agentur grenzbereich spanien

      agentur grenzbereich spanien

      hallo,

      kennt jemand den anbieter bzw. ist mit dem schon gefahren und kann dazu was sagen.

      wir sind eine gruppe von 15 leuten ...mehr endurowandern (so etwa ibiza mit kini und ktm adventoure tours) mit tendenzen nach oben:cool:

      über infos würde ich mich sehr freuen.

      vg

      motsahib
      motsahib


      History: KLR 650, R 80 G/S, div. R 100 GS, alle 4 vent. GS`nen, TT 600 E, KTM 625 EXC, Husaberg FE 400,

      aktuell: BMW HP2 (ab April 2006), R 100 GS basic, DRZ 400
      Moin,
      Kennen ist übertrieben, den Patrick habe ich mal kurz kennen gelernt bei einer Veranstaltung. Den Frank der als Partner mit der Seite http://endurofun.callaina-design.de/ genannt wird kenne ich etwas mehr, bei dem bin ich schon mal selber da unten In Spanien unterwegs gewesen. Wenn man ihm sagt was man möchte Fährt er mit Sicherheit auch entsprechende Pfade.
      Wobei eine 15 Mann Gruppe ist nach meiner Meinung, zu groß um mit Spaß im Gelände unterwegs zu sein. Das mag auf Feldwegen noch klappen, wenn es schwerer wird steht man mehr und wartet bis alle da sind wie man fährt.
      Jetzt einzuschätzen was ihr unter Wandern versteht ist schwer, Manch einer Wandert nur über Feldwege, andere dort wo es selbst für Wandere ohne Moped schwer wird voran zu kommen. Dementsprechend unterschiedlich wird dann die Schwierigkeit der Strecke wahr genommen. Aber da er die Gegend gut kennt hat er in jede Richtung alternativen. Also es gibt einen Leichten Pfad drum rum wenn es einem zu schwer scheint oder einen Anstieg den nur wenige überhaupt schaffen.
      Mir hat es gefallen und wenn es irgendwie passt will ich da auch mal wieder hin.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)
      Rundweg empfehlenswert! War mehrfach da und durfte feststellen, dass da auch auf "Anfänger" eingegangen wird, obwohl sonst das Niveau aus meiner Sicht schon als sportlich zu bezeichnen ist. Am besten Du rufst den Frank oder den Patrick einfach mal an. Ich habe vom Frank schon mal anläuten gehört, dass das Programm auch in Richtung Endurowandern erweitert werden soll. Ich weiß aber nicht, ob die genug Mopeds für 15 Leute vorrätig haben.
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.

      lange-koeln schrieb:

      Rundweg empfehlenswert! War mehrfach da und durfte feststellen, dass da auch auf "Anfänger" eingegangen wird, obwohl sonst das Niveau aus meiner Sicht schon als sportlich zu bezeichnen ist. Am besten Du rufst den Frank oder den Patrick einfach mal an. Ich habe vom Frank schon mal anläuten gehört, dass das Programm auch in Richtung Endurowandern erweitert werden soll. Ich weiß aber nicht, ob die genug Mopeds für 15 Leute vorrätig haben.


      Kann ich so unterschreiben.
      Patrick und Frank sind herzliche tolle Typen die garantiert ein faires Preis Leistungs Verhältniss bieten.
      Ich glaub schon dass die 15 Mopeds zusammen bekommen:thumbup:
      Entweder man geht mit der Zeit, oder man geht mit der Zeit !
      hallo,

      danke für die infos.

      hab schon mal angerufen...die haben so 13 oder 14 moppeds.

      klar sind 15 leute für eine gruppe zu groß...würden 2 gruppen machen.

      endurowandern soll der schwerpunkt sein d.h. aber nicht dass wir nur schotterstrassen fahren bzw. fahren wollen. soll aber nicht nur sportliche höchstleistung den ganzen tag gefordert werden.

      waren heuer bei kini in ibiza...war genau richtig.

      im gegensatz zu YOSHIMOTO türkei...war nur stress und null kundenorientierung.

      haben schon ein wenig erfahrung...waren auch in portugal, rumänien, tunesien, marokko auch schon mehrfach in spanien (allerdings ohne tourguide)

      klingt ganz gut was die mir am telefon gesagt haben.

      wollte aber auch persönliche erfahrungen von anderen hören...


      nochmals danke dafür.

      vg

      motsahib
      motsahib


      History: KLR 650, R 80 G/S, div. R 100 GS, alle 4 vent. GS`nen, TT 600 E, KTM 625 EXC, Husaberg FE 400,

      aktuell: BMW HP2 (ab April 2006), R 100 GS basic, DRZ 400
      Hm, auch wenn nicht alle 15 in einer Gruppe fahren, so wollen denke ich doch alle 15 fahren und nicht zwei oder drei am Pool bleiben? Aber ich bin sicher, der Frank kriegt auch ein 14. und ein 15. Moped irgendwo organisiert.

      Mit den Erfahrungen ist das immer schwierig, was wollt Ihr, was hab ich gemacht, repräsentativ ist da wenig. Ich finds jedenfalls super, endlose Strecken, man muß sich um nix kümmern und nur selber fahren und Spass haben. Die neue Unterkunft dort kenne ich noch nicht, sieht aber im Web gut aus. Die Mopeds dort sind in Ordnung und aktuell. Das drumherum ist liebevoll und super gemacht. Und am besten fand ich, dass man dort auch auf individuelle Unterschiede in den Möglichkeiten gut eingeht.

      Man kann es sich da richt besorgen lassen:

      http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-fun/motorradabflug-flieg-husaberg--15065.htm

      Man muß aber nicht:

      http://www.youtube.com/watch?v=_YPe7NDul8c

      Also wenn Ihr das mit den vielen Leuten hinkriegt, ich würde es sehr empfehlen!
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.
      hallo,

      danke für die beiden videos.

      die strecken im zweiten video kommen uns schon eher entgegen als die aktion im ersten.

      wobei wir sicher ein paar mitfahrer haben die den berg erstürmen wollen.


      vg

      motsahib
      motsahib


      History: KLR 650, R 80 G/S, div. R 100 GS, alle 4 vent. GS`nen, TT 600 E, KTM 625 EXC, Husaberg FE 400,

      aktuell: BMW HP2 (ab April 2006), R 100 GS basic, DRZ 400
      Na denn passts doch. Das zweite Vid hat der Frank liebenswürdigerweise bei meinem ersten Trip dorthin gemacht. (Ich bin der mit der schwarz-weissen Jacke und dem eher gemächlichen Fahrstil ;-) ) Ich finde es gibt einen guten Eindruck über die Landschaft wieder. Die haben dort ein ziemlich umfangreiches Netz an Offroadwegen. Asphalt gibt es da eigentlich nur vor der Haustür und der Tankstelle. Ich fands extrem klasse, dass es immer wieder Punkte gibt, wo sich Cracks echt abreagieren können und "nicht-so-Cracks" sich erproben können und wo ich als alter Anfänger einfach mal ein Zigarettenpäuschen mache und staune. Pünktlich wenn der Magen das erste mal in der Kniekehle hängt, taucht plötzlich wie aus dem Nichts ein Stück Asphalt auf, das in ein kleines Dorf mit einem kleinen aber feinen Restaurant führt, in dem es echt leckeres zur Stärkung gibt.

      Ich kenne andere Veranstalter bisher praktisch nur aus Berichten anderer und kann kaum vergleichen. Aber beeindruckend finde ich vor allem, wie die es dort schaffen, individuell auf einzelne einzugehen. Ich war jeden Tag komplett gefordert, habe jeden Tag was gelernt und jeden Tag richtig Spass gehabt und war dabei nie komplett überfordert. Und das ganze hat auch geklappt in einer Gruppe, in der mein fahrerisches Niveau am gegenüberliegenden Ende der Skala zum Rest der Gruppe war. Allerdings stelle ich mir solche Kombinationen um so schwieriger vor, je unterschiedlicher die Teilnehmer und umso größer die Gruppe ist.

      Und last not least ist auch das drumherum nicht zu verachten. Vom Umfeld über Unterkunft und Verpflegung bis über Pool / Strand hin zur Abendgastronomie in der Nähe, spitze.
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.
      Hallo,

      waren jetzt unten....

      super Gebiet...super Strecken ...für Profis bis zum Anfänger


      war super...wie schon von anderen beschrieben, geht Patrick total auf den Kunden ein...

      war zwar für einen Teil der Gruppe 2 dann immer noch etwas anstrengend und heftig...da hat er einfach noch einen guide für spezialunterstützung einfliegen lassen....wirklich super...

      auch "Standard Guide zwei", endurofrank ging auf alle Wünsche ein....ob softer oder härter oder beim helfen eine Stelle zu überwinden..


      was Essen und Trinken und Übernachtung auf der finka anbelangt war das ein Traum....

      Und der nette Kontakt zu seiner Freundin Katja und der ganzen Familie (einschl. Sohn Max und Hund Maja) war mehr als man als Kunde erwarten darf.

      Auch Kriesenmanagment war gefordert und ist super gehaendelt worden...

      gab leider einen Fahrer der ins Krankehaus musste und dann per ADAC Flieger nach Deutschland gebracht wurde...und auch einen zweiten der heftige "Rückenprobleme" hatte und auch optimal versorgt wurde...

      auch Reservemaschinen mussten zum Einsatz kommen ...auch alles kein Problem...


      insgesamt absolut empfehlenswert....


      Fotos auf der homepage von http://www.agentur-grenzbereich.de

      bzw. https://www.facebook.com/AgenturGrenzbereich



      nochmals vielen Dank...und nein ich wurde nicht für diesen Bericht bezahlt oder so....


      vg


      motsahib
      motsahib


      History: KLR 650, R 80 G/S, div. R 100 GS, alle 4 vent. GS`nen, TT 600 E, KTM 625 EXC, Husaberg FE 400,

      aktuell: BMW HP2 (ab April 2006), R 100 GS basic, DRZ 400

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „motsahib“ ()

      Viel zu lange nicht.

      Soweit ich auf dem Stand der Dinge bin, machen der Frank und der Patrick seit längerem jeder die eigenen Veranstaltungen.

      Frank:
      https://www.endurofun.eu/


      Patrick:
      https://www.agentur-grenzbereich.com/de/

      Für mich wäre der Frank immer der erste Ansprechpartner, liegt aber an der persönlichen Bekanntschaft. den Patrick schätze ich ebenfalls als netten kompetenten Guide.

      Das Problem ist nur, dass ich das endlich mal wieder organisiert bekommen muß, da hin zu kommen!
      Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.