Husaberg TE 300 Alltagstauglich? Welches Model ist am besten? Auf wie viel Ps drosseln das man sie mit dem A2 fahren kann? Ähnliche Enduros in der selben Preis/Leistungs Kategorie

      Husaberg TE 300 Alltagstauglich? Welches Model ist am besten? Auf wie viel Ps drosseln das man sie mit dem A2 fahren kann? Ähnliche Enduros in der selben Preis/Leistungs Kategorie

      Hallo liebe forumgemeinde,
      ich bin neu hier und weiß noch nicht für welche Enduro ich mich entscheiden soll. Am liebsten würde ich mich für die Husaberg TE 300 entscheiden aber welches Baujahr ist am besten und worauf muss man achten? Außerdem Hat mir der händler gesagt, das die Husaberg mit 10kw ausgeliefert wird, da nur so die abgasnorm gewährleistet ist.Nun fahr ich natürlich net mit 10kw rum und lass das gleich offen machen. Wie verhält sich das da dann? Sollte/Kann man das eintragen lassen? Oder einfach rumfahren und hoffen das die Polizei nichts merkt, da ich auch mal auf der Straße rum fahren möchte.
      Moin,
      :suchen: Um es Kurz zu machen, vergiss es das ding taugt wie Jede 2T und 4T Sportenduro nicht um damit auf der Straße herum zu fahren. Und die hat keine 10KW, sondern gigantische 6KW und zu der Frage der Eintragung kann ich auch nur :suchen: und vergiss es sagen. Zumal du die mit dem A2 Offen nicht fahren darfst, wenn man sie den so eingetragen bekommen würde.
      Insgesamt sind das Sportgeräte für den Sport im Gelände und sollten auch nur zum Sport im Gelände genutzt werden. Alles andere macht nur Stress.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

      Michael S schrieb:

      ...


      Ja...


      Und spar dir "ja, aber wenn..." und "aber das müsste doch..." oder sonstige Fragen.


      Man fährt auch nicht mit einem Dragracer auf Achse von Hamburg nach München. Das taugt einfach nicht und zerfi**t nur sinnlos das teure Material.
      Hallo Leute,

      beim A2-Führerschein wird immer wieder das geforderte Leistungsgewicht übersehen. Viele denke sie könnten mit dem A2 jedes Motorrad mit 48 PS fahren. Dabei muss es aber mindestens 175kg wiegen, wenn sie die Leistungsgrenze ausreizen möchte. Viele Enduros sind da deutlich zu leicht, die Sportgeräte sowieso. Ist ne heikle Sache, da man bei nicht beachten der Vorgaben ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs ist - das wird dann richtig teuer.
      Was die Alltags-Tauglichkeit betrifft, hängt das (wie oben erwähnt) davon ab wie dein Alltag aussieht. Zum täglichen Arbeit/Schule/Uni-Fahren sind Sportenduros aber ungeeignet. Gleiches gilt natürlich für Autobahn, Landstraßentouren, Urlaubsfahrten, etc. Gelegentlich bis einmalig kann man sowas vielleicht noch machen, aber dauerhaft einfach zu teuer.

      Gruß Crawlers
      @ Vincent 14

      Wenn Du eine halbwegs alltagstaugliche Sportenduro suchst, schau mal nach WR s von Yamaha bis 2007 oder Husqvarnas TE modelle bis 2007. Sind aber Viertakter.
      Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.

      31.10.2018 : Je suis Österreich