Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 475.

  • Benutzer-Avatarbild

    ok, danke für die schnelle Info

  • Benutzer-Avatarbild

    so morgen will ich die Gabel wieder zusammen schrauben, (einen speziellen Dank an Frezno). Hardware technisch ist alles klar, ich bin mir nur nicht sicher mit der Luftkammer, im der KTM- Anleitung von 2002 steht das man das Öl bis auf 25 mm unterhalb der 4 Bohrungen des Innenrohres auffüllen soll. Gilt das auch noch für meine Gabel die ca. immerhin 6 Jahre später produziert wurde ?

  • Benutzer-Avatarbild

    solche Vollpfosten gabs schon immer, hier haben es ein paar von denen vor Jahren sogar in die Gemeindezeitung geschafft. aber so schnell wie sie da waren waren sich auch wieder weg. Wie man in den Wald reinruft so schallt es herraus, wer sich so aufführt hat gute Chancen von aufgebrachten Passanten oder Bauern vom Motorrad geholt zu werden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von rob[aut]: „Damals waren die Stiefel aber auch noch aus Leder, da konnte man noch was mit entsprechendem Fett erreichen :-D“ ja die Lederbestandteile haben gehalten, irgendwann hat sich aber der Stiefel aufgelöst weil das Plastik am Stiefel spröde wurde und in viele Teile auseinander gebrochen ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    ich kann nur mit einem Erfahrungsbericht von einem Tech 7 von 1996 aufwarten den ich im Jahre 2003 mit viel Imprägnierspray und Lederfett pimpte so das er fast 100 % wasserdicht war. Zu dem Zeitpunkt war er trotz der langen Benutzungsphase noch materialtechnisch völlig intakt. Die Behandlung war aber sehr zeitaufwändig, der Stiefel músste vorher komplett trocken und mehrmals abwechselnd mit den Fett und Spray behandelt werden. Nach Benutzung musste die Prozedur unbedingt exakt beibehalten werden…

  • Benutzer-Avatarbild

    hab gerade die Gabelbrücke absolut spannungsfrei verbaut und die Standrohre sind jetzt 100 % plan. So wie es aussieht kann man sogar mit einer nachlässig zusammen gesteckten Gabelbrücke Spannungen erzeugen und in Folge dessen die Standrohre verspannen. Anfangs waren wieder die Standrohre minimal verdreht und erst nach peniblen entspannen aller Verschraubungen waren beide Rohre absolut plan.

  • Benutzer-Avatarbild

    ok, das wollte ich hören. Es bestätigt meine Vermutung das es normale Fertigungstoleranzen sind. Die Holme lassen sich hüben wie drüben problemlos mit der Hand reinschieben.

  • Benutzer-Avatarbild

    geschmiedet und es sind keine Frässpuren sichtbar warum kann ich mir den Test schenken ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von erhard: „Funktioniert denn deine Gabel schon wieder vernünftig?“ bin noch nicht so weit und momentan ist eh noch Winter, bin gerade am Federbein was auch völlig überdämpft ist. was sagts du zum Thema Gabelbrücke ?

  • Benutzer-Avatarbild

    es hat mir keine Ruhe gelassen und ich hab die Gabelbrücke ausgebaut, wenn ich diese auf ne Mamorplatte lege dann kippelt diese geringfügig von vorn nach hinten. Das heist die untere Brücke liegt rechts satt auf und wenn ich links hinten Druck ausübe dann fängt sie minimal an zu kippeln. Bei der oberen Brücke ist es genau entgegengesetzt, links liegt es satt auf und rechts hinten kippelt es, oben wie unten sind es ca. 0,1 mm (mit Schiebelehre gemessen). Sind die Dinger original absolut plan oder…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von wuddy-ktm: „Bei der KTM Tabelle ist der letzte Shim in der Liste, der Erste ab dem Kolben.“ ziemlich verwirrend, ich hatte angenommen das die KTM- Tabelle den Aufbau von oben nach unten auflistet ich hab mir das Buch bestellt, es interessiert mich was man sonst noch optimieren könnte. Vor Jahren bin ich mal ein Moped mit überarbeiteten Fahrwerk gefahren, mit dem Motorrad war man sehr sicher extrem schnell unterwegs. das Wochenende hab ich den halben Samstag in der Garage verbracht und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von wuddy-ktm: „Das ist der sogenannte Kolben (ist übrigens kein Alu, sondern Stahl). Als Midvalve bezeichnet man das Shimpaket gegenüber der Zugstufe. Das kann natürlich geändert werden.“ hmm, das Shimpaket gegenüber der Zugstufe ist die Druckstufe ? oder hab ich da was falsch verstanden ? das original Setup hab ich aus der KTM- Tabelle jeweils von oben nach unten geschrieben ganz oben unter der Verschraubung das eine Shim oder das Shimpaket der Zugstufe, dann der Kolben und drunter das S…

  • Benutzer-Avatarbild

    bis jetzt erkenne ich erst mal ein verbasteltes Setup und bringe das wieder in den Originalzustand, sollte das nix bringen kann ich es immer noch zu nem Fachmann geben. ich hab jetzt die Zugstufe auseinander und hier ist zumindest der obere Teil, also die Zugstufe original Links Bremse-------------------rechts-----------------original 1 x 16---------------------------1 x 16-----------------1 x 16 2 x 8,5--------------------------2 x 8,5----------------2 x 8,5 1 x 16---------------------------1 x…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von frezno: „ Wenn das da auch wirklich exakt so bverbaut ist, wie du es hier geschrieben hast, kann da nichts funktionieren.“ ich hab es exakt so dokumentiert wie es verbaut war Das Datenblatt sollte eigentlich passen, es ist ne 2008er EXC Gabelnummer 14.18.70.06

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von hitch: „Hdas Rohr mit Scotch Brite " gehohnt“ hast du nur die Tachrohre poliert oder auch die Standrohre innen gehohnt ? Tauchrohre hab ich mit 600er Schleifpapiert längs, als in Richtung des Arbeitswegs poliert. Irgendwo hatte ich gelesen das jemand mit gröberen Schleifpapier ein besseres Losbrechmoment erzielt hätte als zb. mit 1000er Papier.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von erhard: „die Dicke der Shims wäre sehr wichtig. Ein Shim 0,2 mm ist so steif wie 8 Stück 0,1mm. Aber auch so wirkt das, was du da vorgefunden hast mehr als seltsam. Was da wohl im Midvalve verbaut ist?????“ die Stärke der Shims kann ich leider noch nicht genau feststellen, ich muss noch einen elektronischen Meßschieber organisieren. Hab das Ding bei Ebay bestellt und der Lieferweg ist sehr lang und langsam. die 24er der Druckstufe sind vermutlich aber auch allesamt 0,1 die Zugstufe bau…

  • Benutzer-Avatarbild

    habe gerade die andere Duckstufe auseinander gebaut, gereinigt, gemessen, sortiert und dokumentiert auch hier wieder eine völlig andere Shim- Belegung, sowohl zum Original als auch zur Belegung der anderen Druckstufe Macht das Sinn an der Gabel links und rechts unterschiedliche Dämpfer- Settings zu verwenden die sich gravierend von einander unterscheiden ? beide Holme haben weniger Shims als original und auch noch weniger große Shims, was auf den ersten Blick auf eine weichere Abstimmung als ori…

  • Benutzer-Avatarbild

    i.d.R. sollte eine Schätzung der Laufleistung auf dem Zustand des ganzen Mopeds basieren und nicht auf einer einzelnen Stelle. Aluminium ist ein sehr weicher Werkstoff und bei viel Bewegung in Verbinding mit Dreck kriegt man schnell Spuren am Moped. An meiner alten Husky hatte die Federbeinabdeckung auch ganze Arbeit an der Schwinge geleistet, der Verschleiß an der Schwinge war weit stärker als am Plastik der Abdeckung.

  • Benutzer-Avatarbild

    sehr schön, Danke Mir fehlen ein paar Shims, gibt es großartige Veränderungen wenn ich statt einem 22er nen 20er nehme, oder statt 18 ein 16 usw. ?

  • Benutzer-Avatarbild

    ja, ich hatte befürchtet das es ein sehr komplexes Thema ist und man vermutlich als Laie eher alles verpfuscht. Auf dem Wege ein besseres Setup als das originale zu finden wäre dann reiner Zufall. Und mein Englisch ist sehr schlecht, ich müsste mir quasi alles von meiner Tochter übersetzen lassen. ist den das verlinkte Setting das originale, weil darauf Änderungen vermerkt sind ? Ich müsste mir dann noch ein paar Shims dazu kaufen und bei allen vorhandenen die exakte Stärke feststellen. eine mec…

  • Benutzer-Avatarbild

    also je höher die Einfedergeschwindigkeit umso stärker die Dämpfung, das macht Sinn mir ging es in erster Linie darum was kann ich aus der Shimbelegung rauslesen, welche Auswirkungen haben ein großes Shim von 24mm Durchmesser im Gegensatz zum kleinsten mit 9 mm, dazu was bewirkt eine größere stärke des Shims. Also im Grunde will ich wissen wie muss die Shimbelegung aussehen um eine gleichmäßige Dämpfung über den gesamten Federweg zu gewährleisten. Vermutlich ist mit einem kleinen Durchmesser des…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke meine Shimsbelegung ist völlig anders ich muss mir noch einen elektronischen Meßschieber kaufen um die Stärke der Shims messen zu können. mit dem Auge sehen alle gleich stark aus. oberhalb von dem Aluteil zur Abdichtung ist 1 x 24 darunter 21 x 9 bis 24 Wo ist oben bei der Tabelle ? könnt ihr mir die Funktion der Druckstufe grob erklären, ich denke die Shims steuern die Stärke der Dämpfung über den Federweg ? ich hatte angegeben das ich Anfangs wenig Dämpfunf wollte die ab Mitte des Federw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von erhard: „Kannst du das Problem auf einen Holm einschränken oder sind beide so?“ es sind beide so, auch ausgebaut kann man keinen Unterschied zwischen den Holmen ausmachen Bei meiner Gabel ist Druck und Zugstufe nicht getrennt da man die Druckstufe an beiden Holmen verstellen kann. Kann es sein das in der Druckstufe nur 1 Shim ist, ich hab ihn noch nicht demontiert, es sieht aber so aus ? Und kann man die Kolbenstange demontieren indem man unten einfach was durch die Löcher schiebt ? Ic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Mankra: „Ob es an der Hydraulik liegt oder nicht: Gabel ausbauen, Kappe oben lösen, Standrohr bewegen.“ funktioniert normal, da hakelt nix. Ich glaube nicht das es ein mechanisches Problem ist, es hakelt nix und Reibung sollte es auch nicht sein weil ich keinerlei Partikel etc. im Öl hatte. Unten an der Druckstufe war ein bisschen grauer Schleier, aber nur ganz minimal. Ich denke das Problem ist hydraulisch, ich fahr mit Null Vorspannung und komplett offener Druckstufe, die Zugstufe is…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von frezno: „. Macht's auch nicht einfacher, dass nicht klar ist, um was für ein Gabelmodell es sich handelt (wuddy hatte es ja bereits angesprochen) oder in welcher Mopete sie verbaut ist. Eine 4860 kann eine OC, CC, Xplor usw sein“ EXC 450 / 2008 WP 4860 MXMA PA also open cartrige Buchsen und Sitze sind rund und unbeschädigt ich hab die Gabel auseinander und die Druckstufe draußen

  • Benutzer-Avatarbild

    @ frezno das schlechte Ansprechen merkt man generell, im Stand oder beim fahren. Aber auch im ausgebauten Zustand, den Gabelholm auf den Boden stellen und von oben leicht drücken. Wenn die Gabel ein stück eingefedert ist, den Druck halten und danach verstärken. Selbst dann merkt man ein hohes Losbrechmoment. Der Durchhang etc. ist alles optimal eingestellt. @ latan wieviel es genau waren weis ich nicht mehr, auf jeden Fall war kein Unterschied mit dem ändern der Vorspannung mehr zu spüren. Nachd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gabelbrücke und Achse ist kontrolliert, die Achse konnte ich mit der Hand durchstecken und abgesehen vom schlechtem Ansprechverhalte arbeitet die Gabel völlig normal. Ich hatte schon mal ne verbogene Gabel, die hat sich anders angefühlt. Wenn ich Kriechöl an die Gleitrohre sprühe spricht sie sofort spürbar besser an, nach ein paar mal einfedern wird das Ansprechverhalten aber schnell wieder schlechter. Momentan fahre ich mit komplett offener Druckstufe, wenn ich die Druckstufe ein paar Klicks zu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Servus, ich habe Probleme mit meiner WP- Gabel 4860. In erster Linie ist das Ansprechverhalten hundsmiserabel. Das Motorrad ist gebraucht und der Vorbesitzer war ca. 25 kg schwerer wie ich. Die Gabel lief schlecht und ich hab sie überarbeiten lassen, zurück kam sie besser aber immer noch nicht gut. Der zweite Versuch des Gabel- Profis ging völlig in die Hose, er hatte deutlich zuviel Öl eingefüllt. Mit 10 ml weniger lief sie wieder halbwegs. Jetzt hab ich mich entschlossen der Sache auf den Grun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Fahrwerksoptimierung ?

    Christ 32 - - Technik allgemein

    Beitrag

    ich hab schnellentlüfter dran

  • Benutzer-Avatarbild

    Fahrwerksoptimierung ?

    Christ 32 - - Technik allgemein

    Beitrag

    witzbold

  • Benutzer-Avatarbild

    Fahrwerksoptimierung ?

    Christ 32 - - Technik allgemein

    Beitrag

    bin schon gefahren und hab verschiedene Abstimmungen ausprobiert, ich hab die Dämpfung minimal zurück gestellt und mit der Vorspannung rumgespielt in der Hoffnung auf Besserung. z.b. abgemähter Stoppelacker mit harten Boden und unzähligen großen und kleinen Rillen war ne Katastrophe, man spürte jede Rille. Irgendwie hab ich auch den Eindruck das eine Änderung der Gabelvorspannung kaum fühlbar ist. Jedenfalls wurde sie nicht signifikant härter oder weicher.

  • Benutzer-Avatarbild

    Fahrwerksoptimierung ?

    Christ 32 - - Technik allgemein

    Beitrag

    es war bei einem bekannten proffessionellen Anbieter der hauptsächlich Fahrwerksoptimierung betreibt

  • Benutzer-Avatarbild

    Fahrwerksoptimierung ?

    Christ 32 - - Technik allgemein

    Beitrag

    Mahlzeit ich hab mein Fahrwerk letztes Jahr zum Service gegeben weil das Ansprechverhalten speziell der Gabel sehr schlecht war. Also kompletter Service und Optimierung nach meinen Vorlieben. Ich wollte Anfangs wenig Dämpfung für gutes Ansprechen und zum Ende stark ansteigende Progression. Hat auch funktioniert, zumindest war das Ansprechverhalten im Stand spürbar besser auch wenn es beim fahren immer noch zu ruppig war. Da einmal Nachbesserung incl. war hab ich nochmals eingeschickt mit der Bit…

  • Benutzer-Avatarbild

    ja, is Baujahr 2008 und auch ne niedrige Powerparts danke, dann werd ichs mal mit roher Gewalt versuchen

  • Benutzer-Avatarbild

    ich weis nicht ob es noch von Belang ist, aber die Anlage sollte an jede alte Husky 350/ 410/ 610/ 570 von 1990 bis 2002 passen. Meine alte TE 350 von 1995 hatte auch solche Krümmer zum verschrauben.

  • Benutzer-Avatarbild

    ich hab mir ne neue Sitzbank für meine EXC gegönnt, dummerweise will das Ding nicht so recht passen. Ich krieg die Schraube nicht rein weil diese Vertiefung in der Sitzbank nicht über die Auluschraube am Heck geht. Theoretisch müsste die Sitzbank ein paar mm weiter vor. Ich kann mich noch erinnern das ich das gleiche Problem auch bei der x- seat hatte, nach Ewigkeiten fummeln hab ichs endlich drauf gekriegt und seit dem passte es problemlos. Gibts da irgendeinen Trick, das Ding muss doch passen …

  • Benutzer-Avatarbild

    ist der Einschlag zu stark, schraubst Du zu schwach :biggrin:

  • Benutzer-Avatarbild

    nix biegen, Auspuff lose schrauben nach außen drücken, wieder fest schrauben fettich

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von <Pu>: „Das ist die künftige Ausrichtung von Husqvarna!!!! Au weia, da muss man ja ehrlich zugeben, dass solche designerischen Ergüsse selbst bei BMW in der Ablage P gelandet wären.“ vielleicht erinnert sich noch jemand an die ersten Messe- Designstudien zur großen Adventure, dagegen wirkt das hier schon fast gefällig. das Seriendesign war dann völlig normal nachdem hier oder in anderen Foren überall ein Kotz- Smillie zum Moped gepostet wurden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Welche 250er 4T Motocross?

    Christ 32 - - Kaufberatung

    Beitrag

    Zitat von emmi: „Was spricht bitte gegen eine Seilzugkupplung?“ werden irgendwann schwergängig und reißen von Zeit zu Zeit beim fahren ist mir zwar noch keine gerissen, aber beschädigte/ schwergängige Bowdenzüge hab ich schon ein paar ausgewechselt