Online
mike61 Profi Mitglied
  • Männlich
  • aus Nordosten
  • Mitglied seit 13. April 2005
  • Letzte Aktivität:
  • Dashboard

Beiträge von mike61

    Man sieht wirklich sehr wenig Kinder draußen spielen, fahrradfahren oder auf Strohmieten rauchen. (z.B. teffe ich auf meinen MTB Trail keinen Jungen, der die auch mal ausprobiert, obwohl viele TOP MTBs vorhanden sind)

    Das war "früher" tatsächlich anders!

    Die Verbote bei allem und die Strafen haben wohl geholfen.

    Ein Schild BETRETEN VERBOTEN "Eltern haften für Ihre Kinder!" war früher ja optional!

    Heute kommt ja wegen jeder abgebrannten Miete gleich die Polizei und die Schadenersatzforderungen sin 6stellig!

    Ich könnte einiges an Abenteuern im Stroh, auf Landmaschinen, beim Äpfel klauen, Rauchen im Wald etc. erzählen. Mach ich nicht, sonst beschweren sich die jungen Leute wieder!

    Bestimmt aus Neid;-))

    Könnten wirklich leise Motorräder die MX Gegner besänftigen?

    Ich antworte mal selbst - nein!

    Bleibt noch der aufgewirbelte Staub.

    Bremsabrieb!

    Gummiabrieb!

    Erhöhter CO2 Ausstoß der Fahrer.

    TUBELESS - Eigenbau!


    Habe bei meiner Surron ja schon sehr oft Plattfuß gehabt.

    Kann jetzt schon sehr gut Reifen montieren.


    In der WhattsApp Gruppe der Surron Freunde hat jemand vorn tubeless selbst gemacht.

    Bei MTBlern ja wohl üblich.


    Also hab ich mir ein Vorderrad besorgt.

    1. Tape drauf

    2. Tubeless Ventil rein

    3. Neuen Reifen drauf

    4. Luft drauf

    5. Undicht


    Noch 2 mal runter und wieder drauf, dann mit Dichtmilch - DICHT!


    Nun noch Testfahrt, ob es auch beim Fahren hält.

    Kein Reifenhalter drin.

    Meine Erfahrung bei Touren mit Guides!


    Da sie recht teuer sind, erwarten alle viel.

    Es gibt Anbieter, die wenig bis gar nicht auf die Kunden eingehen.

    Hab ich in Polen erlebt. Treffpunkt vor dem Hotel, Guten Tag, Abfahrt!

    Ist mir von 10x geführten Touren nur 1x passiert.

    3 Tage ganztägig in unbekanntem Terrain sind für Hobby Endurowanderer wie mich schon

    ne ganze Menge. 5 bis 8 h aufm Moped strengt an, selbst auf der Straße.

    Nicht zu unterschätzen ist die unterschiedliche Belastbarkeit und das Können der Mitfahrer.

    Hier wird man selbst von Kumpels manchmal überrascht, was sie für Weicheier sind.

    Oder harte Hunde!

    Auch die Umstellung auf fremde Technik kann für einige höchst herausfordernd sein.
    Wer als aggressiver 500 Pilot auf eine 250er AJP umsteigt, sollte schon fahren können.

    Die fährt nämlich auch fast überall da hin, wo die Großen hin fahren. Nur langsamer halt.

    Habe von meinen Guides schon tolle Geschichten von tollen Hechten gehört.


    Wünsche euch die richtige Wahl und dann viel Spaß.

    Falls euch meine EX Anbieter in Portugal, Spanien, Wales, Irland interessieren, PN an mich!

    Ja, das UnfallerkennungsundNotrufsystem ist Klasse.

    Bevor es das gab sind viele Autos nach Unfällen in Böschungen und Gräben

    niemals gefunden worden. Die Opfer konnten nicht gerettet werden.


    Das braucht doch keiner! Was für ein Riesenaufwand dahinter steht.


    In großen Ländern mit abgelgenen Ecken kann man es ja machen, aber hier?

    Ja, dass MTB seit eingen Jahren zunimmt, hab ich schon mitbekommen.
    eMTB wird vielleicht auch irgendwann zähneknirschend akzeptiert, obwohl nur die wahre Lehre gilt!

    Wandern auch, Klettern natürlich, Rettungsfliegen, Bergdoktern, Drachenfliegen!

    Und ihr meint nicht, dass Hillclimbing Rachau zurückkommt?

    Oder 6Days Garmisch?

    Bei mir wird der KonaE noch 7 Monate laufen, dann geht er zurück.

    Danach wieder Verbrenner. Meine Gründe sind identisch.


    Gestern wurde mein Auto vom Notruf angerufen aber dran gegangen bin ich.

    Sie wollten wissen was los ist.

    Ich hab gesagt, dass ich nix gemacht hab. Dann wars gut.


    In der Werkstatt wurde dann erkundet: Fehlermeldung - Anschlussleitung Airbag defekt.

    Fehler gelöscht.


    Gut, dass ich keinen unbemerkten Unfall hatte.

    Ich bin ja ahnungsloser Flachländer und war noch nie zum Schifahrn.


    Der Umweltschützer wird sicher Anlauf nehmen.

    Die machen ja auch keine Gefangenen.


    Aber was solln all die Leute, die kommen denn machen? Jodeln, schnaxeln, schuhplattln?

    Es bald neue Trails geben wird.


    Fast täglich sieht man im TV keinen Schnee in den Bergen.


    Nun ist es nicht mehr lang, bis gleiten durch rollen ersetzt werden muss.

    Dann werden die Bergvölker bestimmt gern das Geld der

    2Radfahrer annehmen, um zu überleben.

    Vielleicht dürfen dann sogar Motorräder dabei sein.

    Dann könnten auch viele Lifte aus der wilden Natur verschwinden.

    Habe geade gelesen, dass im Süden Strom gespart werden soll, damit nicht zuviel

    dazu gekauft werden muss.

    Hier im Norden ist zuviel Wind!

    Man bekommt ihn nicht durch die Leitungen nach Süden.


    Aber vielleicht verstehe ich es auch falsch oder es ist in diesem Land wirklich

    alles bekloppt!

    Derweil marschiert eine kleine Armee gegen ein paar Landbesetzer auf!

    Auch wegen Strom!

    Wer hat eigentlich gewonnen?