CR500 Ankicken, kleiner Tipp ...

      CR500 Ankicken, kleiner Tipp ...

      Hallo,
      ich hatte immer Probleme meine CR500 anzutreten. So um die 20 Mal musste ich schon kicken. Jetzt habe ich mal den Elektrodenabstand der Zündkerze auf 0,3 mm gebracht und siehe da, nach drei Kicks läuft sie. Vorher hatte ich den Abstand immer handbuchgemäß auf 0,5 bis 0,6 mm eingestellt. Mit 0,3 mm dreht sie weiter sauber hoch und auch sonst ist mir nichts Nachteiliges aufgefallen.
      Wollte das nur mal kurz mitteilen, da ja doch der eine oder andere mit "Ankickproblemen" bei der CR500 zu kämpfen hat.
      Gute Fahrt!
      :thumbup:
      Hubraum ist durch
      nichts zu ersetzen,
      außer durch mehr davon!

      :yeah:
      Also bei mir läuft sie auch mit den 0,6mm immer gut an, auf den 1. - 3. Kick ist die Regel. Ggf. ist dein Rotor verschlissen (entmagnetisiert), der Abstand zum Impulsgeber nicht richtig eingestellt oder eine Spule hat einen Hau weg... Allerdings wenn sie gut läuft, brauchste dir ja eigentlich keine Gedanken machen :biggrin:

      Viele Grüße

      Henri schrieb:

      Also bei mir läuft sie auch mit den 0,6mm immer gut an, auf den 1. - 3. Kick ist die Regel. Ggf. ist dein Rotor verschlissen (entmagnetisiert), der Abstand zum Impulsgeber nicht richtig eingestellt oder eine Spule hat einen Hau weg... Allerdings wenn sie gut läuft, brauchste dir ja eigentlich keine Gedanken machen :biggrin:

      Viele Grüße


      ne neue zündkerze bewirkt oft auch wunder.

      trotzdem muss ich zugeben, dass ich selbst bei nem zweitaktrasenmäher (AS MOTOR, also kein billiger) nach tauschen der zündung, des polrades, kerzensteckers und der zündkerze ebenfalls nur durch nen geringeren elektrodenabstand (0,4mm) zu ner annehmbaren startwilligkeit gelangt bin.