schimi Profi Mitglied
  • Mitglied seit 4. April 2006
  • Letzte Aktivität:
  • Ungelesene Beiträge

Beiträge von schimi

    Hallo,


    der MX 33 war auch bei mir in die nähere Auswahl gerückt, weil ...1. fährt man nicht mehr so viel Veranstaltungen wo es eine Straßenzulassung oder eine Stollenhöhenbeschränkung gibt und 2. habe ich den bei meinem Jungen drauf gezogen und der war vom Grip etc. total begeistert ...

    Fahrt Ihr den nur vorn oder auch hinten?


    Sport frei


    Sven

    Hochhäuser für Schweinequälerei zu bauen

    .... dieses Hochhaus wurde aber nicht dafür gebaut und war auch nicht dfür gedacht. Im Gegenteil seiner Zeit war es hochmodern - auch unter Berücksichtigung der geltenden Tierschutzbestimmungen. Im normalen Ställen, wechseln die Tiere immer von einem Stall zum anderen nach einer bestimmten Zeit (Ferkel, Läufer etc.). Da wir aber Hausschweine haben, die das tw. gar nicht gut vertragen (Wechsel warm kalt) gibt es da immer Probleme. Diese gab es aber im Hochhaus nicht, weil die Tiere innerhalb des Hauses blieben.

    Was man daraus gemacht hat - und erst Recht - nachdem es durch die Holländer übernommen wurde, steht auf einem anderen Blatt.

    Wäre ungefähr so, als wenn Du Deine Panonia nur mit 1:70 betanken würdest und es dann auf die Konstruktion schiebst, wenn der Motor fest geht ;) .
    .....

    Und dabei werden pauschal alle mit nem dickeren Konto direkt in eine Schublade gesteckt. Wieso? Ist es Neid?

    ... natürlich ist es im gewissen Sinne Neid - aber den wiederum muss man sich erarbeiten - Mitleid bekommt man dagegen geschenkt.... 8)


    Sport frei


    Sven



    .

    Bin am überlegen den terraforce zu holen. Ist ja der einfach grün. Wie ist der im Vergleich zum 6days ?

    Kann ich den terraforce genauso universell einsetzen oder ist der dann eher was für die Tour durch den Wald? Wie sieht es mit dem auf der SP aus bzw. was macht er auf der Crossstrecke? Schmiert er da nur weg und ist schnell runter?


    Sport frei


    Sven

    Sollten diese 60 Grad dauerhaft sein oder reicht das jede Woche 1 mal zum abtöten? Wasserdurchfluss haben wir so gesehen viel, 4 Personen nutzen die 300 Liter.

    .... 60°C tötet nicht alle Legionellen ab. Was Du meinst war die Legionellenschutzschaltung. Ich weiß nicht ob es die so noch gibt. da wurde das wasser aber auf deutlich über 60°C erhitzt. Das heißt 60°C dauerhaft. Es eine Ermessenssache, wie Michael oben schrieb - wenn ich keine Leute über 70Jahre im Haus habe oder welche die mit Imumschwächen etc. zu tun haben, muss es ggf. nicht unbedingt 60°C sein.

    https://www.umweltbundesamt.de…ren_stellungnahme_uba.pdf -> anbei die Stellungnahme vom UBA die Micha oben ansprach.


    Sport frei


    Sven

    .... fanden auch, dass es eine super Veranstaltung :!: :!: war - vielen Dank an die Orga für alles :!: :!: und insbesondere für den unkomplizierten Ablauf.



    War ja eine Woche vorher in Burg zur SAE Rennen, was Teil des Seniorencups etc. war. Ich sag mal da lagen echt Welten dazwischen, was die technische Abnahme etc. anging ^^ .

    Was wir nicht so doll fanden, war das Benehmen der Teilnehmer auf und neben der Strecke. Das auf der Strecke abgekürzt wird oder nur für die Zeitnahme aus der Box und dann wieder rein gefahren wird, muss jeder mit sich selbst ausmachen und tut einem - hoffentlich - nur selbst weh ;) .

    Abseits der Strecke ist es natürlich immer so eine Sache. Man solte doch froh sein, dass solche Veranstaltungen noch organisiert werden, da muss man doch, für die Gegner, nicht noch zusätzlich Öl ins Feuer schütten.

    Ist aber die bescheidene Meinung des älteren Semesters vielleicht ist das ja zwischenzeitlich normal und unsere Toleranzschwelle zu niedrig.... :rolleyes:


    Sport frei


    Sven

    und? wie lief der test?

    .... Mensch immer dran gedacht - aber dann doch vergessen zu schreiben....


    1. die Ernüchterung - von den angeblich 70bar blieben am Ende 45bar übrig. Ist jetzt nicht das was man laut Beschreibung erwartetete aber ja auch nicht so schlecht im Bezug auf die anderen Probanden.


    2. der Test - nachdem ich den ersteinmal komplett geladen hatte ging es geich ans werkeln ;) . Motorrad war das von meinem Jungen (65er) für die der HDR ja auch gedacht war. Dreck war schon angetrocknet und es war stellenweise (rund um den Motor / Unterbodenschutz) ganz schön Borke drauf. Um herauszufinden, welches nun die beste Strahlform für die effektivste Reiningung ist brauchte ich zwar eine Weile - es stellte sich aber, erwartungsgemäß, die Dreckfräse als bestes Mittel heraus. Ok der Durchfluss ist halt nicht mit meinem Nilfisk zu vergleichen und man muss entsprechend etwas länger "drauf halten" aber sonst eine sehr solide Leistung. Ich habe die meiste Zeit das Wasser aus der Leitung genommen, aber auch aus dem Kanister funktioniert es. Bei der Kanisterentnahme muss man nur aufpassen, dass der Schlauch nicht rausrutscht / aufschwimmt aber sonst ist es unproblematisch, weil auch ein Filter dran ist.

    Die Reiningungsergebnisse waren sogar so gut, dass ich beim nächsten Mal das Ding dem großen und schweren Nilfisk vorgezogen habe.

    Wenn man hartnäckige Sachen hat, wie z.B. Ketten oder Lufi Fett auf der Schwinge ist der Große besser. Für die schnelle Reinigung zwischendurch - wenn möglich noch mit frischen Dreck - reicht der kleine vollkommen aus.


    3. Akku - Für eine Reinigung der 65er (angetrockneter Dreck!) braucht er etwas über 25% Akku. Heißt also bei einem Crosslauf komm ich mit dem Akku hin (FT, ZT, 1. Lauf)


    4. Fazit - nach der ersten Enttäuschung wegen der falschen Druckangaben passt jetzt alles und ich bis jetzt :!: voll zufrieden mit dem Ding :!:


    Sport frei


    Sven

    Hallo,


    hab mal ne frage zur Strecke bzw. zu den Streckenbedingungen. Es sind zwei Sandgruben mit einer Verbindung dazwischen ja? Sandgrube heißt Tiefsand so wie voriges WE in der SP in Madel (Burg) oder eher lehmig oder gemischt?

    Ist die Kinderstrecke auch im tiefen Sand / in der gleiche Grube (Teil der Strecke) oder ist die komplett anders?

    Sport frei

    Sven

    Ruf da erstmal an, ob der die wirklich da hat. Hatte bei der 65er vom Sohnemann ein paar Storys erlebt .... und schließlich wo anders gekauft, weil es unhaltbar war.


    Sport frei

    Zitat aus dem selben Wikipedia-Artikel zum Thema Infraschall:



    Die Sektion Künstliche Quellen > Windkraftanlagen ist noch deutlich länger und durchaus lesenswert.

    .... nicht dass wir uns falsch verstehen - ich habe in keinster Weise etwas gegen die WEA's habe ja selbst jahrelang dafür gearbeitet. Aber das Thema war schon zu meiner Zeit aktuell und es bedurfte bei jeder Genehmigung ein gesondertes Gutachten zu diesem Thema. Ich habe nur die Fakten auf den Tisch gepackt.

    Ist genau wie mit Schattenschlag .... auch nicht ohne....


    Sport frei


    Sven

    hab mal direkt beim Windrad, da nen feiner platz und genau dort, keine Mücken, schön wiled gezeltet und hatte kein Feierabend bier dabei....

    Top geschlafen, trotz des Damokles schwert über einen....

    direkt unterm Windrad ist es Schalltechnisch auch nicht so das Problem. Ist ähnlich wie beim Sendemast - da hast Du direkt am Mast auch meist kein Empfang (von diesem Mast). Es ist auch ein Untzerschied, ob man - mal - da schläft oder ständig. Das Problem bei den WKA´s und sicherlich ist es das was Wuddy meint, ist der Infraschall. Diesen hörst Du nicht merkst ihn aber, je nach Dauer, Intensität, Sensibilität des Empfängers


    Infrasonic – Das 17-Hz-Infraschallexperiment

    Am 31. Mai 2003 führte eine Gruppe von britischen Wissenschaftlern um Richard Wiseman[6] ein Massenexperiment durch, bei dem sie 700 Menschen mit Musik beschallten. Diese war mit einer 17-Hz-Sinusschwingung von 90 dB[7] angereichert und von einem Subwoofer mit einer Langhubmembran erzeugt. Dies entspricht in etwa der 10.000-fachen Schallintensität im Umkreis einer Windkraftanlage und liegt auch deutlich über der menschlichen Wahrnehmbarkeitsschwelle, die bei dieser Frequenz bei 77 dB liegt. Durch die laute Musik wurde die Wahrnehmbarkeit abgemildert, wobei dennoch viele Teilnehmer den Infraschall erkennen konnten.[8] Der Subwoofer wurde in einer sieben Meter langen Kunststoffröhre, wie sie im Kanalisationsbau verwendet wird, so aufgestellt, dass er die Gesamtlänge der Röhre im Verhältnis 1:2 teilte. Das experimentelle Konzert (mit dem Titel Infrasonic), aufgeführt in der Londoner Konzerthalle Purcell Room, bestand aus zwei Aufführungen mit je vier Musikstücken. Je zwei der Musikstücke waren mit dem beschriebenen 17-Hz-Ton unterlegt. Um die Testresultate von den Musikstücken unabhängig zu machen, wurde der 17-Hz-Ton in der zweiten Aufführung gerade unter diejenigen zwei Stücke gelegt, die in der ersten Aufführung frei davon waren. Den Teilnehmern wurde nicht mitgeteilt, welche der Stücke den Ton enthielten. Wurde der Ton gespielt, berichtete eine Zahl von Befragten (22 %) von Beklemmung, Unbehagen, extremer Traurigkeit, Reizbarkeit verbunden mit Übelkeit oder Furcht, einem „Kalt den Rücken runterlaufen“ und Druck auf der Brust. Jedoch ist nicht berichtet, welcher Anteil der Befragten diese Symptome in der Kontroll-Situation erlebten[9].[10][11] Als diese Ergebnisse der British Association for the Advancement of Science präsentiert wurden, sagte einer der verantwortlichen Wissenschaftler: „Diese Ergebnisse legen nahe, dass Klänge niedriger Frequenz bei Menschen ungewöhnliche Erfahrungen auslösen können, selbst wenn sie Infraschall nicht bewusst wahrzunehmen vermögen.“


    Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Infraschall


    Sport frei


    Sven

    ... mein Händler hat eine 300er 6days stehen - aber mich würde interessieren, ob die mal ein "Normalo" gefahren hat. Die Fahrberichte der Tests aus den Heften kenne ich. Da ist das ja imer sooo..... werkslastig beschrieben ;-).


    Sport frei


    Sven

    Meine Erfahrung ist das ich die convalve Gabel wesentlich mehr spüre als meinen Trax, der ist sehr unauffällig :)

    .....

    Das kann ich ebenfalls so bestätigen. Die Cone Valve Gabel gibt mir extrem viel Sicherheit und bügelt alle Unebenheiten auf der Wertungsprüfung weg. Der Trax Dämpfer verrichtet seinen Dienst eher unauffällig

    ... ist bei mir auch so. Der Dämpfer - auch der Originale - war immer rel. unauffällig und hat seinen Dienst getan. Aber als ich die originale Gabel gegen eine CC getauscht habe, habe ich gemerkt, das der originale Dämpfer überhaupt nicht zur Gabel passte. Deshalb habe ich in den TRAX investiert (und weil die damals im Abverkauf waren, weil der Supertrax kam ca. 2020 / 21 )

    Das deckt sich auch mit der Aussage von EAZY

    Ich glaube auch, die Stärken spielt so ein System nur aus, wenn es schnell wird.

    .... die Kombi Trax / Cone Valve ist - in der üblichen Abstimmung - etwas für schnelle Sachen und gut trainierte Fahrer. Wenn es sehr technisch wird, musst Du schon mit einer Menge Körperspannung und Kraft die Kiste zwingen, damit sie dir nicht sonst wo hin springt. Wer es kennt - Alterode 2h Osterenduro - Ist Crosstrecke mit vielen Auffahrten und technischen Gimmicks (Reifenwalze etc.) auch ein Steinfeld. Bis ca. 1,5h komm ich da prima um den Kurs. Selbst wenn es mal nicht reicht oder zu weit geht beim Sprung ist es kein großes Drama, Auffahrten bekommt man immer hin weil die TraXion ;) passt. Dann kommt das Steinfeld und der Einbruch der Kondi nach 1,5h und die Kiste springt Dir da einfach unkontrolliert drüber, weil Du die Ellenbogen nicht mehr hoch genug hast und zu weit hinten bist um die Gabel zu belasten.... Da musst Dich dran gewöhnen 8o in der nächsten Runde reißt Du Dich dann kurz vorher wieder zusammen, schaffst das und hoffst, dass das Rennen nicht mehr so lange geht 8o ..


    Sport frei


    Sven

    ... also wenn ich das am Sonnabend in Schönebeck richtig verstanden habe, ist der SAE auch dabei. Dann hast nochmal 60...80 Starter. Ggf. dann noch die nordwestdeutschen oder MV bzw. Berlin Brandenburg.... da kommen dann schon einige zusammen denke ich.


    Sport frei


    Sven

    Ihr wisst ja das ich eigentlich gelernter Zeissjaner bin

    .... natürlich ....



    die keiner wieder haben wollte .

    .... weil keiner so schnell reagieren konnte .... ^^

    .... Nun weiß ich auch , wo wir die hohen Schulden her hatten als DDR , die uns das Genick gebrochen haben..... ^^ ^^


    Tschuldige Leisi war eine all zu gute Steilvorlage.... Gibt ein Bier dafür im Silbergrund :thumbup: :thumbup:


    Sport frei


    Sven

    .... Titan Bremsscheibe?....

    Woher kam denn das das Material dafür ?

    Zu DDR Zeiten kannte ich Titan nur in der Mehrzahl und die kämpften dann im Kino :D und natürlich vom Periodensystem ;) .


    Sport frei


    Sven

    Hallo,


    mal ne Frage - hat jetzt schon jemand eine 24er EXC und kann etwas zum Fahrerk sagen?

    Es war doch auch mal im Gespräch, dass es evtl. eine Version mit einem "factory" Fahrwerk geben sollte - ist das noch aktuell?


    Sport frei


    Sven