Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016 - verständlich erklärt

      Neue Geräuschvorschrift für Motorräder ab 2016 - verständlich erklärt

      Moin Leute,

      ich hoffe das passt hier, sonst bitte kurze Info (dann lösche ich den Beitrag und tu´s nie wieder ;-)) oder halt einfach löschen.

      Wir haben bei uns im Blog einen spannenden Gastbeitrag zum Thema: "Neue Geräuschvorschrift 2016" bzw. "Klingt mein Bike bald wie eine Motorsäge!?"

      Anne-Katrin Meyer erkärt kurz und knackig was ändert und ab wann die Änderungen greifen und ob Dein Motorrad betroffen ist.

      Fragen sind erwünscht :)

      Viel Spaß beim Lesen!
      Kleiner, aber durchaus interessanter Nachtrag: DB-Killer und Klappensysteme werden auch verboten.
      „die neue Gesetzesnorm enthält unter anderem ein Verbot für entfernbare Schalldämpfereinsätze, also „dB-Eater“ bzw. „dB-Killer“.

      Der Kauf und die Montage von steuerbaren
      Klappensysteme ist in der Norm UNECE 92.01 einbegriffen und daher erst
      ab 2020 betroffen. Aber der Betrieb auf öffentlichen Straßen war ja
      bisher ohnehin gesetzeswidrig.“

      ME24 schrieb:

      Der Kauf und die Montage von steuerbaren
      Klappensysteme ist in der Norm UNECE 92.01 einbegriffen und daher erst
      ab 2020 betroffen. Aber der Betrieb auf öffentlichen Straßen war ja
      bisher ohnehin gesetzeswidrig.“

      Heißt das, dass Klappensysteme bisher nur ab Werk legal waren? Weil bei HArley etc. sind die ja Standard. Waren halt einfach zu steuern und natürlich auch stillzulegen.
      Ein erstes "Opfer" ist zumindest Ducati - die neue 949 braucht in der EU einen deutlich anderen bzw. größeren Auspuff als der bisherige "Under-Engine"
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      610er schrieb:

      ME24 schrieb:

      Der Kauf und die Montage von steuerbaren
      Klappensysteme ist in der Norm UNECE 92.01 einbegriffen und daher erst
      ab 2020 betroffen. Aber der Betrieb auf öffentlichen Straßen war ja
      bisher ohnehin gesetzeswidrig.“

      Heißt das, dass Klappensysteme bisher nur ab Werk legal waren? Weil bei HArley etc. sind die ja Standard. Waren halt einfach zu steuern und natürlich auch stillzulegen.
      Ein erstes "Opfer" ist zumindest Ducati - die neue 949 braucht in der EU einen deutlich anderen bzw. größeren Auspuff als der bisherige "Under-Engine"



      Ich habe noch einmal nachgefragt bei Frau Meyer, das ist bei rumgekommen:

      "Kauf und Montage von steuerbaren Klappensystemen sind legal. Doch diese in den „offenen Zustand“ zu versetzen (also auf öffentlichen Straßen in Betrieb zu nehmen), ist nicht zulässig."

      "Aufmachen" bzw. das offen fahren mit den Auspuffsystemen auf öffentlichen Straßen - Das ist illegal. Ob man die Anlagen zum Nachrüsten kauft oder sie schon eingebaut sind ist erstmal egal.
      Auf die Gefahr hin klugzuscheixxen, ich fasse mal kurz zusammen:

      - Euro4-Moppeds dürfen ab Werk weder Klappen noch leicht entfernbare DB-Eater haben
      - Man kann aber noch bis 2020 eine solche Tüte legal erwerben und betreiben.
      - Auspuff manipulieren ist illegal - Ach was? :whistling:

      Im Prinzip ändert sich eigentlich nix - oder?
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Jein. Wie die Autorin im Text gesagt hat: "Die wahre Auswirkung der Gesetzesänderungen wird daher erst in einigen Jahren wirklich spürbar bzw. „hörbar“ sein."


      610er schrieb:

      Auf die Gefahr hin klugzuscheixxen, ich fasse mal kurz zusammen:

      - Euro4-Moppeds dürfen ab Werk weder Klappen noch leicht entfernbare DB-Eater haben
      - Man kann aber noch bis 2020 eine solche Tüte legal erwerben und betreiben.
      - Auspuff manipulieren ist illegal - Ach was? :whistling:

      Im Prinzip ändert sich eigentlich nix - oder?

      ME24 schrieb:

      Jein. Wie die Autorin im Text gesagt hat: "Die wahre Auswirkung der Gesetzesänderungen wird daher erst in einigen Jahren wirklich spürbar bzw. „hörbar“ sein."

      OK - 2020, tempus fugit - bis dahin muss ich weiterhin mit einer Sperrung einer meiner Lieblingsstrecken rechnen. :(
      Wer nichts weiß muss alles glauben

      610er schrieb:

      ME24 schrieb:

      Jein. Wie die Autorin im Text gesagt hat: "Die wahre Auswirkung der Gesetzesänderungen wird daher erst in einigen Jahren wirklich spürbar bzw. „hörbar“ sein."

      OK - 2020, tempus fugit - bis dahin muss ich weiterhin mit einer Sperrung einer meiner Lieblingsstrecken rechnen. :(


      Ja, des einen Freud...

      Ich habe Zahlen gelesen dass 30% der Motorradfahrer zu laut unterwegs sind, tendenz steigend. Wie belastbar diese Zahl ist - keine Ahnung, ich habe die Statistik nicht selber gefälscht. Aber gefühlt bzw. gehört kommt das durchaus hin. Wundert sich eigentlich ehrlich jemand dass hier gegengesteuert wird?