KTM 2018 Zweitakter m. Einspritzung?

      ktmcharly schrieb:

      twinshocker schrieb:

      Ich glaub nicht dran daß das ganze so grenzwertig ist daß die Ölsorte entscheidet ob der Motor mehr oder weniger lange hält.Also ich bin der Meinung wenn es ein Hersteller nicht schafft daß sein Motor mit handelsüblichen Markenölen funktioniert sollte er sich ein anderes Geschäftsfeld suchen, ganz einfach.


      Mal ein Frage, an die, die eine andere Ölsorte benutzen... Bel RAy ; Castrol ,ect....Was spricht denn dagegen, genau das vom Hersteller empfohlene Öl, ob (2T Schmierung oder Getriebeöl)zu nehmen? Da das Öl vermutlich oft aus einen großen Tank kommt, sehe ich auch kein großes Problem solange es in der Spezifikation ist. (Welcher kleiner Hersteller/Vertriebsorganisation raffiniert schon sein eigens ÖL ????)

      Dennoch, bei so einem empfindlichen / ausgereizten System wie die TPI oder Rennmotor, nehme ich doch Sicherheit halber genau das 2T Öl welches der Hersteller empfiehlt und sicher ausreichend getestet hat .(Das ist meines Wissens nach das CrossPower, bei der TPI)


      Bel-Ray:
      • weil es mein Händler stehen hat
      • weil es auch bei HQV als empfohlen gilt und
      • weil die Spezifikation stimmt.
      Ganz einfach :)

      ktmcharly schrieb:

      https://transmoto.com.au/ktms-two-stroke-efi-how-it-evolved/

      Find ich interessiert...die Entwicklungsstory der TPI.
      Leider alles auf englisch.


      Da kann ich Dir den DeepL-Translator https://www.deepl.com/translator wärmstens empfehlen:

      Ist die Weiterentwicklung von 'Linguee' und meines Erachtens um Längen besser als jene der großen Softwarehäuser. Satzbau, Grammatik (sogar Schachtelsätze bei der Übersetzung ins Deutsche - die es ja im englischen kaum gibt) und Auswahl der Vokabeln funktioniert meiner Meinung nach schon beinahe fehlerfrei. Natürlich hapert es bei technischen Spezialbegriffen etwas, aber da kennt man ja sowieso die englische Bezeichnung besser.

      Hab' mal die ersten drei Absätze des KTM-Textes übersetzen lassen (wegen der eingebetteten Bilder geht's halt auch nur Abschnittsweise):

      Original ->

      KTM’s Two-Stroke EFI: How it Evolved
      2 days ago | Words: Andy Wigan | Photos: Marco Campelli, Black&Rad, Andy Wigan

      Between the early 1990s and 2017, KTM’s 250/300cc two-stroke engine platform didn’t change much. Sure, there were refinements and some landmark changes – such as the switch to the hydraulic clutch in 1997, the addition of the electric-start in 2008, the all-new two-stroke engine in 2017, which was fitted with a counter-balancer for the first time. But the introduction the Transfer Port Injection (or “TPI”) fuel injection system to the 2018 250EXC and 300EXC is arguably the most significant change ever made to KTM’s two-strokes models.
      What many people don’t realise is that the evolution of KTM’s fuel-injection R&D program kicked off in 2004 in collaboration with Australian company, Orbital; that a ‘Direction Injection’ system almost went into production a few years ago; and that the breakthrough ‘Transfer Port Injection’ system was discovered almost by accident as recently as 2014. And from that point onwards, the development of the complex TPI technology has consumed huge amounts of KTM’s R&D department’s time and resources.
      So let’s reflect on the origins of KTM’s aspirations to build a fuel-injected two-stroke engine, and trace the steps the Austrian manufacturer took en route to the introduction of the world’s first fuel-injection production off-road competition motorcycle just 12 months ago; technology that allowed KTM to meet the stringent new Euro4 regulations and yet still retain their “Ready to Race” performance ethos.


      Übersetzung->
      Der Zweitakt-EFI von KTM: Wie es sich entwickelt hat
      vor 2 Tagen | Wörter: Andy Wigan | Fotos: Marco Campelli, Black&Rad, Andy Wigan.

      Zwischen Anfang der 90er Jahre und 2017 hat sich an der 250/300ccm Zweitakt-Motorplattform von KTM nicht viel geändert. Sicherlich gab es Verfeinerungen und einige bahnbrechende Änderungen - wie die Umstellung auf die hydraulische Kupplung im Jahr 1997, die Ergänzung um den Elektrostart im Jahr 2008, den brandneuen Zweitaktmotor im Jahr 2017, der erstmals mit einem Gegengewichtsausgleich ausgestattet wurde. Aber die Einführung des Transfer Port Injection (oder "TPI") Kraftstoffeinspritzsystems in die Modelle 2018 250EXC und 300EXC ist wohl die bedeutendste Änderung, die jemals an den Zweitaktmodellen von KTM vorgenommen wurde.
      Was viele Leute nicht wissen, ist, dass die Entwicklung des F&E-Programms für die Kraftstoffeinspritzung von KTM 2004 in Zusammenarbeit mit dem australischen Unternehmen Orbital begann, dass vor einigen Jahren fast ein Direkteinspritzsystem in Produktion ging und dass das bahnbrechende Transfer-Port-Einspritzsystem erst 2014 fast zufällig entdeckt wurde. Und von diesem Zeitpunkt an hat die Entwicklung der komplexen TPI-Technologie enorme Mengen an Zeit und Ressourcen der F&E-Abteilung von KTM in Anspruch genommen.
      Lassen Sie uns also über die Ursprünge der Bestrebungen von KTM nachdenken, einen Zweitaktmotor mit Einspritzdüsen zu bauen, und verfolgen Sie die Schritte, die der österreichische Hersteller auf dem Weg zur Einführung des weltweit ersten Geländemotorrads mit Einspritztechnik vor nur 12 Monaten unternommen hat; eine Technologie, die es KTM ermöglichte, die strengen neuen Euro4-Vorschriften zu erfüllen und dennoch ihr Leistungsethos "Ready to Race" beizubehalten.

      Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator



      Ich denke, das kann sich sehen lassen ...
      (Für mich ist das eher schon auf dem Level 'beeindruckend' =O :thumb: )


      Gruß Dirk


      - - Team GELÄNDESPORT NORDOST - -


      „Es müßte ein brauchbares Mittelding geben zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.“
      (P. Schumacher)

      „Es kommt nicht auf die Anzahl der gelebten Jahre an, sondern auf das, was im Buch der Erinnerungen steht.“
      (Alex Huber)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „don-r-wetter“ ()

      Freeride Fan schrieb:

      25 BH kapitaler Motorschaden
      1000€ bezahlt. Den Rest hat HQV übernommen :(


      Freeride Fan schrieb:

      phuka schrieb:

      Freeride Fan schrieb:

      25 BH kapitaler Motorschaden
      1000€ bezahlt. Den Rest hat HQV übernommen :(


      Das ist heftig. Hast Du eine Begründung von deinem Händler bekommen, warum du so einen hohen Anteil selbst tragen musstest? Erste Inspektion gemacht?


      Ich habe alle Wartungen selbst gemacht. Der Händler ist zu weit entfernt.


      Das ist sehr ärgerlich.
      Was musste alles getauscht werden?
      War es auch ein Fresser oder ein andres Schadensbild?
      Welches 2T-Öl bist du gefahren?
      Liste der Motorschäden:
      mortnerbua (HQV) def bei 85h
      marius2takt (KTM) def bei 43h
      Tom007 (HQV) def bei 48h
      Freeride Fan (HQV) def bei 25h


      Liste der (noch) glücklichen TPI -Fahrer:

      Ultran25 50h
      Crossi77 38h
      sommerkarmann 115h
      wuddy-ktm 130h
      sk_lozwo 61h
      kzm_liebhaber 22h
      friedrich renner 30h


      wenn ich was vergessen habe bitte nachtragen , oder korrigieren bitte

      schimi schrieb:

      Liste der Motorschäden:[/b][/u]

      mortnerbua (HQV) def bei 85h

      marius2takt (KTM) def bei 43h

      Tom007 (HQV) def bei 48h

      Freeride Fan (HQV) def bei 25h



      Liste der (noch) glücklichen TPI -Fahrer:[/b][/u]

      Ultran25 50h

      Crossi77 38h

      sommerkarmann 115h

      wuddy-ktm 130h

      sk_lozwo 61h

      kzm_liebhaber 22h

      friedrich renner 30h

      schimi 25h


      Phuka 20h
      Liste der Motorschäden:

      mortnerbua (HQV) def bei 85h

      marius2takt (KTM) def bei 43h

      Tom007 (HQV) def bei 48h

      Freeride Fan (HQV) def bei 25h



      Liste der (noch) glücklichen TPI -Fahrer:[/b][/u]

      Ultran25 50h

      Crossi77 38h

      sommerkarmann 115h

      wuddy-ktm 130h

      sk_lozwo 61h

      kzm_liebhaber 22h

      friedrich renner 30h

      schimi 25h

      phuka 20h
      Liste der Motorschäden:

      mortnerbua (HQV) def bei 85h
      marius2takt (KTM) def bei 43h
      Tom007 (HQV) def bei 48h
      Freeride Fan (HQV) def bei 25h

      Liste der (noch) glücklichen TPI -Fahrer:
      Ultran25 50h
      Crossi77 38h
      sommerkarmann 115h
      wuddy-ktm 130h
      sk_lozwo 61h
      kzm_liebhaber 22h
      friedrich renner 30h
      schimi 25h
      phuka 20h
      ktmcharly 5h
      Liste der Motorschäden:

      mortnerbua (HQV) def bei 85h 
      marius2takt (KTM) def bei 43h 
      Tom007 (HQV) def bei 48h 
      Freeride Fan (HQV) def bei 25h

      Liste der (noch) glücklichen TPI -Fahrer:
      Ultran25 50h
      Crossi77 38h
      sommerkarmann 115h
      wuddy-ktm 130h
      sk_lozwo 61h
      kzm_liebhaber 22h
      friedrich renner 30h
      schimi 25h
      phuka 20h
      ktmcharly 5h
      Deadlifter 104h
      Liste der (noch) glücklichen TPI -Fahrer: ^^
      1. Ultran25 50h
      2. Crossi77 38h
      3. sommerkarmann 115h
      4. wuddy-ktm 130h
      5. sk_lozwo 61h
      6. kzm_liebhaber 22h
      7. friedrich renner 30h
      8. schimi 25h
      9. phuka 20h
      10. ktmcharly 5h
      11. Deadlifter 104h
      12. Quingi 35h
      13. ....

      Liste der Motorschäden: :cursing:
      1. mortnerbua (HQV) def bei 85h
      2. marius2takt (KTM) def bei 43h
      3. Tom007 (HQV) def bei 48h
      4. Freeride Fan (HQV) def bei 25h

      mork schrieb:

      Als derzeit 12 zu vier. Ich hoffe das ist nicht repräsentativ ;-)


      Ich hoffe noch auf mehr glückliche TPI - Fahrer.
      Sicher nicht repräsentativ, wie du auch schon schubst, es wird meist über Probleme berichtest.
      Mich interessiert tatsächlich ob es einen Trent gibt; Betriebsstunden / defekte ,
      So nach dem Motto, wenn kracht dann gleich am Anfang
      Bis jetzt ...zu wenige Daten ,

      Deshalb gern weiter mit den Daten zu BH und gut oder def.

      Her damit !