Fragen zum 4 Takter

      nach nur 88h? Bei einem Hobbyfahrer. Kommt mir übertrieben vor.
      Wegen Kühlwasser, ist vieleicht zu viel drin? Dann drückts gerne raus bei hohen Temperaturen, was gestern sicher gegeben war.
      Überhitzt sie denn auch? Wasserpumpenrad nachsehen, ob defekt.
      VG Erhard

      P.S.: War cool gestern beim Stoppelcross. Viel Spass gemacht. Zwei mal Bodeprobe genommen mit Gabel krumm. War aber durchs extrem üble Gebolze über die Bodenwellen immer nach 1 Runde wieder gerade. Wenn ich als Supersenior im Mittelfeld aller Klassen lande bin ich zufrieden :)
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      Moin das Kühlwasser fehlt jetzt bis ca. 2 cm unter Lamellenoberkante . Sohnemann sagte das sie in den letzten Runden schon " komisch " geklungen hat . Wapu haben wir auch schon mal gecheckt , siehe Fred weiter vorn .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Das hatte ich mir auch schon gedacht . Da muß ich mir mal passende Anschlüsse basteln .
      Zum Wechsel von Kolben und Kette nachmal , es wurde ca. 80% Motocross gefahren . Klar nicht grad im WM Niveau , aber auch nicht Sonntags Enduro geschnullere . (;


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Wir wechseln bei den schnelleren Hobbypiloten bei 70-90 bh Kolben und Kette, KW Lager und Pleuel meistens beim 2. Kolben, je nachdem wie regelmäßig das Öl und Filter gewechselt wurden.
      Bei unbekannter Historie wechseln wir alles beim 1. Kolben.
      Getriebeausgangslager nicht vergessen!
      Steuerkettenwechsel alle 50 BH ist von Yamaha empfohlen.
      Das untere Zahnrad ist fest mit der Kuwe verbunden; nicht geschraubt.
      Wenn das verschlissen ist ist´s halt aufwändig und teuer.......

      Grüße
      Yamaha YZ 250 F ´04 Steahly Flywheel Torque Monster 10oz.
      Ducati Hypermotard 1100 ´08 Leider geil !
      Kann mir wer sagen ob die Daten hier auf dem Bild korrekt sind ? Der Kolben Durchmesser passt doch eher zur 300er ECF und nicht zur 250er . Oder gabs den Koben wirklich für das angegebene Mopped ?
      Dateien
      • P1030024.JPG

        (260,58 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Moin und danke Frank , die Gretchen Frage ist jetzt ob der Kolben nun auch in meine Ec300F von 2014 passt ? Der Durchmesser passt ja , aber der Rest ?

      Edith ... laut der Teilenummer und Vergleich per Tante Google sollte der passen . Ist laut Anbieter ein Ausstellungsstück was nie verbaut war . Liegt wohl schon ein paar Jahre in der Vitrine und wurde nun ausgemustert . Daher wohl der Aufkleber ... 08-09 . Also grad für nen guten Kurs gekauft . :D


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „leislauer“ ()

      Wir haben heute den Kolben ausgebaut und mal das Spiel der KW geprüft . Leider ist doch ein kleines vertikales Spiel vorhanden . Leider kann man das nicht wirklich richtig messen , aber es sind " geschätzt " 2 - 3 Hundertstel . Wenn ich die Welle raus hab versuch ich das mal genauer zu messen . Also nur der Neugier wegen . Ein neues wird nach Rücksprache mit dem Papst :thumb: verbaut und gut .
      Nun die Frage an euch ob es da Pleuel Hersteller gibt die ich lieber nicht nehmen sollte . Welches Original drin ist kann ich nicht sagen , verbaut war jetzt für 83 BS eins von Prox .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Kurzes Update zum kleinen Trecker . Wir haben nun den Kolben , die Kette und das Pleuel + ein Getriebelager ( das ging eingebaut hackelig , ausgebaut aber normal leicht ) erneuert . Das Pleuel ist von Wössner , der Kolben halt von Athena . Beim zerlegen des Motors um die KW raus zu holen habe ich gesehen das sich wohl beim letzten Zusammenbau eine Führungsbuchse für einen Ölkanal mittig im Motor aus der Bohrung gelöst hat und sich quer in die Bohrung gelegt hatte . Ist mir beim zusammen schrauben absolut nicht aufgefallen das da was schwer gegangen wäre . Die Bohrung war somit nicht ganz offen , es konnte aber noch ÖL durch . Das wurde natürlich alles wieder ordentlich gemacht . Beim zusammenbauen ist uns dann aufgefallen das die ZKD nicht wirklich passt . Diese hatte ich beim Händler um die Ecke für die WRF250 geholt , sollte ja passen ...... Laut Teilekatalog ist es die gleiche Nummer für die 250er & die 300er . Die Bohrung der 300er ist aber 83 mm und nicht nur 80 mm . Durch die " blöde " Bauart der Dichtung drückt es dann den über stehenden Rand beim zusammen schrauben in den Zylinder runter und der Kolben schlägt an . X( Leider hatte kein Händler in der Nähe die passende Dichtung vorrätig . Also was nicht passt wird passend gemacht ! Man nehme ein großes Stück Rundeisen und drehe einen kleinen Absatz vom 80mm dran . Stecke die zu kleine Dichtung drauf , zeichne 4 Bohrungen an und setze da 4 Gewinde in die Aufnahmeplatte . Nun noch eine passende Scheibe um die Dichtung großflächig andrücken zu können . Das Ganze dann gut verschrauben und man drehe nun auf 83mm aus . Mit dem Drehmel dann noch einen kleinen Grad vom drehen entfernt und schon passt das Teil . :D Als dann der ganze Rödel wieder am rechten Fleck war gabs ne kleine Probefahrt von ca. 1 Stunde leichtes Enduro . Kleiner hoffentlich bleibender positiver Nebeneffekt ist das es das Kühlwasser nicht mehr raus drückt . Nach einer weiteren Probefahrt heute mit ein wenig mehr Motocross sieht es gut aus . Kein Wasserverlust zu sehen . :D Wir haben aber auch an keinen ausgebauten Teilen wie zB. der ZKD was gesehen was den Verlust erklären hätte können .


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „leislauer“ ()

      Mal wieder nen Update zum kleinen Trecker . Hab heut ein paar Stunden bei schönem Enduro Wetter drauf gefahren . Das Wasserproblem ist nicht wieder aufgetreten seit der Revision . 8o
      Was mich stört ist das Maß Fußraste zum Schalthebel . Hab ich glaub schon mal ganz weit vorn erwähnt . Den Schalthebel brauche ich eigentlich etwas länger . Geht aber beim Yamsel Motor nicht richtig da dort der Seitendeckel raus steht . Die Fußraste könnte ich zwar nach unten versetzen , da komme ich aber auch gleich wieder nach vorn . Den Schalt hebel eine Zacke hoch setzen ist wieder zu viel . Gibts da eventuell andere Rastenbleche wo ich ein wenig nach hinten komme ?


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)
      Bin heut morgen etwas unsanft mit einem frei wachsenden Gehölz in Kontakt gekommen und dabei mit der linken Lenkerseite eingeschlagen . Dabei hats mir selbigen bis zum Anschlag rum gerissen und sau blöder Weise war genau in dem Moment die hydraulische Kupplungsleitung ( Magura Hymec ) im Weg welche dann auch gleich unsaft komplett durch trennt wurde . :cursing: Bis auf noch ein wenig Plastikbruch ist nix weiter passiert . Meine Handgelenke , das Genick und das linke Knie sind etwas " beleidigt " , ich konnte aber weiter fahren und das Zweitmopped holen .
      Nun meine Frage zu einer neuen Hydraulik Leitung . Laut Teileliste gibt es eine Leitung mit dem Kürzel " Carbon " ( 722137 ) und eine ohne extra Bezeichnung ( 720550 ) . Auf der defekten steht was von Carbon drauf . Ist die andere besser , dicker , stabiler ... ? Kennt sich da wer aus ?


      Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:

      Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:

      Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „leislauer“ ()