KTM-Fritze Mitglied
  • Mitglied seit 18. September 2006
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von KTM-Fritze

    Weils nur noch ums verglühen auf den SP,s geht dann ists kein Enduro mehr. Der MSC Dahlen kann ja nur noch nen Pokallauf machen. Da ist es auch nicht so schlimm.....von wegen Punkte und so. Wie ich schon geschrieben habe....diese Wetterumstände waren seit ca. 1 Woche bekannt. Auf allen Homepage stand das es stattfindet.Der DMSB sollte meiner Meinung nach die Startgelder an die Fahrer zurückzahlen. Der MSC Dahlen sollte auf keinem Fall auf Kosten sitzenbleiben. Schlimm genug, dass es so gelaufen ist.

    Grüßen die Herren,
    habe mir ne Weile überlegt ob ich auch was schreiben soll, da ich nur als "Betreuer" vor Ort war.
    Als 1. möchte ich mal klarstellen, dass solche Ausdrücke wie Weicheier vielleicht gedacht werden können, aber nicht unbedingt öffentlich geäußert werden müßen.
    Aber...... und jetzt kommts
    Genau dieses Wetter war seit 1 Woche vorhergesagt und da hätte man seinen Protest durchaus schon vor 1 Woche Ausdruck verleihen können.Punkt.
    Dies hätte jede Menge Kosten und Unmut vermeiden können.
    Da der heutige Endurosport (früher Geländesport/Zuverlässigkeitsfahrt) nun mal eine Freiluftveranstaltung ist, müßte man evtl. gleich im Vorfeld paar klare Regelungen festlegen an welchen die Veranstaltung abgesagt wird.
    Ich würde zur Diskussion bringen:
    - Nicht unter + 5 Grad
    - Nicht über + 25 Grad
    - Nicht bei Regen über 1-2 l/m2
    - Nicht bei Wind über 3-4 Bft


    Jetzt mal im Ernst....die Aktion gestern war dem Sport sicher nicht zuträglich und die Strecke war bestimmt mit den Änderungen fahrbar-sicher nicht auf der letzten Rille und da liegt der Hund begraben.
    Wenn man mal nicht mit 110% durch ne SP platzen kann ist alles schon Sch....
    Früher gings ums durchkommen...heute um die letzte 1/10 Sek.
    Anstelle des MSC Dahlen würde ich die Startgelder den Fahrern zurückzahlen.
    Schlimm genug, dass ein Teil der Fahrer richtig weite Anfahrtwege/kosten hatte.
    Außer Spesen nichts gewesen.:dk:
    Die entstandenen Kosten des MSC Dahlen müßte nach meiner Rechtsauffassung der DMSB tragen.

    Hallo Enduristen,
    allen Teilnehmern der ECL 2012 wünsche ich Gutes Gelingen und etwas mehr Glück als ich 2011 hatte.
    Habe letztes Jahr beim Versuch das vom Veranstalter ausgewiesene Fahrerlager zu verlassen meinen PKW total zerstört.
    Der schräge Wiesenhang(Fahrerlager) war durch Niederschlag so glatt geworden,dass mein PKW quer zum Hang Talabwärts rutschte und ungebremst in einen Betonabwassersammler einschlug.
    Totalschaden!!!!
    Veranstalterversicherung lehnte Schadensregulierung komplett ab.
    Zum Glück übernahm nach einigem Hin- und Her meine Kasko den Schaden.
    Auf den Kosten durch Hochstufung, Selbstbeteiligung und 1200km Deutschlandreise zur PKW Ersatzbeschaffung blieb ich bis jetzt sitzen.
    Hatte mir eigentlich erhofft,dass der Veranstalter sich noch an seine Worte"....ich lasse Dich da nicht hängen" erinnert.
    Aber da kam nix.


    PS. Ich war auch nicht der Einzige der dort ins rutschen kam.... fast zeitgleich rutsche ein VW Bus seitlich in einen Sprinter.

    ...... das es heutzutage Internet,PC usw. gibt.
    Da können wir uns hier gegenseitig die Hucke vollpransen und müssen nicht mehr in die Kälte,Matsch,Schlamm oder gar noch in den Wald raus.


    Gruß
    von DEM mit den netten Einladungen und einer nicht so geilen Strecke wie in DD ;)



    Gefällt mir Dein Plan!!!
    Und denke ich ist auch sinnvoller als Geld in moto2 zu verschwenden.
    Anderseits....unser Sport interessiert niemanden wirklich.:grr:
    Moto 2 ist im Fernseher und es schauen definitiv mehr Leute zu.
    Vielleicht ist es doch nicht zu verkehrt sich dort einen Namen zu machen und dann/parallel im Endurosport anzugreifen.
    Ich fände es jedenfalls super,wenn neben den blauweisen...wo Geld null Rolle spielt es noch einen 2. Deutschen Hersteller gäbe.
    Würde mich auch freuen,wenn Maico,Sachs etc. noch am Leben wären.

    Die Diskussion ist jedenfalls sinnvoller als über Förster/Jäger/Crosser zu diskutieren.
    Klar ist MZ pleite...aber das Geld was in der Moto 2 verraucht wird,wäre sicher im Endurobereich auch gut angelegt.
    Und ja die MZ gab es mit Membran usw.
    Im Strassenrennsportbereich sogar Drehschieber.
    Und bitte nicht vergessen....MZ ist nicht nur alter Ostalgiekult sondern aus DKW hervorgegangen-daher die Aussage mit größtem Motorradhersteller.
    Und ich bin der Meinung die Zeit ist reif für einen modernen Zweitakter....denn das einzige was an der neuen KTM 300er zum Bsp. modern ist, dass ist der E-Start.
    (Und selbst da gab es vor Ewigkeiten schon DKW´s mit E-Start-klar keine moderne Sportenduro).
    Ansonsten entspricht der Motor im Aufbau,dem meiner alten 300er und der Modelle davor.
    Im Rollerbereich und als Bootsaußenborder gibt es schon Einspritzzweitakter,welche ganz legal aktuellste Abgasnormen erfüllen.
    Im Prinzip(€) würde ich zwar kein neues Bike kaufen....aber eine MZ mit modernem Zweetakter vielleicht schon.


    Gruß Falk

    Hallo Leute,
    sooo ehe hier weiter über Förster,Jäger,Wälder usw. sinnlos diskutiert wird.....
    Was würdet ihr dazu sagen,wenn MZ eine richtig gute moderne Zweitaktenduro bauen würde, statt verzweifelt einem Viertakttrend hinterherzurennen.
    Denn wer,wenn nicht der einst größte Motorradhersteller der Welt mit jahrzehntelanger Zweitakterfahrung, soll es wagen eine moderne Enduro mit Einspritzung usw. zu bauen:verwirrt:Würdet ihr sowas kaufen.?
    Also das ist jetzt keine Pressemeldung und mir ist auch nichts derartiges bekannt....will nur eure Meinung hören.


    Gruß Falk

    Immer wieder das selbe Gelabber!!!
    Förster/Jäger usw....bla bla Crosser.
    Crosser fahren auf der Cross Strecke-richtige Endurofahrer im Grünen und da gehört der Sport eigentlich auch hin.
    Jeder erfindet was zu so einer Geschichte dazu usw.....sowas nervt einfach nur.

    .... offiziell und sehr legal wird es indem man/frau sich einladen läßt.:glotz:
    Sehr schönes Gelände wird aber auch am nächsten WE in/um Zschopau geboten und das ganz legal.
    Und die Damenklasse ist dort immer unterbesetzt....:biggrin:
    Ich hatte übrigens trotz Wein vor reichlich 1 Woche kein Problem mit Steinen jeglicher Art;)!!!
    Mag wohl daran liegen, dass ich solches Gelände mag und auch kein gieriggeilneues Modell fahre, was keine Kratzer abbekommen darf.

    Kann ja gar nicht sein, wo willste denn viel fahren? Ist ja fast überall illegal und sowas würden wir doch nie und nimmer machen:cool:
    Also bleibt den vernünftigen und ordentlichen unter uns doch nur das "Taschenfüllen",grins


    Grüße xmil



    ..... und genau deswegen antworte ich jetzt hier nicht drauf....irgendwie wird mir hier zuviel geschrieben:teufelgri

    ....genau zeredet hier alles schön und haut Euch kräftig die Taschen voll.:mecker:
    Enduro wird gefahren und gut ist!!!:rolling:
    Könnte ja hier jetzt mal aufzählen wer wann wo und wieviele Bh aufs Moped gefahren hat,aber das dürfte evtl. peinlich werden.:biggrin:
    Von wegen wir fahren hier viel und dauernd und so....


    Gruß KTM FRITZE

    Zitat von moppel

    Oh daaa waaar wohl meine Taastaatur etwaas kaaputt:biggrin:
    Nix für ungut;)


    Grüsse moooopell (uuups schon wieder)



    Hallo Jörg,
    Dein Postfach ist voll und ich habe Deine Mailadresse verlegt.


    Gruß Falk

    Hallo Jungs,
    und gibts inzwischen neueste Erkenntnisse zur ENDUROVIGNETTE in HR???
    Oder irgendwelche anderweitigen Horrormeldungen,was das vernünftige Befahren von Wegen in kleinen Gruppen gibt.
    Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussion zu dem Thema überhaupt.;)


    Gruß KTMFRITZE

    Helmut,
    habe inzwischen wieder den original Kolben mit den 2 Ringen in der Hand gehabt und auch da waren die Ringstöße genau im Kanalbereich.
    Scheint also wirklich "absichtlich" so gemacht zu sein.
    Ich glaube,bei meiner 94er 300ccm sind die Stöße aber so,dass sie in kein Loch(;) ) eintauchen.
    Danke für Eure Antworten.


    Viele Grüße


    Falk



    Die Walzen leicht geölt mit 2 Taktöl?
    Habe auch schon gesehen,dass der große Flansch am Zylinder mit zuviel Dichtmasse versehen war und daher die Klappe mit festklebte.


    Gruß Falk