Beratung für eine 125er Enduro

      Wie Karate-Andi und Visual schon erwähnten:

      Die WRE und EXE sind strassentaugliche Ableger der jewiligen Sportmodelle mit gekürzten Federwegen und Getrenntschmierung.

      http://die-kleinkraftrad-ig.de/pdf/447ktm125exe2000.pdf
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      STOPPT DEN PAKT !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „potemkinn“ ()

      Husky WRE 125 (2T)!
      Kkriegst du bei dem Budget leicht was - vermutlich auch für 2500-3500.

      Die Kisten werden jetzt leider nicht mehr gebaut und als Gebrauchtfahrzeug sicher ein paar Km drauf haben, aber ich hätte keine Bedenken so ein Moped mit 15.000km zu kaufen wenn der Preis stimmt. Dir bleibt ja noch Geld über für die Verschleissteile, die dann ggf. neu kommen müssen. Je nach Schrauberkönnen das Moped dann mal beim Händler hinstellen und durchchecken/reparieren lassen, oder selbst sämtliche Lager checken und auch mal einen Blick auf den Kolben werden.

      Ist die geländetauglichste Dual-Enduro die mir einfällt. Damit kann man wirklich Enduro und auch MX fahren - grade wenn man noch Einsteiger in dem Sport ist. (hab selbst mit der WRE angefangen Enduro zu fahrn)

      Deutlich besseres Fahrwerk als z.B. bei der DT125 von Yamaha und entdrosselt deutlich mehr Leistung (annähernd die einer EXC125, WR125, TM125, usw.)!
      Wartungsaufwand ist alles im Rahmen bei deinem Budget. Jenachdem wie du das Ding bewegst kannst du den Kolben 50Betriebsstunden - 20.000km drin lassen. Ich vermute mal, dass es bei dir dann 5000-10.000km sein werden.
      Das sollte kein zu großer Wartungsaufwand sein, wenn du das Moped vermutlich eh nur 2-3 Jahre fährst.
      Die restlichen Verschleissteile fallen wie bei allen anderen Mopeds und je nach Fahrweise eh an (Lager, Kettensatz, Reifen, Schmiermittel, usw.)
      [FONT="Book Antiqua"][SIZE="3"]alles weitere unter [SIZE="4"][COLOR="Red"]www.HuskyandFriends.de[/COLOR][/SIZE][/SIZE][/FONT]
      @ Motoalpinist

      ich glaube, Akito befindet sich in einem Alter, wo der Hormonausstoss geügend gross gegen alle Dysfunktionen gewappnet ist.-)

      @ Black 50
      Danke fürDeine Infos aus eigenerErfahrung.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      STOPPT DEN PAKT !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „potemkinn“ ()

      potemkinn schrieb:

      @ Motoalpinist

      ich glaube, Akito befindet sich in einem Alter, wo der Hormonausstoss geügend gross gegen alle Dysfunktionen gewappnet ist.-).......


      Ich denke da täuscht Du Dich. Diese Generation ist so unmittelbar unsicher was Entscheidungen betrifft; ich wäre in dem Alter bei dem Budget nie auf die Idee gekommen Fremde zu fragen was ich mir kaufen soll, ich hätte mir einfach das besorgt von dem ich geglaubt hätte das es mir entsprechend besorgt wird; das geringste Irritationen zwangsläufig zu Dysfunktionen führen müssen! :D

      Akito schrieb:

      Ich informiere mich lieber was gut ist, bevor ich irgendwelchen Mist kaufe. :) Aber die WRE werde ich mir genauer anschauen.


      Was wie für gut befunden wird ist in der Regel äußerst subjektiv!

      Die Frage müsste also eher in ungefähr so lauten: "Was ist bei euch noch nicht kaputt gegangen?" Und das werden Dir die wenigsten wahrheitsgemäß beantworten, weil sie naturgemäß aber nur gefühlt, sowieso eh das Beste gekauft haben und überhaupt kein Interesse daran haben den durchschnittlichen Marktwert ihres fahrbaren Besitzes zu drücken. :D
      Die WRE passt schon - ist kein Sportgerät, aber hat zumindest gewisse Ambitionen - man merkt den Unterschied erst, wenn man vor der Aufgabe steht: Baue sie um, so dass sie der Sportversion entspricht. Kenn jemand der das durchgezogen hat. Bei der Husky ist aber zumindest möglich - auch wenns natürlich wirtschaftlicher Harakiri ist.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      das is nach wie vor das beste in dem segment - wiegesagt!
      und zum enduro fahren reicht das serienfahrwerk allemal! auch zum mx am anfang!

      ich hab dann auch n wr federbein und die 45er showa gabel verbaut und nochmal n jahr später ne cr gekauft, aber mit 16 wär ich froh gewesen auf sonem moped zu beginnen anstatt geld in andere mopeds zu stecken, die lange nicht das konnten wie die wre ;-)
      [FONT="Book Antiqua"][SIZE="3"]alles weitere unter [SIZE="4"][COLOR="Red"]www.HuskyandFriends.de[/COLOR][/SIZE][/SIZE][/FONT]
      @ Akito

      Gold kam mir auch in den Sinn, als ich die Gebrauchtpreise sah. Goldstaub beschichtete Schwinge oder so-).
      ob da wirklich die aktuelle Marktsituation wiederspiegelt, sei dahingestellt.
      Ich würde für eine guterhaltene WRE max. 2500-3000 zahlen.

      Ironischerweise ist das aktuell beste Angebot aufMobile von einem Händler
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      STOPPT DEN PAKT !

      Akito schrieb:

      Problem bei der WRE ist der Gebrauchtkostenpunkt. Da verlangen manche ja wahre Goldklumpen für. o.o
      Aber ich schau mich um. Danke erst- bzw. schonmal bis zu dieser Stelle :)

      Ist oft so wenn die Anzahl der Marktteilnehmer gering ist, dann spiegeln die geforderten Preise nicht unbedingt die Realität wieder. Mein Bekannter konnte seine auch nur um die 2500 verkaufen, sie entsprach aber 1:1 der Wettbewerbsversion - incl Originalteile.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Ich habe momentan die Möglichkeit eine gedrosselte GasGas EC 125 zu erhalten,
      lohnt sich das in der Nachhaltigkeit, dass ich sie mit A2 also offen fahre, oder ist
      das Sinnlos, also lieber klein anfangen und hoch "arbeiten". Würde mich mal
      interessieren bezüglich Wechsellast, was muss ich da beachten im Straßenverkehr?
      Spiele auch grad mit dem Gedanken sie auf Sumo umzubauen. :D
      Der Termin drängt, würde mich eben über schnelle aber qualitativ hochwertige Beratung freuen. :)

      Akito schrieb:

      ....Der Termin drängt, würde mich eben über schnelle aber qualitativ hochwertige Beratung freuen. :)


      Das würde nicht mal hinhauen wenn wir uns persönlich kennen würden! :D

      Über das Thema kann soviel Benzin gequatscht werden, das ist Uferlos.

      Du bist noch jung, Du wirst noch so oft Deine Meinung ändern, das es letztendlich nur eine Momentaufnahme ist was eventuell für Dich gut sein könnte.

      Aus praktischer Sicht würde ich Dir ein Marke empfehlen, wo der Händler möglichst um die Ecke ist, der zweite Ratschlag wäre dann, solange es in Dein Budget passt kauf Dir das was Dich am meisten antörnt, und drittens nimm jemanden mit der Dich bei der Besichtigung dieses Mopeds etwas runterholt und beraten kann, damit Du Dir keinen Schrott andrehen lässt.

      Dann viel Spaß damit, und mach nicht den Fehler einen Haufen Kohle fürs pimpen reinzustecken, legs Dir lieber zurück für den nächsten Hobel.

      Aber letztendlich wirsd doch Beratungsresistent sein und machen was Dir gerade so einfällt, viel Glück dabei! :D
      Abgesehen von Motoalpinos verhaltenspsychologischen Einsichten hätte ich anzumerken, dass die Kaufrisiken einer gebrauchten Sportenduro weniger von Marke und Modell als vom Zustand des individuellen Objekts abhängt, also genau hinschauen auch den Vorbesitzer und am besten mit jemandem, der ein wenig Erfahrung hat.

      Als A1-Mopped steht so ne EC weit über den üblichen Alltagsschlampen, allerdings nicht unbedingt als Verkehrsmittel, aber geiler is schon. Ob es sich lohnt nach der A1-Zeit sie auch noch als "A2" zu nutzen hängt davon ab, ob sie als reines Sportgerät dann noch Spaß macht, für alles andere gibts besseres und billigeres, evtl. ist es aber ergänzt durch ein billiges (oder nicht billiges) Straßenmopped eine perfekte Lösung.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      @Akito Unter Zeitdruck ein Moped kaufen, ich habs immer bereut-
      hol dir verdammt nochmal jemanden mit der Ahnung hat -denn Du hast Sie offenbar nicht !
      Hier im Forum gibt es bestimmt jemand in der Nähe der Dir hilft eine Besichtigung zu machen....
      Ich habe Dir genauso wie 610er in einem vorherigen Post geschrieben das Du mit einem Moped nicht alles haben kannst-
      Strasse und Enduro und am besten noch mx
      ich würde mich sehr freuen wenn Du etwas auf die Greise hören würdest die Dir durch den Äther Ratschläge zurufen-und jetzt auch um die Ohren hauen-
      also auf keinen Fall alleine ein Moped kaufen weil Du meinst die muss es sein-
      viel Glück
      Endlich bedingungsloses Grundeinkommen !
      http://www.kaputnik.de
      Hi Akito,
      ich hoffe das das eben nicht zu hart rübergekommen ist-
      super wenn Du jemand dabei hast der sich das Rädchen anschaut!
      um auf die Arbeit zu fahren würde ich ein Brot und Butter Moped empfehlen-je nach Entfernung der Arbeit einen 2t wenns unter 5 km ist und weiter nen 4 Takter-irgend ne Möhre halt
      und um enduro zu fahren ne Enduro die nicht gedrosselt ist-weil mit 15 Ps wirst Du eh nicht glücklich-es sein denn Du möchtest einen Trailer-da kommst mit den 15 PS super hin-haste da schonmal drüber nachgedacht?
      Die Technik lernst Du damit besser als mit so ner weichgespülten runtergedrosselten möchte gern Enduro-
      und wenn Du Dich für sone Enduro entscheidest solltest Du wenigstens ne zweiten Satz felgen haben sonst brauchste gar nicht anfangen ins Gelände zu gehen.kannst natürlich auch mit Stollen auf die Strasse gehen-hab ich auch schon gemacht-ist nur echt totale sch.....weisst Du jetzt was ich meine...
      Grüsse der Pustefix
      Endlich bedingungsloses Grundeinkommen !
      http://www.kaputnik.de
      Die GG 125 ist eine reine Sportenduro. Also Gemischschmierer : heisst Ölflasche mitführen.
      Ich selbst bin 2 Jahre und 12000 Km mit einer Sportenduro auf Asphalt unterwegs gewesen . Es geht, nur mit einer Dual wie der WRE gehts besser.
      wie Du allerdings mit einer Supermoto zu 70 Prozent im Gelände unterwegs sein willst, ist mir schleierhaft.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      STOPPT DEN PAKT !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „potemkinn“ ()