Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 645.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Deckel ist die Entlüftung. Dicht sollte der nicht sein, ist das gleiche wie mit dem Benzintankverschluss.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Glaube bis 2006 war die Federbeinlänge die gleiche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Zitat von Heretic: „Kann man bei einem alten PDS bj2002 die Highspeed Dämpfung nachrüsten? Macht es noch Sinn aus wirtschaftlicher und technischer Sicht?“ Ich weiß nicht 100% ob die DCC Druckstufeneinheit (mit HS-Versteller) in das Federbein mit einer MCC Druckstufeneinheit (ohne HS-Versteller) passt, aber ich gehe davon aus da es im Modeljahr beide Varianten am selben Dämpfer gab. Kostet ca. 160,- €. Zerlegte noch nie eine MCC Einheit, aber ich denke das der einzige Unterschied darin liegt, das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Da gebe ich dir vollkommen recht. Wenn ihr gut mit eurem Bürgermeister könnt, redet mit ihm ob es eine Möglichkeit gibt eine Nutzungsänderung im Bebauungsplan zu erreichen. Eine MX-Strecke bedarf nämlich einer Baugenehmigung. Auf Acker und Grünland außerhalb des Bebauungsplanes der Gemeinde nicht möglich. Dann werden Lärmschutzgutachten benötigt um eine neue MX-Strecke zu betreiben. Außerdem müsst ihr die untere Naturschutzbehörde auf eure Seite bekommen. Kann einfach werden, aber auch unmöglich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es gibt aber einen Nutzungsplan für ein Grundstück/Flurstück. Eine MX-Strecke ist immer ein Sonderfall und Bedarf einer extra Genehmigung durch die zuständigen Stellen um eine Nutzungsänderung zu erlauben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Also das die Shims verkleben und nicht mehr nachgeben halte ich für unwahrscheinlich. Aber es kann sich Dreck und Abrieb zwischen den Shims sammeln und derren Wirkung verändern. Also besser auseinander und reinigen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    X-Achse ist die Einfedergeschwindigkeit im Verhältnis zur Y-Achse dem Dämpfungskoeffizienten (=berechnete Dämpfungskraft/Einfedergeschwindigkeit). Aus meiner Erfahrung ist ein horizontaler Verlauf am besten. Die 20 m/s stammen aus dem Programm. Neben der eigentlichen Dämpfungskraft, berechnet es anhand der Fahrwerksgeometrie, der Gewichte und Federraten die Einfedergeschwindigkeiten und Ausfedergeschwindigkeiten in Abhängigkeit des Dänpfungsgrades. Mir kamen 20 m/s auch immer zu viel vor, aber s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Habe mir mal die Mühe gemacht anhand eines WP BV-Kolbens die drei unterschiedlichen Abstimmungen (single-stack, bleed-shim, bleed-hole) durch zurechnen. Bleed-shim und bleed-hole haben den gleichen Querschnitt von 1,25 mm^2

  • Benutzer-Avatarbild

    Handy als Laptimer

    wuddy-ktm - - Moto-Cross

    Beitrag

    Das es durchaus Uhrzeiten gibt wo Satelliten ungünstig zueinander in der Umlaufbahn stehen. Da können ein paar Stunden zwischen den Standortermittlungen schon viel Unterschied in der Abweichung ergeben. Das amerikanische System ist nur ungenauer da ein Störsignal von den Ami's mit eingebracht wird. Angeblich soll es ja nicht mehr sein, da glaube ich aber nicht dran....

  • Benutzer-Avatarbild

    Handy als Laptimer

    wuddy-ktm - - Moto-Cross

    Beitrag

    Das stimmt nicht ganz. Entscheident ist in welchem Winkel die Satelliten zum Empfänger stehen. Zur Standortbestimmung werden mind. 3 Satelliten benötigt. Stehen diese jedoch alle in einem ziemlich gleichen Winkel zum Empfänger, wird die Bestimmung sehr ungenau. Ist der Winkel zur Atmosphäre sehr flach, kommt es ebenfalls zu Ungenauigkeiten, da Staub unerwünschte Reflektionen erzeugt. Navigationssatelliten benötigen etwa 12h zur Erdumrundung. Es kann also schon passieren das die Satellitenkonstel…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    https://www.shimrestackor.com/Physics/Fluid_Dynamics/fluid-dyn.htm Da steht es beschrieben. Punkt 11

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Die physikalischen Hintergründe kann ich nicht erklären. Es ist aber so. Bei Wurzeln kommt es drauf an mit welcher Fahrgeschwindigkeit diese überfahren werden. Bei sehr langsamen trailartigen Fahren kann man es so machen, dann wird die HS nicht erreicht. Eine schwammige Zugstufe fühlt sich bei langsamen Fahren auch weicher an, da schneller wieder der ganze Federweg für den nächsten Schlag freigegeben wird. Aber absolut nichts für schnelleres Fahren.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    In der Zugstufe würde ich einen Bleed-Shim nur empfehlen, wenn der Shimstack dementsprechend versteift wird. Sonst ist die Dämpfung in der HS viel zu gering.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Der Unterschied zwischen Bleed-Shim und Bleed-Hole (selbst bei gleichem Querschnitt) liegt darin, das der Bleed-Shim über den gesamten Geschwindigkeitsbereich direkten Einfluss hat. Das Bleed-Hole nur im untersten Bereich, da das Öl mit zunehmender Fließgeschwindigkeit dieses nicht mehr passiert (da im rechten Winkel zur Fließrichtung).

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Latan: „sollte im kurbelgehäuse nicht auch immer etwas öl benzin gemisch sein was quasi als notschmierung ne zeit lang hält oder sind die tpi,s so mager u präzise abgestimmt das sich da nix im gehäuse ansammelt ?“ Ist nicht anders wie bei Vergasermotoren. Kurbelgehäuse befindet sich reichlich Öl.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Feder drückt das Öl nicht raus, sondern die Magnetspule. Wenn sie dementsprechend leistungsstark dimensioniert ist, spielt die Viskosität eine untergeordnete Rolle

  • Benutzer-Avatarbild

    Handy als Laptimer

    wuddy-ktm - - Moto-Cross

    Beitrag

    Zitat von jorkifumi: „Zitat von wuddy-ktm: „Finde das auch sehr interessant vor allem wenn man auf einem Rundkurs unterwegs ist. Allerdings kann das GPS-Signal vom Handy nicht genau genug sein um brauchbare Werte zu erzielen. Vor allem wenn die Runde sehr kurz ist, sehr verwinkelt und die Fahrbahnen eng beieinander liegen wirds sehr ungenau.“Schon mal mit nem 10Hz-Bluetooth probiert. Da sollte man eigentlich auch sehen ob du eine Kehre innnen oder außen gefahren bist. Zitat von wuddy-ktm: „ Aus …

  • Benutzer-Avatarbild

    Handy als Laptimer

    wuddy-ktm - - Moto-Cross

    Beitrag

    Finde das auch sehr interessant vor allem wenn man auf einem Rundkurs unterwegs ist. Allerdings kann das GPS-Signal vom Handy nicht genau genug sein um brauchbare Werte zu erzielen. Vor allem wenn die Runde sehr kurz ist, sehr verwinkelt und die Fahrbahnen eng beieinander liegen wirds sehr ungenau. Aus beruflicher Erfahrung kann ich sagen das das reine GPS-Signal nicht brauchbar ist. Kennt jeder vom Navi. Sind zwei Straßen parallel zueinander fährt man plötzlich auf der Straße nebenan. Je nach S…

  • Benutzer-Avatarbild

    Möglich ist alles. Aber das Steuergerät wird ohne Sensordaten Fehler raus geben und in Störung gehen. Wahrscheinlich wird dann die CDI und Zündung vom 17er Modell gebraucht, der Kabelbaum, Gasgriff und Kleinteile. Werden wohl schnell 2000 € zusammen kommen....

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von scorpa250: „Zitat von mike61: „Moin! Das wäre mir alles zu kompliziert, um einfach nur Motorrad zu fahren!“ Geht mir genau so. Wenn man da mitliest könnte man glauben, die ganze Entwicklungsabteilung aus Mattighofen tauscht sich hier aus. Ich für meinen Teil setze mich auf meine Beta und fahre einfach.“ Stimmt ja Beta läuft immer. Außer der Rahmen bricht, die Kupplung raucht, die Plastikzahnräder der Ölpumpe schmelzen, die Sitzbank bricht, die Gabel klemmt, die Plastikteile wie Glas ze…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das leuchtet ein, wenn ein Rückschlagventil hinterm Überdruckventil verbaut ist. Aber es wären höchstens die Schläuche vom Tank zu den Injektoren welche aus Gummi bestehen und sich dehnen können. Aber wieviel Puffer entsteht bei einem 20 cm langen Benzinschlauch? Das kann nicht viel sein. Der Druck würde trotzdem schnell abfallen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei Die Funktionsweise des Überdruckventils wird durchs Gemisch nicht signifikant beeinträchtigt. Wahrscheinlich funktioniert es sogar besser da es geschmiert wird. Wenn eine Flüssigkeit durch eine Bohrung muss, bleibt der Massenfluss vor und in der Bohrung gleich. Um das zu erreichen muss sich in der Bohrung der Druck erhöhen. Wenn ein Medium höhere Dichte aufweißt, erhöht sich ebenfalls der Druck in der Bohrung. Da der Kraftstoff nicht nur durch die Einspritz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von schimi: „ Zitat von wuddy-ktm: „Aber eine Fehlerquelle mit großem Einfluss könnte das Überdruckventil im Einspritzsystem darstellen. Wenn das nicht den gewünschten Druck absichert sondern immer etwas darunter ist, wird auch nicht die gewünschte Menge an Benzin eingespritzt.“ ... man sieht - jede Diskussion führt unweigerlich zu neuen Erkenntnissen. Aber siehe oben - der Einfluß wird im Dauerbetrieb! zu vernachlässigen sein. Sport frei Sven“ Das sehe ich anders. Das Überdruckventil ist …

  • Benutzer-Avatarbild

    Aber eine Fehlerquelle mit großem Einfluss könnte das Überdruckventil im Einspritzsystem darstellen. Wenn das nicht den gewünschten Druck absichert sondern immer etwas darunter ist, wird auch nicht die gewünschte Menge an Benzin eingespritzt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Weiß ich nicht. Die TPI glaube ich hat 5 Löcher pro Einspritzdüse. Das wird sich irgendwo im höheren hundertstel bewegen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Vorweg, ich glaube nicht das Gemisch einen signifikanten Unterschied in der Gemischzusammensetzung ausmacht. Da sind die Streuungen der Toleranzen der gefertigten Bauteile sicherlich höher. Aber: Die Dichte von Ottokraftstoff liegt bei 0,72 bis 0,78. Von Zweitaktöl ca. bei 0,86. Heißt im Gemisch irgendwo dazwischen. Der Volumenstrom (welches ja über das Überdruckventil gewährleistet sein müsste, 3,5 bar) ist konstant. Problem könnte sein das der Gegendruck der Düsen höher ist bei höherer Dichte …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ohne wirklich zu wissen ab welcher Temperatur der Lüfter bei den TPI's jetzt anspringt, ist es ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen. Bei den Vergasermopeds ging es über ein einfaches Thermostat am Kühler (wenn ich mich recht erinnere, hatte nie einen). Bei den Einspritzern kommt das Signal vom Steuergerät, dieses hat die Temperatur vom Zylinderkopf. Dieser hat im Vergleich zum Kühler höhere Temperaturschwankungen, also springt der Lüfter auch schneller an.

  • Benutzer-Avatarbild

    Den JD-Tuner kannst auf mehreren Drehzahlebenen unterschiedlich über- bzw. untersteuern. Glaube das Drehzahlband ist in 6 Bereiche aufgeteilt, welche jeweils fetter oder magerer zum OEM-Mapping ausgeführt werden.

  • Benutzer-Avatarbild

    was ist das Quetschmass bein 2T

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Eine Faustregel kenne ich keine. Ist auch ein sehr komplexes Thema und eigentlich nur über Versuche verschiedener Formen herausfindbar. Der Radius ergibt sich logischerweise aus der Zylinderbohrung minus dem Quetschband (ist der äußere Ring wo auch das Quetschmaß ermittelt wird). Dieses Quetschband hat aber auch wieder Einfluss auf die Verbrennung, sodass eine Veränderung eines Parameters gleich eine Veränderung eines anderen Parameters mit sich zieht. Theoretisch ist eine kugelförmige Brennraum…

  • Benutzer-Avatarbild

    was ist das Quetschmass bein 2T

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Extrem negativ wärs wenn der Kolben sich mit dem Zylinderkopf berührt. Ansonsten ist es relativ unkritisch. Ist bei KTM aber beispielsweise nicht mal ohne Fussdichtung mit OEM Teilen möglich. Dicke Fussdichtung: längere Steuerzeiten und weniger Verdichtung. Gut für hohe Leistungen in hohen Drehzahlen. Schlechter für's Drehmoment untertourig. Dünne Fussdichtung: kürzere Steuerzeiten und mehr Verdichtung. Gut für mehr Drehmoment im Drehzahlkeller. Dreht oben rum nicht mehr so kraftvoll raus.

  • Benutzer-Avatarbild

    was ist das Quetschmass bein 2T

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Das X-Maß hat zwar Einfluss auf das Quetschmaß, dient aber nicht zum Einstellen dieses. Mit dem X-Maß wird sichergestellt das die Steuerzeiten stimmen (so wie der Hersteller es vorsieht). Das Quetschmaß am besten über einen anderen Zylinderkopf verändern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kolben Einbauspiel

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Damit ist dem Threadersteller aber auch nicht geholfen. Ging nämlich um eine 250 SXF

  • Benutzer-Avatarbild

    Kolben Einbauspiel

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    KTM 300er ist Toleranzmaß laut Handbuch 0,06 mm

  • Benutzer-Avatarbild

    Glaube nicht das es beim Umfaller Probleme gibt. Die Saugleitung vom Öltank zur Pumpe ist 30 mm lang. Diese würde sich beim Aufstellen des Motorrades selbst entlüften. Schlimmer ist mit fast leerem Öltank zu fahren. Fängt das Öl an Wellen zu schlagen und wild umher zu wirbeln, ist Gefahr das Luft gezogen wird bedeudent höher...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Mankra: „ Du wirst den Motor nicht nach längerer Volllast den Motor abstellen und den Zylinder ziehen. Erhard schrieb von längeren Vollgas. “ Natürlich nicht . Aber darum gings nicht. Sondern das sich bei Getrenntschmierung kein Ölreservoir bildet aufgrund theoretisch angepasster Schmierung. Dem ist aber nicht so. Auch da gibts Reserven.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von erhard: „ Am besten geht das mit einer Getrenntschmierung! Die muss halt aber auch zuverlässig sein. Wenige Sekunden Ausfall bei Vollast sind dann kritischer als früher, weil kein Vorrat im Kurbelgehäuse gebildet wurde. VG Erhard“ Da muss ich dir wiedersprechen. Wenn du irgendwann mal den Zylinder deiner TPI ziehst, wirst du feststellen das alles mit einem ordentlichen Ölfilm benetzt ist und im Kurbelgehäuse sich sogar eine Ölfütze ansammelt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, halte ich für überflüssig. Fahre Sportfahrermapping und leicht modifizierten Zylinderkopf mit gleicher Verdichtung aber 1,4 mm Quetschkante anstatt 2,1mm wie original.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kam endlich dazu meinen Kolben an der 300 TPI zu tauschen. 142 Bh. Original Kolben. Hauptsächlich klassisches Enduro.

  • Benutzer-Avatarbild

    Spürst du auch beim Fahren. Wenn deine Gabel sich nach der Montage plötzlich bockig und hart anfühlt, kann ein Grund eine zu feste Klemmung sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja da gebe ich dir schon recht.