<c3> Profi Mitglied
  • Mitglied seit 18. Oktober 2005

Beiträge von <c3>

    Wir fassen zusammen:


    Scheibenbremsen;

    Wasserkühlung;

    Monoshock-Federbeine;

    Upside-Down-Gabeln;

    Auslass-Steuerung bei Zweitaktern;

    Leichte hochdrehende Viertakter;

    PDS;

    E-Start bei Viertaktern;

    Einspritzung bei Viertaktern;

    E-Start bei Zweitaktern;

    Einspritzung bei Zweitaktern;

    Map-Control/Traction-Control etc.


    und dazwischen diverse Evolutionsstufen bei Gabeln und Federbeinen.


    Und jedesmal die selben Kommentare: "Braucht kein Mensch, sinnlos, kostet nur, ist nur eine zusätzliche Fehlerquelle, hatten wir früher auch nicht, vor x Jahren kostete y nur die Hälfte von z."


    Ich bin versucht zu glaubenn, das das so weitergeht.


    Nein, Quatsch. Bestimmt endet das jetzt hier und jetzt. An der Endstufe der Evolution. Besser wie jetzt gehts nicht. Andererseits war früher ja alles besser.... Dilemma.

    ja, die 250er 4T waren früher Luftpumpen.

    Ich hatte letztens das Vergnügen, mal eine aktuelle 250er 4-Takt-Honda eine Runde auf der MX-Strecke probieren zu dürfen. Meine Fr...e, geht das Ding ab.


    Ich denk ja immer, meine 2018er EXCF 250 geht ganz gut, aber das ist echt ne Luftpumpe gegen die Honda.


    Ich hab mich noch nicht mal auf der Geraden getraut, das Ding auszudrehen. Da, wo die EXCF deutlich mitteilt, dass es doch nun mal gut ist mit der Dreherei, gehts bei der Honda erst los. Holla die Waldfee.


    Wenn man da an die erste Generation der 250er RFS denkt.....

    ....Seither widme ich mich nur noch dem Trinken des Bieres und überlasse die Herstellung den Profis..:prosit:

    In der Tat kommt einem der Gedanke schon, wenn du vier Stunden lang die Küche eingesaut hast und dann auch noch 4 Wochen warten musst, bis das Ergebnis da ist. Ganz zu schweigen von den Kosten/Liter. Da kannst dir schön gemütlich einen ansaufen und den Braumeister einen guten Mann sein lassen. ;)

    mal hand aufs herz, wer hat denn schon mal bier selber gebraut?...

    Hier! Zwar "nur" mit so einem Brauset, wo alles schon dabei ist was man braucht nebst guter Anleitung, aber immerhin mit echtem Malz und Hopfen. Keine Extrakte.


    https://www.besserbrauer.de/


    Hab schon 4x 20 Liter gebraut: Summer Ale, Weißbier, IPA und zuletzt Pale Ale. Mörder Aufwand aber das Gefühl, wenn nach 4-5 Wochen die erste Flasche geöffnet und tatsächlich was geworden ist....:saint:

    Wir Oberfranken leben in der Region mit der höchsten Brauereidichte auf der Welt.


    Da brauchts keine Einwanderer von woanders her:teufelgri:prosit:

    Nun, das ist unbestritten. Der Franke legt durchaus bemerkenswerte Qualitäten an den Tag, was das Bierbrauen angeht. Danke und Respekt dafür.


    Wenn ich mich aber nun auf die Suche nach weiteren herausragenden Fähigkeiten und positiven Charakereigenschaften des Homo Frankiensis begeben will, stelle ich fest, dass die mir verbleibende Rest-Lebenszeit nicht ausreichen dürfte, um fündig zu werden.


    Deswegen begnüge ich mit der Erkenntnis, das es durchaus auch schlimmer kommen könnte und schweig fein still.


    Gruß aus der Entwicklungshilfestation,


    c3

    Ich würd sagen, dein Motorrad braucht einen Jacky-Schutz.;)

    Das meinte ich eingangs mit "...am erwiesenermaßen guten original-Kühlerschutz vorbei..."


    Der Kühlerschutz hält in der Tat was aus und Schaden ab, aber nur, wenn der Impact von vorne oder direkt von der Seite kommt. In meinem Fall kam der Stein sozusagen beim Umfaller von schräg hinten und da schützt er nicht.

    Zum verlinkten Video:


    Ich brech zamm. Das würde ich ja jetzt mal unter "Methode Russisch" einordnen. Aber wenns funzt....


    Was sagen die erfahrenen Kühler-Bananen-Ausrichter dazu?

    Vielen Dank, Mädels, für die zahlreichen Tips und Hinweise.


    Ein neuer X-Grip-Kühler ist bestellt. Ich werd dann mal tauschen und dann versuchen, die Banane wieder zu richten. Mir ist nur nicht ganz klar, wie ich das bewerkstelligen soll.


    Der Kühler ist ja nicht nur krumm, sondern auch in sich horizontal gestaucht/gequetscht. Also quasi etwas schmäler als original. Wie krieg ich die Ziehharmonika ( auch ein schönes Bild) wieder auseinander? Eine Seite des Rahmens in den Schraubstock und dann? Mit 5 Gripzangen ziehen?


    Kann mir das grad nicht so wirklich vorstellen.....

    Wenns Optisch stört: Ausbauen, zurecht biegen.
    Ansonsten: Vergessen.

    Hatte schon einen Kühler gute 3-4cm durchgedrückt. Die Kühler sind weich, dafür sehr überhaut nicht spröde. Lassen sich recht einfach zurecht biegen und bleiben dabei dicht.

    Stört optisch, ja, aber erträglich. Hatte ich früher regelmäßig.


    Bleibt auch erstmal so, aber spätestens wenn ein Verkauf ansteht, sollte das schon wieder was gleichschauen. Und nochmal dran rumbiegen ohne Not lass ich lieber sein.


    DanyMC: Merci, schau ich mal vorbei. :thumb:

    Ich habs tatsächlich geschafft, am erwiesenermaßen guten original-Kühlerschutz vorbei meinen linken Kühler zur Banane zu verformen.


    Er ist noch dicht, deswegen bleibt er auch erstmal dran, aber ich würde mir gerne schon mal einen Ersatz auf Lager nehmen.


    Kennt jemand eine gute und günstige Aftermarket-Quelle?


    Danke schon mal und LG


    Christian

    gestern das schneider weisse leicht (halbfett)

    probiert.


    ist okay, reisst mich aber nicht vom stuhl. schmeckt eher durchschnittlich.

    Falscher Fred. Das ist der Bier Fred. Hier wird über Bier philosophiert. Nicht über irgendwelche Experimente wie leichte oder gar alkoholfreie bierartige Getränke.


    Macht dafür bitte eine andere Rubrik auf.


    8)