mike61 Profi Mitglied
  • Männlich
  • aus Nordosten
  • Mitglied seit 13. April 2005
  • Letzte Aktivität:
  • Dashboard

Beiträge von mike61

    Hab so einen SUPER Magneten angeklebt, der hätte schon fast ohne Klebe dauerhaft gehalten.

    Bei mir war der Grund, dass der Sensor zu weit weg von der Bremsscheibe war.

    Jetzt gehts.

    Ist ein Fahrradtacho!

    Okay, die Fenix ist ne andere Hausnummer beim Preis.

    Habe Forerunner 235 und Venu SQ, reichen mir.


    Bei meiner fehlen ein paar Funktionen, u.a. Karte!


    Brauch ich nicht, weil ich nur hier in bekanntem Terrain fahre.

    Tracke die Strecke aber.


    Im Moment ist hier gerade hohe Waldbrandgefahr und gerade brennt es sogar.

    Vermutlich mal wieder aufm Schießplatz, wo es 2019 schon mal sehr heftig war.

    Wir fahren schon eine ganze Weile nicht.

    Hallo Charly!


    Danke für die Antworten.

    Insbesondere, dass du sofort die richtigen Details beantwortet hast.

    Habe inzwischen weitergebastelt aber noch nicht getestet.


    Habe das " Tracking with Location" Feld bei "Radfahren Training" auf ein Feld gelegt.

    Mal sehen, wie das geht.


    Habe das Feld aus einer deutschen LapTimer App geholt. (Track Lap Timer)

    Bei der konnte ich die deutschen Erklärungen besser verstehen.

    Morgen werd ich mal testen und berichten.


    Ergänzung

    Hab bei Sonstige jetut deine Anweisungen nochmal wiederholt.

    Aber wie benennt man SONSTIGE um?

    Finde kein Menü dazu. Mein Gerät Forerunner 235

    Moin Charly!


    Hab es ausprobiert und es hat fast so funktioniert.

    ABER

    Ich hatte Autolap auf 650m eingestellt.

    So hat er mir immer 650m Runden gemessen.

    Muss AutoLap ausgestellt sein? Vermutlich ja. Oder.

    Da meine Crossbahn nicht genau 650m ist, setzt er dann die Endpunkte der Runden immer im Abstand.

    Weißt du wie das richtig ist?

    Soll ich dir mal den Link zu meiner Seite mit der Auswertung schicken?

    Gruß mike

    Meiner hat 204 PS.

    Fahre nur Eco Mode.

    Klar zerrt der richtig, aber ich finde es ist gut dosierbar.

    Man kann allerdings so manchen aufgebohrten Benzin oder Diesler

    recht beeindruckend abkochen.

    Manche werden aber böse und versuchen alles was geht.

    Ausflug nach Magdeburg!

    Bin mit 490km Reichweite nach Magdeburg gefahren.

    Hatte bei Ankunft noch 280km.


    Nun wollte ich mal das Laden testen.

    Stadtwerke MD. Laden via SMS Handyvetragsabrechnung, sonst Karte von SWM.


    Ladesäule 100m vom Hotel.

    Nachmittags leer, als ich 19 Uhr dranfuhr voll 2 Autos. Der gerade ansteckte machte noch nen komischen Spruch. "Musste halt woanders hin."

    1km zur nächsten Säule - ging nicht.

    1km nächste Säule - nicht gefunden

    2km zurück nächste Säule - ging nach zweiter SMS auf Seite 2.

    Ca. 100km für 12,50 € geladen.

    Mit Anfahrten und Abholen von der Säule 80 Minuten!

    Fazit: Ohne eigene Lademöglichkeit und PV würde ich kein EAuto fahren wollen.

    Strom inzwischen teurer als Benzin.

    Nach dem Verbrennerverbot braucht man in D auch keine E Autos mehr.

    Die können nämlich nirgends geladen werden. Ein paar vielleicht.

    Der Ladesäulenbau in D wird Jahrzehnte dauern.

    3 Jahre schaue ich schon zu und hier ringsum ist so gut wie nix passiert.

    Da der Strom ja ab sofort eh zum Heizen gebraucht wird, wirds nochmal knapper.

    Hat das bei den zuständigen Genossen noch niemand durchgerechnet?

    Vielleicht hängen die Kolben im Sattel und können nicht so weit wie nötig ausfahren.

    Mit neuen Belägen aber auch unwahrscheinlich.

    Soll ich dir einen Sattel bzw. Komplette Bremse zum Ausprobieren ausleihen?

    Hab eine rumliegen. Von meiner Surron, hab auf Magura umgebaut.

    Habe heute die THG Prämie ausgezahlt bekommen.


    Endlich bekomme ich ein wenig zurück, von dem großen Aufwand den ich

    bisher zur CO2 Einsparung geleistet habe.


    Dafür kauf ich mir Benzin fürs Moped!

    PV zu Warmwasser ist im Moment wohl die günstigste Variante.


    Bei Neubau PV Gleichstrom in dafür vorbereitete Patrone in den Speicher.


    Oder 230V Patrone in vorhandenen Speicher oder einfach

    Boiler in geeigneter Größe einbauen und mit PV 230V versorgen.


    Einbaudetails variieren nach vorhandenen Gegebenheiten.


    YT hat dazu einiges an sinnvollen Videos von Leuten, die Ahnung haben.

    Ja, die Jägerschaft.

    Die würden gern wie zu feudalen Zeiten das alleinige Wald- und Jagdrecht haben.

    Sind halt fast überall einflussreiche weiße Männer, die einiges bewirken können.

    Aber es gibt ja auch für die inzwischen recht aktive Gegner!


    Ich vergleiche die Elektroscheu ein bisschen mit der Elektostarter-Scheu von vor 20 Jahren.

    Oder als vor 130 Jahren die Autos die Pferde ablösten.

    In 50 Jahren ist der Drops gelutscht.

    Verbrenner und Elektros werden koexistieren.


    Ich mag das Elektrische, fängt schon morgens bei der Zahnbürste an.

    Und gerade laufen ein paar PV Watt ins Haus! Mit Benzin könnte ich das nicht selbst machen.

    Moin!

    Hab mir das mit den eBikes in den Alpen angeschaut.

    Ich finde es eine sehr gute vorausschauende Idee.


    Die geschäftstüchtigen Bergvölker von Bayern bis Tirol werden sich freuen, wenn

    diese Kundschaft eines Tages die Schifahrer ablöst. Sie werben doch auch schon.


    Schließlich haben sie mit sehr großem Aufwand für den Massentourismus Berge glattgeschoben

    mit Hotels, Seilbahnen und Schneekanonen aufgerüstet.

    Da werden die paar Radler, die jetzt schon da sind wohl kaum noch Schaden anrichten können.

    Nur die Zeit der Umgewöhnung kommt einigen Traditionalisten komisch vor.

    Da schrieb tatsächlich jemand etwas über Kuh Kollisionen = Kuhlisionen!

    Die sollen ja angeblich auch umweltschädlich sein, nicht nur wenn man gegen sie fährt.

    Ja, die Regeln, die von Lobbyisten der Politik untergejubelt wurden sind absurd.

    Gewinnorientiert und damit systemgerecht.


    Das alles unter den mitregierenden Augen der weltbesten Umweltbewahrer.

    Grüne genannt.


    Täglich erfährt man, wie man seit vielen Jahren erfogreich die Energiewende

    ausbremst. Zumindest für Otto Kleinverbraucher.

    Steuern auf Sachen die man selbst herstellt und gar nicht kauft, zum Beispiel.

    U.v.m.!