engl Profi Mitglied
  • Mitglied seit 18. Mai 2005
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von engl

    Alter Thread, immer aktuelles Thema.

    Ohne alles gelesen zu haben:

    - auf dem Hinterrad landen: ist eine gute Technik, um die Landung weicher zu machen, aber nicht immer zu empfehlne. Wenn man einen Table gut und richtig lang springt, nicht nötig und gefährlich. Auf der Landeschräge mit Gas auf dem Hinterrad zu landen kann leicht zu Sturz Nach hinten runter mit schwersten Wirbelsäulenverletzungen führen.

    - alles was vor oder hinter der Landeschräge landet, ist ein „Unfall“ und muss mit einer Rettungsaktion gelöst werden.

    Zu kurz: meist landet man vor der Kante und springt dann unkontrolliert wieder hoch und landet dann irgendwo. Dass man da Angst kriegt vor dem nächsten Mal, ist klar.

    Auf dem Hinterrad und Abfangen geht.


    Zu lang und im Flat landen: Hinterradlandung kann abfedern. Wenn das Bike und die Knochen halten, aber meist auch unproblematisch, wenn man die Nerven behält und mit Spannung landet.


    Ein Sonderfall ist der (versehentliche) schrägeAbsprung. Die daraus resultierende schräge Landung kann ins Auge gehen und mit einem Sturz enden, wenn sich das schräge Hinterrad in den Boden bohrt und ein Highsider resultiert.
    Ausweg: wenn man merkt, dass man schräg aufkommt: Bremsen, damit das Vorderrad nach unten bringen und auf dem Vorderrad zu landen. Dann kann man etwas bremsen u d das Hinterrad kommt sanft auf den Boden und reisst das Motorrad nicht um. Klappt wirklich!😜

    Warum haben sooooo viele Autoteilehändler , Autoverwerter , Anbieter im Ausland die alle mit gebrauchten Autoteilen handeln kein PayPal ? Das ist doch heut zu Tage schon fast Geschäftsschädigend . Das geht mir echt auf den Sack . Der Mailverkehr ist dermaßen schleppend , dann reichens irgendwann ne Kontonummer rüber mit der aber irgndwie nix geht bzw mir die Sache dann zu " Ungewiss " ist ab ich da jemals was bekomme .


    grad mal als Anekdote: ich hab neulich nen TestkauF gemacht bei mir selber.
    Das Geld hab ich sofort bezahlt über paypal . Gekriegt hab ichs bis heute nicht. Nur dass sie 3 % Gebühr abgezogen haben und dass das Geld freigegeben ist, haben sie geschrieben.


    Wenn jetzt nicht so viel Pappnasen geil auf pp wären, würde ch es auch ognorieren.


    Noch eine : Bekannter hat Auto verkauft. Sofort per paypal bezahlt mit Aufschlag wegen Gebühren.
    Auto wurde geholt und 4 Tage später Geld zurüch, weil Kunde geschrieben hat, dass die Jacke nicht passt.


    Weg f Betrug offen.

    Vor 3 Jahren hab ich in etwa das, was eine gute Enduro kostet, in ein E- bike investiert.
    Jeweils neu!


    Ergo: wenn man Enduro/ Cross fahrer mit Leidenschaft ist, kommt ein Rad, egal was man ausgibt, nicht ansatzweise an ein Geländemotorrad dran. NICHT!


    Die Haltbarkeit ist nicht ansatzweise vorhanden.
    Das Fahrwerk ist Scheisse. Ich hab meine FOX 1400€ Supergau Gabel versucht mit einer Cartridge fahrbar zu machen. No Way. Wer Enduro Qualität gewohnt ist, wird gnadenlos enttäuscht.


    Geländegängigkeit: OMG. Kein Hinschmecken.


    Der einzige Vorteil eines e- bikes ist, dass man fahren kann, wannund wo man will und Ruhr vor Polizei und Jägern hat. Einfach weil es Mainstream ist.


    Aber kauft euch kein Bike, nur weil es teuer. Ist und gute Rezensionen hat!
    Wer nicht von Enduro kommt, hat gaanz andere Masstäbe.
    Ist mit etwas Geländetauglichkeit zufrieden. Mit windigen Teilen zufrieden, die beim ersten fest anschauen kaputt sind


    Also unbedingt zumindest Probefahren. Und sehr wenig erwarten!

    Ich suche jemand in der Nähe von Katowice.
    Ich will etwas zugeschickt kriegen, aber nicht betrogen werden. Der jenige müsste hin fahren, anschauen und sich bischen drum kümmern.
    Natürlich nicht umsonst.
    Und es sollte ein langjähriges Mitglied hier sein.

    Meiner Meinung nach ist der Charakter des Rennens halt schnell und nah an wahnsinnig.
    Wenn man da jetzt alles beschränkt, wirds auch nicht besser.
    Die Diskussion gabe 1980 schon und wirds immer geben.
    Wenigstens hat jetzt Honda mal was zerrissen; macht die Sache wieder interessanter!

    Beta RR300 2014
    Das Bike soll zur Supermoto hergerichtet werden, der Rahmen soll gepulvert werden.
    Dazu sollen die Unterzüge, welchs stark durch Extremenduro in Mitleidenschaft gezogen wurden, wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht werden.


    Ich habe versucht, die ovalen bzw Doppel U formigen Rohre mit dem Spotter und Wichser raus zu ziehen. Allerdings ist das Material( Stahl ) vom Rahmen so hochwertig, dass sich die Ringe vom Spotter nicht verbinden mit dem Rahmenm,aterial. Es findet kein Schmelzen statt.


    Nun will ich eigentlich keine anderen Rohre einschweissen, eben weil die dann minderwertig sind.


    Hat jemand Erfahrung, wie man die Rohre wieder entformen kann?




    Weiter :Pulvern : wie muss der Rahmen vorbereitet werden, wenn ich ihn zum Sandstrahl und Pulver betrieb bringe?



    Danke!

    Ich hatte mal die Lager und das Steuerrohr mit B Remsenreiniger sauber gemacht. Danach auch recht fest. Der Bremsenreiniger hatte den Gummidichtring aufquellen lassen.Neu.
    Fett alleine dürfte keine spürbare Dämpfung bewirken.

    Heute braucht du nicht gleich alles von Fox usw da reicht ein günstiges Fahrwerk von rock shox usw schon aus.der Standarte ist auf einem hohen neveau.....


    im Gegenteil!
    das Fox zeug ist für Profis gebaut. Für den Alltagsamateur oft zu hart.
    Ich hab mit letztes Jahr eins gekauft , wenn schon denn schon mit dem teuersten Fox Gäbelchen drin.
    Inzwischen hab ich ne Cartridge von einem Franzosen bekommen, mit der auch ich damit fahren kann.


    lieber was billiges, da ist es nicht so schlimm, wenns dann doch nicht so gut ist!

    Meiner Meinung nach ist der Antrieb zu vernachlässigen. Bei allen Antrieben und Fahrrädern. An das Motorrad kommen sie alle bei weitem nicht hin.


    Der Rahmen und das Fahrwerk sind bei weitem wichtiger.


    18 cm vuh sind mM nach notwendig, und die Geometrie muss einem taugen.


    Nicolai eboxx kann ich empfehlen!

    Ich hab mir vor vielen Jahren mit einem einfachen Rohrlüfter ind paar Kunststoffrohren was gebaut, das kalte Luft in die Stiefel pumpt. Mit Abstand das angenehmste.
    Hab aber in der Zwischenzeit schon anderes ausprobiert. Ja auch für Gärne 12 kanns zu heiss werden.
    Ist man iwo im Hotel mit Fön, trocknet der den Stiefel auch innerhalb paar Minutegenügend
    Ich würde jetzt einfach irgendwas billiges kaufen. Hauptsache Luft rein.


    Ich zitire mal Wikipedia:
    Frischer Schweiß ist völlig geruchlos. Erst der Abbau von langkettigen Fettsäuren zu kürzeren Ketten wie Buttersäure oder Ameisensäure sorgt für den typischen Schweißgeruch. Dafür sind verschiedene zur natürlichen Hautflora zählende Bakterien verantwortlich.[6][7] Eine Ausnahme bildet die Pubertät: Durch verschiedene hormonell bedingte Vorgänge im Körper kann auch frischer Schweiß schon riechen.



    Also trocknen, dann stinkt nix!
    Bleibt der Stiefel nass, dann fängts auch an zu schimmeln!

    Da es vor 25 Jahren mangels Abgasvorschriften völlig egal war, was der SV in den Brief schrieb, gabs natürlich offen eingetragene. Meine CR500 war auch offen eingetragen. Ob du so was allerdings noch findest.


    und nein, ich hab keine Briefkopie.