Husaberg FE 450 (2009) Hohlschraube abgedreht beim Ölwechsel

      Husaberg FE 450 (2009) Hohlschraube abgedreht beim Ölwechsel

      Hallo ich wollte heute Ölwechsel machen...
      Hab alle schrauben abgemacht und wollt alle wieder reinmachen die Hohlschraube Mit Sieb M12 unter dem Zylinder habe ich dann beim reinschrauben abgedreht, möglicherweiße hab ich sie auch krum reingeschraubt bis es nicht mehr ging und hab es nicht gemerkt... Den Kopf hats nun abgedreht und krieg die schraube vom Zylinder nicht mehr raus.... Was soll ich jetzt machen? :(((

      ich bin am Boden zerstört... wenn die jetzt krum rein gedreht is kann ich den Zylinder vergessn oder?

      Hier die schraube die ich meine:

      Siehst du denn die Bohrung von der Hohlschraube schon ?
      Wenn ja kannst du den nächstgrösseren Torx reinhauen und rausdrehen, das funzt erfahrungsgemäß besser als Linksausdreher.

      Ansonsten halt ein Loch bohren.

      Wenn das Gewinde vermurkst ist entweder helicoil oder ne Gewindebuchse einsetzen.
      Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
      Solche Hohlschrauben , bitte immer nur von ner Hohlnuss lösen lassen. DAnn kann nix schief gehen. Oder so ähnlich :rolling: :biggrin:



      und Sorry,
      bitte erläuter mal das Dilemma mal genauer.
      1. Ist die Schraube schief eingeschraubt worden, bis der Schraubenkopf abriss ?
      2. Oder, ist sie viel zu fest angezogen worden, so das der LKopf abriss ?

      Im 2ten Fall, hast du evtl Glück. (siehe auch Twins vorschlag, das schrauben gewinde lässt sich relativ leicht rausschrauben mit nem Torx)

      Im 1ten Fall. **au backe** Evtl hast du Glück, und das Schraubenende lässt sich lösen. Dem wiederspricht aber , das der Kopf abgerissen ist, weil viel zu viel Schraubmoment aufgebraacht worden ist. Deswegen, ist der Kopp ja abgerissen.
      Entweder, die ist mir Schnuppemethode anwenden. Hohlschraubengewinde auffräsen. ohne ins Innengewinde zu kommen , bis sich die M12 Schraube löst- Schont das schon vermurkste Gewinde. Vorher das kleine Loch mit Wollappen und Fett verstopfen.

      Oder die Profimethode = 100% sicher. Den Motor auseinander bauen. FennMetallspäne gehören nicht in einen Motor Pünkt ! Denn durch ein vermurkstes Gewinde , und abrieb, kann das schon passiert sein, wenn das Gewinde gefressen hat.


      All dies natürlich nur meiner bescheidenen Meinung nach. Und mach das bitte nicht selber. hohlschraube abgerissen ts,ts ts !


      PS: Ab und zu mal den Ölfilter kontrollieren, wegen evtl Späne
      spitz rein und unter zuch wieder raus

      Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst
      Obwohl,

      1. Aluspäne im Motor machen mich immer hypernervös, sorry.
      2, Wenn man sich die aufgefangenen Bearbeitungsrückstande im Ölfilter anguckt, während der Einfahrphase, wird einem auch schonmal anders.

      also toi,toi, toi ;-)

      PS: Ein klemmen von Schrauben bein Endrehen ist immer ein extra Grund lieber nochmal nachzugucken.
      spitz rein und unter zuch wieder raus

      Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst