KTM 2018 Zweitakter m. Einspritzung?

      Neu

      scorpa250 schrieb:

      Seit wann ist ein Motorrad ein Personenkraftwagen?

      Zudem bezieht sich diese Verordnung ausschließlich auf die CO2-Emmissionen - vulgo Spritverbrauch.

      Der Verbrauch von Zweirädern ist zum Glück noch nicht Ziel der EU-Bürokraten geworden.

      Das Euro4-Problem besteht in den "Schadstoffen" also das woran man direkt stirbt und nicht indirekt durch die Erderwärmung.
      Diese sind: Unverbrannte Kohlenwasserstoffe (HC), Unvollständig verbrannter Kohlenstoff (CO) und oxidierter Luftstickstoff (NO-x)
      Den Feinstaub können wir ignorieren, der betrifft nur Diesel und angeblich auch Benzin-Direkteinspritzer.

      Speziell die unverbrannten Kohlenwasserstoffe sind bei 2T schon immer ein Thema, wg. fehlender Trennung von Frischgas und Abgas - aka "Spülverluste"
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      Neu

      https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A32013R0168

      Das ist die Verordnung zur Umsetzung der Euro 4. Ich jabs nur überflogen, weil ich eigentlich keine lange Weile habe... :D
      Aber Kapitel 9 und 10 regeln Ausnahmen bzw. Kleinstserien. Mit etwas Geschick und Unterstützung der örtlichen Behörden können einige Anforderungen unberücksichtigt bleiben. Funktioniert Frankreich, Italien und Spanien sicherlich einfacher als im Land der Bürokratie....

      Neu

      erhard schrieb:



      Der Witz an der BMW war:
      a) man konnte tatsächlich brauchbar fahren mit dem Seriendämpfer
      b) die Versicherungsklasse war bereits die gleiche wie "offen". Durch die Mehrleistung unter 10% ist der Versicherungsschutz nicht erloschen und auch noch kein für den Gestztgeber signifikantes Tuning gegeben was zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen würde.

      Also erheblich bessere Situation für den Fall der Fälle.

      Schade drum!

      VG Erhard


      Moin,
      wie kommst du da drauf das offen die BE nicht auch bei der BMW erloschen ist. Jede Änderung am Fahrzeug vor allem was Abgas und Geräusch betrifft führt zum Erlöschen der BE. Also anderer Dämpfer und somit Änderung Abgas oder Geräusch und schon ist die BE dahin. Der Versicherungsschutz ist sowieso gegeben, auch wenn man mit 5kw in den Papieren offen durch die Gegend fährt. Das einzige was passieren kann das man von der Versicherung mit der im Vertag festgelegten Summe in Regress genommen wird. dann muss aber die Änderung am Fahrzeug ursächlich den Unfall verursacht haben.
      Also von der Seite her bringt einen der hohe Eintrag der BMW wenig. Vorteil ist halt das es nicht so schnell auffällt und bei einer normalen Kontrolle schwer zu beweisen ist ob das ding jetzt 42 Ps oder 50Ps hat. Aber obwohl das Ding ja einiges hat was immer wieder von einigen gesucht wird war der Verkaufserfolg doch gering. Also warum soll ein Hersteller den erhöhten aufwand mit der Zulassung betreiben wenn der kram sich auch so gut verkauft.
      Ehrlich gesagt würde ich zwar auch ein Moped mit mehreingetragener Leistung nicht schlecht finden, aber das ist für mich kein entscheidender Bestandteil der Kaufentscheidung.
      Andere hingegen wollen sogar die geringe Leistung in den Papieren weil sie einen beschränkten Führerschein haben oder ein paar € in der Versicherung sparen wollen.

      Aber das ganze hat nun hiermit dem Thema nichts zu tun.

      Gibt es denn neu berichte über Probleme.
      Ich weiß nur von einem Fall wo der Überschlag Sensor nach einem Abflug erst mal gesponnen hat und das Moped nicht wieder starten wollte. Wie genau das jetzt gelöst wurde weiß ich nicht. War meine irgendwas mit Steuergerät mit Stromlos machen zurücksetzen oder so ähnlich.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

      Neu

      Das mit dem Erlöschen der Betriebserlaubnis ist nicht mehr so wie früher. Vieles ist nur noch eine Ordnungswidrigkeit. So z.B. Schalldämpfer oder Lenker usw.. Hat mir jedenfalls eine sichere Quelle so glaubhaft kolportiert.

      5kW versichern und 30kW fahren kann als Versicherungsbetrug ausgelegt werden so hörte ich mal, nach dem ein Bekannter von einem kompetenten Streifenpolizisten gestellt wurde.

      Aber Du hast recht, anscheinend verkaufen sich die Moppeds auch ohne der Zulssung mit relativ hoher Leistung gut.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      Neu

      610er schrieb:

      Die Moppeds werden mit Euro 4 ausgeliefert bei TM und Sherco sogar die 125er, die ja noch geringere Werte aufweisen muss.

      Da gibts zwei Möglichkeiten:
      1. Sie können es
      2. Die Betriebserlaubnis ist eher vom Typ "Volkswagen"
      evtl. gibts ja auch ein "Thermofenster" so zwischen 18 und 22 Grad stimmen die Werte, sofern Jupiter und Mars in Linie sind und der Mond im siebten Haus.


      Let the Sun shine in :thumb:

      Wieso heisst der Film "Hair"?

      weils so lange heer ist :thumbsup:


      Die wenigen Kw bei der Homologation sind schnell erklärt: Neben den üblichen Blitzdingsverwurschtelsachen wird die Lautstärke ja auch runtergeholt mit allerlei Verstopfungen und Gashubbegrenzern, die dann halt die Leistung killen.
      bang that head that doesn't bang :teufelgri

      Neu

      Ähnlich wie beim Auto auch. Höherer technischer Aufwand, komplett andere Motorcharakeristik. Erlaubt homogeneren Motorlauf, soll heißen eine Spritzigkeit wie beim Offroadmotor ist nicht nötig. Dadurch besseres Abstimmungsverhalten durch Motormangement.

      Das Gewicht und die Leistung hat nach meinem Wissensstand nichts mit den Abgaswerten zu tuen. Es dient zur Bestimmung der Fahrzeugklasse, welche Einfluss auf andere Anforderungen wie ABS oder ähnlichem hat...

      Neu

      SM Huskyracer schrieb:

      Rennspritpapst schrieb:

      Hat auch was mit dem Fahrzeuggewicht zu tun


      vorhin ne 790 Duke gefahren mit 105 ps und unter 200 kg im Brief.... schon oft sowas gehört mit dem Leistungsgewicht und immer sofort an die Supersportler gedacht....wieso geht es da?


      Bei 200kg kann man schon noch ein paar Dinge einbauen (Kat, diverse Maßnahmen gegen Körperschall, Ansauggeräusche etc.)

      Aber nicht zuletzt weil beschissen wird, wie in der ganzen Branche, auch dank Lobbyarbeit und schwachem Gesetzgeber.
      Der Emissionstest läuft nie in den realen Bedingungen. Je leistungsstärker und höher übersetzt in niedrigen Gängen die Maschine, desto weiter weg ist der Emissionstest von der Realität.
      Zum Teil sind auch die Gangabstände für den Lärmtest optimiert, nicht für die Fahrbarkeit.
      Bei einer Enduro dreht der Motor beim Test schon wesentlich höher, weil in einem bestimmten Gang gefahren werden muss.

      Dann der Einsatz von Abgasklappen (hat die Duke das auch schon?). Ab hier wird es absurd. Auch bei den Autos. Das Klangbild im Fahrbetrieb spottet jeder gesetzlichen Intention die Anwohner und Passanten vor unzumutbarem Lärm zu schützen.

      Eigentlich müssten Lärmtests so laufen, dass der maximal produzierbare Geräuschpegel ermittelt wird. Und dafür die Werte höher angesiedelt. Das würde den Enduros eher helfen.

      VG Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „erhard“ ()

      Neu

      Der Test wird in einem Fahrzyklus auf der Rolle gemacht.
      Dabei muss ein Geschwindigkeitsprofil "abgefahren" werden.




      Der Widerstand der Rolle soll die Fahrwiderstände des Fahrzeugs wiedergeben.
      Das Fahrzeuggewicht hat entscheidenden Einfluss darauf.
      So muss der "selbe" Motor zB im 520xd wesentlich mehr "Gas geben", als im 220d.
      Um die Kurve nachzufahren, wird für den 5er mit Allrad die Rolle mehr Widerstand bieten.

      Daher kann es sein, dass der "selbe" Motor in einer anderen Karosse, weniger Leistung oder eine größere/aufwändigere Abgasanlage haben muss.
      (Die Sportenduros wiegen aber +- alle das selbe ?!?)