floduro
  • Mitglied seit 29. Juni 2001
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von floduro

    Na dann nennen wir es eben Motorsteuergerät. Der KTM/Husky Händler kann auf ein 250er Steuergerät trotzdem keine 300er Software laden. Sprich beim Umbau wird ein neues Steuergerät gebraucht.


    Die Summe der Teile machen den Umbau nach wie vor absolut, wirtschaftlich gesehen, sinnlos.




    Die Werkstatt hat mir auf meine 250er fälschlicherweise die 300er Software aufgespielt und der Motor lief damit. Ob damit alle wichtige Daten geändert worden sind, keine Ahnung. Wie oben geschrieben, ist das technisch machbar, meistens haben die Händler nicht die Werkzeuge oder keine Ahnung.
    Bei mir konnten Sie noch nicht mal den TPS kontrollieren , weil sie im AVL Laptop nichts auf Anhieb gefunden haben.

    Die können schon verschiedene Teilenummern und Preise haben . Das heist aber nicht das die wirklich unterschiedlich sind . Die Automobilindustrie ist da sehr Einfallsreich für 1 und das selbe Teile X Teilenummern und große Preisunterschiede zu machen .



    Ich kann dir sagen, wegen Teilekomplexität ist jeder Hersteller bedacht, möglichst wenige Teile zu haben. Jede Teilenummer kostet in der Datenbank, Lagerung, Logistik richtig Geld.
    Da die 300er einen größeren Hubraum hat, macht es auch Sinn mehr Kraftstoff pro Zeiteinheit einzuspritzen.

    Die CDI kann der Händler von 250 auf 300 NICHT umprogrammieren.


    Es ist in Summe deutlich günstiger die eventuell vorhandene 250er gegen eine 300er einzutauschen.


    Die TPIs haben keine CDI sondern ein Conti Motorsteuergerät.


    James Dean hat das gemacht, es gibt Bilder auf seiner Homepage.


    Man braucht Zylinder mit ALS, Kolben und Einspritzdüsen der 300er. Steuergeräte sind gleich von Modeljahr 28-20, der Kabelbaum ist für 18 und 19 auch gleich.


    Da die Düsen ca 150 EUR das Stück kosten, ist das nicht immer sinnvoll.

    Hy :)
    Also Kerze hab ich gewechselt, hat sich leider nichts getan.
    Ich hab den Kraftstofffilter gewechselt, auch keine Änderung.
    Ich hab systemreiniger dazu gemischt im benzin damit das Einspritzungssystem wieder clean wird , auch nichts.


    Ich werde die Leerlaufschraube mal Überprüfungen und halte euch auf dem laufenden.


    Wenn sich nichts ändern schaff ich die Ktm weg, ich denke ein kolbenwechsel wäre garnicht mal so verkehrt.



    Es gibt zwei Kraftstofffilter und ein Sieb, am besten alles prüfen.

    Nach 146 Stunden sind schon ein paar Punkte mehr zu prüfen, wenn der Eindruck ensteht, es fehlt an Leistung.


    Ich habe auch eine 18er 250er TPI und ich dachte ich kann nicht Motorrad fahren, als ich in Bilstain kaum irgendwo hochgekommen bin. Dann habe ich das ganze Motorrrad auf den Kopf gestellt und analytisch alles geprüft, was ohne den AVL Tester von KTM möglich war. Ich arbeite und KFZ Bereich und da haben wir Diagnose Werkzeuge, damit kann Probleme ganz schnell einkreisen. Bei der TPI kam ich nicht wirklich tief in das Steuergerät rein.


    Als erstes würde ich mal die Kompression messen, bei der 250er ist es so um 12bar im Neuzustand. Ich habe den Tester von Loius gekauft und den mit einem Pofigerät verglichen. Die Abweichung war sehr sehr gering. Es gibt für die 250er gute Videos von Tokio offroad auf YT. Dann alles prüfen wie Auslaussstteuerung (der scheiß Pin löst schon mal), Membrane, Zündung/Kerzenbild, Kraftstofffilter im Tank ( wenn schwarz) tauschen. Kraftstoffdruck prüfen, Druckschlauch für den Drucksensor (siehe YT). Damit ist schon mal eine Menge abgehackt, was schnell und einfach geht.


    Am Ende war es bei mir die Leerlauf Luftschraube, war über 4 Umdrehungen auf. Laut KTM sollen es um die 1,5 Umdrehungen sein. Damit lief der Motor im unteren Drehzahlbereich zu mager und meine Maschine hatte auch das Knallen (pipe bang) im Schiebebetrieb. Habe mir im Baumarkt eine Drosselklappen Schraube für 50 Cent gekauft und die Leerluftschraube erst einmal auf KTM Handbuch einestellt. Die Amis fahren sogar mit ¼ und weniger Umdrehungen. Das Pipe bang wird damit auch geringer, je weniger Umdrehungen raus.


    Warum das KTM so gemacht hat, weiß ich nicht, ich kann nur spekulieren. Aber der offene Regelkreis in Verbindung mit Bauteil Toleranzen scheint zu Schwankungen in der Leistung zu führen. Ich bin noch eine 18er TE250 gefahren und die lief perfekt und damit kam ich den Berg hoch. Auch war kein Pipe Bang vorhanden.


    Bei Fragen kannst du dich bei mir melden. Schubgruss Flo

    Im Thumpertalk Forum gibt es ein Diagramm vom Coober mit der ECU. Diese ersetzt die OEM ECU 1 zu 1.
    Auf Facebook von Coober gibt es auch ein paar Informationen.
    Es soll auch eine bessere OBD Fähigkeit geben, was ich sehr nützlich finde. Ich weiß immer noch nicht, ob mein TPS Sensor richtig kalibriert ist.


    SG Flo


    Schau mal hier:
    https://shop.teuber-motorsport…3q132tek6q00rkoa3a2vs7p26
    Die 2' Nummer ist die neue, ist doch aber kein Problem,
    weil ohnehin nur die neue Version geliefert wird!?
    Wir haben auch schon einige Tanks getauscht, von den getauschten ist keiner wieder gekommen.


    Das habe ich mir schon gedacht, das 1200 das neue Teil ist. Aber jetzt habe ich wieder das alte Design bekommen, scheinbar gibt es noch alte Restbetände. Heißt wieder doppelte Arbeit, wenn ich am Wochenende fahren möchte und den Schrott einbaue.
    Vielen Dank!


    Schubgruß Flo

    Ich komme noch mal zum Thema Öltank zurück.


    Bei meiner nagelneuen 18er mit 0 BH ist der Öl Tank schon gerissen wie auf den Bildern zu sehen. Nicht an der Naht sondern oben drauf zischen dem Flansch und der Öffnung für den Sensor. Heute neuen Tank bekommen, sieht genau so schrottig aus der originale mit der selben Teile Nummer 55638061100 und hat schon einen Riss am oberen Gewindeeinsatz.
    Im System steht 55638061200, der Händler meint: die Endnummer 1100 sei das ersetzte Teil und 1200 ein alter stand. Was habt ihr bei Euch verbaut? 1200 oder 1100 Endnummer?


    Schubgruß Flo



    Zitat

    Fahre seit 12 Jahren Airoh Helme und hatte immer die Größe M 57-58.
    Mit dem Aviator 2.1 in M habe ich Probleme wenn ich den lange trage (Tagestour). Ich bekomme richtig Kopfschmerzen durch Druckstellen.
    Jetzt habe mir zwei neue Helmevom Aiavator 2.2 in M und L bestellt zur Anprobe und bin mir immer noch nicht sicher, welchen ich nehmen soll. Der L reißt bei mir beim Abnehmen fast die Ohren ab und an den Wangen presst er die Backen auf Anschlag.
    Ich werde mal bei für längere Zeit anprobieren und mich entscheiden. Aber irgendwas haben die geändert.....


    Der Brillenausschnitt hat sich vom 2.1 auf 2.2 vergößert, habs nachgemessen.

    Hallo,


    ich habe die Woche Gabelöl gewechsel an meiner 4 CS Gabel und mir kam es vor, dass die Gabel nun etwas anders (härter) ist. Dann habe ich festgestellt , dass ich kein 4 er Öl bekommen habe, sondern das "normale" 5er. Hat jemand die spezifischen Datenblätter von den beiden Ölen?
    Ich will mal vergleichen, wie große die Unterschiede sind.


    Vielen Dank


    Flo