Welchen kleinen Transporter?

      Ahoi Männer

      Die Thematik beschäftigt mich auch schon länger. Bis jetzt dteht noch nichts Neues in der Garage.
      Kann mir mal jemand die längsten Lademasse bei einer Enduro angeben?
      Momentan habe ich ja noch die reine Sumo Husaberg FS570 und miete mir jeweils eine Enduro.
      Deshalb weiss ich die zu beachtende Ladelänge leider nicht auswendig. Ich nehme an die Husaberg mit den 17" ist etwas kürzer.
      Danke für die Masse. Vorne soll übrigens so ein Motorradtransportständer rein.

      Übrigens drehen sich bei mir im Kopf rum:
      Mindestens 140PS, da einige Pässe ins Land der Motorradträume führen. Und um in der Not auch mal einen Anhänger vom Fleck zu kriegen.
      Es muss etwas Neueres sein. Habe in letzter Zeit zu viel in gebrauchte Möhren gesteckt...
      Peugeot Expert oder Traveller, Renault Trafic, oder darf auch was von Fiat sein. Hyundai H1.
      Bin mir auch noch nicht klar ob 3-Plätzer Leiferwagen oder die Personenversion. Ideal wären beim Personentrapo natürlich hinten "Einzelsitze"
      um zu den Sitzen auch noch ein Bike zu transportieren.
      VW eher nicht wegen einfach zu teuer.
      Gruss AirfoX
      Zuviel Weihrauch schwärzt den Heiligen. Richard David Precht
      Zum gerade reinstellen musst du so mit ungefähr 220cm rechnen; das kann je nach Marke und Modell oder mit / ohne Kennzeichenhalter jeweils um einige cm nach oben oder unten abweichen.

      Man kommt aber auch schon mit deutlich weniger hin, wenn man das Moped diagonal reinstellt...

      Bei Vivaro etc. brauchst du mit zweiter Sitzreihe eigentlich immer den langen Radstand und muss das Moped trotzdem noch diagonal reinstellen. Bei einer sehr glücklichen Kombination aus Fahrzeug mit ein paar cm mehr hinter dem Sitz und Moped, das 2cm kürzer ist, kann das aber auch passieren, dass es gerade reinpasst. Die verschiedenen Transportermodelle unterscheiden sich da nämlich natürlich auch um den ein oder anderen cm...und das nicht nur von Modell zu Modell, sondern auch von Baujahr zu Baujahr. Der Vivaro ab 2014 hat z.B. hinter dem Sitz laut "Internetangaben" fast 13cm mehr Platz als der alte Vivaro.


      Einzelsitze hinten haben eigentlich nur die hochpreisigen Marken; oder beim alten Vivaro z.B. die Westfalia-Version, die auch schon recht hochpreisig ist. Außerdem sind auch bei den teuren Marken die Einzelsitze eher nur in der besseren Ausstattung zu finden...und in die Kisten willst du kein verschlammtes Moped stellen.

      Bei den Luxusmobilen musst du auch aufpassen, dass die hinten nicht zu niedrig sind, weil sie evtl. einen Dachhimmel mit Belüftung haben...der ist deutlich dicker und klaut dir nutzbare Höhe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „JanWu“ ()

      Danke dir. :thumbsup:
      Wegen der Sitzbank wäre teilbar schon toll. Das bietet Opel oder Renault leider meines Wissens nicht. Andere aber schon. Aber wie du schreibst sind das meistens die hochpreisigeren Modelle.
      Lange Version kommt nicht in Farge da ich das Fahrzeug täglich bräuchte und keinen 2. PW dazu hätte.
      Und 2 Bike ist zwingend, da ich auch mal den Kumpel mitnehme.

      Der Input mit dem verschlammten Bike ist gut. Und das mit der Höhe auch. Ich meinte 130cm muss mindestens vorhanden sein.
      Gruss AirfoX
      Zuviel Weihrauch schwärzt den Heiligen. Richard David Precht
      Den alten Vivaro Life Cosmo (oder das Renault Äquivalent) gibt es (auch) mit Einzelsitzen hinten...aber die Cosmo Version ist nicht gerade ein Schnäppchen und mit der Bestuhlung ist der auch schwer zu finden. Meist hat der hinten die zum Bett umbau- und herausnehmbare Rückbank und vorne einen Einzelsitz. 2 Einzelsitze sind enorm selten.

      Vom neuen Vivaro gibt es dazu noch keinen Nachfolger.


      Einzelsitze bieten bei den Transporter- / Handwerkerversionen meines Wissens auch die "Premiummarken" nicht an...also Einzelsitze bedeutet eigentlich immer auch Teppich und schöne Verkleidungen hinten. Für den Transport von dreckigen Mopeds ist das eher zu schade...
      Ergänzend:
      Ohne Trennwand (mit allen Nachteilen wie Schmutz, Sicherheit bei einem Unfall, höhere Laderaumnutzung mit Trennwand) geht es sich eventuell schon bei Vito/T5(6) lang mit 2 Sitzreihen und Moped gerade aus.

      Mit Trennwand ist der kürzeste Möglichkeit für DoKa und Moped gerade, der schon öfters genannte Ducato, mit 550cm Außenlänge. Mit 205cm Breite und 220cm Höhe in der Stadt mit den dementsprechenden Einschränkungen.

      Die Trapo gibt es oft in Personentransporter Versionen (Vito Bus, T5 Kombi) mit meist fix verschraubten Sitzbänken weniger Dämmung und somit mehr Laderaumhöhe, gegenüber den PKW Versionen.
      Mein T5 Multivan hatte um knapp 10cm weniger Laderaumhöhe (Bodenaufbau mit Dämmung und versenkten Sitzschienen, Himmel mit Klima hinten), gegenüber meinem T5 Trapo.

      Richtig, 130cm Höhe, wenns es nicht in die Feder ziehen willst. Da ist aber nicht viel Platz für Lenkererhöhung oder hohe Lenker-Versionen
      Kann nur ein Scudo/Jumpy/Expert L1H1 Kasten werden :thumb:
      Taugt für ein Moped + Schlafgelegenheit
      Taugt für eine Woche Urlaub mit 2 Mopeds
      Taugt für 30 Minuten zu dritt mit 3 Mopeds
      Für dich auch mit 163 Pferdchen
      moin

      ​ich überleg da auch grad herum...
      welcher transporter hat denn die maximale innenhöhe wenn er in ne 2m tiefgarage passen müsste?

      dieser umstand geht mir gerade am meisten aufn sack :thumbdown:

      bin eigentlich auf der suche nach einem eher kleinen aber starken (schnell) transporter. gabel zusammenspannen usw mag ich aber ned...
      wenn man nicht die Fresse halten kann... einfach mal Ahnung haben :teufelgri
      Mit 2m alles in der T5/6/Vito/Scudo Klasse mit Normaldach.
      Ducato/Crafter/Sprinter selbst als H1 zu hoch.

      Bei den Erst genannten geht es sich als Kastenwagen überall aus, ohne runterzurren und in der PKW Version (Multivan, Viano) nicht. Als Busversion (also einfachere Innenausstattung fix verschraubte Bänke, tw. ja).
      Vito (Vorgänger Version) als L1 ist mit 480cm ca. 20cm kürzer, als T5.

      vogti schrieb:

      Hat jemand einen Transit Custom? Den finde ich optisch super und 2 Mopeds sollten auch reinpassen.


      Kann ich nur empfehlen... 3Mopeds und 3 Leute inkl. Gepäck gehen rein :D
      Optisch gefällt er mir innen wie aussen.
      Dateien
      Ich mache keine Rechtschreibfehler.... Ich schreib' Freestyle!!:prosit:
      ich fand den (modell 2015, custom titan mit 155 ps, L1H1) erstaunlich müde zu fahren.
      vor allem besticht der durch wenig drehmoment unten rum.

      wenn ich mir vorstelle, dass ich da noch den wowa dran hab,
      dann fühle ich mich nicht wohl dabei.
      You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.

      Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
      Stefan Geiger
      Das wird immer schlimmer werden, depperten Abgasvorschriften.
      Dementsprechend zugeschnürrt müssens den unteren Bereich programmieren (alternatives Mapping für besseres Durchzug im Alltag traut sich wohl kein Hersteller mehr ;-) ), lange Getriebeübersetzungen, verzögerte Gasannahme.

      Ich hab mir einen Sharan mit 184PS Motor und Schaltgetriebe als Firmenwagen gekauft.
      Im Vergleich zum 140PS Touran meiner "Chefin" fährt sich der Sharan wie ein Hochdrehzahl Benziner......
      Ab 2500rpm geht er schon ganz Ok (Was man von 180 PS auf 1800kg so erwarten kann), aber darunter schlimm.
      Ich fahr jetzt über 20 Jahre, 50, 60.000km/pa, hatte schon zig Fahrzeuge, sicher nicht der weltbeste Autofahrer, aber auch keine Vollniete, trotzdem hab ich Sharan schon mehrfach abgewürgt........enge Einfahrten einen Gang zu hoch, oder eine steilere Hauszufahrt zu meinen Grafiker nach dem Einbiegen nicht in den 1. Gang zurück, Plopp. Der Touran fährt da im 2.Gang hoch.

      Bin vorher nur den 177PS Vorgänger gefahren, der hängt wesentlich besser am Gas.
      Ach, deshalb verkaufen die heutzutage so viele DSG Fahrzeuge...kommen wohl auch andere nicht mit klar :D


      Ist aber ohnehin nur Gewöhnungssache...was sollen denn sonst die Benzinerfahrer sagen? :D Mein Zafira geht trotz doppelter Leistung und 200kg weniger unterhalb deiner genannten Drehzahl mit Sicherheit noch weit schlechter als dein Diesel.

      Ich wollte eigentlich noch einen etwas sparsameren und spaßärmeren Zweit-Zafira mit dem 1.8er und "140PS" kaufen. Das Ding sollte verboten werden, da passiert unten mal gar nichts...der Motor kann einen Astra 3-Türer wirklich angemessen bewegen, aber im Zafira denkt man, man fährt einen 1989er Fiat Panda 0.7 ohne Kompression mit Wohnwagen hinten dran.
      Ich mag grundsätzlich keine Automatik, aber ja, da hab ich mir schon überlegt, ob DSG nicht besser gewesen wäre.

      Einen Benziner fährt man mit einer anderen Einstellung, ist das ganze Drehzahlniveau höher. Hatte diverse Benziner und habe einen Benziner daheim.

      Ich wollte mit dem Posting aufzeigen, daß die modernen Motoren, durch die Abgasvorschriften im unteren Bereich immer weiter zugeschnürrt werden, die Getriebe länge und Gaspedalkennlinien flacher.
      Die Fahrzeuge werden sich, bezogen aufs Leistungsgewicht, immer müder werden.
      Anderes Beispiel 3.0er Ducato: Bei der Umstellung vom 156PS auf 177PS Motor meinten auch viele, der Neue Motor ging schlechter.......Fiat hat die Gaspedalkennlinie flacher programmiert.