Murx Mitglied
  • Mitglied seit 17. November 2005
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Murx

    Ich fahre auf meiner GM500 einen Honda Cr250 Membraneblock und nen Smartcarb wie er in ktm/Husky 2017 250/300 exc te modelle passt


    Der Smartcarb passt nicht perfekt in die 500er GM/GME aber mit etwas drücken und ziehen gehts


    Bin sehr zufrieden damit wie sie rennt, drehmoment unten rum ist gigantisch mit dem Smartcarb. obenrum geht sowiso die Post ab

    https://www.continental-automo…ystem/Engine-Control-Unit


    Warum sollte das normale Conti M3C Steuergerät nur für ktm ne andere Paltine bekommen?
    das ding ist doch genau für anwendungen wie die von ner tpi konzipiert,
    ihr macht da nen hype drum das ist ja nimmer normal XD



    Motorsteuergerät M3C


    Dieses Motorsteuergerät kann für Zweitakt- und Viertaktmotoren mit ein
    bis zwei Zylindern und bis zu 1.000 cc bei Motorrädern der Mittel- bis
    Oberklasse, Motorrollern, Geländefahrzeugen und Schneemobilen eingesetzt
    werden.

    Das Steuergerät der TPI Modelle ist ein Std Teil, das in vielen Motorrädern mit der selben
    Hardware/Schnittstelle/Stecker verbaut ist, bestes Beispiel die luftegkühlten Ducati Monster/Scrambler modelle...
    von der kleinen 696 bis zur 1100er.
    https://www.motorparts-online.…ignitor-cdi-ecu/201324359


    auch das beschreiben/flashen des ganzen sollte somit möglich sein, siehe auch
    https://monster1100evo.wordpre…014/04/03/rexxer-mapping/



    Kupplungsqualm: will heißen: der zusätzliche Sensor ist da das Kleinste Thema, das TPI Steuergerät
    hat noch deutlich mehr Möglichkeiten als die, die derzeit genutzt werden. Alles ein thema der software

    Hallo zusammen, als ich mit Gerhard die Romaniacs gefahren bin hatten wir auch ein Sena System
    im Einsatz um während der Fahrt miteinander zu sprechen.


    https://www.youtube.com/watch?v=pV1R3i5QnTg


    Das hat super funktioniert um sich abzusprechen bezüglich Navigation, Hlife und um faxen
    zu machen, so gut dass wir eigentlich die ganze Zeit am reden und Witze machen waren.
    Wir starteten am Ersten Tag zusammen relativ weit hinten von Platz60/61 aus
    und sind dann recht weit vor gefahren, was haben wir gelacht und uns gefreut
    unterm helm, irre wenn man sowas teilen kann und beim ballern miteinander reden kann.


    Immer wenn ich vorne war konnte ich ihn direkt warnen bzw. infos zur strecke geben
    was für den Zweizylinder echt von großem Vorteil war.

    nuja bei regionalen rennen sind wir ganz gut dabei, verglichen mit den top jungs
    fahren wir ziemlich schlecht :D


    Ich fand am Getzen war die Schwierigkeit der Strecke gut gewählt für das Fahrerfeld.
    Klar, da eine Pro, Hobby und expert klasse durch du schleußen wäre natürlich
    Quatsch, denke das ist es auch was die Streckenauslegung für andere Events so schwer macht
    für die Veranstalter.
    Ich habe keine Beschwerden der anderen vernommen und finde es war die Perfekte
    Kombination aus Schinderei und Fahrerei, alle mussten arg kämpfen auch die Top jungs
    und der beste hat gewonnen.

    Da fällt mir noch ein, dass im letzten Jahr doch ein Forumsmitglied mitfuhr.
    Er hatte sich hier sogar kurz geäußert!
    Nr. 39 oder 3x.........vergessen!


    das war ich, wurde letzes jahr 39ster, startnr war die 14


    Ich war dieses jahr wieder am Start und hatte leider Pech, bin am Start gut weg gekommen und super durch
    die erste Runde gekommen (der dritte im pinken Pussy Shirt der Kevin in seinem video bei 1:30 links überholt
    und durch die Absperrung ist war ich, war aber wirklich keine Absicht, man sah von oben die Absperrung nicht, ging dem Teuchert genauso).
    hab mich dann leider genau an der selben stelle wie Kevin komplett zerlegt und mir
    den ellenbogen (radiusköpchen und speiche gebrochen) :(
    dachte in dem moment dass es noch geht und bin die Runde noch fertig gefahren, aber die Schmerzen wurden
    dann zu groß...Ich war extrem frustriert weil ich so weit vorne war und dann sowas...


    Muss noch dazu sagen wie extrem geil das Getzenrodeo organisiert ist, das Rennen ist auch als
    Zuschauer meiner meinung nach das beste was der Hardenduro Zirkus zu bieten hat,
    mega spannend und super party, essenstände etc. vieles was man beim Erzberg oder den Romaniacs
    vermisst/kritisiert machen die Jungs genau so wie es sein sollte


    Viele Grüße, marc

    Coole Aktion, sehr sympatisch


    Lass uns bitte an deinem Wissen zum Thema ATF Öl im Mopped Teilhaben,
    Habe derzeit selbst ein Pferd im stall das etwas zickig auf verschiedene Öle
    reagiert und würde mich über alles was besser funzt sehr freuen

    Bin mit ihr bei uns am Travelevent mal gefahren, allerdings nur im Gelände auf unserer Offroadstrecke.


    Fand Klasse dass man mit einem kurzen Knopfdruck das abs direkt vorne und hinten abschalten konnte,
    keine Traktionskontrolle oder sonstiges Zeug was einem noch rein gegrätscht hätte oder was man in irgend
    welchen menüs erst mühsam und nur teilweise abschalten kann wie bei neuen moppeds üblich.


    Der Motor fühlt sich an wie ein Einzylinder, nur sehr viel kultivierter. läuft sehr sanft und unspektakulär,
    wie man es erwartet hat. fürs Gelände ein angenehmer Geselle.


    Fahrwerk fand ich echt eine Überraschung, hatte für ein Reisemotorrad erstaunliche Durchschlagreserven.
    Bin mit meinen 90 kilo und zügigem Fahrstil nicht gerade zimperlich vorgegangen und habe mich echt
    wohl gefühlt. kleinere Sprünge/Wellen bei denen eine orginale 1050, Afrika twin etc. längst auf block gegangen sind steckt
    die T7 echt gut weg, wir waren ganz baff, geil.


    Alles in allem fühlt sich das mopped sehr handlich und sportlich an, deutlich leichter als 200klio,
    wir waren echt begeistert. hatten ein deutlich "konservativeres" wie für japaner übliches motorrad erwartet
    und wurden angenehm überrascht

    Prüf auch mal den Autodeko. Die vor Motoren haben zwei Seilzüge
    die ineinander greifen und ein Aulassventil öffnen, einer für den Kickstarter,
    einer vom Getriebe ausgehend für den Elektrostarter. Kann mir gut vorstellen
    dass der Motor bei intaktem Dekosystem nicht die Kompressionswerte liefert die im
    Fahrbetrieb auftreten ;)