Schulterkugellager

      Schulterkugellager

      Hallo, bin am Renovieren eines 250 KTM Motors Typ 54, kann ich dort auch Schulterkugellager mit Polyamidkäfig verwenden? Original sind da ja welche mit Messingkäfig drinne. kaputt sind die Eingebauten noch nicht aber die Welle ist hin, hat ein Dödel das Gewinde an der Zündung abgedreht, geht halt andersrum auf :grr:.
      Danke
      LG Lutz

      #321

      KTM GS6 250 Bj.78
      KTM MC80 250 Bj.80 *
      KTM GS 250/II AD Bj.81
      KTM GS 250/II BD Bj.82 *
      KTM GS 250 CD Bj.83 *
      * im Aufbau
      Das Gewinde kann man sicherlich richten, indem man in die Welle eines reinbohrt und einen entsprechenden Doppelgewindestutzen dreht und einklebt, oder die LiMa gleich mit einer Schraube befestigt. Bei XT500-Wellen hab ich das mehrfach erfolgreich gemacht.

      Ich kenn einige Zweitakter, aber auch Viertakter, die mit Kunststoffkäfigen an den Kurbelwellenlagern glücklich sind. Von der Spezifikation her halten Polyamidkäfige 120° Dauerbetriebstemperatur aus, ich selber find Messingkäfige aber sympathischer. Mehr so ein Bauchgefühl, denn die platzen auch mal gelegentlich, besonders bei hochtourigen Zweitaktern.

      Gruß
      Hans
      da muß ich Hiha recht geben , ich selber habe auch kein vertrauen in die polyamidkäfige , schrägkugellager als kurbelwellenlager rechte seite bei husqvarna ist orginal mit massiv stahlkäfig SKF , das meiste wo heute angeboten wird von den herstellern sind mit polyamidkäfig für mich unbrauchbar , deswegen der wechsel zum NTN japan , wird noch mit massiv stahlkäfig gebaut :thumbup:
      mein tipp
      schreib eine mail an kugellager express , die antworten schnell , und finden für dich das passende lager :thumbup:
      Danke erstmal für die Infos, wollte ja auch nicht am faschen Ende sparen, DS-Kugellager hat eben zur Zeit keine M25 mit Metallkäfig da, erst wieder ab März. Ich schau mal bei Kugellager Express.

      Gewinde lässt sich leider nicht mehr richten, Vorbesitzer wollte scheinbar die Zündung ausbauen, Gewinde ist abgedreht und der Konus zerdroschen worden. Wäre der Konus noch in Ordnung hätte ich ein 8er Gewinde reingemacht aber so ist das Teil leider verloren. Auf der Kupplungsseite haben se auch das Gewinde zerklopft.
      Dateien
      LG Lutz

      #321

      KTM GS6 250 Bj.78
      KTM MC80 250 Bj.80 *
      KTM GS 250/II AD Bj.81
      KTM GS 250/II BD Bj.82 *
      KTM GS 250 CD Bj.83 *
      * im Aufbau
      Hallo,

      verwende ich auch schon ewig von FAG mit Kunststoffkäfig in den Sachsmotoren, wo original M 20 mit Messingkäfig liefen. Nebenbei haben die M 20 mit Kunststoffkäfig wesentlich höhere dyn. Tragzahlen als die 40 Jahre alten Lager mit Metallkäfig.

      ziegenjens schrieb:

      Hi Lutz,

      kein Problem mit dem Kunststoffkäfig, ich fahre die schon lange in meiner 125er,

      Gruß Jens Z.
      Gruß
      Günther
      Bin gerade am Wiederaufbau eines KTM LC4-Motors mit 609 ccm von 1998. Der hat original ebenfalls Kunststoffkäfige in den Schulterlagern der Kurbelwelle.

      War auch etwas verdutzt, habe dann aber recherchiert, dass es für diesen Typ ohnehin gar keine Messingkäfige mehr gibt.

      Von daher bin ich mir sehr sicher, dass moderne Schulterkugellager mit Kunststoffkäfig mindestens ebenso gut sind wie die Lager vor gut 35 Jahren! Zudem dürften an dieser Stelle kaum Dauertemperaturen deutlich über 100 °C auftreten.

      Wichtig, wenn nicht sogar viel wichtiger dürften gute und geeignete Simmerringe sein!

      Gruß
      Johannes
      #523 Mainfranken: Klöß, sonst nix!
      KTM
      | KAWASAKI | ASPES | BETA
      C L A S S I C - E N D U R O

      lutz-w schrieb:


      Gewinde lässt sich leider nicht mehr richten, Vorbesitzer wollte scheinbar die Zündung ausbauen, Gewinde ist abgedreht und der Konus zerdroschen worden. Wäre der Konus noch in Ordnung hätte ich ein 8er Gewinde reingemacht aber so ist das Teil leider verloren. Auf der Kupplungsseite haben se auch das Gewinde zerklopft.


      *Buhuhuuu* Warum können die Barbaren ihre Aggressionen nicht beim Holzspalten ausleben.. Man kann das Foto als zartbesaiteter Mensch ja garnicht anschauen....

      Aua,
      Hans

      lutz-w schrieb:

      Na da werd ich mir die mit Kunststoff kaufen, fahr ja eh keine SixDays damit. Dichtringe hab ich vom Horvath als Set gekauft


      Ich habe die erfahrung gemacht das solche mit kuststoffkäfig auch nicht so erwärmt werden können , das lager muß auch heiß sein damit es auf den kurbelwellenstumpf drauf geht , natürlich nicht so heiß das es gleich blau wird vor hitze , wie das bei KTM montiert wird weiß ich nicht mit dem schulterkugellager.
      Kugellager mach ich eigentlich immer auf einem passendem Heizdorn warm, ist ein rundes AluTeil mit etwas weniger Durchmesser wie der Innenring und was auf der Heizplatte steht und nur den Innenring warm macht. Kurbelwelle vorher noch in den Tiefkühlschrank, dann fallen die Lager von alleine drauf. Lager oder Gehäuse werden ja nur so um die 100Grad warm gemacht, wenn ein Tropfen Wasser grade zischt ists gut.
      LG Lutz

      #321

      KTM GS6 250 Bj.78
      KTM MC80 250 Bj.80 *
      KTM GS 250/II AD Bj.81
      KTM GS 250/II BD Bj.82 *
      KTM GS 250 CD Bj.83 *
      * im Aufbau
      Ich würde auch keine Lager mit Metallkäfig mit der Flamme warmmachen, verbrennt ja das anhaftende Öl und dann haste die Krümel drin.

      Übrigens gehen bei den Schulterlagern die Käfige samt Kugeln rauszunehmen, muss man also nur den Innenring erwärmen, darf nur die Richtung nicht vertauschen.
      LG Lutz

      #321

      KTM GS6 250 Bj.78
      KTM MC80 250 Bj.80 *
      KTM GS 250/II AD Bj.81
      KTM GS 250/II BD Bj.82 *
      KTM GS 250 CD Bj.83 *
      * im Aufbau

      Hiha schrieb:

      Man darf Lager mit Kunststoffkäfig jedenfalls nicht mit Heissluft oder Flamme warmmachen. Heizdorn oder temperaturgeregelte Heizplatte ist schon das Beste.

      Gruß
      Hans


      der heizdorn überträgt genauso die hitze auf den kunststoffkäfig ,der vorteil von kunststoffkäfigen an der kurbelwelle der ruhigere lauf , sonst nichts , während stahlkäfige "rollgeräusche" machen:aetsch: aber wir fahren ja rumpelkisten da solls auch laut sein :yeah:
      Ich will ja die Lager nicht braten ;-) , wies geht hab ich ja weiter oben schon beschrieben, max. 100Grad und kalte Welle.
      Innenring muss sich ja bei den Schulterlagern auch einzeln montieren lassen ohne den Käfig mit die Kugeln, die mit Metallkäfig gehen jedenfalls problemlos zu trennen.

      Ich hoffe es wird bis zum Sommer noch ne "Rumpelkiste" draus. Den Neuaufbau der GS6 werd ich dann hier im Forum noch dokumentieren.
      LG Lutz

      #321

      KTM GS6 250 Bj.78
      KTM MC80 250 Bj.80 *
      KTM GS 250/II AD Bj.81
      KTM GS 250/II BD Bj.82 *
      KTM GS 250 CD Bj.83 *
      * im Aufbau