mike61 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Nordosten
  • Mitglied seit 13. April 2005
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von mike61

    Danke für die ersten Beiträge.


    Wir haben z.B. bemerkt, dass die TC auf nasser Holzbrücke nicht schnell

    genug ist, um starken Schlupf zu unterdrücken.


    Russische Präsidenten und die von mir erwähnte Automatikkupplung

    sind damit abgehakt;-)

    Zurück zur TC, danke!

    Hallo Jungs!


    Heute war ich mit einem Kumpel der eine 2020er HQV501 hat auf Tour.

    Es war schmierig und er hat erstmals die Traktionskontrolle ausprobiert .

    An vielen Stellen, Wurzeln, schmierige Wege u.ä. hat sie gemacht was sie sollte.

    Ihm hat gefallen und mir kam in den Sinn, dass die Rekluse fast das Gleiche macht.


    Wie sind eure Erfahrungen?

    Moin!

    Husaberg -

    Zitat aus 1000ps.at

    Die 350er-Kubatur schlug bereits im letzten Jahr bei den Orangen ein wie eine Bombe, kaum ein anderes Bike bietet ein derart breites Einsatzspektrum. Die FE 350 ist ein wieselflinkes Bike, das in Sachen Handling und Leichtigkeit schon sehr in Richtung 2-Takter geht. Das wird auch von dem Trockengewicht mit nur 107,5 Kilo (lediglich 3,5 Kilo mehr als die TE300) zusätzlich untermalt. Addiert man diese Leichtigkeit mit dem sehr einfach zu fahrenden 350er-Aggregat


    Das war vor 7 Jahren ein Beitrag aus o.g. Format.

    Ich stimme dem 100% zu!

    Auch die Qualität der Komponenten ist sehr gut, ebenfalls die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit.

    Ich bin Hobbypilot und alt!

    Nach verschiedenen Geländemotorrädern ist die Husaberg/KTM das beste für meine Ansprüche.

    Ich kenne mich mit den modernen 2 Taktern nicht aus aber ich vermute, dass sich die Motorcharakteristiken

    den 4 Taktern sehr angenähert haben.

    Mit welch niedrigen Drehzahlen die 2 Takter aus dem Stand steile Berge erklimmen, wenn der richtige

    drauf sitzt.


    Zur 350 muss ich noch bekräftigen, dass sie wirklich äußerst leicht ist UND sich das auch

    so anfühlt.

    Besonders seit ich die Alurasten dran hab;-))


    Meine braucht also nicht frisiert werden! Bin ja auch gar kein Frisör!

    Wow!

    Den Witz mit dem Draht hatte ich neulich gerade erzählt.

    Ich glaube, ich habe ihn vor 40 Jahren erstmals gehört.

    Damals war der Draht aus de DDR und wurde nach Japan geschickt.

    Sie haben ein Loch rein gebohrt und Innengewinde geschnitten.


    Guter Witz, wenn er sich so lange hält.


    Gibt's den Draht inzwischen? Bestimmt!

    Dann gute Fahrt mit heiler Kupplung.


    Habe mir eine 2. komplette Rekluse für kleines Geld gekauft.

    Damit kann man die extraordinären Ersatzteilpreise

    wett machen.

    Immerhin kostet z.B. ein Nehmezylinder 204€

    Und auch alle anderen ET sind teuer.

    Irgendwie müssen die ja auf den Endpreis jenseits der 1000€ kommen.


    Gut dass du dich mit der Lösung meldest.

    Hallo!

    Erste Ausfahrt locker um das Dorf gut verlaufen.

    Der Stand ist etwas anders, wie ich es schon mal beim Leihmoped hatte.

    Ist okay.

    Aber es geht auch mit den Originalen gut.

    Ein 40€ Experiment! Kein finanzieller Schaden.

    Fahre sie erstmal weiter.

    Habe natürlich die Gewichtsersparnis sofort bemerkt.

    Moin!

    Wenn heute mein Wunschtag ist, wünsche ich mir, dass ALLE, die hier schreiben beim

    Thema bleiben!

    Es geht hier um Fußrasten!

    Nicht um schwarze Löcher und/oder aufgefeilte Enduros!

    Auch nicht um populär medizin-politische Themen.

    Bitte, bitte!

    Auch wenn ich nicht der Beitragsstarter bin.

    Ich fand die Beiträge zu den verschiedenen Rasten gut!

    Da kann nicht einfach jemand kommen und ausrasten!

    Ö

    Da ich in der norddeutschen Sandkiste fahre, sind Steinkontakte selten.

    Ich schau mal!

    Melde mich!


    Da fällt mir ein, dass früher am S50B wirklich oft die Fußrasten abgebrochen sind.

    Die waren wirklich sparsam befestigt und weich.

    Dann zum Schweißen in die LPG Werkstatt!

    Spruch vom Schlosser, wo wir wieder rumgefahren sind.

    Rangebraten - weiter!

    Doc!


    Du machst mir ein bisschen Hoffnung, dass ich ein paar km

    wenigstens testen kann.


    Wie bereits geschrieben, hatte ich sie erstmals an AJP beim Fahren in Irland.

    Wider Erwarten hat mir das Stehen darauf gut gefallen.


    Und da ich gern Sachen ausprobiere, mach ich das nun mal.

    Rekluse und Tubliss haben mich nach dem Ausprobieren überzeugt.

    Husaberg übrigens auch.

    Reihenfolge war ja:

    DR 350 > XR 400 > DRZ 400 > RR 400 > RR 390 > HBG 350

    Ein paar Erfahrungen konnte ich machen und ein paar Stories erzählen.

    Hier im OFFRODFORUM allerdings sehr gern über Enduro und nix anderes!

    Befürchte das wird immer weniger!

    Moonlight

    Ich bin alt und fahre keine Waschbretter.

    Hoffe mal ich hab mehr Glück als du.

    Klar, hab ich die originalen ins Lager gelegt.


    Mankra


    Deine Methode ist natürlich auch gut.

    Ich sage es ja immer wieder - so ein Forum ist ein unendlicher Quell von

    Wissen und toller Erfahrungsaustausch.


    Wie ist eure Meinung zur Verletzungsgefahr?

    Moin!

    Ich habe mir Alu Fußrasten aus dem preiswerten Segment angebaut.

    Auslöser war eine popup Werbung einer Internetseite!

    40€

    Hoffentlich brechen die nicht ab.

    Habe mich lange nicht getraut weil:

    Die Spitzen könnten bei Körperkontaktt starke Bisswunden verursachen.

    Hatte da mal eine unschöne Berührung sehr weit oben am Oberschenkel.


    Nach 3 Tagen mit einem Leihmoped mit diesen Rasten fand ich das Standgefühl gar nicht so

    schlecht.


    Zweiter Grund meiner Skepsis.

    Einbau!

    Einbau der Feder!

    Hatte Beiträge mit dem Begriff FusAUSrasten gelesen.

    Die Lösung wie so oft recht simpel, wenn man erstmal drauf gekommen ist.

    Ich war s nicht. Hätte aber von mir sein können;-))

    Feder Vorspannung und mit Kabelbinder fixieren.

    Auch nicht ganz einfach aber mit etwas Geschick geht's.

    Ist das geschafft, ist es ein Klacks!


    Nach und nun lese ich von den Brüchen und Waschbären und überhaupt. Toll!

    Wenn es nicht geht ist der Schaden mit 40 Tacken ja gering.

    Außer ich stoß mich dran.

    Probefahrt Sonntag!

    Ganz schön abgerockte Möhre!

    Da lohnt sich doch keine Mark mehr reinzustecken.

    (EURO)

    Kettensatz zu Ende fahren (ist er ja eigentlich schon) und ....................

    Ich finde eine 350er, hat es nicht nötig getunt zu werden.

    Aber ich hab auch wenig bis gar keine Ahnung.

    Es gibt aber Motorräder fertig zu kaufen, die mehr Leistung haben.

    Außerdem glaube ich, dass allgemein der Trend zum kleineren Hubraum geht.

    Auch bei 4 Taktern.

    Die GROßEN stehen oft lange in Anzeigen herum.