atzehusky Mitglied
  • Mitglied seit 15. Dezember 2005
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von atzehusky

    So, bin heut Nacht auch zurück aus Portugal.Ergebnisse wurden hier schon erläutert... ( für das Deutsche Team wäre eigentlich der 6.Platz drin gewesen, da Guerrero Strafminuten eingefangen hatte und ein Spanier mit Schlüsselbein raus war, aber in der Jury sassen mehr Südosteuropäer X( die wurden dann mit fragwürdigen Argumenten gecancelt ) Das mit Angus ist leider so und schade zugleich. Er hängt den Helm an den Nagel, da wäre noch mehr möglich, aber ist ihm auch zu aufwendig mit dem ganzen drumrum... Aber geil gefahren isser :thumb:
    kurzes Wort zur Orga. Paddock sehr angenehm, auf dem Portimao-Circuit mit allen Vorzügen. Dusche Toiletten, Asphalt Strom und Wasser. Streckenvorbereitung nicht WM-Niveau, Ausschilderung von TC-ET-CT usw nicht vorhanden, lediglich die GPS Daten wurden ausgegeben, der letzte Tag 5. wurde Improvisiert, da Eigentümer wohl ihre zusage zurück gezogen haben, daher sehr einfache Streckenführung. Abschlusscross auf einer Kartbahn & drumrum.... war gar nicht so schlecht wie erwartet, Chile war am Strand natürlich anders, und davor Frankreich auch eher dürftig. Race-Party am Samstag in Portimao :thumbup: war schon ganz ordentlich...Alles was zur Zeit auf groben Zeugs unterwegs ist war wohl da, wie zu erwarten auch Sinnbefreit & grenzenlos....
    Nächstes Jahr im Mekka Norditalien 8o das wird wohl eine andere Nummer, zumal der WM Lauf dies Jahr wohl der schwerste der ganzen Saison war. Da sind die Leute anders drauf (in Portugal fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit :thumbdown: entweder es Interessiert dort keinen oder in der Ecke war es fehl am Platz, im Norden von P soll die Akzeptanz wesentlich besser sein :huh:

    Meine Jungs sind auch beim Track-Walk erwischt worden.... sehr schade, aber nicht zu ändern, Termin ist Witterungstechnisch wohl immer schwierig wird aber auch mit der Landwirtschaft zusammenhängen, erst wenn die Felder geerntet sind gehts ... und später überschlagen sich dann die Termine. Mir tun die Verantwortlichen leid, die haben sicher auch schon ordentlich was an Freizeit/Urlaub investiert um so weit zu kommen und dann das.

    Ich bin auf der Suche nach einer , doch schon Restaurierten, zumindest angefangen, Husqvarna 2takt 250/400 so ab Mitte 80-maximal 90, Strassenzulassung wäre erstrebenswert, zumindest die Möglichkeit dessen. Bin auch für Info´s dankbar, wo evtl was zu verkaufen ist. Falls es jemand gibt den es Interessiert, ich hätte eine nicht Restaurierte Simson Sport AWO von 65 ( Mitbringsel aus Rumänien) Nummerngleich zum tauschen mit Wertausgleich , klar.... vielen Dank erstmal.... Andre an so etwas hätte ich gedacht...

    ,,Wie er gegenüber SPEEDWEEK.com berichtete, wurde zunächst eine Endoskopie vorgenommen, da das Kniegelenk sehr stark angeschwollen war. Die Diagnose war ernüchternd: Das vordere Kreuzband ist komplett abgerissen. Außerdem wurde der Meniskus beschädigt.


    Aus Gewebeteilen der Sehne wurde während der heutigen OP ein neues Kreuzband transplantiert, das die Stabilität des Kniegelenks wiederherstellen soll. «Jetzt ist wichtig, dass das Knie wirklich gut ausheilt, denn eine erneute OP des Knies ist nicht möglich. Der Vorteil ist, dass ich meine anderen Verletzungen bei der Gelegenheit auch gleich mit auskurieren und meinen Körper auf Null zurücksetzen kann.»


    Nagl wird mindestens für die Dauer von 6 Monaten ausfallen.


    Der Weilheimer hoffte noch im Talkessel, dass er zum Motocross der Nationen in Assen wieder fit sein könnte, um für die


    - Mehr bei SPEEDWEEK: http://www.speedweek.com/mxgp/…at-Max-Nagl-operiert.html


    ,,eine erneute Operation des Knies ist nicht möglich" hmmmm irgendwann gehts dann nicht mehr ||

    Nochmal kurz zurück zu Verletzungen.... Habe gestern gelesen (glaube war Speedweek) das Max Nagl ein neues Kreuzband implantiert werden muss, und jetzt Kommt´s .... ,,das kann dann nicht mehr ersetzt werden" heisst wohl, es wird in dem Knie das letzte sein was erneuert werden kann ;( mit dem Wissen im Hinterkopf geht´s doch einfach nicht mehr 100% , oder ? Ok, ich weiss das man auch ohne Kreuzband gut über die Runden kommt (hab auch schon ein neues) aber Er ist ca 35, und ne Sportler-Natur...

    Mal ganz Ehrlich... der Körper ist an seinem Limit angelangt, dauernd etwas anderes, da fährst du doch nur noch mit dem Gedanken ,,hoffentlich passiert nix,, Ich hätt's Ihm gewünscht, aber ich glaub nicht mehr dran... Ich hab am Wochenende Eddy Hübner gesehen, Er hat letztes Jahr ein tolles Comeback als Meister gegeben, aber wenn du ihn laufen siehst , mit dem permanent verbundenem Bein.... da weist du auch ,,es gibt noch andere Dinge im Leben,, wird einfach nicht besser (auch wenn´s der Beruf ist)

    Das war schon mal ne Extrem-Veranstaltung ohne gleich ,,Extrem oder Hard" ins Programm mit aufzunehmen.... gerade der Samstag mit Gewitter & Starkregen von Anfang an... Für mein Geschmack, die wohl geilste klassische Endurofahrt ,,Valli Bergamasche,, eine unglaubliche Freude bei den Zuschauern, die Feiern richtig mit.... kein paar Stunden kram , der das härteste der Welt sein will... einfach nur Enduro ohne Allüren. Ich bin total begeistert, nachdem Erzberg der totale Reinfall war mit den Alkohol-Exzessen usw wurde ich bei dieser Veranstaltung wieder auf die Schönheit unseres Sports hingewiesen. Wiesen-Prüfungen wie gemalen, mein ,,Kleiner,, kam mit einem Lächeln raus und... ,,ist das Geil" , ein Schotter-Flussbett einmal rauf und wieder runter... selbst David Knight hat dauernd gelächelt, ( obwohl ihm die 300´er TM wie ein Pitbike vorkam :D
    ( ich hab übrigens im Dunstkreis von/mit Werner Müller die Zeit verbracht, und von dort ganz klar.... Erzberg, mit uns nie wieder... weiss jetzt warum ;) )
    Ach wenn ich doch bloss 20 Jahre jünger wär....
    ,,TM räumt ab wenn ich das richtig mitbekommen habe.,, sehr geil.... die neue 300 i stand im Paddock, aber ist nicht gefahren , McCanny, Knight usw sind alle noch Vergaser gefahren

    Kleine Anekdote, ich mit meiner Frau noch mal kurz hoch auf´n Bier im Festzelt so um 22.uhr mitten Roller, meine Frau vergisst den Helm (klar wegen den Haaren) kein durchkommen bei der Security, aber daneben zwei Crosser ohne Licht & mit Turnschuhe brezeln hoch ohne Probleme.... nicht so einfach zu verstehen

    So Sportfreunde, bin als Neuling grad wieder rein vom Erzberg.... meine beiden Jungs wollten mal fahren, ich also mit als B .... Bin ,,vorsorglich" ins Family-paddock ausgewichen ( Gottseidank) neben mir Österreicher aus FR & W haben einen unglaublichen Berg aus Müll einfach liegen gelassen, Matratzen, hunderte Flaschen benutztes Klopapier einfach auf´n Platz liegen gelassen, keine jungen Bengels, alles gestandene Kerle, teilweise Guide´s, teils Fahrer ..... Im Rider Paddock versuchen dich Halbwüchsige vom Motorrad zu holen, nur weil du kein Burn-Out machen willst... eine Begleiterin von uns wurde von einem völlig betrunkenem Bengel mit dem Motorrad schwer verletzt, Er selbst mit schwersten Verletzungen im Hospital..... sorry´ denn doch lieber eine schöne Six-days als Betreuer wegen meiner auch um die halbe Welt fliegen...
    Cool auch übrigens bei der Anmeldung noch mal kurzen Nenngeld-Nachschlag wegen Helikopter-Bergung, vorsorglich natürlich !! Ist mir wieder der Name Kommerzberg eingefallen.
    Einer meiner Jungs hat's den auch ins Finale geschafft, einer leider nicht, dem waren die 130kmh beim Prolog denn doch zuviel...

    Stehe vor Ort, noch sind die Park-Stellplätze leer. 300m vom Marktplatz ist ein Parkplatz der für Womo genutzt werden kann ( Asphalt) und 200m vom Burgberg-Test ist in einem Park ein Platz abgeflattert, das wird der zusätzliche Stellplatz sein...

    Stimmt... auf der Seite findest du ein Stellplatz, in einem Schullandheim in Olganitz. Ohne weitere Info, selbst auf der Seite des Schullandheims findest du nix. Ist aber auch nicht schlimm, wenn der Transporter einmal steht, will ich auch gar nicht mehr weg ;) von daher ist´s am Burgberg sehr gut. Der Informationsinhalt auf der MSC Dahlen Seite ist schon sehr einfach gehalten.... vielleicht auch gewollt. Beweglichkeit heisst das Zauberwort 8o

    Danke Jedde, ein normaler Parkplatz reicht uns schon... muss nix abgeflattert sein ( :D machen wir dann einfach ) Ich komme Do Abend runter, da werd ich mal vorbeifahren....

    Mal ne kurze Frage an die Dahlener hier.... Stellplatz für Zuschauer (Womo) könnt ihr was empfehlen ? An der Prüfung Burgberg vielleicht, also keine Versorgung usw sondern nur Stellplatz für mehrere Transporter bis Sonntag. Bei uns in Woltersdorf/Rüdersdorf hatten wir auch 2-3 Wiesen dafür vorgesehen, und die waren auch gut voll....
    Danke

    Heute startet die Enduro-DM in Uelsen, aktuell läuft Live-Timing über Zeitnahme Müller und der Ex-Crosser Heidecke wirbelt alle erstmal nach Hinten 8o bei der Titelvergabe kommen neue Fahrer dazu..... morgen Abend schauen wir mal....

    @sry die Tragarme beim Fiedler sind aus verzinktem Stahl ca 50cm lang. die Einschübe worauf dann die Plattform montiert ist , ist aus Alu-Rechteckprofilen Hochkant.

    Der Fiedler-Träger hat auch wahlweise eine Alu-Riffelblech Platte 50-oder 80 cm, gibt es auch zum rausschieben, damit man die Hecktüren aufbekommt ohne abzuladen. Wir fahren ständig mit dem Ding umher, mit´n Roller drauf, die Verschmutzung ist geringfügig bis ganz wenig. wäre für mich kein Grund um dafür mit´n Hänger (egal ob geschlossen oder offen) rumzufahren. Und ins Auto will ich das Ding nicht haben, auch die Enduro auf keinen Fall.
    Die Traglast hängt dort aber vom Transporter ab, und den örtlichen Begebenheiten, 250kg wie der Cate-Träger sind aber nicht drin, aber ganz Ehrlich, das Rohrgestell so wie auf dem Bild , da würd ich kein 230kg Motorrad Raufstellen