Online
mike61 Aktives Mitglied
  • Männlich
  • aus Nordosten
  • Mitglied seit 13. April 2005

Beiträge von mike61

    Ich weiß es von meiner Enduro.

    Fahre nur 90% Vollgas!


    Nein im Ernst.


    Die Surron kann die Leistung mit loggen. Andere Parameter auch.

    Ich stelle demnächst mal so eine Datei hierhin.

    Von 21kW Spitze, war ich max bei 11Kw für sehr wenige Momente.

    Das liegt natürlich an mir!

    Aber ich kann mir vorstellen, dass es bei einem Benzinmoped

    ähnlich ist.

    Bei den MX cracks mit etwas mehr Vollast als bei mir ............. vielleicht;-))


    Von den ElektroMopedProfis habe ich einige theoretische Akku und Motorsteurungsinfos erfahren.

    Da gibt es ein paar, die haben echt was drauf.

    Rubitech z.B. u.a.

    Der 3D Airfit ist schon ganz gut, finde ich!

    Hab die Jacke!

    Hatte den "Eindruck", dass bei meinen Stürzen die Kraft recht gut auf die Protektorenfläche verteilt wurde.

    Für die Ergänzung der Weste würde ich auch separate Ellenbogenschützer nehmen.

    Leider verrutschen die beim Sturz auch mal und verlassen die Stellen, die sie schützen sollen.

    UPDATE


    Nach 2 Ausfahrten.

    1. Ausfahrt

    Vorsichtig getestet, allerdings noch zu wenig Wirkung, da noch Luft im System war.

    Aber schon mal an die 2 Hebel links gewöhnt.

    2. Ausfahrt

    Nach 2. Entlüftung ausreichend Druck bis kurz vor blockieren!

    Habe den Kupplungshebel der Rekluse fast gar nicht mehr angefasst.

    Stattdessen sehr oft hinten gebremst.

    damit konnte ich in sehr unebenem Gelände sehr schön Vortrieb und Verzögerung

    dosieren.

    Nach der Ausfahrt, wieder Luft im System.

    3. Entlüftung, sehr knackig. Ich hoffe nun ist gut.


    1x die angenehme Wirkung beim ungewollten Stopp am Hang erlebt.

    Handbremse hinten hält, egal auf welchem Fuß man steht.

    Ich habe jetzt seit letztem Winter auch eine Lithiumbatterie drin. (SHIDO)


    In den letzten Jahren wurden darüber sehr viele Abhandlungen geschrieben.

    Ladegeräte, die geeignet sind oder nicht.

    Kaltstartverhalten, mit Erweckungsprozeduren.

    Brandgefahr!

    Gewichtsersparnis!


    Bei mir merke ich keinen Unterschied! Bisher nie nachgeladen!

    Bei Knopfdruck START!


    Heute 52km, vielleicht gehts mal ohne Winterpause.

    Mit etwas Glück, findest du 3 bis 400 Beiträge zu dem Thema.

    Knieschützer nimmst du aus der ca. 100€ Kategorie! z.B Thor!

    Brustpanzer z.B. LEATT 3D Airfit 280€.


    Das Set benutze ich und bin rundum zufrieden.

    Rückenprotektor - keine Ahnung!

    Neckbrace LEATT 5.5 hab ich noch. 3.5 nicht empfehlenswert, zerbricht ohne Sturz!


    Dennoch ist es am wirksamsten, am WE nicht allzu oft umzukippen, um Montag wieder

    auf Arbeit zu können.

    Moin Jungs!

    Ich bin dabei mir eine MTB Gabel in VS zu kaufen.

    Aber nach einem gescheiterten Kauf, bin ich vorsichtig.

    Ist hier jemand aus der Gegend, günstigerweise aus der Stammbesatzung?

    Und wenn ja, würde er für mich mal schauen gehen?

    Ggf. Transaktion abwickeln?

    Kontakt bitte per PN.

    Danke mike

    Ich kenne Clake nur ausm Netz.

    Vermutlich ist deren großer Vorteil die sehr hohe Übersetzung und daher sehr niedrige

    Bedienkraft.

    Rekluse, Clake und OX ist allerdings gemein, dass sie relativ viel Geld kosten.

    Hier wird wohl in erster Linie das knowhow bezahlt.

    So ein cnc gedrehter Adapter ist ja eigentlich ein Pfennigartikel.

    Und eine 125cm Rekluse Bremsleitung für 99€ ist wahrscheinlich auch schon für 89€ zu haben.

    Kann sein, ich hab keine Ahnung.

    Der Adapter für den Ausgleichbehälter ist allerdings für einen Dreher in 30min gemacht, denke ich.

    Es ist sowieso eine Unverschämtheit, was z.B. Rekluse dafür aufrufen.

    Ja,,okay!


    Fußbremse ganz weg, wäre Phase 3.

    Geht bestimmt nach einer Weile auch problemlos.


    Für mich musst du nicht extra nachschauen, ich bin erstmal so zufrieden und probiere es.


    Scheint ja nach wie vor Ausnahmeerscheinung zu sein, die LHRB.

    heiopei, welche Armatur hast du dran?


    In dem alten Beitrag wird ausgiebig über die Armaturen diskutiert.

    Habe das Gefühl die Rekluse Pumpe ist nicht die beste Wahl.


    Würde eigentlich eine MTB Pumpe mit Ausgleichbehälter gehen?


    Für etwas ambitioniertere Bastler ist folgendes wohl am günstigsten.


    Adapter drehen(lassen)!

    AJP Armatur anbauen

    Bremsleitung 125cm anfertigen lassen.


    Viele Nutzer geben an, dass die Entlüftung eine Weile dauert und mehrfach nötig ist.

    Ich hab es jetzt zum 2. Mal gemacht, bin aber noch nicht wieder gefahren.


    Bleibt die Frage, brauch ich das?


    Bei Rekluse sinnvoll, da es am Hang bei Fehlversuch besser ist, das Hinterrad bremsen zu können.

    Da ich von der Surron das hinten bremsen gewohnt bin, finde ich es gut, es auch

    bei der Benziner zu können. Dank Rekluse geht das ja auch ohne Kupplung.


    Ansonsten ist sehr schönes Fahren aber auch ohne den ganzen Kram möglich.

    Die Jungs spielen halt gern;-))

    Aha, die Fotos sagen ja schon das Wesentliche.

    Auf dem Schauglas im Ausgleichbehälter ist nach wie vor KEIN Druck!

    Die eingeschraubte Buchse macht ihn doppelwandig.

    Druck ist nur in der Buchse zwischen unterer Öffnung und Anschluss Bremsleitung.

    Nennen wir es Bypass!

    Ich kann dir mal einen Link zur Rekluse Einbauanleitung legen. da sieht man es in der Zeichnung.


    Wozu brauchst du LHB?

    Moin Jungs!

    Es gibt ja die Rekluse Lefthandbrake.

    Die habe ich gerade eingebaut.

    Das funktioniert auch recht gut.

    Bei meiner ersten Probefahrt war zwar noch etwas Luft drin aber es geht.


    Der Trick bei der Doppelbremse ist, dass im Fußbremszylinder der Vorratsbehälter

    überbrückt wird.

    Der Deckel wird abgebaut und eine Buchse eingeschraubt.

    Die dichtet am Boden mit O Ring, nur die Öffnung zum Zylinder bleibt offen.

    Oben kommt die Leitung für den Geber vorn mit Banjo und Hohlschraube dran.

    So hast du auf beiden Hebeln Druck.

    Dazu gibt es sehr schöne Videos. (Rekluse lefthandbrake)

    Und das beste, ich habe so eine Bremse da, weil sie mir jemand zur Verfügung gestellt hat.

    Hab sie also doppelt.

    Ist verkäuflich!

    Bei Rekluse gibt es die auch neu!


    Gibts auch von OXbrake, die machen das etwas anders.,die ziehen hinten

    am Fußbremshebel.

    Moin!

    Ich tracke seit fast 4 Jahren meine Trainings.

    Im Durchschnitt liegt mein mittlerer Puls bei zügigem Endurowandern bei 120 bis 130.

    Spitzen 150 bis 175.

    Ich bin eigentlich fürs Hobby ganz gut trainiert und bin nach 50/60km nicht sehr platt.

    Hat sich durch kontinuierliches Training spürbar verbessert.

    Seit meinem Herzkasper bin ich allerdings auch clean!

    Und besonders froh, dass ich es überhaupt noch kann;-))

    In 2021: 1600 Enduro km plus 1200 Elektrische Enduro km