Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 362.

  • Benutzer-Avatarbild

    Herbert Schek fuhr in den frühen 50ern noch Puch, spätestens ab den 1960ern war er auf Werks-Maicos unterwegs und sein Name taucht ständig in den Montagebüchern auf. Die Maicogabel in der Gelände-BMW war in den frühen 70ern schon üblich, sobald die BMW-Tele federwegsmäßig nicht mehr mitkam, die Cerianis waren später eine kurze Episode. Laszlo Perez war - soweit ich weiß - erst bei Maico und ging danach zu BMW, als die Pfäffinger ihn verärgert hatten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „...einem Tank vom Moped.“ SE/ RE Tanks gab's doch auch im Gelände. https://www.classicdriver.com/de/bike/dkw/hercules-125-gs/1973/477954 Ich hab auch irgendwo noch einen Prospekt davon. Bei Hercules waren die damals wenigstens noch frisch, während bei Zündapp immer die Ladenhütertanks ins Gelände geschickt wurden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Is so... Mokicks, sogar mit Drehschieber, gab's bei Maico schon, auch italienische Zukaufware gab's. Aber die Popniete und das schlampig geschlagene Schild passen nicht und dann ist da ein Baujahr eingeschlagen, das war bei Maico in diesen Baujahren völlig unüblich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Perego: „https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/moto-trial-enduro-montesa-vintage/1320927287-305-8088“Die da steht auch noch --> 1974 Montesa Cota 247 Trialmaschine

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von 2-Takter: „Panzer auf der Strecke sieht man auch seltener.“ Der Panzerbadetümpel auf dem benachbarten Truppenübungsplatz Külsheim war damals Teil der Wettbewerbsstrecke.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sieht gut aus : https://www.ebay.com/itm/1976-1977-1978-Honda-CR125-CR-125-rear-wheel-hub-rim-/172942991934 https://www.ebay.com/itm/123478235872 Ist also Elsinore 1976-78, das waren wohl mit die ersten Honda-Crosser, die auch in D angeboten wurden? Irgendeiner im VFV Forum hat danach gefragt, aber die Vorkriegsfuzzis kennen das natürlich nicht, Nachkriegsmopeds und Stollenreifen sind da weitgehend bäääh. Dank an 250 und Kalle!

  • Benutzer-Avatarbild

    Wo gehört das ursprünglich dazu? 3,75-18 Barum MC, gestanztes Kettenblatt Z52 und Akrontfelge offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89aoffroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a

  • Benutzer-Avatarbild

    Malcolm Smith Tank gibt's auch billiger --> https://www.ebay.com/itm/372897493926

  • Benutzer-Avatarbild

    Maico GS mit H Abnahme

    Maicoarchiv - - Sonstiges im Klassik Bereich

    Beitrag

    Zitat von Reißwolf: „Es gibt glaub schon linke und rechte Streben , wegen dem Bowdenzug Widerlager . Wenn eine rechte links verbaut würde oder umgekehrt zielt der Zug nicht auf den Bremshebel (von dem es auch eine kurze und lange Version gibt ) .“ Ich habe mal ein paar Bilder zusammengestellt, oben Bremse links, unten Bremse rechts. Die Bremsanker sind verschieden, die Ankerplatten sind grundsätzlich ähnlich: offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a

  • Benutzer-Avatarbild

    Maico GS mit H Abnahme

    Maicoarchiv - - Sonstiges im Klassik Bereich

    Beitrag

    Zitat von drecksack: „Zitat von GM Star250: „Zitat von drecksack: „Hi Uli, weisst Du, ob die GS-Motorräder ein Enduro-Getriebe hatten, oder gabs den Motor nur mit MC-Übersetzung? - Grüßle Peter“ Bei den GS war der 1. Gang kürzer und der 5. Gang länger übersetzt .Bei den MC war der 1. Gang länger und der 5. G.bei der 250ccm der 4.bei der 490 ccm kürzer.“ Mir ging es darum, ob die spezielle 83er Kleinserie mit dem neuen Motor ein Endurogetriebe hatte, oder ob die mit dem MC-Getriebe ausgeliefert w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Maico GS mit H Abnahme

    Maicoarchiv - - Sonstiges im Klassik Bereich

    Beitrag

    Zur Chronologie des "Schneckenhäuslesmotors": Die ersten MC standen noch ohne Motornummer auf der IFMA 1982, gleich danach ging's aber in Serie an ausgesuchte Händler. Bis zum konkursbedingten Ende der Montageliste im Mai 1983 gingen etwa 10 Geländesport-Einzelstücke, alles im 1983er Baujahr, an ausgesuchte Kunden, die Serie blieb beim Dreiwellenmotor.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gemessen am ersten Versuch Kreidler Mustang Cross von anno 72 ist das Rohrrahmenteil doch eine Augenweide... https://assets.catawiki.nl/assets/2018/10/9/b/1/e/b1ed69d3-8562-45e9-829a-a5798a09194a.jpg

  • Benutzer-Avatarbild

    Im Auktionshaus sind > 500 Angebote --> https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_nkw=gummikappe+scheinwerfer&_sop=2

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von camel62: „... kennt jemand eine Lampenmaske für Ø 130 Scheinwerfer ?“ Ist wohl Nonfango https://www.ebay.it/itm/mascherina-portafaro-fantic-aprilia-swm-tgm-aspes-gori-ancillotti-simonini-aim/273815571895?hash=item3fc0ae0db7:g:BJkAAOSwelZbeVmb

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „... Moderne Jethelme in klassischer Optik scheinen irgendwie "dicker" wie früher. Sind die heute stärker gepolstert? Das würde erklären, warum die Schirme meist nicht passen.“ Die alten Helme nach DIN4848 haben dünne Dämpfungseinlagen und kleine Schalen. SNELL geprüfte Helme wie der BELL waren früher schon deutlich größer in der Schale als die DIN Helme. Der Schirm vom BOERI-Jet war für den BELL deutlich zu schmal. Moderne Helme mit ECE Abnahme sind natürlich noch fetter.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Weiße ist ja wieder obergruselig! Alle paar Monate stehen da schöne echte Geländesportler billig zum Verkauf, ohne daß sich einer ihrer annimmt. Und gleichzeitig werden gute Serienmopeds in solche GS-Phantasieprodukte umgemurkst. Offene Hagons an die kurze Originalgabel gebraten, aber hinten die serienmäßige Max-Schaukelfederung, die fürs Gelände überhaupt nicht taugt. Dann JAWA-Rücklicht plus Italo-Nummernschildplatte und irgendeinen MZ ähnlichen Auspufftopf drangebamselt ohne wenigsten ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Max Power: „Hallo weis jemand ob die ne Originale Gs ist oder ein Nachbau ...“ Ich bin absolut kein Hercules Kenner, aber das Teil riecht für mich nach Nachbau, wegen der seltsamen Briefeinträge zu Lenker und dieser Schubkarrenbereifung. Schon die wunderliche Gepäckbrücke plus Lederwurst drauf zeugen von der Mentalität des Nachbaukünstlers. offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a

  • Benutzer-Avatarbild

    Hatten wir in diesem Thread schon das 1926er Modell? offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke, Problem geklärt, ist wirklich ein kurbelnder Universalverwender! In einem Parallelangebot ist ein Foto. Kommt aber trotzdem ganz bestimmt nicht auf meinen Wunschzettel --> https://www.ebay.de/itm/310800412672

  • Benutzer-Avatarbild

    https://www.ebay.de/itm/311645073293 Da kommt man ins Zweifeln. Wozu dient so ein Kreuzgelenk? Ich kenne das bisher nur mit Gabeln unter 90° Versatz. Sorry, falsch plaziert, das sollte eigentlich in die Abteilung " Nicht interessante Ebay Artikel, aber lustig"

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von bohl1964: „... Dann ist diese Lösung aber doch irgendwie Unsinn... :-)“ Nö, die Ausstattung der historischen Maschinen passt immer bestens zum aktuellen Reglement. Jedes Ding hat seine Zeit. Solange Nachtetappen gefahren wurden hatten GS-Maicos riesige 160mm Lampen, danach wurden sie immer kleiner. Die Tachos waren 1952 bis Ende der 1960er große 80mm Instrumente mit Tageszähler. Bis in die frühen 1960er waren es sogar spezielle "Wettbewerbstachos", bei denen der einstellbare Tageszähle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Da geht es doch nur um Regeleinhaltung bei minimalem Gewicht und Demontageaufwand. Bei geschätzt 50facher Erdbeschleunigung mutiert jeder Mopedtacho innerhalb 100km Fahrtstrecke zur Babyrassel.

  • Benutzer-Avatarbild

    Beta GS 250

    Maicoarchiv - - Klassische Motorräder

    Beitrag

    Zitat von Ty-Rex: „...Was mir noch aufgefallen ist, dass die Ceriani keine Ceriani-Brücke hat, sondern eine von Arces. ...“ Kein Wunder: Die Abkürzung "ARCES" steht für ARturo CEriani Samarate... Es gibt aber noch mehr Namen: Ceriani geriet in den 1970er..80er Jahren immer mehr in finanzielle Schieflage und hatte bei jedem Mailänder Salon neue Namen, wie "Forcella Italia" ... "FJ"... "Forcelle in Alluminio" und landete zuletzt als Marke bei Paioli.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ist nicht mein Töff, nur gelesen, vielleicht sucht ja jemand sowas... Zitat von https://www.vfv-motorrad-forum.de/t670153f11745920-Hercules-GS-Oktober.html: „...Hercules GS 125 mit 7 Gang Sachs Motor, Baujahr 1976. Finnische Registierungspapiere,also leicht in EU Ländern zu registieren. auch in Veterama Mannheim bei FG10 572 fragen. Preis 2800€....“

  • Benutzer-Avatarbild

    65jährige Tourenmaschine auf 39jährige Geländesportlerin geschminkt ... ist schade um Material und Arbeitszeit.

  • Benutzer-Avatarbild

    offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a Irgendwie so ähnlich muß das Blechle anno 82 ausgesehen haben, vielleicht hat ja noch jemand eines rumliegen...

  • Benutzer-Avatarbild

    Dank an Obsolet für die Informationen! Ich habe im Fundus einen 48mm Tacho bis 100km/h gefunden und mal mit einer Schraubzwinge provisorisch drangeheftet. Ob der gefundene Spannbügel von VDO und der richtige ist, kann ich nicht sagen. Man müßte natürlich noch die Hälfte davon absägen. Sieht ziemlich schlimm aus. Ich kann mir durchaus vorstellen, daß Maico das jahrelang so rausgeschickt hat, ich meine aber, auf den Bildern von 1982 ist etwas geringfügig eleganteres montiert. Ab und zu hatten sie …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier https://www.csttires.com/int/tire/c7211-c7212/ gibt Cheng Shin die Breiten an.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bräuchte Informationen von den Altprofis oder alte Fotos, wie der Tacho unten am Gabelgleitrohr bei den Werksmaschinen im Original aussah und befestigt wurde. Die alte Sechstagemaschine von Ray Cosgrove https://www.offroadforen.de/index.php/Thread/124462 ist immer noch in Arbeit. Hinter der zurückgekehrten Werks-Lampenmaske ist jetzt aber leider kein Platz mehr für das fette Cockpit mit dem 60mm Tacho. Ich brauche also wieder einen 48mm Tacho unten an der Gabel. Maico hatte die Maschine anno…

  • Benutzer-Avatarbild

    http://www.witt-ing.de/Dienstleistung/WME_Technik.html http://www.witt-ing.de/Dienstleistung/Gespannbau.html

  • Benutzer-Avatarbild

    NOS Mopeds hatten wir hier schon öfter, Nichtjuristen haben meist kein Problem damit... 2 Takt Zulassen

  • Benutzer-Avatarbild

    Maico 490 SC 83

    Maicoarchiv - - Klassische Motorräder

    Beitrag

    Verdichtungsreduktion tut immer, Hochbocken des Zylinders via Fußdichtung tut aber nur beim Viertakter zuverlässig. Beim Zweitakter wird beim Auffüttern der Fußdichtung das gesamte Kanalsystem mitverschoben, was in dem schmalen Einflußbereich, den man da hat, manchmal nur zu weiterer Charakterverschlechterung ohne Leistungsreduktion führt, so erklärte mir das jedenfalls mal Kollege Erich Stögerer von Maico.

  • Benutzer-Avatarbild

    Osterschnäppchen

    Maicoarchiv - - Sonstiges im Klassik Bereich

    Beitrag

    Zitat: „... Auf dem Tank ist eine Unterschrift - kann jemand erkennen, ob das dem Jens seine ist?...“ Pensionierte Sportfahrer signieren Dir bereitwillig jeden Tank, den Du ihnen hinhältst, das ist bestimmt kein Echtheitszertifikat...

  • Benutzer-Avatarbild

    Osterschnäppchen

    Maicoarchiv - - Sonstiges im Klassik Bereich

    Beitrag

    Zitat von JZBerlin: „... ist hat 'ne originale Werksmaschine aus Suhl...“ Gerade davon steht da leider nichts, es gibt nur zwei magere Fotos und die blumige Formulierung " Original bike ". Von irgendeiner Werkshistorie oder wenigstens "matching numbers" steht da ebenfalls garnix. Da es sich um einen kundigen Verkäufer handelt, wurden solche Informationen auch sicherlich nicht vergessen. Das hübsche Motorrad kann also genausogut das szeneübliche Restteile-Konglomerat gewürzt mit allerlei Nachbaut…

  • Benutzer-Avatarbild

    Osterschnäppchen

    Maicoarchiv - - Sonstiges im Klassik Bereich

    Beitrag

    Man könnte auch in Telefonkarten oder Telekom-Aktien investieren oder gleich an die Häuptlingswitwe aus dem Kettenbrief überweisen...

  • Benutzer-Avatarbild

    https://www.ebay.de/itm/202648842298

  • Benutzer-Avatarbild

    Husqvarna-Rollator für den älteren Husky Fan --> https://www.ebay.de/itm/362595367145

  • Benutzer-Avatarbild

    Maico GS 250 1981

    Maicoarchiv - - Klassische Motorräder

    Beitrag

    Schick mir Deine Rahmen- und ggf. Motornummer und ich sag Dir den Geburtstag...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich auf einer Kölner IFMA in den 1970ern den ostdeutschen Gemeinschaftsstand betrat, um mir eine Geländesport-MZ anzuschauen. In der Vitrine daneben lagen noch die unsäglichen eckigen MZ-Nasenbärlampen von Fahrzeugelektrik Ruhla. Sofort kam ein Herr vom Standpersonal angesprintet und fragt mich, warum ich mir denn ausgerechnet dieses Motorrad anschaue. Im Nachhinein glaube ich, der Ossi hielt mich für komplett gaga, weil ich statt glänzender Japsen sein grobs…

  • Benutzer-Avatarbild

    Maico GS 250 1981

    Maicoarchiv - - Klassische Motorräder

    Beitrag

    Hier ein Bild von meiner 1982er, der Lenkanschlag erfolgt auch hier direkt gegen die Verstärkungsbleche an den Unterzügen, das gibt maximalen Lenkeinschlag bei minimalen Schweißtoleranzen. offroadforen.de/index.php/Atta…0d2566824e0c2ba5cf49ab89a Beim Vergleich der Ersatzteillisten http://www.maicowerk.com/Maico/Manuals/ fällt auf, daß beim 1980er Modell der Anschlag vorne am unteren Lagersitz entfällt und ein Jahr später die Rahmenverstärkungen an den Unterzügen dazukommen. Es ist also für ein 8…