ZRX Mitglied
  • Mitglied seit 12. März 2006
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von ZRX

    Hallo Zusammen,

    hier noch ein Nachtrag zu Eurer Information:

    Die Anreise in das Hotel kann bereits am Samstag den 01.10.22 erfolgen, gleiches gilt für die Abreise für den Sonntag am 09.10.22. Beide Übernachtungen, das Frühstück am 02.10. und 09.10.22 sind im Preis selbstverständlich enthalten.

    Mit seit den 90er Jahren in diesem Gebiet fahrenden Tourguides, u. a. auch einer Tourguidin ;), bieten wir Euch dann vom Sonntag den 02.10 bis einschließlich Samstag 08.10.22 insgesamt 6 geführte Fahrtage an, dazwischen ist ein Tag ist als Ruhetag zur eigenen Gestaltung vorgesehen. Wer sein MTB vielleicht mitnehmen möchte, im Umfeld des Hotels gibt es auch viele Singletrails zum Biken, es gibt Wanderwege, die Möglichkeit einen Ausflug in das Teatre-Museu Dalí nach Figures zu unternehmen, vielleicht an's Meer in das wunderschöne Cadaques fahren, oder einen Kurzbesuch in Andorra zum Shoppen bzw. Barcelona zu machen.

    Da die Anreise vielleicht für Einige von Euch (ca. 1150km vom Rhein-Main Gebiet und ca. 12 Stunden Fahrt/Pausenzeit mit PKW u. Anhänger) weit ist, können wir im Vorfeld auch mal eruieren ob Fahrgemeinschaften oder externe Transportdienste zur Reduzierung der Anfahrtskosten möglich sind.

    Da sollte sich was organisieren lassen..

    Grüße

    Pete

    Hallo,

    zusammen mit der Firma Zweirad Norton Touratech Mitte (https://www.zweirad-norton.de/) bieten wir im Oktober 2022 Interessierten die Teilnahme an einer On/Offroadroadtour an. Das Zweirad-Norton Adventure Enduro findet in der Woche mit dem Feiertag vom 02.10 bis 08.10.2022 in Nordspanien nähe Figueres statt. Von einem Basishotel aus starten wir in der Woche täglich mit geführten On/Offroadtouren zwischen 120 bis 250Km Länge und unterschiedlichen Offroadanteilen.

    Ansprechen wollen wir Fahrer und vor allem auch FahrerInnen mit einer 2-Zylinder Enduro die gerne in einer kleinen „Backup“ Gruppe einmal näher in das Thema Offroadfahren mit einem Adventure Bike einsteigen und fahrerisch dazulernen möchten, ohne sich zu überfordern. Darüber hinaus gibt es im Laufe der Woche neben Tipps zur Fahrtechnik auch viele Infos zum Reisen in andere Kontinente, TransEuroTrail, Adventure Country Track u. ä. sowie zur Ausrüstung und Selbsthilfe bei technischen Problemen am Bike.

    Wir bieten Euch die Unterkunft im Basishotel mit Frühstück und Abendessen an. Das Hotel verfügt über Parkplätze auch für Autos, Anhänger oder Transporter. Darüber hinaus gibt es einen großen Außenpool und die Möglichkeit in einem großen Garten im Anschluss an die Touren ein Tourbier zu trinken und seine Eindrücke mit den anderen Teilnehmern auszutauschen.

    Der Preis liegt bei 890 EUR mit Halbpension im Doppelzimmer, Einzelzimmer 990 EUR und Begleitpersonen ohne Motorrad 740 EUR. Da wir nur mit maximal 12 Motorrädern aufgeteilt in Gruppen fahren werden und bereits ein paar Anmeldungen vorliegen bitte ich Euch bei Interesse oder auch Fragen mit Hr. Axel Funke von der Firma Zweirad Norton Kontakt aufzunehmen. Im Februar 2022 werden wir noch eine Infoveranstaltung bei Zweirad Norton in Mömlingen durchführen.

    Bei Fragen könnt Ihr Euch auch gerne per P.N. bei mir melden und werde diese gerne beantworten. Grüße Pete

    Hallo zusammen,


    verkaufe ein 3/4 Jahr als trockenen Unterstand für die Moppeds genutztes Rennzelt 3x3m Easy-UP inkl. 3 Seitenwände von 24MX. Wurde bisher nur 1x aufgebaut, ist dicht, hat keine Einrisse und bis auf etwas Farbverlust durch die Sonneneinstrahlung völlig i. O.
    VK ist 70 EUR, bei Intersse bitte per PN melden. Wenn möglich bitte abholen, ist recht schwer und verschicken ist ziemlich teuer.


    Gruß zrx

    Gude,


    habe an meiner FR zur Durchführung eines Service das Federbein ausgebaut. Die obere Federbeinschraube ließ sich etwas ungeschmeidig herausschrauben...Nach dem Ausbau war klar warum, die Schraube ist ganz ordentlich in Richtung des Gewindes verzogen X( Da ich regelmäßig meinen Service selber mache und insbesondere die Fahrwerksschrauben gemäß vorgegebenem Drehmoment anziehe, würde ich einen Schrauberfehler (zu lockere Schraube) ausschließen.
    Die Gute hat zwar 216 BH drauf, allerdings kein MC, dafür ausschließlich für die FR geeignetes Gelände.
    Habt Ihr auch dieses "Problem"?
    Bin mal gespannt wieviel Euronen KTM für die Schraube haben möchte? Werde auch die untere Befestigungsschraube mit austauschen, hat ebenfalls, allerdings deutlich geringeren Verzug.


    Cheers


    ZRX


    Gude Chris,


    komm zier Dich doch nicht so, mach mal' ne Großbestellung und verticker die Reifen mal hier im Forum...;)
    @ an alle Interessenten: Ich habe mit eigenen Augen gesehen was mit den Delirium in Tschechien so alles geht :whistling:


    Bis demnächst beim E-Biken in Spananien :thumbup: Freu mich drauf :thumb:


    Pete

    Testvideo aus 1000ps.de:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    [quote='RD03joe','http://www.offroadforen.de/index.php/Thread/114050-Neue-Honda-Africa-Twin/?postID=1501086#post1501086'] ZRX: gabs nen Preis für die Tricolor, die Du auf der EICMA fotografiert hast?


    mit dem Auspuff vom EICMA Foto schaut sie richtig gut aus, der originale schaut aus wie ein Zusatztank <X :D


    Leider kein Preis für die "italienische Tricolore AT" :(
    Gescheite Sitzbank und Tröte, schon schaut's deutlich besser aus :thumb:
    Die Italos haben's einfach drauf :thumbup:


    ZRX

    Hallo zusammen,


    erste Sitz und "Anfass" probe auf der EICMA in Mailand.
    Mein erster Eindruck: Unglaubliches Interesse des Publikums, es war kaum möglich überhaupt an die AT dranzukommen, aber dann: schickes Mopped, auf zwei verschieden Versionen gesessen und mal im Stehen die Ergonomie angetestet. Sitzgefühl ist "im" Motorrad, im Stehen passt es, niedrige Sitzhöheneinstellung ist bei 178cm Körpergröße viel zu tief, Verarbeitung ist wertig und m. E. vom Konzept derzeit sicher den fetten KTM Adventures, V-Strom, Explorer und GS überlegen.
    Wird sich zeigen wie sie sich fährt... Preis und Gewicht ist leider jenseits meines persönlichen Kaufinteresses....
    Sehr schick auch diese Version:

    Hi!


    Was auch gegen die "Wasser-DOT4-Emulsionserklärung" spricht: DOT4 ist ja waserlöslich. Gibt also normalerweise keine Emulsion mit Wasser. Emulsion gibts aber mit Öl. Evtl. zieht der Kupplungsnehmerzylinder Motoröl, das steigt dann langsam aber stetig nach oben und sammelt sich am höchsten Punkt.
    Oder es hat mal irgendjemand DOT5 eingefüllt.


    Gruß, Christian


    Servus,


    heute Morgen im Versuch DOT4 mit Motoröl gemischt ergibt die vorhandene Emulsion im Ausgleichsbehälter!
    @ Christian: THX für die Lösung!
    Fazit: Dichtung Nehmerzylinder bzw. O-Ring zum Kolben der Kupplung nicht mehr dicht.


    Gruß
    Pete

    Servus,


    @ Christian: Der Behälter bei unseren FRs ist innen teilweise lackiert. Aber wenn es eine Wasser/Bremsflüssigkeitsemulsion sein könnte, warum ist dann im Ausgleichsbehälter der Bremsflüssigkeit alles ok???
    Ist es nur Zufall dass an Beiden FRs nur die Kupplung betroffen ist? Klar ist, dass die Formula Bremse das allerletzte Glump ist!
    Die sich abgesetzte Schlonze die eine Konsistenz vergleichbar mit Pudding hat, habe ich jedenfalls noch nie in einer Verbindung mit Bremsflüssigkeit gesehen...
    Ist vielleicht auch nur an unseren FRs so. Werde das jedenfalls zukünftig mal auf der "immer mal danach schauen" Liste haben.


    LG Pete

    Werte Freerider,


    da die Kupplung an unseren zwei FRs bisher klaglos funktionierte, gab es für mich bisher keinen Grund hier die Flüssigkeit zu wechseln.
    Ist vielleicht auch ein bißchen schlampig von mir gewesen, erst jetzt nach 5.000 Km je Mopete mal wechseln zu wollen.....
    Na gut, mache den Deckel auf und entdecke bei Beiden FRs: Glibberige, grau-weiße Pampe auf dem Boden des Behälters. Und nicht gerade wenig.
    Ok, hatte schon einige KTM und auch andere Mopeten, aber bei der FR lernt man nie aus....
    Also das ganze Zeug nach absaugen der "Flüssigkeit" (keine Ahnung was die da statt Bremsflüssigkeit DOT 4 reingefüllt haben) zerlegt, mühsam gereinigt und wieder gefüllt. Funzt wieder :rolleyes:
    Das ganze sah aus, als hätten sich größere Flächen vom Innenlack des Behälters aufgelöst ?(
    Habt Ihr auch diese merkwürdige Schleimpampe im Behälter gehabt? Habt Ihr ne' Erklärung?


    Gruß von zrx