mal jemand genauer gemessen?

      Mir fiel meine alte Idee wieder ein, an meiner KLX einen möglichst breiten Lenker haben zu wollen. Im gängigen Zubehör findet man 22 mm und 28,6 mm. Aber nix, was mir breit genug ist. Irgendwann stand ich vor ner BMW GS 1200 und der Lenker sah richtig breit aus. Wenn man da nach googelt, reden aber alle von 22 oder glatt 28 oder auch 28,5 mm. runden die und das sind tatsächlich auch die "Standard"-28,6 mm, oder ist der BMW Lenker tatsächlich so ein Sondermass?
      Wenn der dann tatsächlich 28 mm wäre, wäre der vielleicht die Lösung für den Fragesteller.
      Wenn der BMW-lenker tatsächlich 28,6 mm hätte, wäre er vielleicht die Lösung für mich (Wie breit ist der tatsächlich?).
      Wenn man im ebay nach nem Derby-Lenker schaut, werden da wahlweise auch nur 28,6 oder 22 mm ausgespuckt.
      Also, alle Mann mal die Schieblehre ausgepackt und bitte mal nachmessen!
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.