Angepinnt AMA Supercross und Outdoor Nationals 2016/17/18/19

      Pech für Roczen, dass Reed ihm da in der ersten Kurve mitreisst und sich dann die Mopeds von ihm und Seely verhaken. Ist natürlich das Worst Case Ergebnis für Kenny mit den ersten drei Plätzen für seine Konkurrenten. Jetzt müssten langsam wirklich Siege her, wenn die Meisterschaft noch drin sein soll.
      ich glaube nicht, aus deutscher Sicht, dass die Meisterschaft noch erfolgreich werden kann ! (leider)

      #25 hat ziemlich gut gekämpft, war schön zu sehen !
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      Neu

      ...für KTM ist es mal wieder blendend gelaufen Platz 1-3 :thumb:
      die #25 und #4 haben ein starkes Rennen geliefert, die #94 mit 35sec. Rückstand auf Platz 8.

      Ken scheint momentan nicht bei den Top mitspielen zu können.... :S
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
      KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

      Neu

      Das ist echt unfassbar mit Webb: Der macht nen riesen Fehler, springt in die Abgrenzung und statt zu stürzen überholt er dabei Tomac....mit dem Glück (natürlich gepaart mit Selbstvertrauen und Können) wirst du Champion.

      Und bei Roczen stimmen die Starts nicht mehr und auch sonst ist er irgendwie nur am Kämpfen....keinen Platz gut gemacht, eigentlich das ganze Rennen auf P8. Die Meisterschaft kann er wohl abschreiben. Aber Hauptsache er bleibt gesund, dann kann er vielleicht nächste Saison angreifen!

      Neu

      Ich denke langsam auch das wars mit dem Titel aus deutscher Sicht. Ich habe langsam wirklich die Vermutung sein alter neuer Coach der seit den letzten drei Rennen dabei ist hat damit etwas zu tun. Vielleicht ist die väterliche Fürsorge dann doch nicht so ideal?

      Als Ken noch kleiner war hat man immer wieder mal gehört "bloß nicht verletzen und heile durchs Ziel kommen." Ich denke das ist sicher wichtig, soetwas im Hinterkopf kann aber auch hemmen hier oder dort mal etwas auf Risiko zu fahren. Ken scheint ja wie ausgewechselt zu sein vergleicht man das mit der ersten Saisonhälfte.

      Nachtrag: http://m.speedweek.com/sxwm/news/140142/Wie-kommt-Ken-Roczen-(Honda)-wieder-an-die-WM-Spitze.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Greenfrog“ ()

      Neu

      Das Layout der Strecke war aber auch nur bedingt für Überholmanöver ausgelegt.. trotzdem keine gute Vorstellung für einen Titelanwärter wie Ken. Vielleicht hat das auch was mit dem Bruder seiner Frau zu tun der seit kurzem im Rollstuhl sitzt?

      Naja.. Musquin gönn ich es ebenfalls :D

      Neu

      Prinz Valium schrieb:

      Das Layout der Strecke war aber auch nur bedingt für Überholmanöver ausgelegt.. trotzdem keine gute Vorstellung für einen Titelanwärter wie Ken. Vielleicht hat das auch was mit dem Bruder seiner Frau zu tun der seit kurzem im Rollstuhl sitzt?

      Naja.. Musquin gönn ich es ebenfalls :D


      Das überholen möglich ist haben genug andere gezeigt, starke Leistung übrigens auch von Bagget. Ich denke daran hat es nicht gelegen, einmal auf einer Position steckt Roczen fest, da haben wir vorher einen ganz anderen Ken gesehen, der vielmehr auf Angriff gefahren ist.

      Der Bruder seiner Frau ist auch Motocross gefahren? Wann war denn der Unfall?

      Naja, es ist jedenfalls verdächtig, dass seitdem der Fahrwerksspezi und sein Vater da wieder mit von der Partie ist solche Ergebnisse zustande kommen. Wie Speedweek schon schrieb ist Honda davon wohl auch nicht begeistert, einen Orden bekommt der Papa deshalb bestimmt nicht solange es so läuft.

      Neu

      wer sich im professionellen motocross aufhält trifft permanent leute die im rollstuhl sitzen.
      diejenigen die da im rollstuhl sitzen haben einen gemeinsamen background, sie waren mal motocrossfahrer.
      dass motocross ein gefährlicher beruf ist wird verdrängt oder bewusst in kauf genommen.
      die topfahrer macht dieses risiko zu mehrfachen millionären. desweiteren stehen sie permanent im rampenlicht.
      geld sowie mikrofone/kameras besitzen einen gewissen suchtfaktor. dafür geht man risiken ein, ob bewusst oder unbewusst spielt keine rolle.

      ich bin kein rocsonfan, aber er gehört zu den top5 fahrern. dafür hat er meine hochachtung.
      ob er gewinnt oder nicht ist mir zweitrangig. ich schau mir die zusammenfassungen der rennen an und wenn er vorne dabei ist,
      dann freut mich das, dass ein deutscher die USboys hin und wieder mächtig ärgert.

      Neu

      449 schrieb:


      dass motocross ein gefährlicher beruf ist wird verdrängt oder bewusst in kauf genommen.
      die topfahrer macht dieses risiko zu mehrfachen millionären.


      Ich kann mich noch daran als Musquins Bruder den Unfall hatte. Marvin brauchte da bestimmt ein halbes Jahr bis er wieder in der Form war um mit an der Spitze zu fahren. Geld hin oder her, wenn soetwas passiert kann man noch soviel Profi sein, es macht einen nachdenklich und eventuell auch vorsichtiger, was in dem Sport beim Wettkampf mit den weltbesten Fahrern einfach entscheidende Faktoren sind.
      Baggett zum Beispiel ist fahrerisch und technisch vielleicht nicht der Beste, doch er zeigt Cojones, worauf es eben auch ankommt im richtigen Moment.

      Neu

      Kommt mir das jetzt nur so vor, oder hatten die gar keine andere Wahl, als den Trainer zu wechseln, weil der Mann im Rollstuhl bis zu seinem Unfall eben auch Kens Trainer war?

      Ich finde das jetzt nicht so ungewöhnlich, dass ein Trainerwechsel mitten in der Saison sich auf die Leistung auswirkt...egal, wer nun der Trainer ist.

      Neu

      Die Tatsache mit dem Schwager war mir bis gerade nicht bewusst, aber jetzt sollte auch klar sein, warum bei Ken das letzte Bisschen nicht geht.
      Da wird bei speedweek was von fehlender Motorleistung beim Start geschrieben. Ich habe mir das Startvideo mehrmals angeschaut: Ich sage, der zieht einfach nur zurück, als ihm einer in die Spur fährt. Wer kanns ihm verdenken bei der Geschichte!
      MX gilt ja wohl als physisch und psychisch extrem anspruchsvolle Sportart. Wenn auf diesem Niveau etwas davon nicht stimmt, kannst du nicht vorn sein, auch wenn du auf dem besten Werksbike der Welt sitzt.

      helmar

      Neu

      Wenn er Kens Fitnesstrainer oder nur Partner war, wird das wohl so sein. Es gab ja auch mal diesen Fahrradfahrer und Fitnessguru, der angeblich alle Crosser wie Villopoto zur Kampfmaschine ausgebildet hat, mit dem kam Ken ja auch überhaupt nicht zurecht. Das wird wohl das Problem sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Greenfrog“ ()

      Neu

      erstmal schauen ob er mit Honda einen neuen Vertrag aushandeln kann.....nur dann kann er auch naechste Saison wieder angreifen :kuck:
      wenn Honda aber sieht wie Roczen das ganze Rennen hinter Osborne festhaengt, obwohl dieser auch erst nach einer Verletzung zurueckgekomen ist
      werden die bei Honda sicher nicht so begeistert von seiner Leistung sein,

      liegt es einfach nur an Honda oder.?!....denn die ersten 3 sind KTM's dann Kawa und eine Yamaha doch die 1. Honda taucht erst auf Platz 8 auf :kuck:

      DJ Döner;1216733 schrieb:


      Ich hab dir übrigens nur einmal Rot gegeben, Wölfchen, der Rest waren andere Leute, die dich genau wie ich es auch tue, für einen Spinner halten :thumbup:


      Beitraege die nur darauf zielen andere User zu beleidigen gehen mir daumenbreit am vorbei :finger: