Platte Mitglied
  • Mitglied seit 13. Februar 2006
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Platte

    Moin Thomas.
    Wenn der Dämpfer von mir ist,dann stammt er aus einer Suzuki DR 750/hatte ich mal in der Bucht geschossen .Von der Länge sollte er in die PE passen,mußt aber eine weichere Feder einbauen und wenn ich mich recht entsinne war die Buchse oben etwas zu breit.


    Gruß Olli

    Baue mir gerade eine BMW R 800 GS Bj.92 um. Rahmenheck und Sitzbank habe ich gekürzt,Vintage Kotflügelsatz von Ufo,Instrumenten/Lampenhalter sind gerade in Arbeit,Y-Rohr von BSM und der Endschalldämpfer aus Edelstahl ist ein Eigenbau. Sturzbügel kommen ab und über den Seitenständer mache ich mir gerade gedanken.Bilder habe ich gemacht/stelle ich demnächst rein. Ostern soll sie auf die Straße.
    G.Olli

    [quote='GetOrange','http://www.offroadforen.com/index.php/Thread/?postID=1088714&#post1088714']WAS???


    wie krass ist das denn.


    Kann mir das gar nicht vorstellen, man geht in die Garage und auf einmal steht nix mehr drin und sogar Anhänger ist weg. Ich weiß nicht was ich da machen würde.


    Da machst Du erstmal " dicke Backen " und anschließend bekommst Du dann einen Nervenzusammenbruch / habe leider auch schon die Erfahrung 2 x machen müssen.


    Immer daran denken: Irgend wann kriegen sie Alle !
    G.Olli

    Platte ausm Forum war auch schon mal zu Besuch hier und fands Essen richtig lecker. Schwäbisch essen heißt in der Wirtschaft, Bratkartoffeln mit Schpiegeloi und Wurschtsald, Kuttla mit Spätzle und nem paar Saiten, danach noch ne Schlachtplatte.


    Gruß hony


    PS: Würd mich rießig freuen! :)[/QUOTE]

    Oh ja ! An die Schlachtplatte kann ich mich gut erinnern.
    Vieleicht komme ich dieses Jahr mal mit dem Bock auf besuch.
    G.Olli

    Zitat von emmi

    Bei zwei Implantaten denke ich zuerst mal an was Anderes.:love:


    Gute Genesung


    Danke,kann ich gebrauchen!


    Deshalb schrieb ich ja auch " im Unterkiefer " :teufelgri . So langsam geht die Beteubung raus:kuck: .


    Ps. Schön die Löcher in den Kiefer gebohrt,Gewinde geschnitten und die Einsätze dann eingedreht und mit einem Ratschenschlüssen incl. Drehmoment angezogen / wie damals in der Schlosserei !

    Eine besinnliche Geschichte aus der Vorweihnachtszeit


    Sonntag, 1. Advent 10.00 Uhr.
    In der Reihenhaussiedlung Önkelstieg läßt sich die Rentnerin Erna B. durch ihren
    Enkel Thomas 3 Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die Freude ist groß.


    10 Uhr 14:
    Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P.
    die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit
    der Aufstellung des 10 armigen dänischen Kerzenset zu je 15 Watt im
    Küchenfenster.


    Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Önkelstieg im besinnlichen
    Glanz von 134 Fensterdekorationen.


    19 Uhr 03:
    Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Höcklage registriert
    der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommeßgeräte für
    den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst arglos.


    20 Uhr 17:
    Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluß einer
    Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten, durch sämtliche Bäume ihres
    Obstgartens, ans Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen
    verwirrt mit dem Nestbau


    20 Uhr 56:
    Der Discothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt
    seinerseits einen Teil zur vor-weihnachtlichen Stimmung beizutragen und
    montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laseresemble Metropolis,
    das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40m Fassade eines
    angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion
    mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem häßlichen Geräusch zerbröckelt.


    21 Uhr 30:
    Im Trubel einer Jul-Club-Feier im Kohlekraftwerk
    Sottrup-Höcklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5


    21 Uhr 50:
    Der 85 jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190
    Flakscheinwerfern des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem an die
    tiefhängende Wolkendecke.


    22 Uhr 12:
    Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und
    sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Önkelstieg.
    Zuvor war eine Boing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sidney
    versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten
    Garagenzufahrt der Bäckerei Bröhrmeyer gelandet.


    22 Uhr 37:
    Die NASA Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstraße
    Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel, die
    Experten in Houston sind ratlos.


    22 Uhr 50:
    Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks
    Sottrup-Höcklage, der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350
    Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.


    23 Uhr 06:
    In der taghell erleuchteten Siedlung Önkelstieg erwacht
    Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen
    Dezembermorgen. Um genau 23 Uhr 12 betätigt sie den Schalter ihrer
    Kaffeemaschine.


    23 Uhr 12 und 14 Sekunden:
    In die plötzliche Dunkelheit des gesamten
    Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks
    Sottrup-Höcklage wie Donnerhall.


    Durch die stockfinsteren Ortschaften irren verwirrte Menschen, Menschen
    wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war.


    In diesem Sinne
    FROHE WEIHNACHTSZEIT !

    Leute,Leute,Leute:rolling:
    Ich frag mich echt wie das angehen kann! In meinem Bekanntenkreis laufen vier GasGas 450er(Bj.05 bis 07) und keine hat da jemals Probleme bereitet.Bis auf die schlechte Übersetzung des Kickstarters,die von den 2-Taktmotoren übernommen ist (deshalb auch das schlechte bzw.schwere anspringen) macht der Motor überhaupt keine Probleme.Bei meiner wurde sogar gleich der K-Starter mit Welle u. Zwischenrad(1,6kg) ausgebaut/ nur noch mit E-Start! Den Zusatzlüfter sollte man nachrüsten wenn man öfters langsam im Wald fährt aber sonst alles kein Problem.


    G.Olli

    Es ist genau wie Twin es beschrieben hat !
    Der Umbau macht Sinn /spreche da aus eigener Erfahrung.Habe den Umbau an meiner SWM Trial durchgeführt und bin sehr zufrieden.Wenn ich mich recht erinnere musst du aber noch den dazugehörigen Seitendeckel haben sonst passt das ganze nicht zusammen. Noch ein Tip:1. zum einstellen braucht man einen leicht abgeschliffenen /verjüngten Steckschlüssel sonst kannst du die Stellschraube nicht fixieren. 2.Verlängere den Arm(dort wo der Zug eingehängt wird) um ca.5mm/nicht mehr,sonst gibt es Probleme mit dem Einhängen des Zuges ohne Demontage des ganzen Deckels ---das bringt nochmal richtig was. Und wenn du es Perfekt haben willst und es auch hydraulisch sein darf, nimmst du den kpl. Deckel und die Amatur von der Aprilia-Trial:teufelgri


    G.Olli

    Zitat von honyama 250

    Ja ist weich. Bin am überlegen, da gleich die vonner 1983er samt Duplex rein zu hängen, aber dann wär ich ein Pimper wie alle anderen...


    Gruß hony



    Mach mal bischen Luft in die Gabel,dann kommt die auch wieder richtig raus.

    Hab mal ein bischen in den Unterlage geluschert und folgendes an Unterschieden 79er und 80er RM gefunden.


    Rm250/N
    Gabelöl 416ccm pro Holm SAE 5W/20 oder ATV
    Ölstandsbereich 135 bis 205mm
    Luftdruck/Gabel 0 bis 2,5bar


    Stoßdämpfer nicht wiederbefüllbar
    2 fach verstellbar(drehen der Kolbenstange)


    Max.Frühzündungspunkt 6Grad vor OT/8000U/Min.


    Sekundärübersetzung 3,571:1


    -----------------------------------------------------
    RM250/T
    Gabelöl 400ccm pro Holm SAE 5W/20oder ATV
    Ölstandsbereich 135 bis 205mm
    Luftdruck/Gabel 0 bis 2,5bar


    Stoßdämpfer befüllbar 200ccm Bel-Ray LT 100
    Füllgas/Stickstoff /Serie 16bar. Max.20bar,Min.10bar
    4 fach verstellbar (drehen der Kolbenstange)


    Max.Frühzündungspunkt 10,5Grad vor OT/8000/U.Min.


    Sekundärübersetzung 3,500:1


    alles nachzulesen in der Reparaturanleitung Verlag Bucheli ISBN 3-7168-1512-9


    Gruß Olli