Sherco 4T /Sammeltread

      ddog schrieb:

      Vermute mal der Kühlerrahmen selbst führt kein Wasser?
      Traue mich derzeit nicht den Lüfter dort hinein zu schrauben. Sieht mit dem Kühlerschutz aber auch schon ziemlich eng aus. Hoffe der Lüfter passt noch dran, der Sommer steht schließlich vor der Tür. :rolling:


      Habe mich bisher nicht mit dem Lüfter beschäftigt. Meine Sherco hab ich bis jetzt nicht zum überkochen gebracht. Liegt in der Teilekiste.
      Thomas

      Tachobefestigung

      Nach einem Schlag auf die Frontmaske sind die 2 Aufnahmen am Tacho ausgerissen. Waren vielleicht zu fest angezogen. Denke der Tacho ist generell zu nahe an der Frontmaske.

      Den gleichen Defekt hatte ich an meiner Beta RR400 / 2010 er.

      Thomas
      Thomas

      helmet schrieb:

      Gibt´s Erfahrungswerte beim Betrieb o. Ausgleichsbehälter ? :verwirrt:
      Habe vor kurzem mit einem Sherco- Treiber gesprochen, der seine 300 IR o. Ausggleichsbehälter ( o. thermische Probleme ) fährt.

      Der AGB so wie bei Sherco montiert ist eine Notwendigkeit bei der Homologierung, mit der Thermik hat dieser nichts zu tun.
      Da müsste man die Sache schon anders angehen und einen im Kreislauf vor dem Druckventil einbauen, ähnlich GG 2T.
      Das Ding montieren auch wir an fast allen Maschinen weg!
      Wer auf Nummer sicher gehen will, das keine Kühlflüssigkeit in die Umwelt/Erdreich kommt, lässt ihn halt dran.
      TEUBER-MOTORSPORT

      fse400 schrieb:

      Der AGB so wie bei Sherco montiert ist eine Notwendigkeit bei der Homologierung, mit der Thermik hat dieser nichts zu tun.
      Da müsste man die Sache schon anders angehen und einen im Kreislauf vor dem Druckventil einbauen, ähnlich GG 2T.
      Das Ding montieren auch wir an fast allen Maschinen weg!
      Wer auf Nummer sicher gehen will, das keine Kühlflüssigkeit in die Umwelt/Erdreich kommt, lässt ihn halt dran.


      Gut ,werde den AGB bei Gelegenheit demontieren. Was nicht montiert ist, kann nicht defekt werden :thumbup:
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „helmet“ ()

      Dr.B. schrieb:

      bei meiner 2012er hat sich nun auch der regler hinten unter der sitzbank als geheimer stromfresser herausgestellt. hat mich schon 2 batterien gekosten.


      Dann stimmt da aber was nicht, seit letztem Winter hatte ich kein Ladegerät mehr ranhängen müssen. Und das obwohl ich vor Monaten einen Zusatzlüfter angebaut habe.
      Der Überlaufbehälter ist notwendig, wenn man langsam in schwierigerem Gelände unterwegs iat. Beim GCC - Motocross natürlich nicht.
      Wenn man das Teil abbaut, hat man halt keine Kühlflüssigkeit mehr, wenn sie mal kocht und abdampft. Wenn sie wieder bischen kühler wird, holt sie sich die Fl wieder in den Kühler rein.

      Hat bei mir keine Stunde gedauert, bis sie das erste mal so weit war.



      Bei der 4.5i drückt die Sitzbank auf den Regler, woraufhin Kabel brechen können. Das war damals mein Problem.
      Gruß engl

      Ich und Du, Müllers Kuh, Müllers Esel...


      Wenn sie wieder bischen kühler wird, holt sie sich die Fl wieder in den Kühler rein.

      Funktioniert nicht!
      Da ist aktuell ein 1,8 bar Deckel montiert.
      Mit einen weniger vorgespannten Deckel eventuell theoretisch am Reißbrett.
      Der Behälter müsste im Idealfall im Kühlsystem integriert sein (so wie bei GG 2T) und dazu dann am höchsten Punkt.
      Im aktuellem Zustand drückt das Ding ab, und im Behälter wird es voller, mehr passiert nicht.
      TEUBER-MOTORSPORT
      Hallo zuasmmen,
      dass scheint hier 'ne ziemlich kleine Runde zu sein und ich werde in nächster Zeit wohl ziemlich oft hier sein :). Deshalb möchte ich mich mal kurz vorstellen.
      Ich bin erst seit knapp einer Woche stolzer Besitzer einer 2012er Sherco SE 3.0iR. Das Bike habe ich noch nie gesehen und es wird auch noch einige Wochen dauern, bis ich sie das erste Mal bewegen kann. Ich lebe im Moment in Shanghai und habe das Motorrad praktisch blind gekauft. Ich fahre mit Unterbrechungen schon einige Jahre Motorrad. Allerdings lebe ich beruflich die meiste Zeit im Ausland. Angefangen habe ich mit Mofas, danach kam für ein paar Jahre meine DR650 in Kanada. Später bin ich ein wenig MX in der Türkei gefahren (aber ohne eigenes Bike :(). Habe die Zeit genutzt, um meinen Sohn an den Sport heranzuführen. Anschließend war ich in Südafrika. Dort bin ich wenn immer es ging Enduro gefahren. Hatte mit meiner 2006er KTM 200XC-W einige Jahre sehr viel Spaß. Vor drei Jahren war dann erstmal Schluss, da es wieder weiter ging... Nun bin ich für ein paar Jahre in Shanghai und muss dringend wieder fahren. ;-) Jetzt hat sich 'ne Gelegenheit ergeben, ein Motorrad nach Shanghai zu verschiffen und so stehe ich nun hier: Sherco-unerfahren, mit viel Vorfreude und der Hoffnung, dass Ihr mir bei Problemen weiterhelfen werdet...