Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 79.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suomy Mr. Jump oder Airoh Aviator 2.2 ?

    der.eine - - Kaufberatung

    Beitrag

    Also den letzten Airoh hab ich in Kinnbereich mit einem Überschlag im Sand und Mopped im Gesicht geerdet. Der Kinnbereich ist gebrochen,aber nicht gesplittert. Klar könnte der da dicker sein.. aber man muß auch bedenken,das der Helm auf dem Kopf beweglich sitz und es mit Glück zutun hat, wie/was auf dem Helm auftrifft. Alles kann man statisch nicht Testen. Bei mir war es mein Moped und bis auf ein blaues Auge und einen kaputten Helm ist zum Glück nichts passiert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suomy Mr. Jump oder Airoh Aviator 2.2 ?

    der.eine - - Kaufberatung

    Beitrag

    Es liegt aber auch nicht immer an einem selber.. bei manchen "technischen" Abnahmen werden auch schon Helme bemängelt,die leichte Gebrauchserscheinungen aufweisen durch Dreck,bzw kleine Steine die man so abbekommt. Finde ich übertrieben und das fördert auch wieder diesen ständigen wechsel der Helme. Sonst steh ich auch auf extrem leicht.. wer eine ledierte Halswirbelsäule hat,dem kann es nicht leicht genug sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Im Winter nach HR oder Italien?

    der.eine - - Moto-Cross

    Beitrag

    Cremona ist auch nicht schlecht! Und dort in der Ecke gibts wirklich schöne Strecken..Hab immer in Cremona im Hotel gepennt und dann den Umkreis abgeklappert.. war immer eine sehr geile Woche

  • Benutzer-Avatarbild

    Also ich habe den normalen Mousse und nicht den X Edition (0,4-0,5) und der wird auf der Website so mit 0,6-0,7 angegeben. Denke das kommt auch so in etwa hin. Der Medium sieht schon platt gedrückt aus und im Vergeich mit einem dicken Schlauch bei 0,8 Optisch ähnlich. Mit Schlauch finde ich den Medium aber nicht so toll,da die Karkasse weich ist und er dadurch in Kurven wegknickt. Jetzt mit dem Mousse finde ich ihn gut und eigentlich auch besser als den 6 Day´s, weil der Medium mehr abdeckt. Gri…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gemessen hab ich es leider nicht. Ist mein erstes und hab es halt einfach aufgezogen.. jetzt im Moment fahre ich den Michelin Medium,fals das hilft.. und der Umfang des Querschnittes ist wohl 32,8cm. Das Mousse gibt es auch nich in 120/90/18.. so,wie die Angaben vom Mitas C10. Sonst bin ich zufrieden mit dem Mousse.. hab aber ja kein vergleich http://www.risemousseshop.com/index.php/page/id/13/compra-risemousse.html

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke schon mal an die Empfehlungen! Ich werde mal bisschen vergleichen.. Den Mce 6 Day´s hab ich jetzt eigentlich gegen Medium getauscht.. zwar nur den normalen,aber so richtig zufrieden war ich nicht. Mefo kenn ich gar nicht und Mitas eigentlich immer den Rot/Grün.. mal schauen was es wird!

  • Benutzer-Avatarbild

    Hab mich nicht richtig ausgedrückt.. ich würde gern mein vorhandenes Mousse verwenden. Das ist ein 140 iger von Rise Mousse . und den Mitas gibt es wohl nur bis 120,wenn ich das jetzt richtig geblickt habe.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gibt es denn eine Reifen Empfehlung für die jetzt kommenden nassen,kalten Tage mit leichtem Schnee? Bräuchte was für nen 140 iger mit Mousse.

  • Benutzer-Avatarbild

    GasGas EC300 2019 Fahrbericht

    der.eine - - Motorräder und Zubehör

    Beitrag

    Also ein typischer Fall von "will haben, und zwar jetzt " Warum bohrst du denn kein Loch in den Motorschutz? Nach kurzer Sichtung der verschiedenen Axp Motorschutze finde ich, das der einfache Schutz optisch viel zu schmal aussieht.. so wie ein Mx-schutz. Das wäre mir beim Enduro zu wenig.

  • Benutzer-Avatarbild

    GasGas EC300 2019 Fahrbericht

    der.eine - - Motorräder und Zubehör

    Beitrag

    @ doc , warum ist es denn nicht die GP Version geworden? Da sind doch zwei , drei Teile dran,die wirklich nicht zu verachten sind. Oder macht da der Preis einen so großen Unterschied? Ach und was hast du denn für einen Motorschutz dran, zweks dem Umlenkungsschutz?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich häng mich mal kurz mit an.. hat zwar nur indirekt mit tieferlegen zu tun.. und zwar,gibt es einen anschlag,bzw federwegsbegrenzer? Mein Reifen schleift hin und wieder,da zu weit eingefedert am Koti? Danke

  • Benutzer-Avatarbild

    Tja,kann nur das sagen, was ich gesehen habe. Nachdem mein Moped nicht mehr richtig Gas annehmen wollte hab ich eben eingepackt,zuhause gewaschen und den Vergaser raus gebaut. Am Schieber war Staub und an dem/der Kanal/Bohrung der Hd bräunlicher "Matsch". Filter hab ich von innen dummerweise nicht so genau angesehen. Und nun,nach dem ich den Vergser gereinigt und verbaut habe und wieder das Motorexöl nehme,keinerlei Problem und schon wieder 9 Stunden gefahren. Nein vorher habe ich nichts am Mope…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie verhält es sich denn eigentlich,wenn man den Motor selber aufmacht? Sollte man bei so einem Verdacht gleich die ganze Karre zum Händler stellen? Oder kann man das dann so offen zum Händler geben?

  • Benutzer-Avatarbild

    Vieleicht kommt der 4L Kanister von nem andern Hersteller Möglich ist heutzutage alles.. und wenn du zufrieden bist,spricht ja nichts gegen eine weiter Nutzung.

  • Benutzer-Avatarbild

    @ wuddy-ktm Du hast sicher recht. Nur war nach der Nutzung von dem A9 Luftfiteröl der Vergaser verstaubt und das Moped fuhr sich dadurch total beschissen. Das hatte ich vorher noch nie und nun,nach dem ich wieder mein herkömmliches Luftfilteröl nehme habe ich auch keine solchen Probleme. Also wenn du willst, ich schenke dir das A9 Zeug Mir kommt das nicht mehr auf den Filter!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Moonlight: „Klare Sache: Never ever again.“ Habe genau das selbe gemacht und bei mir sieht es genau so aus. Inkl der Porzellan Filter

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist richtig. Man sollte schon drauf achten,was der Hersteller vorgibt. Ich Öl zb immer einen Tag vor dem Fahren meine Filter. Z.Z habe ich das Öl von Motorex und das ist genau so dünn wenn es aus der Dose kommt, klebt aber nach den 24h richtig gut

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hatte das Luftfilteröl auch. Und zwar genau einmal.. Resultat, Staub im Vergaser.. ist echt übelster Mist. Ist zu dünn und von kleben kann man auch nicht wirklich sprechen. Keine Empfehlung

  • Benutzer-Avatarbild

    Also heißt das ja jetzt für mich, ich fahre gar kein Enduro,weil ich nicht umfalle.. wie nennt es sich denn dann, das Hobby? Moped durch unwegsames Gelände bewege ohne zu stürzen.. ist mir etwas zu lang. Besonders,wenn ich dann doch mal umfalle, ist es wieder Enduro.. ein durcheinander.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sind denn bei den Sachs Gabeln auch die CC betroffen, oder geht es bei der Beschichtung und dem erhötem Spiel nur um die OC?

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Thema Fahrwerk ist wirklich immer Subjektiv und sehr von (Marken)vorlieben abhängig. Aber egal,welches Fahrwerk KYP/WP/Showa.. ich bin auch der Meinung,das man es eben immer auf sich abstimmen muß. Ansonsten ist die Beta ein feines Moped. Ich mag das ansprechverhalten des Motors und die Wendigkeit. Einzig,das mir augefallen ist,nach dem wechse von KTM,das durch die paar cm weniger Bodenfreiheit ich immer mal mit den Fußrasten aufschleife.

  • Benutzer-Avatarbild

    So schlecht, wie es immer geredet wird, können die neuen Sachs Fahrwerke nicht sein. Gibt ja durchaus den ein oder ander sehr schnellen Fahrer, die mit Sachs schon auf diverse Treppchen gefahren sind. Wieviele, die hier Diskutieren haben denn schon eine Beta ab Bj 2018 bewegt? Oder sind die meisten negativ Aussagen/Meinungen wieder von einem Bekannten,dessen Schwager ne Schwester hat,die einen kennt, der mal gehört hat... Ich bin immer noch sehr zufrieden mit meiner Beta und dem Fahrwerk

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von bodom667: „aus einer Sachs nichts gutes machen kann“ Ob das aber wieder stimmt.. es gibt definitiv besseres.. aber,wenn man schon die Kartusche tauscht,sollte sich mindestens ne Besserung einstellen. Anpassen sollte man ja das Fahrwerk eh. Aber,so wie das Moped ausschaut ist es definitiv ein hübsches Ding

  • Benutzer-Avatarbild

    So optimistisch geh ich trotzdem nicht ran. Nach dem Motto, Sicher ist Sicher werd ich wohl irgendeine Version mit Schalter basteln.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke Ist eben auch eine einfache Lösung. Ich werd mal überdenken,wie ich das Ähnlich umsetze. Mir gefällt es eh noch nicht 100%, mit dem ganzen Kabelbaum..

  • Benutzer-Avatarbild

    Durch öfter warten auf die Kollegen und Karre immer wieder an und aus machen. Ich hab ja an der Beta keinen Kicker mehr.. denkst du nicht,das da die Baterie stark beansprucht wird? Beim normalen fahren sicher nicht. Darum geht es mir auch nicht. Hab eh keine Zeit für irgendwelche Waldaktionen

  • Benutzer-Avatarbild

    Prinzipiel reicht mir das auch. Mir geht es aber darum,das wenn ich mal wieder an einer Veranstaltung teilnehme, wo alles nach Stvo gehen muß. Ich trotzdem das licht ausschalten kann, um einfach die Baterie schonen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja,das wäre nett. Geht dann, wenn du die zwei Kabel verbindest das ganze Licht? Also Abblend,Fernlicht? Und du meinst das, mit dem Abblendlicht so, das Kabel zu unterbrechen damit es nur auf Fernlicht leuchtet?

  • Benutzer-Avatarbild

    Naja,das mit dem Kippschalter dachte ich auch so..allerdings,eben mit der Orginalenschaltereinheit. Welche zwei Kabelfarben hast du denn in den 6-Poligen Stecker gesteckt? Eine alte Amatur möchte ich nicht,da der Killschalter doof liegt.. finde ich. Und ich eh je einen Taster für An und Aus angeschlossen hab.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sorry, das Fabrikat vergessen. Beta rr 2018 Bei meiner Ktm bin ich so vorgegangen,mit dem Schalter öffnen. Funktioniert aber nicht mehr. Ist jetzt daueran

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an alle! Ich möchte, da ja bei den neueren Mopeds kein Schalter/Position an der Lenkeramatur mehr vorhanden ist mit der man das Licht ganz ausschalten kann. Einen extra "An & Aus" Schalter verbauen. Ansich ist das ja kein Problem. Nur möchte ich nicht am Orginal Kabelbaum rumfummeln und möglichst auch die Orginal Amatur behalten. Gibt es einen Adapter/Verbinder, der zw den Steckern eingesteckt werden kann und es dadurch möglich ist das Licht extra zu regeln?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von choice: „Hat Dir das der Servicemensch erzählt?“ Ja, hat er. Ich wollte zwar mal die Gabel selber machen, kam aber nicht dazu. Und, ich hab eh keine Ahnung von CC Gabeln. Fakt ist aber, eine Seite war verschlissen ( hab die Teile gesehn ) und nachdem die Gabel bei ihm war ist ein deutlicher Unterschied zu spühren.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Fri: „„das ist ein geiles Fahrwerk““ Also, ich kann sagen, ich hab ein geiles Fahrwerk. Bin sehr zufrieden. Ist aber das 18 Racing mit CC .. ich hab aber überhaubt kein Vergleich zum normalen Sachs Fahrwerk. Vorher,wie 99% alle WP.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Tankxx: „das Losbrechmoment“ Mach mal nen Service. Bei mir war ne scharfe Kannte an der orginal Feder und die hat an der Gleitbuchse geschliffen. Kleine Ursache.. und die Gabel war beim leichten einfedern unwillig. So in etwa wie ein schlechtes Losbrechmoment.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sherco 2019

    der.eine - - Motorräder und Zubehör

    Beitrag

    Bin jetzt noch keine Sherco gefahren, aber meinst nicht, das man/du auch eine Sherco so abgestimmt bekommt, wie eine/deine Ktm? Ich muß ja sagen, eine Serienmässige Ktm hatte ich noch nicht. Da muß man auch viel dran machen,das sie passt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sherco 2019

    der.eine - - Motorräder und Zubehör

    Beitrag

    Dann kannst ja gleich die GG mitnehmen und gegen ne ander Baustelle tauschen Nix für ungut Mir gefallen die Optisch irgendwie nicht, diese Sherco. Aber mit Kayaba.. schon wieder ein guter Schritt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für dein Feedback. Hört sich für mich ja nicht nach einem Weltuntergang an. Das wesentliche funktioniert ja, wie es scheint. Tausch doch einfach mit deinem Kollegen Ich habe bei meinen Ktm wesentlich mehr Geld und Zeit investiert, bis ich zufrieden war. Siehe dein Post.. z.B. Vergaser. Bei mir noch Fahrwerk, Bremsen.. etc.

  • Benutzer-Avatarbild

    GASGAS is BACK?!?!?

    der.eine - - Motorräder und Zubehör

    Beitrag

    Sorry,hab dasfalsche Thema erwischt beim antworten:S

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Doc Brown: „weg mit dem geschwür. das hat ein gutes fahrwerk, das wars dann aber auch. kann einer KTM nichteinmal ansatzweise das wasser reichen. weder qualitativ noch leistungstechnisch. die bremse und das fw sind besser, der rest ist einfach nur edelmüll.“ Hallo Doc, beim Stöbern bin ich über deine Aussage gestolpert. Nach deinen doch eigentllich recht positiven aussagen hier.. könntest du mir das näher erklären? Ich sitz hin und weider auf einer und überlege, ob man sich sowas mal h…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hatte zwar jetzt nicht so das riesen Problem, wie Doc, aber so richtig Vertrauen zum Vorderrad hatte ich auch nie.. ich habe dann ein wenig mit der Geometrie gespielt Hinterrad weiter hinter ( 13/51 ) , Gabel zw die zwei Ringe gesteckt und das Fahrwerk machen lassen. Ich vermute, das die Körpergröße eine nicht unerhebliche Rolle spielt.. Trotzdem, zu meinem jetzigen Bike mit Umlenken kein Vergleich.