Frage zu Enduro Strecke Tapolca

      Frage zu Enduro Strecke Tapolca

      Passt zwar nicht wirklich in dieses Forum aber was Besseres hab ich ned gefunden.

      War in letzter Zeit bis zu 6 Wochen wer in Tapolca? Ist die Endurostrecke noch immer so zerbombt? Oder hat der faule Willi dort endlich mal die ganzen Wellen begradigt? So ausgefickt wie es das letzte Mal war, hat das echt keinen Sapß gemacht und ich will nicht wieder soweit fahren damit ich nach einer Stunde zusammenpacke...

      Danke.
      Ich war das letzte Mal Ostern dort, kann mir aber nicht vorstellen, daß sich seitdem soviel geändert hat.

      Bis auf diese Ratterwellen in der Ebene fand ich den Rest eigentlich ok.
      Und selbst bei denen gibts in 2 von 3 Fällen eine Spur links oder rechts dran vorbei.

      Wobei ich die große MX-Strecke mit den geilen Sprüngen allemal vorziehen würde :mx:
      friedrich r.
      Wenn er einfach nur zum Spaß haben fahren will, ohne dass ihm dabei die Arme abfallen, dann lasst ihn doch...man kann ja auch gerne im Gelände fahren, ohne sich oder anderen ständig beweisen zu wollen, was für eine harte Sau man doch ist.

      Die Auffahrt auf meiner "Heimstrecke" ist auch total zerballert...fahrerisch komme ich da problemlos hoch, aber das macht mich konditionell so fertig, dass ich danach eigentlich direkt wieder nach Hause fahren könnte. Spaß macht das dann auch nicht wirklich...

      friedrich renner schrieb:


      Bis auf diese Ratterwellen in der Ebene fand ich den Rest eigentlich ok.
      Und selbst bei denen gibts in 2 von 3 Fällen eine Spur links oder rechts dran vorbei.


      Wie ich dort war gabs keine Spur die an den Wellen vorbeiführte. Werde es demnächst wieder mal versuchen. Die machen dort echt nix außer die MX Bahn.

      JanWu schrieb:

      Wenn er einfach nur zum Spaß haben fahren will, ohne dass ihm dabei die Arme abfallen, dann lasst ihn doch...man kann ja auch gerne im Gelände fahren, ohne sich oder anderen ständig beweisen zu wollen, was für eine harte Sau man doch ist.

      Die Auffahrt auf meiner "Heimstrecke" ist auch total zerballert...fahrerisch komme ich da problemlos hoch, aber das macht mich konditionell so fertig, dass ich danach eigentlich direkt wieder nach Hause fahren könnte. Spaß macht das dann auch nicht wirklich...


      Du hast es auf den Punkt getroffen, mir machts keinen Spaß den ehemals leichtesten Teil der Strecke (eben Ebene) zu fahren wenn mir dort 3 Millionen verdammte Rattenwellen (um es mit Fritz Wort zu betiteln) ein Tempo aufzwingen, dass ich nicht fahren will und mich müde machen. Spassfaktor null. Der anspruchsvollere Geländeteil ist ja OK, aber diese 2 Millionen Wellen sind einfach nur beschissen und zeigen das der Besitzer - bitte um Verzeihung - eine faule Sau ist.

      JanWu schrieb:

      Wenn er einfach nur zum Spaß haben fahren will, ohne dass ihm dabei die Arme abfallen, dann lasst ihn doch....

      Lassen wir ihn ja, nur ist dann Tapolca nicht das Richtige, wie beantwortet.
      Ajka und Nagy im Trockenen ebenfalls, um gleich die 2 weiteren Strecken im gleichen Einzugsgebiet anzusprechen.

      Ist halt das Problem an den wenigen permanenten Enduro Strecken: Es konzentrieren sich dort viele Fahrer und dementsprechend fährt sich die Hauptspur aus und die schmalen Trails lassen sich nicht so einfach abziehen, wie eine MX Strecke (welche wöchentlich in Tapolca abgezogen wird, Freitag morgens hat man dort meist seine schöne Autobahn, genialst wenn es leicht regnet und wenig Fahrer dort sind).

      Bleibt nur, weiter nach HR oder RO zu fahren, das freie Fahren im Wald ist natürlich lustiger, keine Frage.
      Ja, ich lösch da wohl immer zuviel Zeichen raus beim zitieren. War nicht Absicht. Leider gibt's da keine Vorschau.

      Rollie ist der Besitzer/Betreiber. Der Vater von Bob, der die Fahrtrainings macht.
      Der sitzt im Rollstuhl, bzw am Quad nachdem ihn mal ein LKW vom Motorrad geholt hat.

      Die MX Strecken werden m.E. liebevoll gepflegt. Die Endurostrecke soviel ich weiß jährlich umgedreht.
      Ich glaub auch nicht, dass man nen Naturboden, anders als bei ner präparierten mx Strecke abziehen kann. Oder aufschütten, so daß das drin bleibt. Zu vielen Stellen kommt man vermutlich auch mit nem mehrspurigen Fzg gar nicht, oder nur schwer hin.
      Es gibt ne Vorschau, du musst nur auf "erweiterte Antwort" klicken, dort gibts dann die Möglichkeit der Vorschau

      Den Bob kenn ich, den Rolli nicht. Shice das mit dem LKW. Ja MX kümmern sie sich intensiv. Ginge bis zu einem gewissen Grad auch auf der Endurostrecke. Klar alles nicht, aber vieles wäre möglich, ist aber aufwendig. Egal (;

      Mankra schrieb:

      Ja ist mit Ostern vergleichbar.

      Die große MX Strecke ist wegen dem Sand fein, die Hüpfer sind mir aber zu groß........da ist die kleine Strecke mit den flachen Hüpfern eher meins, aber leider wird die oft bretthart, könnte man wirklich mit SM-Slicks fahren ;-)


      Die springst Du mit einem Enduro-Fahrwerk auch besser nicht. Dafür brauchts ein MX-Fahrwerk, aber damit reinste Sahne.
      friedrich r.
      Alle 4, wenn mans genau nimmt ;-)
      Der obere geht halbwegs, die unteren 3 überhaupt nicht.
      Wenn ich auf die "Wand" zufahre, dreh ich ab, das nötige Tempo ist über meinem Wohlfühltempo.

      Wahrscheinlich auch "nur" eine Übungssache, aber dazu taugt mir das Kreise ziehen auf der MX Bahn zuwenig, hab lieber mehr Abwechslung (gilt auch für kurze Enduro-Runden)