DM-Lauf Woltersdorf

      Dr.Bossi schrieb:

      Och Kate - schone gehört? Kaukes kommen nicht :(
      Kaputt sind wohl ein Motor, ein Knie und ein Helm...
      Wetter soll ja doll werden :teufelgri


      Kate schrieb:

      Ja, hab's gestern von Stoffel erfahren :(
      Motor und Helm waren mir bekannt, das Knie aber noch nicht!

      Das Wetter wird ja wohl nicht schlimmer als Do und Fr vor Zschopau, oder? :rolling:


      Moin,
      was haben die den wider angestellt. Helm weiß ich auch, aber der Rest.

      Katrin, du schaffst das Schon.
      Ich wünsche dir und natürlich allen anderen eine schöne und Verletzungsfreie Veranstaltung.
      MFG MS
      ps bin bekennender Warmduscher ;-)
      pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

      Dr.Bossi schrieb:

      Das war doch mal ne Maßnahme..
      ick bin platt wie ne Flunder und heute die längste Sonderprüfung der Welt von ZK1 bis ZK2 in 44 Minuten gefahren. Inkl. Stalingrad, Museumspark und Hügellandtest


      Dr. Bossi, das hast Du sehr gut gemacht - ich habe mich allein 24 Minuten im Hügellandtest "vergnügt", da war nicht im Ansatz daran zu denken, die Etappenzeit zu schaffen. ;-)

      Es war durch den Regen eine wirklich anspruchsvolle und extrem anstrengende Veranstaltung!

      Schade, dass der von mir schon jahrelang in der Werkzeugtasche transportierte Reifenpilot gestern seinen Einsatz verweigert hat. :dk: Dem ist wohl in den Jahren die Luft ausgegangen...
      Ich war gestern Nachmittag als Zuschauer da und muss sagen, Hut ab was der Woltersdorfer MC da jedes Jahr auf die Beine stellt. Was war denn dieser Hügellandtest? Laut einem Post von Dr.Bossi weiter oben dachte ich , dass nur der Extremtest Windmühlenpark aufgrund eines Sponsors in Hügellandtest umbenannt wurde.
      Beim Stöbern in Facebook gestern Abend las ich dann, dass dieser Hügellandtest in der Schulstrasse war.
      War das ein Parcours wie in den vergangenen Jahren der Albrechttest, mit zu überfahrenden Autos, Kabeltrommeln usw.?
      Das ist der einzige Minuspunkt den man dem MC Woltersdorf geben muss. Für Zuschauer ist das Ganze sehr unübersichtlich, man muss sich immer durchfragen wo Stellen sind an denen man gut zuschauen kann und wo man überhaupt hin darf.
      Da ich in den letzten Jahren schon ein paarmal gucken war, kannte ich zumindest Windmühlen-und Castroltest und von dem Parcour im Museumspark dieses Jahr hatte ich auch gelesen. Aber kommt man als Zuschauer z.B. an die Treppe im Stalingradteil oder ist da abgesperrt?

      Gruß Carsten
      N´abend Carsten, ja der Teil mit der Treppe ist auf einem abgesperrten Gelände, ist ne Industrieruine die wir nur für diesen Lauf nutzen können... Du kannst aber von oben an die Treppe ran, musst dann allerdings durch den ganzen Museumspark laufen.. und evtl Eintritt zahlen, glaub 3€, dafür sind dann aber auch die ganzen Auffahrten und Abfahrten auf dem Museumspark alle aufeinander, ist räumlich nicht sehr weit auseinander...
      Nu ist aber erstmal vorbei & nächstes Jahr keine DM, nur am Samstag und in gemütlicher Runde...
      Das Rennen war mega Anstreng. Tag 1 noch ohne Zeitstrafe,aber am 2. Tag musste ich 2 Min auf mich nehmen. Der Hügellandtest war nicht so meins, bis gar nicht zuming am 2. Tag... Die Strecke war aber an sich Hammer! Ich freu mich auf das nächste Jahr!
      Als Enduro (aus dem spanischen duro = hart; englisch: endurance = Ausdauer), im Deutschen meist Geländemotorrad oder Gatschhupfer (Österreich) genannt, wird ein geländegängiges (grobstolliges Reifenprofil, lange Federwege) Motorrad mit Straßenzulassung und den dafür notwendigen Sicherheitseinrichtungen bezeichnet.


      TEAM GELÄNDESPORT-NORDOST
      Gibt es auch Ergebnisse für die Hobbyklasse???
      Als Enduro (aus dem spanischen duro = hart; englisch: endurance = Ausdauer), im Deutschen meist Geländemotorrad oder Gatschhupfer (Österreich) genannt, wird ein geländegängiges (grobstolliges Reifenprofil, lange Federwege) Motorrad mit Straßenzulassung und den dafür notwendigen Sicherheitseinrichtungen bezeichnet.


      TEAM GELÄNDESPORT-NORDOST
      Das wäre neben der sonst absolut makellosen Veranstaltung mein Kritikpunkt.

      Warum werden in allen Belangen der Auswertung die Hobbypiloten gaaaanz hinten angestellt?
      Keine Zeitauswertung während der Veranstaltung, keine Ergebnisse und bei der Siegerehrung ganz hinten, damit nur noch die geehrten anwesend sind. Schade!

      Aber damit nicht wieder was negatives am Ende steht, die Veranstaltung war absolut gelungen!! Ganz dickes Lob. Die Waldpassagen am Schluss einfach genial!
      Und dann auch noch 3. werden :love:.
      Man kann vor seinem eigenen Arschloch (Asshole) nicht davon laufen

      https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,grossbild-551145-388908,00.html
      und am ersten Tag konnte ich dich noch abziehen ;-) aber am zweiten Tag musste ich mich von dir geschlagen geben.
      Als Enduro (aus dem spanischen duro = hart; englisch: endurance = Ausdauer), im Deutschen meist Geländemotorrad oder Gatschhupfer (Österreich) genannt, wird ein geländegängiges (grobstolliges Reifenprofil, lange Federwege) Motorrad mit Straßenzulassung und den dafür notwendigen Sicherheitseinrichtungen bezeichnet.


      TEAM GELÄNDESPORT-NORDOST
      @effe danke! und es hat sich ja für dich gelohnt durch zu halten bis zum schluss 5 Platz! Super!


      Der Zweite Tag besonders der Hügellandtest in der Zweiten Runde war so was von anstrengend, das kannte ich bislang noch nicht.
      Als Enduro (aus dem spanischen duro = hart; englisch: endurance = Ausdauer), im Deutschen meist Geländemotorrad oder Gatschhupfer (Österreich) genannt, wird ein geländegängiges (grobstolliges Reifenprofil, lange Federwege) Motorrad mit Straßenzulassung und den dafür notwendigen Sicherheitseinrichtungen bezeichnet.


      TEAM GELÄNDESPORT-NORDOST
      @ Olli

      Abziehen hat mir gefallen bei dem Abstand am ersten Tag :biggrin:. Der Zweite Tag trotz 2 Minuten mehr Strafzeit (Hier würde mich mal interessieren wofür, denn ich hab nur 2 min gefressen in der ZK2? Bossi??) war meiner :aetsch:. Fuck wenn ich die Strafzeit abziehe wäre es noch knapp geworden zum 2. .... naja mehr üben :cool:.
      Man kann vor seinem eigenen Arschloch (Asshole) nicht davon laufen

      https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,grossbild-551145-388908,00.html
      Hast Du die zwei Minuten in der ersten Runde gefressen und Dich dann verrechnet? Der Transponder löst bereits drei Meter vor der Schleife aus.
      Wir hatten in Dachsbach den Fall, das Lars Buchholz an der Fahne regulär gewartet hatte, der Transponder aber bereits ausgelöst hatte. Da er in seiner errechneten Zeit weiter fuhr, hatte er an der nachfolgenden ZK auch eine Minute zu früh.

      Wusstet Ihr eigentlich, dass man nicht mehr durch die ZK schieben muss?:yeah:

      Dr.Bossi schrieb:

      ... Wusstet Ihr eigentlich, dass man nicht mehr durch die ZK schieben muss?


      Steht das so auch in den DMSB-Regularien? Sowas sollte man meiner Meinung nach aber ansagen, wenn es über Jahrzehnte vorgeschrieben war, vor den gelben Fahnen den Motor aus zu machen und bei Nichtbefolgen der Wertungsausschluss drohte, und es dann plötzlich anders ist ... :zunge:

      Ich hatte bei mir eigentlich auch "nur" 7 Minuten Strafe errechnet 13:37:59 Sollzeit, 14:44:57 Ist = 7 min, wenn mich nicht alles täuscht - aber 8 stehen zu Buche ...



      Es war auf jeden Fall ein geiles Rennen - in Zschope waren meine Gräten allerdings nicht so fertig (erholt war ich aber auch dort nicht). :kuck: :biggrin:
      Gruß Dirk


      - - Team GELÄNDESPORT NORDOST - -


      „Es müßte ein brauchbares Mittelding geben zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.“
      (P. Schumacher)

      „Es kommt nicht auf die Anzahl der gelebten Jahre an, sondern auf das, was im Buch der Erinnerungen steht.“
      (Alex Huber)