Endurogelände/Events Österreich/Bayern + Ö-Umgebung

      Also auf den Videos und der Beschreibung nach, ist die Strecke in Waldzell eher eine Crossstrecke, nur hald ohne wirklich große Sprünge.

      Auch ein Endurist den ich in Ampflwang getroffen habe, meinte er fahre lieber hierher (Ampflwang) als nach Waldzell, da es dort zwar auch ganz lustig sei, aber nur wenn man die ganze Zeit "wide open" fährt, er jedoch dieses Tempo, bei dems richtig Spaß macht, nie lange durchhalten kann und deshalb seine Ausfahrten dort meistens durch eher wenig Fahrzeit geprägt waren.
      Ja, hab waldzell dann gestrichen.. Meine Hausrunde musste reichen..

      KommendesWochenende geht sich dann aber mehr aus...! :thumbsup:
      Freitag ab 14:00 bis Montag morgen zeit... Wird also Fr-So werden, und wahrscheinlich mal Ungan... Über Nagycenk wurde ja berichtet dass die relativ schnell ist..? Sowas möchte ich eher nicht.. Lieber Grobes Gelände mit ein paar schönen Steilhängen.. ^^

      Dafür Tapolca, Ajca oder Lenti? Wär auch schön wenns ein abwechslungsreiches großes Gelände ist...

      Von den im Netz kursierenden Videos gefällt mir Ajka am besten..! Gibts Meinungen eurerseits darüber..? :)



      Besten Dank und Viele Grüße!
      Bin zurück aus Ungarn.. :D

      Sind ja kurzfristig nach Lenti.. Und muss sagen, das ganze entspricht schon eher meiner Vorstellung nach Enduro.. :)
      Vl. dürfts ein wenig grober sein oder steilere anspruchsvollere Hänge/Auffahrten geben, war aber eine entspannende feine Endurorunde.. :thumb:

      Martin ist super bemüht, die Unterkunft super groß und super sauber (sogar sauberer als bei mir in der Bude :D ) und die Leute nett.

      Würde mir aber für nächstes mal unbedingt wünschen, dass er die Runde wieder beschildert, bzw wenigstens ein paar Markierungen an Bäumen macht... Wenn man sich nicht auskennt ist dass ein ganz schöner Irrgarten.


      Wenn es sich heuer noch mal ausgeht, würden wir gerne wieder Ungarn.. Vl was anderes probieren? Hat jemand einen Thread, wo die anderen (ajka, Tapolka,nagy) genauer beschrieben sind..?


      Grüße!
      Markierung:
      Fährt er für Neulinge nimmer vorher die Runde ab, bzw. läßt jemanden vorfahren?

      Strecken beschreiben ist schwierig, am Besten mal selber hinfahren, nur wie schon geschrieben: Lenti ist von den fixen Geländen sicher die Strecke, welche echtem Enduro am nähesten kommt.
      Tapolca ist flach, die Runde ca. 30min lang, fein, wenn man flüssig, flowig fahren möchte. Dazu 2 MX Strecken, kleinen Hindernispark und im Preis enthalten Duschen und Sanitären Anlagen, quasi ein rudimentärer Campingplatz.
      Nagy: Ehem. Ziegelwerk, Lehm pur, wenn sehr trocken, Betonhart (gilt aber auch für Lenti), wenn es dann nur bißerl draufregnet Eisglatt und fast unfahrbar, gleiches im Frühjahr, wenn der Boden auftaut.
      Kleine Auf und Abfahrten, alles Eher auf der schnellen Seite, 10 bis 15min Rundenlänge, je nachdem, wie man sich diese zusammenstellt.
      Ajka: Einen steilen "Übungswald", Großteil der Runde ist ein schmaler Singletrack, welcher tw. sehr zugewachsen ist.

      Wenns härteres Enduro als Lenti suchst, fahr eine Stunde weiter nach Istrien und dort mit einem der unzälligen Tourenanbieter.

      Mankra schrieb:

      Fährt er für Neulinge nimmer vorher die Runde ab, bzw. läßt jemanden vorfahren?


      Er selber hat am Samstag leider kein Moped dabei gehabt.. Habe mich dann an 2 andere geheftet die schon öfter da waren. Leider konnte ich mir bei einmal durchfahren nicht jede Gabelung merken ;( Generell war wegen Schlechtwetterwarnung auf der Endurostrecke bis auf die anderen 2 nix los.. Wäre wenn man sich schon auskennen würde, traumhaft gewesen.. :D Naja, uns hats trotzdem gut gefallen, und wir werden da sicher wieder hinfahren! :thumb: Nächstes mal lass ich wieder jemanden vorfahren, dann wird sich das mein defektes Hirn schon mal merken.. :D

      Der Boden ist wie von dir beschrieben, wenns trocken ist Betonhart! (man sieht im harten Lehm sogar schwarze Gummiabriebspuren an ein paar Stellen =O ) Und wenns feuchter wird extrem schmierig und rutschig.. 8|

      Zum Thema gröberes Gelände ist so ein Tourenanbieter sicher das optimalste, aber leider (ups, zum Glück meinte ich.. :D ) fahr ich meistens mit Freundin, und die möchte die ''steileren bzw. gröberen'' Passagen gerne umfahren.. Sie steht nicht so sehr auf moped tragen wie ich.. :S Da ist so ein Gelände wie Lenti wahrscheinlich wieder besser geeignet...

      Naja, dann werden wir die anderen Ungarischen Plätzchen auch mal aufsuchen, und uns selber mal ein Bild davon machen...

      Mein bergeseil werde ich generell daheim lassen können..? Oder gibts schon noch ein paar Hänge oder Auffahrten in Ungarn wo man dieses gebrauchen könnte?



      Danke für deine geteilten Erfahrungen! Bis jetzt hast du uns immer sehr exakte Streckenbeschreibungen geliefert! :thumbsup:

      Grüße!

      Jacky schrieb:

      Der Boden ist wie von dir beschrieben, wenns trocken ist Betonhart! (man sieht im harten Lehm sogar schwarze Gummiabriebspuren an ein paar Stellen ) Und wenns feuchter wird extrem schmierig und rutschig..

      Ja, wenn es so trocken ist, ist es weniger lustig, bzw. wenns einen Aufgeher hast, tut es gleich bißerl weh. Ist doch der Großteil sehr schnell.
      Wenn es richtig geregnet hat, ist es wieder lustig zu fahren, aber lange trocken und dann frischer Regen ist der erste Wald giftig und besser nicht den steilen Graben runterfahren :evil:
      Aber nix gegen Nagy, das ist bei beginnenden Regen nicht übertrieben, wenn ich von spiegelglatt schreibe. So schnell kannst net kuppeln, daß man sich nicht eindreht...

      Jacky schrieb:

      fahr ich meistens mit Freundin, und die möchte die ''steileren bzw. gröberen'' Passagen gerne umfahren.. Sie steht nicht so sehr auf moped tragen wie ich.. Da ist so ein Gelände wie Lenti wahrscheinlich wieder besser geeignet...

      Tragen brauch ich auch net, ab und zu mal raufschieben gehört dazu, klar. Da wäre es mit einem der größeren Anbieter wie Enduro-croatia.com vor abzuklären, ob er mehr Leute mit einer extra Anfänger Gruppe hat.
      Wir teilen auch fast immer auf.
      Im Offroadcenter Istrien gibt es mehrere Gelände, welche ohne Guide gefahren werden können und wenns auf "Blutdruck" stehst, bist dort richtig, Stichwort "NoFear, NoLimit" :evil:

      Jacky schrieb:

      Naja, dann werden wir die anderen Ungarischen Plätzchen auch mal aufsuchen, und uns selber mal ein Bild davon machen...

      Ist natürlich das Beste und wenn es auch kein HardEnduro ist, umso besser für Deine Chefin und abundzu einfach flüssig fahren macht auch Spaß.

      Jacky schrieb:

      Oder gibts schon noch ein paar Hänge oder Auffahrten in Ungarn wo man dieses gebrauchen könnte?

      Ne brauchst nicht, außer eventuell in Nagy nach längerem Regen und Du bißerl übermotiviert bist: Klick und zu den Fotos runterscrollen

      Generell findest zu den genannten 4 Strecken viele Fotos und Videos im Netz.

      aberger schrieb:

      Wir haben über ne stunde gebraucht :confused:

      Ist im Regen nicht soviel langsamer, Tapolca hat den Vorteil bei Schlechtwetter gut fahrbar zu sein.
      Ihr werdet wahrscheinlich Pausen eingelegt haben, ich fahr immer ne Runde durch.
      Da ich dabei immer wieder überholt werde, geht es auch unter 30min ;-)
      Unter tragen meinte ich natürlich auch nicht buchstäblich tragen, sonder zerren, heben, schieben und so Sachen.. (;

      Dann werde ich mir das Offroadcenter Istrien auch mal genauer anschauen... ´Sind die sachen die ohne Guide gefahren werden können so groß, dass sich 2 Tage auszahlen..? :)


      Ansonsten Besten Dank für all deine wertvollen Info's! Ich hoffe dass sich heuer noch mal was ausgeht. ^^


      Grüße!

      Endurogelände Österreich/Bayern

      Du kannst dort unter anderem die Strecke des NoFearNoLimit Rennens nachfahren. Allein für die paar Kilometer brauchst als Anfänger 2 Tage, Sauerstoffzelt, Bergegurt usw.
      Und Gelände für die Freundin ist auch dabei!



      Omg, ja das sieht Traumhaft aus... So sieht meiner Meinung die Interpretation von Enduro aus..! :D :thumbsup:

      Wisst ihr wo genau nähere Infos zu diesem fabelhaften Gelände zu finden sind? Öffnungszeiten, mit/ohne Guide, Standort?

      Wahrscheinlich am besten das Offroadcenter Istrien selbst mal anschreiben?
      Die meisten Endurofahrer aus AT dürften schon dort gewesen sein.

      Dort ist nix richtig Beschildert, d.h. um die schönen Auffahrten überhaupt anzufinden, solltest Dich bei einer Gruppe anhängen.