mike61 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Nordosten
  • Mitglied seit 13. April 2005
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von mike61

    Ich nehme Bio-clean!

    10l kosten 50€ und halten bei mir 2 Jahre.

    Sollte verdünnt werden, ist auf einfacher Tensid Basis!

    Wirkt gut!

    Einsprühen. Dann HDR. Fertig!

    Hatte mal doppelt so teuren Offroadreiniger gekauft, ist die selbe Soße nur rot!


    Aber, hier gibt es soll viele Mopedfahrer mit fast genauso vielen

    Vorschlägen!

    Einer davon: weniger putzen, mehr fahren!

    Noch einer: niemals HDR!

    U.s.w.

    Hab mir gedacht, dass jemand sowas baut!


    Gegen seitliches Umfallen könnte man die Stützräder meines

    Enkels mal dranbasteln!

    Oder vorher aufm Hof ne Rinne fräsen!


    Aber ich habe für mich sowieso beschlossen, dass

    ich es nicht mehr lerne. Ging jetzt so lange ohne!

    Da fang ich im Alter nicht mehr mit an!

    Moin!

    Hab ein Video gesehen, da hatten sie rechts an der Schwinge Hebel montiert.

    Hinten ca 0,3 bis xxx m übers Rad hinausragend.

    Drehpunkt Mitte Schwinge!

    Vorderer Teil mit Zugfeder am Fußbremshebel fest!

    Trainingsgerät für Wheelies.

    Kiste hoch ≥ Hebel setzt hinten auf ≥ Bei weiterem Anstieg wird die Fußbremse gezogen!

    Man kann nicht hinten drüber fallen!


    In alle anderen Richtungen natürlich trotzdem!!!


    Hat jemand sowas schon mal ausprobiert, oder gar gebaut?


    Könnte mir vorstellen, dass es funktioniert!

    Moin!

    Ich kann keinen Wheelie!

    Schade!

    Aber ich kann seit einiger Zeit Recht gut quer über Stämme fahren!

    Habe mir verschiedene Videos angeschaut und ein bisschen geübt!


    Erstaunlich, wie viel Impuls nach oben die Einfederung bringt!

    Dann etwas Zug am Lenker und das Vorderrad geht zumindest schon

    mal den Stamm hoch!

    Etwas Vortrieb bewirkt, dass man nicht hängen bleibt!

    ( Natürlich bei der HBG auch die nicht vorhandene Umlenkung)

    Die Rekluse hilft mir besser festzuhalten und dass der Bock nicht ausploppt!


    Und die allgemeinen Erkenntnisse!

    a) Die Grundeinstellung, ES KLAPPT!

    b) entschlossen Heranfahren, nicht zaudern!


    Natürlich funktioniert es nicht immer!

    Nässe!

    Baum ohne Borke!

    Nicht rechter Winkel!


    Können es scheitern lassen.

    Nach Versuchen unter Idealbedingungen, werden aber auch die schlechten

    Bedingungen beherrschbarer!


    Was auch hilft, wenn man sich Mal filmen lässt und sich anschaut, was

    richtig und falsch läuft!


    UND Jarvis und Co. haben auch Jahre geübt und sind gefallen!

    Wir sehen sie ja im "fertigen" Zustand!

    Wie es ja bei allen Artisten ist!

    Ein derart konsequentes Vorgehen wäre wohl wünschenswert!


    Leider wirst du das heutzutage wohl nicht erleben!


    Ein dreimonatiger Korrektur Aufenthalt auf Malle wäre da wohl

    angeraten.

    Damit es etwas härter ist, mit dem Alkoholausschank erst ab 15 Uhr beginnen!

    Wow!

    Das war bestimmt so abgesprochen!

    Wie sonst kann es sein, dass trotz der Flagge so viele ohne zu zögern in den

    nicht sichtbaren Bereich springen!


    Unglaublich doof!

    Leider aber immer mehr zur Normalität werdend!

    Hoffentlich haben sich wenigstens die Richtigen etwas mehr weh getan als die,

    die zuerst da waren!

    Aber der Satz ist eigentlich auch schon doof!

    Egal!

    Das ist natürlich höchstprofessionell! Es gibt ja Leute, die Filme machen richtig lernen, gar studieren.


    Ich könnte das nicht, weil ich die Mädchen gar nicht zur Verfügung hätte!


    Habe neulich einen Drohnenpiloten gechartert, der mir Haus und Hof

    aufgenommen hat!

    Unglaublich, die Technik und die Fähigkeiten, die darin stecken!

    Die Bildqualität, wow!


    Will mit ihm demnächst mal die "follow me" Funktion mit Moped ausprobieren.

    Bin gespannt!

    In YouTube gibt's ja sehr erfolgreiche Mitflüge!

    Ja, das mit dem Stiefel würde ich nur kurzzeitig an bestimmten Passagen

    mit Kabelbinder oder Tape machen.


    Mit dem Einstellwinkel ist es immer tricky!


    Habe jetzt ja die Sony ausprobiert!

    Mit dem Monitor in der FB ist es sehr angenehm, und natürlich gut einstellbar!


    Ich schneide die Videos mit zunehmender Übung immer kürzer!

    Da werden auch Fehler schneller übersehen-;)

    Habe Lenkerbefestigung vorbereitet!

    Denke auch an Heckkotflügel!

    Weiterhin Tankhutze von innen vorm Kühler.

    Relativ weit vorn auf dem Vorder Kotflügel....

    Vorn oder hinten am Stiefel......

    Gibt es hier Erfahrungen? Rat......Abrat!

    Danke!
    Video und Montagevideo Angeschaut und verstanden!

    Die Aufnahmen sind ja wirklich besonders!

    An einigen Streckenabschnitten könnte man das sogar verwenden.

    Aber bei meinen Strecken nur sehr selten. Baum und Busch

    Schade!

    Ach so!

    Danke für den Anbautipp.

    Ist in Planung!

    Am Lenker ist schon ne Halterung vorbereitet.


    Am Helm habe ich auch eine hinten dran, die ich schon benutzt habe.

    Mach Sinn, denn ich bin der der vorn fährt;-)

    Danke Kalle!

    Ich mache das seit einem halben Jahr.

    Zuerst Session 4, jetzt die Session 5 und die Sony AZ1.

    Komme gerade vom Testen der SONY.

    Ist okay aber nicht besser als Gopro, der Ton evtl.


    Ich habe das Filmen sehr lange vermieden, weil ich

    die Notwendigkeit des Bearbeitens wusste!

    Das mach ich jetzt auch und fummle mich da rein.

    Zeitaufwendig, aber macht auch Spaß.

    Auch für das Gehirn eine neue Herausforderung.

    Neue Technik, Software Begriffe, Fehlermöglichkeiten.

    Die Zuschauer haben beim Schauen keine Ahnung

    was alles dahinter steckt. Egal!

    Der fin. Aufwand ist ja überschaubar, da es die Kameras

    auf dem Gebrauchtmarkt ja recht günstig gibt.

    Schnittsoftware unter 100€.


    AAAAAber ein weites Feld.

    Besonders für die kritischen Zuschauer!

    Zeigt man seine Filme dann denen,

    die richtig AHnung haben......................naja.

    Wie beim Mopedfahren.

    Im Norden sagt man ja:

    Dat sünd schöne Klaugschieter!


    Aber wirkliche Künstler sind ja oft unverstanden!