Kaufberatung (Dies, das, Ananas)

      Kaufberatung (Dies, das, Ananas)

      Haaaallöchen zusammen,

      Ich habe mich in ein paar Maschinen verliebt und eine davon soll es dann werden :biggrin:

      - Yamaha WR450F
      - Suzuki DRZ400E K5
      - Suzuki RMX450

      Das sind jetzt die drei die ich mir rausgepickt habe ihr könnt gerne noch Vorschläge unten drunter scheiben :cool:
      Mit der Maschine habe ich vor Straße zu fahren (Jetzt nicht wie ihr denkt mit 120 durch die Kurven jagen sondern halt ein bisschen "Cityride" mit Wheelies etc. :biggrin: ) Und sonst halt ab ins Gelände: Wald, Kies, Schotter, Kiesgrube, ääähmm ja sonst weiß ich nicht wo noch :biggrin:
      Welche von den drei Maschinen würde es am besten machen oder welche Alternativen gibt es? Und die DRZ wird ja leider nicht mehr produziert ich kenn mich da ja nicht so aus aber wie ist der stand der K5 ? Würde es sich auch noch lohnen die in 4 Jahren zu kaufen oder ist sie dafür schon zu alt? Nur mal so aus neugier :biggrin: oder lohnt es sich dann halt doch was neues zu kaufen :kuck:

      Der-Eine-Da schrieb:

      ...Ich habe mich in ein paar Maschinen verliebt und eine davon soll es dann werden :biggrin:

      - Yamaha WR450F
      - Suzuki DRZ400E K5
      - Suzuki RMX450

      ...Welche von den drei Maschinen würde es am besten machen oder welche Alternativen gibt es?


      Die Frage ist in einem Punkt verwirrend: Wenn es eine davon sein soll - wozu Alternativen?
      Die DRZ ist hier in epischer Breite besprochen sie ist im wesentlichen ohne Konkurrenz und wird das natürlich auch noch in 5 Jahren sein der Preisverfall wird degressiv sein und daher nicht mehr groß - kommt auch auf die geplante "Abnutzung" an :biggrin:
      Die WR wird immer der Golf unter den Spochtenduros sein - unauffällig, problemlos, ein wenig dröge und verbreitet, da die anderen 3 Japaner ihre Modelle KLX, CRF-X, und RMX eher wenig bis gar nicht vermarkten. Deshalb sind diese auch Exoten, die Suzi dürfte traditionell beim Neupreis unschlagbar sein.

      Alternativen gibts wie Sand am Meer, das ist weitgehend eine Frage des Geschmacks und des Geldbeutels. Angefangen bei Beta (sährr geil) bis Sherco (auch sähr, sähr geil) und dann gibts noch 2-Takter und und und.
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Ich habe gerade eine Beta und eine KTM gleichen Bausjahrs in der Garage stehen und natuerlich auch vergleichend daruebergeschaut.
      Beide Modelle haben Details, die ich jeweils besser wie beim Pendant gelöst finde (Lenkerschalter, Luftfilterabdeckung und Wertigkeit Armaturen KTM, Sitzbankbefestigung und Batteriehalterung Beta).

      Was mir jetzt nicht grossartig aufgefallen wäre sind Unterschiede in der Verarbeitung.
      Wenn du Stadt und Straße willst. bleibt nur noch die DRZ wenn man ganz Ehrlich ist.

      Und willst du wiederverkaufwert schon 3mal nur die DRZ.

      Hol dir ne DRZ und hab Spaß.

      Weitere diskussionen führen zu nichts der rest sind reine Sportgeräte, mit im vergleich zur DRZ immer enormen verschleiß, enormen wartungs aufwand und großen Preis verfall.

      Willst du mehr leistung hol ne LC4 690. Kostet halt auch mehr.

      Aber Wettbewerbsmaschinen sollte man nicht rum straßen fahren oder stadt cruisen holen , gibt nur viel kosten und streß mit bullen anwohnern usw.
      Die werden doch im Alltag weniger Belastet als im Wettbewerb :glotz:
      Zumindest kenne ich viele EXC Fahrer die sie als Supermoto problemlos nutzen.
      Und dann nochmal eine andere Frage zurzeit kursiert ja das Gerücht, dass KTM die SMC bald nicht mehr bauen will und Husqvarna dann dafür eine 700ter Supermoto in Serie bringt? Weiß da jemand mehr drüber?

      Der-Eine-Da schrieb:

      Die werden doch im Alltag weniger Belastet als im Wettbewerb :glotz:
      Zumindest kenne ich viele EXC Fahrer die sie als Supermoto problemlos nutzen...


      In der City ist das sicher kein Problem und es gibt natürlich ein Haufen Leute, die so ein Mopped als Kurzstreckenfz. nutzen, vor allem in Südeuropa. Aber ALLE Sportenduros sind nicht für Dauervollgas gemacht.

      Die DRZ kann das besser. Und die Verarbeitung ist ein weiter Begriff. Sch.. drauf bei nem Mopped, das auch mal einen Absturz über ein paar Meter aushalten muss - Prfzz! :teufelgri
      Wer nichts weiß muss alles glauben
      Glaub mir, vollgas fahren kommt ganz schnell die dinger sind auf der straße so schnell am ende mit der drehzahl auch wegen der eher kurzen übersetzung.

      Ausserdem ist es nicht nur das vollgaß auch die laufzeiten bekommt der motor halt ganz schnell zusammen in der stadt und wenn die zeiten rum sind sollte man die teile wechseln den die sind nicht auf die haltbarkeit der drz ausgelegt und dann ist es egal ob der motor nun 80stunden im gelände oder in der stadt gefahren wurde die umdrehungen hat er gemacht und die zündungen sind auch durch.

      Ganz Ehrlich finde da gibts auch keine große diskussion machen kann man vieles aber sinnvoll ist nur die DRZ für dein vorhaben.

      Auch weil jede Wettbewerbsmaschine nicht legal volle leistung hat und weil jede selbst mit der original anlage so laut ist das die nachbarn und anwohner sich belässtig fühlen und dann ist der streß schon vorprogrammiert.