Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 583.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich weiß nicht wie die Regeln von der FIM für die Lautstärkemessung aussehen. Es wurde aber auf Höhe des Auspuffs, einen gewissen Abstand nach hinten und seitlich versetzt gemessen. Habe schon mehrere Messungen an verschiedenen Standorten durch, lag immer bei 105 dB.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der originale Schalldämpfer bei meiner 300 TPI hat 105 dB bis Vollgas bzw. Begrenzer im Stand. Offiziell gemessen bei einer FIM Veranstaltung.

  • Benutzer-Avatarbild

    Viskosität glaube ich ist auch nicht das Problem. Das TPI-System wurde sicherlich mit dem empfohlenen Öl entwickelt. Das Problem sehe ich in der Eigenschaft des Öl's in Luft ein geeigneten Nebel zu bilden, damit es auch überall hin kommt (was bei jedem anderen Öl, welches in Benzin gelöst ist nicht das Problem ist). Dafür gibt es meines Wissens keine Kennzahl.

  • Benutzer-Avatarbild

    130 Bh... Nichts zu beanstanden. Außer Reifen, Kettenkit und Bremsbeläge nichts gewechselt. Werde den Kolben jetzt demnächst tauschen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Achso hätte mich interessiert ob da wirklich Verschleiß nach einer gewissen Laufzeit zu erkennen ist. Zwecks den 80h Tauschintervall...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von fuel: „Hier mal ein Pic von der berühmten Ölpumpe: 545aa8-1547024076.jpg“ Ist irgendeine Spur von Verschleiß zu erkennen? Auf den Bildern ist nichts zu sehen. Wie viel Stunden hat die Pumpe gelaufen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein Ölfilm ist definitiv erwünscht. Im Gegensatz zum allgemeinem Glauben ist Chrom (auch Nickel) nicht glatt, sondern besitzt eine sehr rauhe Oberfläche. Würde kein Ölfilm bestehen, wäre der Simmerring und die Staubkappe in kürzester Zeit weggeschliffen. Das Öl setzt sich in den kleinen Vertiefungen der Chromschicht nieder und schmiert. Außerdem wird die Reibung dadurch drastisch reduziert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei der TPI ist das Kerzenbild zweigeteilt. Eine Seite ist sehr hell und die andere Seite sehr Dunkel bis verrust. Die helle Seite ist zum Auslass gerichtet, die dunkele Seite entsprechend zu den hinteren Überströmern. Von hier kommt vor allem im untertourigen und im Teillastbereich das Benzin-Luft-Gemisch (durch die Einspritzung in diese hinteren Überströmer). Bei KTMTalk gab es einen Beitrag von PowerCDI, welcher erläuterte wie das originale Einspritzsystem arbeitet. Untertourig soll angeblich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von mortnerbua: „So sieht meine Kerze nach 1 h Fahrt im Schnee aus mit 1:150 beigemisch!“ Fotografier mal die andere Seite von der Kerze. Das Kerzenbild ist geteilt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Stimmt nicht! Damit kannst genauso umher tuckern wie mit dem Standard!

  • Benutzer-Avatarbild

    Na wenn man sich den alten Düsenstock betrachtet, ist ja schon Lochfrass an der Stelle wo das Gemisch dosiert wird. Damit ist eine vernünftige Einstellung unmöglich. Denke mit dem neuen Düsenstock wird's klappen. Würde mit der Grundeinstellung anfangen um Schäden zu vermeiden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn der Händler original Siris verbaute, sind es die SKF Heavy Duty. Diese haben meines Erachtens eine Doppellippe. Vielleicht ist es wirklich eine schlechte Charge von zusammen gebauten Teilen. Selbst bei den goldenen Stöckern mit 'Ö' sind aktuell Standrohre sehr schlechter Qualität im Umlauf welche zu hohe Toleranzen aufweisen. Würde jedenfalls erklären warum bei beiden Gabeln der gleiche Fehler auftritt, müssten ja ziemlich das gleiche Herstellungsdatum haben. Ich würde die Gabeln beim nächs…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ist schon merkwürdig das bei beiden Gabeln ab Werk das gleiche Problem auftritt. Wenn die "Buchselei" der Gabel zu viel Spiel hätte das die Simmerringe es nicht mehr schaffen abzudichten, wäre nach dem Fahren auch verstärkt Druck auf der Gabel. Weil die Luft leichter über die Dichtlippen rein kann als Öl raus. Zu viel Öl in der Gabel kann auch ein Grund sein, wenn der Innendruck beim Einfedern zu groß wird. Aber auch das ist ab Werk bei beiden Gabeln sehr unwahrscheinlich. Kann es sein das die S…

  • Benutzer-Avatarbild

    Auto: CommonRail Diesel: über 1600 bar (glaube mittlerweile schon 2000 bar) TPI: ca 3,5 bar

  • Benutzer-Avatarbild

    Diese Kerze ist doch bestimmt nicht Standard, sieht nach einer Iridium aus. Würde erstmal eine passende normale Kerze verbauen bevor ich an der Vergasereinstellung arbeite. Das stottern kann von der Kerze kommen...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich denke bei Volllast würde es was helfen. Glaube nicht das die Zeit reichen würde um nur in der Zeit einzuspritzen wenn die Überströmer offen sind. Im Umkehrschluss würde es heißen das auch Kraftstoff ins Kurbelgehäuse gelangt und klassisch umgespült wird. Dafür müsste die Ursache aber wirklich mangelndes Öl sein. Wenn aber ein zu mageres Gemisch verantwortlich ist, wird es nur noch verschlimmert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Standardkerze ist wohl sehr empfindlich wenn sich ein zu starker Ölfilm auf ihr befindet, so in der Art. Hatte PowerCDI mal auf KTM-Talk erläutert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Zähflüssigkeit kommt ja erst zum Tragen wenn die Pumpe nicht genügend Leistung bringt um den Hubkolben zu bewegen. Ansonsten müsste es egal sein welche Temperatur das Öl hat. Das Hubvolumen bleibt konstant, vielleicht ein wenig Abweichung im Quetschölbereich. Problematisch wird es wenn das Öl nicht schnell genug zur Pumpe nachfließt...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von wernardo: „Also wenn ich mir demnächst eine kaufe, dann werde ich das Beimischen (ca. 1:150) auf jeden Fall für eine längere Testphase machen. Das habe ich mir schon von Anfang an fest vorgenommen. Aber generell gilt natürlich bei einem Einspritzer schon, daß man in Punkto Filter etwas penibler sein sollte und das gilt natürlich auch für die Ölpumpe! Aber mal ne andere naiv-blöde Frage. Hat die Einspritzpumpe eigentlich auch Entlüftungsschläuche? Wenn ja, dann ist es bestimmt nicht opt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Aber was soll es bringen? Wenn die Ölversorgung wirklich zusammenbricht reichen die 1:150 auch nicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von erhard: „Im Falle zugesetzter Filter kann man gar nicht genau sagen ob es sich bei hohen oder niedrigen Drehzahlen auswirkt, weil die Pumpe auch leistungsgesteuert ist. In dem Video wird berichtet, dass die niedrigen Drehzahlen betroffen sind und dort die Pumpe den Druck nicht bringt. VG Erhard P.S.: Der Inline Filter kann auch rückgespült werden mit Bremsenreiniger und/oder ausblasen.“ Ich glaube da liegst du falsch Erhard. Die Pumpe ist nicht leistungsgesteuert. Es wird immer die gle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von anton38: „Ich misch mich da mal als unbeteiligter ein. Für mich nimmt die Einspritzung dem Zweiakter nahezu alle Vorteile die das Konzept eigentlich zu bieten hat. Bei meiner 300er kann ich die Motor Charakteristik mit wenig Aufwand in weiten Bereichen meinen eigenen Vorlieben anpassen. Dazu ist die Technik extrem zuverlässig und langlebig. Ich kann, zur Not während eines Rennens über die Auslasssteuerung den Motor aggressiver oder zahmer machen. Ich kann die Vergaser Abstimmung ändern…

  • Benutzer-Avatarbild

    Frage an die Experten: Kann es sein das bei zu großem Laufspiel zwischen Kolben und Zylinder Überhitzungsprobleme auftreten und der Schmierfilm als erstes bei der Druckseite des Kolbens abfällt? Auch weil es die Auslassseite ist, welche sowieso heißer ist. Der Kolben wird bei der TPI nun ja auch nicht mehr durch Benzin von unten gekühlt (zumindest weniger). Habe die Erfahrung das KTM bei der Werksauslieferung nicht so genau auf das Spiel achtet. Hatte schon bei meheren Mopeds zu großes Laufspiel…

  • Benutzer-Avatarbild

    In Zschopau reichte auch eine C-Lizenz in der nationalen Klasse.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Zitat von Jeanjean: „...mal was anderes, um euch auf anderen Ideen zu bringen... Bin Heute auch folgendes gestoßen. Fand ich interessant, mit der ICS-Kammer ganz unten. 2016176487-4.png jeanjean“ Technisch sehe ich da kein Problem. Ich denke aber der Grund warum die meisten CC-Gabeln anders herum aufgebaut sind liegt darin, dass der Anteil der ungefederten Masse so gering wie möglich gehalten werden will. Es macht schon einen Unterschied ob nur die Kolbenstange mitfedert oder die Ölkammer. Beim …

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Zitat von erhard: „Zitat von wuddy-ktm: „Ich habe ja schon öfter erwähnt das der neue Kunststofftrennkolben sich schwer bewegen lässt. ..........“ Das ist dann nicht soo gut. Ist dann aber kein Problem vom Konzept "Trennkolben" sondern von dieser speziellen Ausführung. Woran liegts? Leichte Presspassung? Verkanten sehe ich nur, wenn Du den Kolben manuell bewegst und dabei aussermittig drückst. Geht der auch schwer wenn ihn man etwas schmiert? Falls der ohne Dichtring schon schwer geht, würde ich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Ich habe ja schon öfter erwähnt das der neue Kunststofftrennkolben sich schwer bewegen lässt. Sicher verkantet man ihn stärker wenn nur an einem Punkt gedrückt wird. Im Betrieb liegt theoretisch der Druck überall gleich am Trennkolben an und ein Verkanten ist unwahrscheinlicher. Allerdings breitet der Druck sich über eine Druckwelle aus und benötigt Zeit und der Öleintritt ist seitlich vom Trennkolben. Könnte also sein das doch nicht überall der gleiche Druck in einem Zeitfenster anliegt.....

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Mir ist schon bewusst das der Werbetext von WP reines Marketinggeschwafel ist. Aber die Tatsache das sie sowas überhaupt anbieten macht mich stutzig. Ich persönlich habe mit Temperaturproblemen auch nicht zu kämpfen, denke ich jedenfalls. Aber seid ich das Bladder-Kit verbaut habe, arbeitet der Dämpfer bedeudent feinfühliger. Besonders beim Rausbeschleunigen über Wurzelbretter springt das Hinterrad nicht mehr so stark von Wurzel zu Wurzel. Ergebnis war bedeudent mehr Traktion.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Warum gibt's von WP Blasenumbaukits als Tuningoption, wenn der Trennkolben klar im Vorteil ist....? Werbetext von WP: "WP-TRAX Federbeine sind die innovativsten Federbeine, die es derzeit auf dem Markt gibt. Für dieses Produkt bietet WP ab sofort eine Tuning-Option an, die dir zusätzliche Veränderungen am Charakter des TRAX Federbeins nach deinen persönlichen Vorlieben ermöglicht. WP setzt bei allen OEM- und Aftermarket-Federbeinen Trennkolben in Ausgleichsbehältern ein. Der Trennkolben weist ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Gibt es auch Erfahrungen und Vergleiche mit dem neuen Kunststofftrennkolben? Die alten aus Alu konnten ohne merklichen Wiederstand im Ausgleichsbehälter bewegt werden, bei den neuen ist schon ein erheblicher Kraftaufwand nötig um sie in Bewegung zu versetzen...

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Das ist richtig. Hat aber Einfluss und Öl wird ständig zwischen Dämpfergehäuse und Ausgleichsbehälter umgepumt. Des weiteren ist die Oberfläche größer mit der das Öl in Kontakt mit dem Ausgleichsbehälter steht. Somit findet ein besserer Wärmeabtransport statt. Neben den Eigenschaften des verwendeten Öl's ist es die einzige Möglichkeit in diesem Punkt zu optimieren.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Meine Meinung zum PDS-Dämpfer der neusten Generation: Der Ölfluss ist ausreichend dimensioniert, gibt keine Engstellen welche extreme Druckspitzen erzeugen würden. Der PDS-Kolben, welcher die Progression einer Umlenkung nachahmen soll, ist frei schwebend und erzeugt somit keine zusätzliche Reibung mehr wie es bei früheren Modellen war. Nur mit einer Shimanpassung können sehr gute Ergebnisse erreicht werden. Einziges Manko aus meiner Sicht ist der Ausgleichsbehälter. Schnelle Fahrer beschweren si…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die klassischen Drosslungsmaßnahmen sind doch Luftzufuhr begrenzen oder Auslassquerschnitt im Krümmer verkleinern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Ich entschuldige mich schon im voraus für eventuell zweideutige, fachlich falsche Formulierungen im verkehrten Kontext. Habe nach bestem Wissen formuliert

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Ich versuche meine Sichtweise mal anhand eines Beispiels zu erklären: Wir haben 2 Federn, 5 N/mm und 50 N/mm. Auf diese Federn lassen wir eine Masse (m) mit 50 Newton senkrecht auf die Feder fallen. Die 5 N/mm Feder sackt 50 mm und die 50 N/mm Feder sackt 1mm zusammen. Die gespeicherte Energie ist gleich groß (50N). Heißt die hydraulische Zugstufe muss die gleiche Kraft bewältigen. Allerdings mit dem Unterschied das die Amplituden sich um das 50-fache unterscheiden und die Frequenz (das Nachschw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Sehe auch so. Um Wikipedia zu zitieren: "Als Dämpfung bezeichnet man die Erscheinung, dass bei einem im Prinzip schwingfähigen System die Amplitude einer Schwingung mit der Zeit abnimmt oder je nach Umständen überhaupt keine Schwingung auftreten kann." Die Feder beeinflusst die größe der Amplitude sowie die Frequenz der Schwingung mit.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Es ging um die Verbesserung des Geradeauslaufs. Und da ist meiner Meinung die Gabel durchzustecken die erste Wahl. Geht dies nicht weiter kann natürlich der Durchhang am Dämpfer vergrößert werden, aber eben auch mit entsprechenden Veränderungen der Fahrwerksdynamik. Es gibt bekanntlich auch andere Gabelbrücken mit anderem Offset um dieses Problem zu umgehen. Letztendlich zählt das eigene Empfinden auf dem Moped. Wenn man sich wohl und sicher fühlt ist alles in Ordnung.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Zitat von 250: „wuddy, werf mal bitte federung und dämpfung nicht andauernd durcheinander. danke.“ Werfe nichts durcheinander. Die Federung mittels Spiralfeder ist Teil der Dämpfung. Es wird unterschieden zwischen wegabhängige und geschwindigkeitsabhängige Dämpfung. Die Feder gehört zur wegabhängigen und die hydraulische (Shims und Co.) zur geschwindigkeitsabhängigen. Beides spielt ineinander und muss als Gesamtkonzept betrachtet werden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Alles rund um's Fahrwerk

    wuddy-ktm - - Technik allgemein

    Beitrag

    Zitat von frezno: „Zitat von wuddy-ktm: „Der Negativfederweg ( dynamischer Durchhang)“ und was ist der statische Durchhang? Zitat von wuddy-ktm: „Wenn eine 60 N/mm Feder 2mm mehr vorgespannt wird, sind es 120 N mehr Dämpfung ab dem ersten Millimeter Federweg.“ interessant“ Beim Fahren zählt der dynamische Durchhang, da ich davon ausgehe das man sich auf dem Moped befindet und wenn nicht ist der Durchhang auch egal... N steht für Newton (Kraft). Bei mehr Vorspannung wird mehr Kraft benötigt um di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielleicht hat er auch ne neue Husky "Sixdays"...