Frage zu Brillen-Doppelglas mit belüftungslöchern

      250 schrieb:

      ...gibt aber von scott auch n grösseren rahmen für brillenträger wo das turboflow glas auch passt, mod. 87 glaube ich.


      Die Scott OTG hatte ich auch schon zwei mal. Schaumqualität dermaßen schlecht.....und Rahmen relativ groß. Der passt nicht in enge Helmausschnitte. Fahre derzeit eine Uvex.

      Fritz hat es ja schon gesagt. Mir beschlagen oft beide Brillen. Auf Etappe und beim Crossen kein Problem. Nur wenn es ins Gemetzel geht und der Fahrtwind fehlt gibt es Probleme. Fahre dann immer ohne Crossbrille. Durch die optische Brille ist ja auch ein gewisser Augenschutz gegeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „emmi“ ()

      Bei Regen fahre ich auch mit Tages-Kontaktlinsen, bei allen anderen Bedingungen nicht. Bei Staub sind die Dinger unerträglich, mir jedenfalls. Das Helm auf/absetzen ist da noch das kleinere Übel

      BTW: Ich habe mir extra fürs Fahren eine Brille mit Kunststoff-Gläsern anfertigen lassen (vorher beim Optiker mit Helm und Motorradbrille anprobiert, ansonsten kann man da später böse Überraschungen erleben). Im Falle eines Stein"schlags" hab ich dann nicht gleich die Splitter im Auge.
      friedrich r.
      Hallo Friedrich!

      Hatte mit Staub+Linsen, dank Brille noch nie Probleme.

      Die Idee mit der Extra Brille ist natürlich nahe liegend.
      Dass da Kunststoffgläser drin sind ebenso.
      Also ich würd mich anders nicht trauen.

      Neulich musste ich wg. Nebel auch mal ohne Brille fahren und prompt mehrere
      Peitschenhiebe von Ästen im Gesicht.
      Aber es war so neblig, dass es nicht anders ging. Blindflug als Anführer der Gruppe ist immer schlecht.
      Roll off bringt dann auch nix, weil binnen Sekunden alles wieder dicht ist.

      mike
      Ich wundere mich immer noch, wie heftig das ist und bin über die erhebliche Schutzwirkung von Brille und Helm sehr sehr froh.
      Wenn ich an meine aktive Zeit zurück denke.....

      Auf einem Endurowettbewerb (damals hiesen die noch ganz altmodisch "Geländefahrt") im Regen ging oft nix mehr mit Brille, also offen (mit Linsen) gefahren. Öfter als einmal hats da einen Ast durch die Augen gezogen oder ist was reingeflogen.

      Irgendwann habe ich den alten Geländefahrer-Trick gelernt, den Helmschild mit einem alten Brillenglas (angetapt) zu verlängern. Schützt die Augen ganz gut und hat den Vorteil, daß man (beim Kopf runter nehmen) noch etwas durch das Brillenglas sieht.

      Mache ich heute noch bei unseren Touren, wenn Gefahr von Regen besteht.
      friedrich r.
      Du meinst das an den Helmschirm angetapte Glas? Ja, ein stinknormales, verkratztes/ausrangiertes Lexan-Brillenglas aus einer meiner Scott-Brillen.

      Ich setze beim MX/Enduro/Trial prinzipiell nur Kunststoffgläser ein, also (wie schon gesagt) auch in meiner (wegen Kurzsichtigkeit) normalen Brille.

      In 38 Jahren Fahren ist mir noch nie ein richtiger Kiesel in die Augen-Gegend geknallt (kleinere Brocken schon öfter), aber ich habe mal jemanden gesehen, dem es ein Glas in seiner Brille zersplittert hat. War im Regen/Schlamm, wo man öfter die Motorradbrille abnehmen muss und dann bekam er irgendwas auf die normale Brille. Damals ist nichts passiert, aber ich möchte erst gar nicht das Risiko eingehen, einen Glassplitter im Auge zu haben.
      friedrich r.
      So ich habe mich vor kurzem für die Scott Recoil Enduro entschieden und gekauft.

      Nach den ersten Testfahrten hier nun der Bericht:

      erste Fahrt: mit Skiern vom Auto über die Wiese ziehen lassen; Geschwindigkeit ~ 40Km/h (max ca 60Km/h) 0°C leichter Schneefall.

      zweite Fahrt: mit dem Motorrad 7°C Sonnenschein / bewölkt

      bei beiden Fahrten keine beschlagene Brille. selbst kurze Standzeiten ohne nennenswerten Beschlag am Glas.

      Passform in Airoh CR 900: naja nicht schlechter als die Scott Enemy Sand, aber doch alles recht eng im Helmausschnitt. Liegt dennoch an meinem Gesicht an.


      Fazit: die Investition hat sich aufjedenfall gelohnt.:thumbup::thumbup:


      smcroser
      Ich hatte auch schon eine Scott mit extra Belüftung und Doppelglas. Lief wirklich etwas weniger an, aber das Doppelglas hat doch irgendwann Rückstände innen gehabt vom Schlamm bzw Wasser. Die Scheiben sind halt verklebt und es ist ein Schaumstoff dazwischen, das hält natürlich nur bedingt und auseinander nehmen kann man sie nicht.
      Hallo ich habe ein 100% Racecraft brille mit Nasenschutz und antibeschlagglas + 3 lagiger schweißabsorbierender schaum im shoei Vfx-W
      ich habe das Problem das beim 3 std enduro ich schon nach 1 std. nichts mehr sehe da ich Wasser in der brille habe durchs schwitzen und die brille dann auch schon leicht beschlagen ist wenn ich stehe sofort . Ich muß dann alle halbe std. anhalten und brille tauschen .
      klingt jetzt blöd aber gibt es so etwas wie schweißbänder für den Helm-brille ?
      oder hilft da so eine scheibe mit Löcher oder besser belüfteter Helm dachte an suomy mr.Jump
      grüße bozzi
      so schön wie die 100% Brillen auch sind, finde ich sie für Enduro ungeeignet.

      Lies dir das Thema nochmal durch und du wirst die Brille vorgeschlagen bekommen:

      SCOTT Xi RECOIL Enduro
      http://www.mx-weiss.com/Motocross---Enduro/Bekleidung-Maenner-9/Brillen/SCOTT-89-XI-Recoil-ENDURO-Brille-2012.html

      ich habe den Vorgänger davon und da beschlägt wirklich nichts. Ich lasse die Brille sogar im Regen auf, wenn alles durch und durch nass ist. Da sind alle schon ohne unterwegs.

      ist wirklich mit Abstand die beste Enduro-Brille die ich bis jetzt hatte! :thumbup:

      axo, neuen Helm brauchste dann auch nicht.... ;-) :moped:

      bozzi25 schrieb:

      Hallo ich habe ein 100% Racecraft brille mit Nasenschutz und antibeschlagglas + 3 lagiger schweißabsorbierender schaum im shoei Vfx-W
      ich habe das Problem das beim 3 std enduro ich schon nach 1 std. nichts mehr sehe da ich Wasser in der brille habe durchs schwitzen und die brille dann auch schon leicht beschlagen ist wenn ich stehe sofort . Ich muß dann alle halbe std. anhalten und brille tauschen .
      klingt jetzt blöd aber gibt es so etwas wie schweißbänder für den Helm-brille ?
      oder hilft da so eine scheibe mit Löcher oder besser belüfteter Helm dachte an suomy mr.Jump
      grüße bozzi


      Hallo!

      Antibeschlagglas ist nich gleich Doppelscheibe!

      Doppelscheibe kaufen einbauen Ruhe, bzw. Durchsicht!

      Nimm die, die mein Vorredner vorschlägt, dann machst du alles richtig.
      Auch der Preis ist so okay.
      Manchmal bei Enduro4you im Angebot. Scheibe 12Euro.

      mike
      Hi!

      Hat ein Freund von mir auch> Integralhelm mit Visier.

      Ging aber auch nicht wg. Beschlag.

      Nehme an, dass die stärkere Mundatmung das Problem auch bei der Brille verschärft.

      Also OP!

      ...oder 2 Stück Penne Rigate für die Nasenlöcher oder ;-)

      mike
      Ja oder 2 titanrohre mit schaumstoffilter implantieren lassen ;-)

      die recoil mit dem doppelglas und der ventilation hab ich grade nicht gefunden aber die Hustle die schein ja der nachfolger zu sein und man kann die weite zum gesicht einstellen ich glaube die ist was für mich :)
      oder noch das auslaufmodell Scott Voltage Pro Air
      gibt es das turboflowglas eigentlich auch mit pins da ich mit roll.off fahren möchte ich hab es bei noch keinem händler gefunden nur ohne die 6 löcher

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bozzi25“ ()

      bozzi25 schrieb:

      danke für die Info , ich habe nur das problem das ich schon lange zur OP müßte weil ich nicht richtig luft durch die nase bekomm polypen und scheidewand . sitzt die brille eng auf der nase ? ich hatte schon smith pro grip die gehen bei mir nicht von scott manche

      ich hab n ähnliches problem aber mit anderer ursache und was vom schaumstoff weggeschnitten damit´s nicht so die nase zu drückt.
      den schaum wegschneiden hab ick auch schon gemacht aber dann war sie nicht mehr dicht :(
      bei der 100% racecraft muß ich nächstes mal sogar ein stück Moosegummi unter den nasenschutz kleben, da ich nach dem Endurolauf die nase rot hatte, auf der oberseite konnte garnicht mehr drauffassen wo mir die brille immerdraufgeknallt ist .