Viertakter verboten

      Viertakter verboten

      in der facebookgruppe kam wie allzu oft die 2 oder 4 takt debatte auf. bis dann einer behauptet hat das viertakter viel lauter sind als zweitakter und in holland und belgien und auch italien an manchen strecken ein viertaktverbot herrscht wegen der lautstärke. stimmt das?
      Ich könnt's verstehen...ich empfinde den Lärmpegel von den Dingern selbst ja schon als total unangenehm, was sollen da erst die Anwohner sagen?


      Letztes Mal waren ein paar Quads da, hätte ich was zu sagen, hätte ich zumindest einen von denen vom Gelände geschmissen...bei jedem Gaswegnehmen und Schaltvorgang knallte der aus'm Auspuff, dass du mit ner 1m langen Stichflamme gerechnet hättest...


      Was noch geht, sind die Enduros mit noch serienmäßigen AGAs, da kann ich rundenlang nebenherfahren, wenn ich so lange durchhalten würde...bei den MXern mit Akrachpopowitsch und Konsorten kriege ich das Würgen.


      Wär ja nur halb so schlimm, wenn die wenigstens klingen würden, aber die sind ja einfach nur laut und klingen total beschixxen.
      Es liegt wohl eher an der Frequenz des Schalls die tiefen Töne werden wohl weiter oder besser übertragen als die hohen Töne des 2 Takters, aber m. M. nach sind die meisten Pfollkrosskisten echt zu laut, etwas Wolle oder DB Eater würde Wunder bewirken:kuck:
      [CENTER][SIZE="4"][FONT="Comic Sans MS"] [COLOR="DarkOrange"]:moped: Enduro fängt da an wo der Spaß aufhört:moped: [/COLOR] [/FONT][/SIZE][/CENTER]

      [COLOR="black"][FONT="Comic Sans MS"][CENTER][SIZE="5"]EnduRodeocrew-Forum[/SIZE][/CENTER][/FONT][/COLOR]
      Das bei Facebook war ich (schuldig :-/ )

      Einige Beispiele aus meiner Nähe :

      Strecke 1 : zu 102db Zeiten hörte man uns nur selten im Ort (damals fast nur 2 Takt) bei ungünstigem Wind,heute hört man uns bei jedem Training

      Strecke 2 : auf der Strecke mit Abstand am lautesten ne 125 2 Takt mit 109db unter Last,beim beschwerenden Nachbar hörte man nur 4 Takter ! Selbst die an der Strecke auffällig laute 125 hörte man nicht.

      Etwas weiter weg (Genk) mit meinem Kumpel angereist,er (4 Takter)musste zur DB Messung,ich nicht (2Takt mit kurzem Schalldämpfer)

      Desweiteren ist mir aufgefallen,das die WM mit extrem getunten Motoren,auch nicht unbedingt Serienauspuffanlagen LEISER ist als Hobbies,obwohl die WM Jungs am Kabel ziehen.

      Von den Strecken in Holland u Belgien habe ich schon von mehreren Leuten gehört,es gab auch in irgendeinem Facebookforum schon ein Bild vom Verbotsschild.
      Von der italienischen Strecke berichtete mir ein alter Mann,der sauschnell SuMo fährt sowie ein Kunde von mir,bin mir aber nicht sicher,ob sie die gleiche Strecke meinten.
      Klar ist 4T stärker hörbar, bei gleicher Leistung ist der Schallpuls viel kürzer. Die dB Messung mittelt aber über einige Zyklen, je nach Einstellung.
      2T über 2 Umdrehungen 2 Schallpulse mit relativ wenig Druck. Die Luft kommt ja quasi "nur wegen der Erhitzung" raus.
      4T über 2 Umdrehungen 1 Schallpuls mit richtig Druck, weil vom Kolben in kurzer Zeit rausgepresst.

      Man darf also annehmen, dass bei gleicher Motorleistung der Spitzenschalldruck 4T etwa 4 mal so hoch ist. Das sind im Puls 6dB, die aber wegen der Mittellung in der Messung nicht zu Buche schlagen. Dazu kommt sicher noch ein unangenehmerer Frequenzgang. Daher auch die viel dickeren Schalldämpfer. (Ich hab grad einen 4T und einen 2T Dämpfer neu gestopft, das ist doch nicht mal die Hälfte Material für ein leises Ergebnis beim 2T)

      Subjektives Erlebnis mit 2 Gruppen in einem bergigen Waldgebiet. Die 2T hörte man kaum am gegenüberliegenden Berg, die 4T schon deutlich (trotz gut gedämpfter Enduro Anlage)

      Unser SuMo Verein mit praktisch nur 4T durfte irgendwann auf der Kartbahn in Garching nicht mehr fahren, wegen der Beschwerden. Der Bahnbesitzer wollte sein Hauptgeschäft mit den 2T-Karts nicht gefährden. Die fahren da schon seit Jahrzehnten ohne Probleme. Allerdings wahren auch einige SuMo Piloten mitschuld, da unbelehrbar.

      Letztlich zählt eh nicht so sehr was Messgeräte sagen, wenn sich Nachbarn beeinträchtigt fühlen zählt das subjektive. Die Schallmesstechnik müsste zudem aus den genannten Gründen verfeinert werden. Technisch eher ein Problem von Normen in der Messtechnik als in der Technik selbst.

      Wäre ja auch mal ein Grund mehr zur Förderung der 2T Technik. Auch wenn 4T mit gutem Auspuff auch Berechtigung hat.

      Grüße,
      Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      ich finde 4 takter sind nur untenrum subjektiv lauter wenn es so ein geballer ist. mit etwas drehzahlen wird es ein durchgängiger klang und dann ist es schon deutlich leiser

      am schlimmsten finde ich da die großvolumigen 4 takter die mit niedrigen drehzahlen gefahren werden und werden können. 450ccm+ z.B. zählen da alle quads dazu. das einzige gute an den dingern is das sie die kurve freiräumen von losen gerümpel. aber halt auch mit abstand die lautesten auf der strecke

      Mankra schrieb:

      Doppelte Frequenz = halbiert sich die Lautstärke auf halber Strecke


      Hallo Mankra,
      so eine einfache Betrachtung ist hier leider nicht zulässig, auch wenn sie scheinbar zum richtigen Ergebniss führt. Es stimmt schon, dass höhere Frequenzen auf gleicher Strecke mehr Dämpfung erfahren (hängt auch von der Luftfeuchte ab und ist relativ komplex --> http://www.sengpielaudio.com/Rechner-luft.htm),
      Aber wir haben es mit einem Spektrum an vielen Frequenzen zu tun. Und mit nicht konstantem Schall. Man hört ja nicht einen Sinuston mit der Frequenz der Motordrehzahl (2T), oder der halben Frequenz der Motordrehzahl (4T), sondern knallartige Ereignisse die sich wiederholen. Und zwar mit der Frequenz der Motordrehzahl (2T), oder der halben Frequenz der Motordrehzahl (4T). Der Ton wäre nur maximal ca. 150Hz (2T 9000 U/min) oder 75Hz 4T 9000 U/min.
      (Wenn einer 60 mal Pro Minute die Trommel schlägt, ist es auch kein 1Hz Sinus-Ton. )
      Aus den zuvor im oberen Beitrag von mir angeführten Gründen hat der 4T einen viel lauteren "Knall", als der 2T. Und das ist wesentlich penetranter und trägt weiter. Die höheren Frequenzen sind sogar eher im 4T Geräusch enthalten, was bei großer Entfernung tatsächlich ein Vorteil ist, aber für den 4T.

      Sorry fürs Dagegenreden, geht nicht gegen Dich, ist rein sachlich gemeint.
      Grüße,
      Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/
      Ist natürlich eine Vereinfachung des Themas.
      Ich bin auch kein Akkustiker, sondern hab mich damals beim Heimkinobau bißerl mit dem Thema (Raumdämpfung, Energieabbau) beschäftigt.

      Natürlich entsteht bei 9000 Zündungen kein 150hz Sinuston, ebensowenig, wie eine einzelne Zündung lautlos ist.
      Jede einzelne Zündung hat natürlich ihr eigenes Frequenzspektrum.
      Man braucht aber kein Messgerät, um heraus zu hören, daß ein 4T stärkere, tiefe Frequenzen erzeugt.

      Gemessen wird nur der Gesamtschalldruck.

      Wenns interessiert, braucht nur eine Audio Test-CD einlegen und z.B. 100db im Bassbereich gegenüber Hochtonbereich vergleichen. 100db bei z.B. 10khz ist relativ leise, bei 50hz drückt es schon bißerl.
      Und dann sich das gleiche nochmal z.B. in 20m Entfernung anhören. Wird vom Hochton nimmer viel wahrzunehmen sein, der Bass aber noch immer gut hörbar.
      Das ganze liegt an der Dämpfung der Luft, Dissipation genannt.

      Abseits der Theorie:
      Man braucht ja nur bißerl weiter von einer MX Strecke weg stehen und hören, welches Motorkonzept besser zu hören ist.

      crossandy schrieb:

      Ich fahre Classiccross. Ich sage lieber gar nix dazu:biggrin:Ich beschmunzel nur die, die sich neben uns die Ohren zuhalten. Hat früher auch keiner gemacht.:kuck:



      Den Anwohnern/MX Gegnern ist es scheißegal ob ne Neue oder ne Klassik laut ist !

      Wenn einer zu laut ist fährt evtl bald keiner mehr auf dieser Strecke :-/

      Q-Trotter schrieb:

      Wenn wir schon von der Praxis zur Theorie wollen:
      Solange alle den lautesten Auspuff für ihr Mopped suchen, ist die Taktanzahl eher wurst :wirr:


      Sehr anschaulich ist Pastrana gegen Hanes beim Redbull straight rhythm im Red Bull TV.
      Hanes hat eine 4T, Pastrana 500ccm 2T.
      Beide haben für die Lautstärke sicher keine Kompromisse gemacht :teufelgri
      Aber der 4T ist schon echt böse, bellt wie ein Dragster. Die 2T geht fast unter, hat aber dermaßen Dampf auf der Whoops Sektion dass es eine Schau ist.
      Man könnte fast ein Fan werden, wenns net so stinken täten die Krampen!

      Grüße,
      Erhard
      "Sieh dich vor! Der Gewalt fehlt es an Kraft, wenn der Verstand die Oberhand gewinnt!" aus Vier Fäuste für ein Halleluja :huh: http://www.ergraute-enduro-greise.de/

      erhard schrieb:

      Sehr anschaulich ist Pastrana gegen Hanes beim Redbull straight rhythm im Red Bull TV.
      Hanes hat eine 4T, Pastrana 500ccm 2T.
      Beide haben für die Lautstärke sicher keine Kompromisse gemacht :teufelgri
      Aber der 4T ist schon echt böse, bellt wie ein Dragster. Die 2T geht fast unter, hat aber dermaßen Dampf auf der Whoops Sektion dass es eine Schau ist.
      Man könnte fast ein Fan werden, wenns net so stinken täten die Krampen!

      Grüße,
      Erhard


      Ist halt ein Honda CR500 Motor! :biggrin:
      Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
      Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
      Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



      HUSABERG TE300 2013
      HONDA CR500R 1998
      YAMAHA FZR1000 3LE 1992

      Q-Trotter schrieb:

      Solange alle den lautesten Auspuff für ihr Mopped suchen, ist die Taktanzahl eher wurst :wirr:

      Da stimmt auch wieder.

      Ich hatte 98 eine 1100er GSXR mit offenen Flaschschiebern und einer kleinen Yoshimura Anlage (ESD kleiner, als bei jeder aktuellen MX). DAS war richtig laut..........und mit den dazugehörigen Nachteilen, die Rennleitung hatte genügend Zeit sich zu positionieren. Da mußte man jede Beschränkung übergenau einhalten und wurde trotzdem laufend aufgehalten.
      Seitdem: Ne, so leise wie möglich, gibt bessere Möglichkeiten aufzufallen.