2017 Gabel WP XPlor 48

      digitalessignal schrieb:

      Ok, danke für die Aufklärung! Werde berichten falls ich den Umbau so mache.
      Eigentlich würde mich schon eine CC-Gabel reizen aber dafür betreibe ich das Hobby noch zu wenig intensiv bzw. ist mir die Investition noch zu hoch. Aber wenn ich mit dem XP One Kit auch nicht glücklich werde wird das wohl der nächste Schritt sein...


      Ich würde mir an deiner Stelle das Geld für das kit sparen und zu einem Tuner gehen der sich mit der Gabel richtig auskennt.
      Es gibt genügend schnelle Fahrer in der DM die mit der Xplor unterwegs sind.

      digitalessignal schrieb:

      Ok, danke für die Aufklärung! Werde berichten falls ich den Umbau so mache.
      Eigentlich würde mich schon eine CC-Gabel reizen aber dafür betreibe ich das Hobby noch zu wenig intensiv bzw. ist mir die Investition noch zu hoch. Aber wenn ich mit dem XP One Kit auch nicht glücklich werde wird das wohl der nächste Schritt sein...


      Eine CC Gabel oder eben das Sphere Kit sind auf jeden Fall die Benchmark.

      Das XP One Kit ist für Leute interessant, die selber schrauben wollen oder eine aftermarket-low-budget Lösung versuchen wollen.
      Ansonsten kann, wie schon gesagt wurde, die xplor auch abgestimmt werden.
      Aber für schnellere Fahrer ist eine CC Gabel in den meisten Fällen die weitaus bessere Wahl.
      Slip on your helmet, twist the throttle and RIDE.
      It doesn't get any better!
      Danke für eure Tips. Werde das mal mit einem Fahrwerkstuner in der Gegend besprechen.
      Das XP One Kit finde ich interessant, weil dadurch der Einsteller endlich einen spürbaren Einfluss auf die Druckstufe haben soll. Mir wurde gesagt, dass das mit den Originalteilen einfach nicht möglich sei weil der Verstellweg zu klein ist. Das einzige was ich merke ist, dass die Gabel nicht mehr so leicht durchschlägt wenn der Einsteller ganz geschlossen ist.

      Eine neu abgestimmte Xplor habe ich mal getestet, hat mich nicht überzeugt, aber damals hatte der Tuner vielleicht noch nicht so viel Erfahrung mit dieser Gabel.
      CC Gabel durfte ich auch schon mehrmals fahren, dazu gibts wohl nicht viel zu sagen. Super Ansprechverhalten und ausreichend Reserven. Für den Mischbetrieb (Enduro und teilweise MX) echt super.
      Aber das XP One Kit wird doch ohne BV-Einsteller ausgeliefert. Und ohne dem wird nicht viel spürbarer Einfluss einer Verstellung gegeben sein. Ein Einsteller, keine Ahnung wo es einen passenden gibt, kostet sicher auch um die 80 €, sind in Summe schon 240 €. Den MV-Kolben + Befestigung alleine wechseln ist auch nicht so einfach bzw. kann schnell Schaden an der Kolbenstange verursacht werden.Ich habe mir solch ein Kit selbst aus originalen Teilen ( ca. 70€) gebaut. Anstatt des REB verbaute ich auch ein Checkvalve. Funktionierte gut, von Anfang an bedeudent mehr Dämpfung. Problem über den kleinen Bypass war eigentlich kein nennenswerter Verstellbereich spürbar. Kann sein das der Bypass beim Kit etwas größer ist, aber Welten werden es aufgrund Platzmangels nicht sein. War damit letztendlich nicht zufrieden.
      Den Einsteller oben mit dem undichten Federvorspannungsversteller (Knebel) xplore Husky original habe ich jetzt von meinem Tuner abdichten lassen.
      Kann man wohl irgendwie auseinander bauen. Muss man also nicht komplett neu kaufen.
      [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].

      [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

      DanyMC schrieb:

      Der Druckstufeneinsteller der alten OC Gabel passt definitiv in die XPlor Gabel, wir haben damit bereits rumgetüftelt..... ;-)


      Habt ihr damit brauchbare Ergebnisse erziehlt? Ich hab mal gelesen, dass dafür einige Distanzschims als Unterlage verwendet werden sollten, gibts dazu evtl Infos? Wieso das notwendig ist verstehe ich nicht wirklich. ?(

      Ich dachte mit diesem Einsteller erhält man einen Bypass. Somit sollte der Einsteller komplett geschlossen keine Wirkung haben (als ob er nicht verbaut wäre) und beim Öffnen die Lowspeed-Druckstufe etwas weicher machen...oder liege ich da falsch?
      Wie das der Fahrwerker geregelt hat, entzieht sich meiner Kenntnis, wir haben aber 4 verschiedene Setups hintereinander am selben Tag probiert, das gibt schon gut was aus! Kann ich uneingeschränkt empfehlen der XPlor sowas zu verpassen. Kostet auch ned die Welt.... Federbein muss dann allerdings dringend angepasst werden! (Ich durfte glücklicherweise ein Öhlinsbein zur selben Zeit testen ;-) )