Rm 250 läuft schlecht +Vorstellung

      Rm 250 läuft schlecht +Vorstellung

      Hallo zusammen

      Mein Name ist Julian bin 21 Jahre.Wohne in der nähe von Bielefeld.Mache eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker.In meine Freizeit fahre ich Motorrad oder schhraube an irgendwas rum.
      Auf der Straße fahre ich eine Suzuki RGV 250,habe mir nun Hobbymäßig ne RM 250 gekauft.

      So nun zu meinem Problem.....wo fange ich an...
      Also es handelt sich um RM 250 müsste bj 96 sein,mit Keihin Vergaser.
      Das problem ist das sie sehr schnell zusifft obwohl ich sie immer gut ausdrehe .Sie hat auch kein Standgas.Hat deswegen auch nicht so ne gute Leistung.Sie läuft einfach zu fett.Obwohl ist meines Wissen ori bedüsung habe,
      HD 172,ND 58 Fahre 1:50
      Muss dazu sagen das eine FHF Sportauspuffanlage verbaut ist.Muss ich da wohl etwas magerer bedüsen?Wer hat mit diesem Auspuff schon erfahrung gemacht?
      Habe schon nachdem Schwimmernadelventil geguckt,dies sieht noch gut aus.Könnte ja auch noch am Schwimmerstand liegen oder was meint ihr?

      Vielleicht hatte ja schon jemand das selbe Problem und kann mir helfen,bin für alle Vorschläge offen und dankbar.

      Vg

      Julian
      Wenn Du kein Standgas hinkriegst, obwohl die Schraube schon komplett reingedreht ist, dann ist die Leerlaufdüse viel zu groß. Probier mal 50 oder 48.
      Und besorg Dir eine neue Nadel. Die verschleissen an der Spitze, was aber mit bloßem Auge nicht wirklich zu sehen ist.
      Hauptdüsengröße hört sich erstmal vernünftig an.
      Hey Frankst
      Danke für deine Antwort ND probier ich mal aus.Woher bekomme ich am besten ne neue Nadel?
      Habe heute nochmal was probiert, wenn ich sie kalt mit choke starte läuft sie munter vor sich hin ohne das sie ausgeht so nach 30 sek geht sie dan irgendwan aus ,weil sie dann wärmer wird?
      Kann doch mit dem Choke auch das Standgas einstellen oder?War doch bei dem Keihin PJ so.

      VG

      Julian
      Beim PJ war das so, aber der PWK (den Du haben dürftest) hat eine extra Schraube fürs Standgas. Schwarze Kunststoffschraube auf der linke Vergaserseite, da wo auch die Luftschraube sitzt. Etwa auf 10 Uhr von der Luftschraube aus gesehen.
      Die Original-Nadel bekommst Du wahrscheinlich nur beim Suzuki Händler.
      So habe die nd jetzt mal kleiner gewählt und den nadelclip einen höher gehängt.Standgas mittels choke eingestellt.Läuft schon um einiges besser....aber läuft untenrum noch ein bisshen fett.werde mit der nd wohl mal auf original gehen.Kerze ist ein bisschen dunkel und leicht feucht mal gcken wie es mit der nd dann aussieht.
      Hast du nen neuen -bzw frisch gereinigten und geölten Luftfilter drin?
      - Membranblock gecheckt?
      - Auslasssteuerung gecheckt?
      -Auspuff frei? ned das ein Vogelnest drin ist.:)
      - Wie lange ist das Moped gestanden?
      - Vergaser richtig zusammengebaut oder hast den gar ned zerlegt und richtig gereinigt?
      - Richtige Kerze drin?

      Klar- blöde Fragen aber lies mal einbißerl im Forum mit- Es gibt nix was es nicht gibt.

      Willkommen im Forum.
      Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.
      Danke für deine Antwort Oberfranke

      -Luftfiltereinsatz ist bestellt.
      -Membranblock dich und Membran sehen auch noch gut aus und liegen ganz auf.
      -Auslasssteuerung funktioniert,Schieber bewegen sich alle und auch alles richtig montiert.
      -Auspuff ist auch frei,ESD gesäubert und neu gedämmt
      -Weiß ich nicht genau laut Vorbesitzer ist er nur selten gefahren
      -Vergaser zerlegt und zusammengebaut,Schwimmerstand eingestellt.Habe den Choke jetztmal komplett zu gedreht,sprich sie geht sofort aus wenn ich vom gas gehen und Nadel hängt auch schon ganz unten.Trozdem ist Kerze noch nass und geht halt schnell kaputt.

      Habe mal gehört das von einer 8er auf ne 7er umsteigen kann,wenn man nur Hobbymäßig fährt.Schon jemand erfahrung mit?

      Habe jetzt mal Getriebeöl abgelassen und es fehlen ca 150ml.Ok alles bekommt man nicht raus aber ist bisschen viel was fehlt oder?Baue morgen Kupplungskorb ab und schau mir mal den simmering an.
      Sieht man das wenn der kaputt ist?

      VG


      Julian
      Äh was heißt Luffiltereinsatz ist bestellt? Jetzt ohne -oder mit nen alten verhauten Filter?

      Gibt es an diesem Vergasermodel -bin da nicht so bewandert- ne Luftschraube?
      Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.
      Sorry das ich die Größe habe zuzugeben das ich nicht jedes Vergasermodell auswendig kenne.



      Den weiteren Inhalt meiner Anwort lösche ich wieder, da diese Hülsenfrucht scheinbar nen persönlichen Beschützer in höheren Kreisen hat.
      Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „oberfranke“ ()

      hallo vic470,
      damit du nicht unter dem manchmal hier auftretenden Gemecker (nicht immer ernst gemeint)
      leidest, hier etwas vllt. hilfreiches, das ich mit Vergaser Pinko besprochen habe.
      lass die Kupplung erstmal dran, denn dieser S-ring ist wirklich nur ganz selten defekt.
      da die Kerze wohl Benzingemisch-nass ist, liegts sehr warsch. am Vergaser.
      Keihin V. haben u.a. auch noch den Nachteil, dass man die Nadeldüse nicht auswechseln kann.
      wenn also die Düsennadel Verschleiss hat, so hat die ND diesen ebenfalls.
      dann ist dieser zweiteilige V. hin, denn das Innenteil mit der fest eingearbeiteten ND gibt es nicht als E-teil.
      du solltest also versuchen einen wenig gebrauchten etwa gleich grossen Keihin V. zum Testen zu leihen.
      hinzu kommt allerdings, dass es hier unendlich viele DN gibt, und du dir vorkommst wie in dem bekannten Heuhaufen.
      mit diesen DN kennen sich hier einige Spezi's ganz gut aus, und vllt. hast du ja Glück.

      den Thread " J D Kitt - was taugt der wirklich ? " solltest du lesen.
      da beschreibt der Pinko den Umbau eines Keihin auf Bing - E-teile.

      bohne
      Mit dem alten natürlich....nicht ohne.
      Ich habe hier keine Beschütze oder der gleichen.Ich bin für jede Antwort dankbar.

      @bohne
      An die nadel hatte ich auch schonmal gedacht.Das man die nd nicht tauschen kann ist ja blöd.
      Also dann werde ich wohl erstmal nen anderen Vergaser probieren und mir dann wohl oder übel einen neuen zulegen müssen.
      Es gibt doch diesen PWK 38 Airstriker,kann man den bedenkenlos kaufen?

      MfG

      vic470 schrieb:

      Mit dem alten natürlich....nicht ohne.
      Ich habe hier keine Beschütze oder der gleichen.Ich bin für jede Antwort dankbar.

      @bohne
      An die nadel hatte ich auch schonmal gedacht.Das man die nd nicht tauschen kann ist ja blöd.
      Also dann werde ich wohl erstmal nen anderen Vergaser probieren und mir dann wohl oder übel einen neuen zulegen müssen.
      Es gibt doch diesen PWK 38 Airstriker,kann man den bedenkenlos kaufen?

      MfG


      @vic470Ich habe nicht dich gemeint -sondern das was ich geschrieben habe
      Seit 12.07.2008 W E L T R E K O R D M I T I N H A B E R !!!!]
      Im Zweifelsfall- Vollgas!!- Wenn`s dich dann runterhaut, schaut es wenigstens gut aus.
      Ja ventil ist dicht und Schwimmerstand hab ich auch schon eingestellt.

      Denke das es einfach an dem Verschleiß der Nadel und der nd liegt.
      Könnte man nicht eine dickere nadel nehmen um das auszugleichen?Ich weiß ist keine lösung für immer aber erstmal übergangsweisen.
      Habe eine R1467NS Nadel verbaut.Welche müsste ich nehemen um eine mageres gemisch zu bekommen und woher bekommt man solche Nadeln am besten?


      Vg

      Julian

      vic470 schrieb:


      Habe mal gehört das von einer 8er auf ne 7er umsteigen kann,wenn man nur Hobbymäßig fährt...


      Jein.
      es gibt auch welche, die brennen "hobbymäßig" aufm feldweg im 5. vollgas - wobei, die sollten auch ne 7er fahren, oder besser ne 6er, dann is hoffentlich bald ruhe...

      wenn man größtenteils untertourig fährt (am besten jemand anders beurteilen lassen, selber meint man immer, man is nur knapp langsamer als der weltmeister), dann verbrennt das ding halt net so heiss wie wenn einer fährt, der's kann.
      als folge verbrennt das öl nicht komplett und das kann ne nasse kerze geben und ne menge öl, die aus dem auspuff tropft. eine kerze mit kleinerem wärmewert verbrennt halt heisser und beseitigt das problem. darum gibts ja kerzen mit verschiedenen werten.

      bei alten mopeds kommt aber meistens einiges zusammen. vergaser nicht mehr in ordnung und falsch bedüst, fahrer is nach 3h übung noch 30s von der rundenbestzeit entfernt - da macht die orginalkerze schnell mal schlapp.

      langer rede kurzer sinn - probier ne 7er kerze, wenn du nicht irgendwo ein langes vollgasstück drin hast. wenn die kerze dann immer noch verreckt, is definitiv am vergaser was grob daneben...

      ich hatte früher bei mir in der nähe einen kleinen kurs, da waren halt nur kurven drin und dementsprechend hat das ding geölt. mit der 7er kerze war dann ruhe...
      '12 KX450F
      '91 XR600
      naja.... ganz verbrennen soll das öl ja auch wieder nicht.... es dient ja der schmierung.... ich habe es mir mal so sagen lassen, dass man einen optimal geschmieren 2takter daran erkennt, dass hinten am esd ein leichter ölfilm vorhanden sein sollte ;-) aber generell ist das mit einer zündkerze, die nur eine nummer heißer ist immer noch der fall.... auch vollgasfahrten sind damit möglich.... nur wenn man noch eine nummer heißer wird, dann kann es vorkommen, dass du dir bei vollgasfahrten ein loch in den kolben brennst ;-)